E-Bike für Hundeanhänger

Diskutiere E-Bike für Hundeanhänger im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo und guten Tag, ich möchte mir gerne ein E-Bike anschaffen und wenn ich da mal schaue, bin ich total überfragt und denke, hier die richtigen...
Simone-Kato

Simone-Kato

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Maximales Budget
3.500 €
Untergrund
  1. Asphalt
  2. Schotter
  3. Forstwege
Sitzposition
Sportlich
Handwerkliches Geschick
Nein
Alter
53 Jahre
Gewicht
55 kg
Hallo und guten Tag,

ich möchte mir gerne ein E-Bike anschaffen und wenn ich da mal schaue, bin ich total überfragt und denke, hier die richtigen Tipps und Empfehlungen zu bekommen.
Wenn ich mich zum Thema E-Bike belese, steht da auch öfter von Gesamtgewicht… hier mal ein paar Daten…
Wir haben den Hunde-Fahrradanhänger Croozer Dog Jokke und darin sitzt, wenn er mal „fertig“ ist, ein Ridgeback mit knapp 40kg.
Ich wiege knapp 55kg und bin 1,70 groß.
Wir möchten gerne auf befestigten Waldwegen fahren, nicht gerade Singletrails und auch nicht nur auf der Strasse…
Auf was muss ich achten, bzw. welche E-Bikes sind zu empfehlen…

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Simone
 
Frühling

Frühling

Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
793
Punkte Reaktionen
320
Hallo und guten Tag,

ich möchte mir gerne ein E-Bike anschaffen und wenn ich da mal schaue, bin ich total überfragt und denke, hier die richtigen Tipps und Empfehlungen zu bekommen.
Wenn ich mich zum Thema E-Bike belese, steht da auch öfter von Gesamtgewicht… hier mal ein paar Daten…
Wir haben den Hunde-Fahrradanhänger Croozer Dog Jokke und darin sitzt, wenn er mal „fertig“ ist, ein Ridgeback mit knapp 40kg.
Ich wiege knapp 55kg und bin 1,70 groß.
Wir möchten gerne auf befestigten Waldwegen fahren, nicht gerade Singletrails und auch nicht nur auf der Strasse…
Auf was muss ich achten, bzw. welche E-Bikes sind zu empfehlen…

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Simone
OK! Zuerst einmal, das Wichtigste! Welcher Antrieb ist gewünscht? Es gibt da die einfache Kettenschaltung (mit den vielen sichtbaren Zahnrädern.) Am Berg nicht so gut zu Händeln, (auch an der Ampel,) wenn der Gang zu hoch gewählt wurde, also rechtzeitig schalten!
Des weiteren die Naben-Schaltung, diese geschlossenen Naben sind einfach top, da sie leicht zu schalten und keiner Wartung und Pflege bedürfen. Die einfachen wären Shimano Nexus mit 5, 7, 8, oder gar 11 Gängen, zu schalten über einen Drehgriff am Lenker.
Die nächste Gruppe dann diese Enviolo früher hieß sie Nu Vinci- Nabe, auch zu schalten über einen Drehgriff am Lenker.
Über die Rohloff-Nabe wollen wir hier mal nicht sprechen, das wäre etwas für so Welt-Umrunder.

Die nächste Frage sollte sein, wie stark der Motor sein sollte?

Ein Hersteller, nach meiner Meinung, der so durchweg alles zu bieten hätte, wäre die Fa. Herkules, auf deren Internet-Seiten so nach jedem Budget und Geschmack was dabei wäre. Auch empfehlenswert, die Fa. Winona.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

