E-Auto 15 Minuten geladen mit rund 500km Reichweite

Diskutiere E-Auto 15 Minuten geladen mit rund 500km Reichweite im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Warum willst du dir eigentlich ein neues Auto kaufen, wenn das bisherige passt.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
tib02

tib02

Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
5.399
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Die konkrete Situation wo es ohne Auto mit Reichweite nicht geht, ist schon ausführlich beschrieben worden.

Das ein Pendler in der Innenstadt meist auf das Auto komplett verzichten kann,
habe ich nicht in Frage gestellt.

Ob er das muss oder möchte ist eine andere Frage.
Warum willst du dir eigentlich ein neues Auto kaufen, wenn das bisherige passt.
 
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.650
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
...um mich gleich danach zu outen.

Einen Citigo habe ich vor drei Wochen bestellt. Ausführung Ambiente ohne Extras (bis auf die Lackierung), da er eh schon voll ausgestattet ist mir Radio, KlimaAutomatik u.s.w.

Derzeitiger HausPreis meines Skoda-Händlers incl. Abzug der aktuellen Prämie von 4.000 € liegt bei 14.990 €
Ob ich die Prämie von 6.000 € anstelle von 4.000 € bekomme weiß ich nicht. Das Gesetzt ist ja noch nicht beschlossen.
Den Antrag bei der Bafa werde ich erst im Januar stellen. Das Fahrzeug benötige ich bis zum Sommer, sonst wird's anderweitig teuer.

In meiner Kalkulation spare ich (bei derzeitigem Strom und Benzinpreis), jährlich 200 € ggü einem Verbrenner-Citigo, den ich in gleicher Ausstattung für 10.000 € bekommen könnte.
Dazu kommen geringere Versicherung, Steuerfreiheit, sowie geringerer Verschleiss. Ist eine Wette auf die Zukunft. Aber ich glaube nicht, dass ich im Endeffekt nach 10 Jahren deutlich teurer bin.

Geladen wird an 230V Schuko mit 2,3kW. Das reicht den täglichen Bedarf vollkommen aus.
Ein Langstreckenfahrzeug ist das natürlich nicht.


Wer etwas Zeit hat zum lesen:
Strategiepapier zur E-Mobilität von Prof. Doppelbauer vom KIT:
http://www.eti.kit.edu/img/content/Strategiepapier Elektroautos Stand 2019-10 V1.5.pdf
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
2.675
Warum willst du dir eigentlich ein neues Auto kaufen, wenn das bisherige passt.
Noch ist nix beschlossen.
Aber bis jetzt bin ich immer sehr gut gefahren mit einem Neuwagen der nach ein paar Jahren in Zahlung gegeben wird.
Ergänzung:

geringere Versicherung
Das wundert mich.
Eigentlich müssten die teureren E Karren
auch in der Versicherung teurer sein.
Zu mindestens in der Voll Kasko.

Apropro Kosten.
Wie sieht es nach einem Diebstahl oder Totalschaden aus?
Gibt es dann den 6000,- € Zuschuss noch mal?
😆
 
Zuletzt bearbeitet:
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.562
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
@Rollerfahrer will ja gar kein Auto kaufen. Aber er will erklären, warum er kein Elektroauto kaufen würde, wenn er kaufen würde. Und ärgert sich vermutlich heimlich, dass es Citigo/Mii/e-up schon geschafft haben, den Finanzplot zugunsten Elektro zu drehen. Da muss man noch nicht einmal die 8 Jahre/160.000 km Garantie erwähnen, die es auf den heiklen Turbomotor des Smart nicht gibt, aber auf den Akku dieser Autos.

Die Förderung, lieber @Rollerfahrer, gibt es als staatliche Lenkungsmaßnahme. Wie Denkmalschutzförderung und früher Eigenheimzulage. Ist ja auch nichts schlechtes dran. Förderung gibt es auch für den Audi SUV mit 70.000€ Grundpreis, dann sind es nur noch 7,5%. Beim Mii sind es das vierfache, nämlich 30%.

@tuscience , guter Deal, den hast du dir aber fast zu schlecht gerechnet. Einen Citigo Verbrenner gibt es nicht mehr. Gäbe es ihn, würde er mit Automatik und Klimaautomatik, Standheizung, etc. eher 20.000€ als 10.000€ kosten. Die 6.000€ kriegst du allerdings nicht, weil ja die Hälfte Škoda bezahlen muss, damit du die andere bekommst. Brauchst du aber auch nicht. Billiger als 15.000€ für so ein gutes Package kann es nicht mehr werden.
P.S.:
Apropro Kosten.
Wie sieht es nach einem Diebstahl oder Totalschaden aus?
Gibt es dann den 6000,- € Zuschuss noch mal?
😆
Ja! Wobei man sogar noch ein Geschäft dran machen könnte, denn 3.000€ davon zählen nicht zum Neupreis, den man von der Versicherung bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.650
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
...Einen Citigo Verbrenner gibt es nicht mehr.
Als Tageszulassung finde ich noch etliche bei autoscout24.de in meiner Nähe.
Die sind quasi ebensogut ausgestattet wie der Citigo iV.