paparemo

Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
25
Ort
Herrnburg
Details E-Antrieb
Yamaha PW-ST
Da kann ich helfen.
Ich habe ein Haibike Trekking 8.0 mit Yamaha Motor.
TREKKING 8 HGIH | Vielseitiges Trekking eBike von Haibike
Das Rad hat super breite Reifen, was ein mega Fahrkomfort bringt.
Schaltung ist super, haber aber vorne noch auf ein 44-er Blatt umgebaut.
Den Vorbau musste ich auch noch etwas erhöhen, da mir der Lenker zu tief war. das hängt aber mit meiner Rückenkrankheit zusammen.
Hinten dran hing bis vor kurzem auch ein Jokee mit unser Olde English Bulldog mit 35 Kg.
Ich wiege aber 95 kg. Das funktioniert super. Die Last des Anhängers ist kaum zu spüren. Bin aber auf den kleineren Peppa zurückgegangen, da ich den besser im PKW mitbekomme und für unseren Hund gerade ausreichend von der Größe ist. Er fährt sich auch wesentlich handlicher als der Jokkee. Bei deinem Hund ist der Jokee aber notwendig.

Für das Rad habe ich mir die Steckachse von Croozer geholt, die mir dem festen Kupplungskopf, da die Croozer Aufnahme schlecht an der original Steckachse zu montieren ist.

Reichweite mit Anhänger im Standard Mode, je nach Gelände: 50-80 Km.
 
G

grosserschnurz

Gesperrt
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.487
Punkte Reaktionen
1.838
Ort
Grossraum Stuttgart
Hi,

mein Tipp, wenn schon selbst aufbauen nicht in Frage kommt.

Achte auf eine stabilen Hinterbau, den haben nicht alle Fully und die Möglichkeit eine Weber Kupplung zu verwenden.

Die ist bezahlbar und funktioniert mit allen hierfür geeigneten Hänger.

Auch auf entsprechend höherwertige Scheibenbremsen achten. Leider werden auch an teuren Ebikes billige Bremsen und auch Komponenten verbaut.
 
D

Downhillnerd

Dabei seit
01.01.2022
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
7
Hi,

mein Tipp, wenn schon selbst aufbauen nicht in Frage kommt.

Achte auf eine stabilen Hinterbau, den haben nicht alle Fully und die Möglichkeit eine Weber Kupplung zu verwenden.

Die ist bezahlbar und funktioniert mit allen hierfür geeigneten Hänger.

Auch auf entsprechend höherwertige Scheibenbremsen achten. Leider werden auch an teuren Ebikes billige Bremsen und auch Komponenten verbaut.
Hi,

Entschuldige was für ein Quatsch, warum Weber Kupplung???

Falls Du es nicht mit bekommen hast, die Kollegen oben fahren alle Croozer Dog (Jokke & Peppa)

Croozer ist der einzige Hersteller, der von Hause aus, eine abschließbare Deichsel hat und die sich direkt axial mit entsprechenden Adaptern oder Steckachsen andocken lässt (und sogar mit Diebstahlschutz) . Es ist wohl naheliegend, dass diese Kombi wohl die bessere ist, speziell im E-Bike Betrieb mit höheren Antrittsmomenten. Alle asymmetrischen (aus der Achse ragenden) Kupplungen und Befestigungen, auch das gekantete Blechle von Weber, neigen eher dazu, sich durch die Zug- und Schubkräfte des Anhängers zu lösen.
 
P

paparemo

Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
25
Ort
Herrnburg
Details E-Antrieb
Yamaha PW-ST
Hi,

mein Tipp, wenn schon selbst aufbauen nicht in Frage kommt.

Achte auf eine stabilen Hinterbau, den haben nicht alle Fully und die Möglichkeit eine Weber Kupplung zu verwenden.

Die ist bezahlbar und funktioniert mit allen hierfür geeigneten Hänger.

Auch auf entsprechend höherwertige Scheibenbremsen achten. Leider werden auch an teuren Ebikes billige Bremsen und auch Komponenten verbaut.
Warum Fully? Das braucht kein Mensch für diese Anforderungen.

Gurt Bremsen sind mit Anhänger natürlich Pflicht.
Hatte den Jokkee auch mal an meinem Bio Bike mit mech. V-Brake. Die Dinger haben bergab aufgegeben.

Und Ja die Croozer Kupplung als fertige Steckachse ist genial.
Einer Weber Kupplung würde ich bei 13 Kg Anhänger +40Kg Hund beim Bremsen nicht trauen.
 