@Rollerfahrer: Die HUK Coburg bietet einen eAuto-Rabatt. Bei mir sind das in Zahlen ca. 130 € (mein jetziger Toyota Aygo, nur Haftpflicht) zu ca. 85€ beim Citigo. TK beim Citigo zzgl. 40€ / Jahr.
Vollkasko schliesse ich nie ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
2.675
8 Jahre/160.000 km Garantie
Und wieviel % von der Akkukapazität
wird garantiert? Schon das kleingedruckte gelesen?
;)
Ergänzung:

Vollkasko schliesse ich nie ab.
Das war mir fast klar, weil die ja bei höherem Wagenwert auch teurer ist.

Stell dir mal vor was es Dich dann kostet wenn nach einem Unfall mit Teilschuld ein neuer Akku oder gar ein neuer Wagen nötig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.650
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
@Rollerfahrer:
Zur Akku-Haltbarkeit wird von Volkswgen garantiert 70% nach 8 Jahren oder 160.000km.
Das reicht für meine Zwecke immer noch. Auch im Winter.

Da die Akku's allerdings immer besser werden, beruhigen mir diese nicht repräsentativen Tesla-Ergebnisse.
Tesla-Akkus besser als gedacht: Nach 300.000 km nur 10 Prozent weniger Kapazität

Zur Vollkasko:
Wir haben auch eine deutlich teurere Familienkutsche. Auch hier schliesse ich keine Vollkasko ab.
Teilkasko wegen Diebstahl und Naturkatastrophen, Wildunfall u.s.w., ja immer.

Wenn ich aber zu doof bin und mein Auto selbst zu Schrott fahre, dann bin ich selbst Schuld und muß mit meiner Unzulänglichkeit leben.
Die eigene Doofheit mit 300€ im Jahr (Familienkutsche) zu versichern, dazu bin ich zu geizig.
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
2.675
Dann zieht mal von der realen Reichweite
im Winter im Neuzustand
30% ab.
Dann versteht man auch das 6000,- €
"Geschenk".
 
Biker9000

Biker9000

Mitglied seit
13.06.2017
Beiträge
897
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
@Rollerfahrer:
Zur Vollkasko:
Wir haben auch eine deutlich teurere Familienkutsche. Auch hier schliesse ich keine Vollkasko ab.
Teilkasko wegen Diebstahl und Naturkatastrophen, Wildunfall u.s.w., ja immer.

Wenn ich aber zu doof bin und mein Auto selbst zu Schrott fahre, dann bin ich selbst Schuld und muß mit meiner Unzulänglichkeit leben.
Die eigene Doofheit mit 300€ im Jahr (Familienkutsche) zu versichern, dazu bin ich zu geizig.
Objektiv: Es geht aber auch um die 'Doofheit' Anderer: Wenn Dir - so wie es jetzt leider in gewissen 'linken' Vierteln mancher Städte um sich greift - so ein/e kleine/r Ökoterrorist/in Deinen SUV mit Sprühlack verschandelt ("CO 2"), siehst Du mit Teilkasko nämlich alt aus, weil solche Vandalismusschäden dort leider nicht gedeckt sind. Bei Vollkasko hast Du zwar evtl. eine SB (ich wg. VK ohne SB nicht!) zu tragen und wirst u.U. hochgestuft (ich, zumindest beim ersten Mal, dank 'Rabattretter' nicht), aber immerhin wird die u.U. erforderliche und sicher mehrere tausend Euro teure Lackierung beider Wagenseiten übernommen!

Subjektiv: Wenn ich so eine Drecksau in flagranti erwischen würde, müsste ich wirklich sehr an mich halten, damit er/sie nicht anschließend mit seinen eigenen Blut weitersudeln muss... 😡 🤕 😤
 
Zuletzt bearbeitet:
tib02

tib02

Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
5.399
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Dann zieht mal von der realen Reichweite
im Winter im Neuzustand
30% ab.
Dann versteht man auch das 6000,- €
"Geschenk".
Bei 30% muss der Winter schon sehr mild sein. Wobei die Akku´s doch deutlich länger gute Leitung bringen als vorab befürchtet und auf dem PKW-Motor habe ich eher weniger Garantie, dann nehme ich doch lieber die Akku Garantie.
 
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.650
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Dann zieht mal von der realen Reichweite
im Winter im Neuzustand
30% ab.
Dann versteht man auch das 6000,- €
"Geschenk".
Mit der Reichweite kann ich leben, wie ich schon beschrieben habe.
Mehr als 100km fahre ich nicht pro Tag.

Wo ist das Problem mit dem "Geschenk" für eAutos?
Bei einer Tageszulassung eines Verbrenners beschwerte man sich in der Vergangenheit doch auch nicht, wenn man 30% Rabatt bekommt.
Die Autohersteller haben doch unzählig Eigenzulassungen gemacht, um der Börse hohe Zulassungszahlen präsentieren zu können.