Anhänge

  • Steckachskupplung-12-217-1-00-XL.jpg
    Steckachskupplung-12-217-1-00-XL.jpg
    46,4 KB · Aufrufe: 22
Simone-Kato

Simone-Kato

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Da kann ich helfen.
Ich habe ein Haibike Trekking 8.0 mit Yamaha Motor.
TREKKING 8 HGIH | Vielseitiges Trekking eBike von Haibike
Das Rad hat super breite Reifen, was ein mega Fahrkomfort bringt.
Schaltung ist super, haber aber vorne noch auf ein 44-er Blatt umgebaut.
Den Vorbau musste ich auch noch etwas erhöhen, da mir der Lenker zu tief war. das hängt aber mit meiner Rückenkrankheit zusammen.
Hinten dran hing bis vor kurzem auch ein Jokee mit unser Olde English Bulldog mit 35 Kg.
Ich wiege aber 95 kg. Das funktioniert super. Die Last des Anhängers ist kaum zu spüren. Bin aber auf den kleineren Peppa zurückgegangen, da ich den besser im PKW mitbekomme und für unseren Hund gerade ausreichend von der Größe ist. Er fährt sich auch wesentlich handlicher als der Jokkee. Bei deinem Hund ist der Jokee aber notwendig.

Für das Rad habe ich mir die Steckachse von Croozer geholt, die mir dem festen Kupplungskopf, da die Croozer Aufnahme schlecht an der original Steckachse zu montieren ist.

Reichweite mit Anhänger im Standard Mode, je nach Gelände: 50-80 Km.
Danke für die ausfühtliche Beschreibung! Nur hat das Haibike auch nur ein Gesamtgewicht von 130kg…
 
D

Downhillnerd

Dabei seit
01.01.2022
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
7
Warum Fully? Das braucht kein Mensch für diese Anforderungen.

Gurt Bremsen sind mit Anhänger natürlich Pflicht.
Hatte den Jokkee auch mal an meinem Bio Bike mit mech. V-Brake. Die Dinger haben bergab aufgegeben.

Und Ja die Croozer Kupplung als fertige Steckachse ist genial.
Einer Weber Kupplung würde ich bei 13 Kg Anhänger +40Kg Hund beim Bremsen nicht trauen.

Leider sind die Croozer Steckachsen nicht gegen Diebstahl geschützt.
Was nutzt die abschließbare Croozer Deichsel, wenn Du auf der Gewindeseite mit dem entsprechenden Torx die Steckachse lösen kannst?
Dann ist Dein Jokke incl. 80€ Steckachse futsch.

Auch die Croozer Vollachsen-Adapter lassen sich hervorragend über den Außensechskant demontieren.

Da sind die Lösungen von trailer-components.de wesentlich besser und auch noch preiswerter.
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
1.556
Punkte Reaktionen
2.049
Ort
Berlin
ich möchte mir gerne ein E-Bike anschaffen und wenn ich da mal schaue, bin ich total überfragt und denke, hier die richtigen Tipps und Empfehlungen zu bekommen.
Schau dir diesen Kanal mal an. Da wird dir gezeigt was man braucht und wie was geht. Das Mädel ist schon viele Tausend km durch Europa gefahren, mit Hänger, Hund und Zelt.
Die hat sehr viel Erfahrung und weiß was wichtig ist. Gibt auf ihrem Kanal Videos wo sie darauf einfegt.

https://www.youtube.com/c/IrisJoschko/videos
 
P

paparemo

Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
25
Ort
Herrnburg
Details E-Antrieb
Yamaha PW-ST
Leider sind die Croozer Steckachsen nicht gegen Diebstahl geschützt.
Was nutzt die abschließbare Croozer Deichsel, wenn Du auf der Gewindeseite mit dem entsprechenden Torx die Steckachse lösen kannst?
Dann ist Dein Jokke incl. 80€ Steckachse futsch.

Auch die Croozer Vollachsen-Adapter lassen sich hervorragend über den Außensechskant demontieren.

Da sind die Lösungen von trailer-components.de wesentlich besser und auch noch preiswerter.
Oh Gott,
Mein Sattel hat auch einen Schnellspanner den kann auch jeder mitnehmen.
Selbst den Motor bekommst Du mit einem Inbus schnell abgebaut.
Die Klingel und den Lenker kann man auch abbauen und klauen.
 
Antares

Antares

Dabei seit
05.08.2021
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
52
Hallo Simone,
du hast deine Frage ja auch schon im EMTB-Forum gestellt. Grundsätzlich solltest du dich natürlich erst mal entscheiden, welche Kategorie Fahrrad du haben möchtest. Bei deinem angegebenen Einsatzbereich sind ja sowohl Trekking- als auch Mountainbikes denkbare Alternativen. Nachdem du das Rad für den Hänger aussuchst, würde ich schon mal schauen, welcher Hersteller den Anhängerbetrieb auch freigibt und mit welchem Gewicht - bei Fullys gibts da oft keine Freigaben. Ich hatte mein Scott-EMTB schon vor dem Hänger und konnte das nicht vorab berücksichtigen. Andererseits denke ich, mein Fully wirds schon überleben, wenn andererseits Cracks mit den Bikes im Bikepark ihre Drops fahren. Gute Bremsen sollte das Bike auf alle Fälle haben. Bei Trekkingrädern hast du den Vorteil, dass die üblicherweise verbauten Schutzbleche hinten recht tief gehen und evtl. dann noch mit einem Schmutzfängerlappen ergänzt werden können, damit nicht alles an Dreck und Steinen an oder in den Anhänger spritzt.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
5.140
Punkte Reaktionen
3.433
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Im EMTB-Forum wird vmtl niemand zu einem Trekkingrad raten?
 
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
904
Punkte Reaktionen
580
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
Ich würde auch kein Fully nehmen, da es bei den Anhängern meist seitlich eingeleitete Lasten beim Bremsen gibt, die den Fullymechanismus außerhalb der Auslegung belasten. Daher sind Fully meistens gar nicht für den Anhängerbetrieb zugelassen.
Was ich an Deiner Stelle einmal ausprobieren würde wäre, ob es mit Deinem recht leichten Körpergewicht überhaupt möglich ist die fast gleichschwere Last an der Hinterachse beim Bremsen zu kontrollieren. Vielleicht kannst Du ja mit Deinem Anhänger mal eine Probefahrt mit Hund im Anhänger machen und dabei mal ein paar Bremsungen aus voller Fahrt machen (auch mal in Kurven bremsen). Wenn Dir da der Hänger wegen Deines leichten Gewichts das Hinterrad rumdrückt, brauchst Du vielleicht doch eine andere Lösung.
 
Thema:

E-Bike für Hundeanhänger

E-Bike für Hundeanhänger - Ähnliche Themen

E-Bike - Welches Fahrrad passt zu mir?: Hallo zusammen, ich bräuchte mal ein paar Meinungen und/oder Empfehlungen. Ich möchte mir gerne ein E-Bike zulegen, bin mir aber irgendwie...
E-Bike´s für schwere Riesen ;-): Guten Abend, Ich schreibe aus dem schönen Halle Saale und wir werden uns spätestens im Herbst aktiv auf die Suche nach zwei E-Bikes machen. Gerne...
E-Bike und Kinderanhänger: Hallo zusammen, Ich (80 kg) bin auf der Suche nach einem E-Bike und einem Kinderfahrradanhänger. Meine Kinder sind 3 (15 kg) und 1 (11 kg) Jahr...
Möglichst günstiges E-Bike für Arbeitsweg: Hallo zusammen, ich ziehe demnächst aus der platten Stadt (Bonn) in das etwas weniger platte Umland und überlege mein normales Fahrrad durch ein...
E-Bike + Fahrradanhänger XXL: Hallo liebe Experten, ich bin 1,98m groß und wiege 110 Kilo. Ich habe einen 1 Jährigen Sohn und möchte mit ihm Ausflüge mit dem Rad unternehmen...
Oben