Listenpreise musste man doch schon seit Jahren nirgendwo mehr zahlen.

Letztendlich freue ich mich über jedes eAuto, welches einen Verbrenner ersetzt.
In der Winterzeit stinken die vielen PKW schon deutlich mehr als im Sommer.
 
tib02

tib02

Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
5.399
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Mit der Reichweite kann ich leben, wie ich schon beschrieben habe.
Mehr als 100km fahre ich nicht pro Tag.

Wo ist das Problem mit dem "Geschenk"?
Bei einer Tageszulassung eines Verbrenners beschwerte man sich in der Vergangenheit doch auch nicht, wenn man 30% Rabatt bekommt.
Die Autohersteller haben doch unzählig Eigenzulassungen gemacht, um der Börse hohe Zulassungszahlen präsentieren zu können.

Letztendlich freue ich mich über jedes eAuto, welches einen Verbrenner ersetzt.
In der Winterzeit stinken die vielen PKW schon deutlich mehr als im Sommer.
Mit den Geschenken ist es so eine Sache, wenn man die nicht bekommt ist man neidisch und gönnt es den Anderen nicht, wenn man die auch noch mit finanziert wird es ganz übel, um das zu kompensieren redet man es schlecht. Ist eine normale Reaktion, daher würde ich diese Verhalten keine größere Bedeutung widmen.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.562
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Wenn ich aber zu doof bin und mein Auto selbst zu Schrott fahre, dann bin ich selbst Schuld und muß mit meiner Unzulänglichkeit leben.
Die eigene Doofheit mit 300€ im Jahr (Familienkutsche) zu versichern, dazu bin ich zu geizig.
Hier bist du allerdings nicht richtig informiert: Die Vollkasko zahlt keinesfalls nur bei eigenem Verschulden, das übrigens niemand ausschließen kann. Sondern auch bei Beschädigungen durch Diebstahlversuch, bei Unfallflucht des Unfallgegners, bei Unter- oder Nichtversicherung des Unfallgegners sowie bei Vandalismus.

Richtig ist allerdings, dass es eine Wette ist. Wer also jederzeit mühelos das Geld für ein Neuanschaffung hat und das Risiko für sich gering einschätzt, kann die Rechnung individuell aufmachen und auf Teil- und Vollkasko verzichten. Beim e-up finde ich 300€ für 15.000€ keinen schlechten Deal. Da muss man sicher sein, dass in 50 Jahren kein Vollschaden passiert, um besser zu stehen. Hm.
Dann zieht mal von der realen Reichweite
im Winter im Neuzustand
30% ab.
Dann versteht man auch das 6000,- €
"Geschenk".
Sind dann in der Praxis in der Stadt immer noch 200 km...
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
2.675
@tib02 02
:LOL: 🤣 :LOL:
Ist schon erstaunlich wie schnell man hier super psychologische Beratung bekommt. Stellt man eine technische Frage herrscht oft Ratlosigkeit.
Ergänzung:

Sind dann in der Praxis in der Stadt immer noch 200 km...
Eben!
Man kann nicht mal 100 KM wo hin fahren ohne Angst zu haben nicht mehr nach Hause zu kommen.
Da lobe ich mit meine alte Smart Karre,
mit realen 600KM Reichweite.
Bevor einer fragt.
Ja, ich habe den großen Tank.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.650
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Da muss man sicher sein, dass in 50 Jahren kein Vollschaden passiert, um besser zu stehen. Hm.
Das mit dem Vollschaden ist auch so ne Sache.
Wie oft kommt der vor? Wie ist der Restwert?
Ich hatte in der direkten Verwandtschaft zwei Vollkasko-Fälle.

Da wurde einem vorgerechnet, dass man doch bis x Tausend Euro selbst zahlen sollte, wegen Hochstufung bei den Prozenten. Dazu noch Restwert des Schrotthaufens, blabla usw.

Für mich die Erkenntnis, dass ein wirklich großer Schaden, bei dem die Inanspruchnahme der Vollkasko sinnvoll ist, extrem selten ist.
Das ist mein Restrisiko, ja.
Die letztendliche Frage, die es zu beantworten gilt ist die, ob ich wirtschaftlich ruiniert bin oder nicht. Man kann ja auch zur Überbrückung eine fahrfähige Schrott-Karre kaufen, bis man wieder etwas angespart hat.

Also die Wahrscheinlichkeit, dass ein Auto wirklich solch ein Totalausfall ist, ist sehr sehr gering.
 
tib02

tib02

Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
5.399
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
@tib02 02
:LOL: 🤣 :LOL:
Ist schon erstaunlich wie schnell man hier super psychologische Beratung bekommt. Stellt man eine technische Frage herrscht oft Ratlosigkeit.
Ergänzung:


Eben!
Man kann nicht mal 100 KM wo hin fahren ohne Angst zu haben nicht mehr nach Hause zu kommen.
Da lobe ich mit meine alte Smart Karre,
mit realen 600KM Reichweite.
Bevor einer fragt.
Ja, ich habe den großen Tank.
Auf der anderen Seite ist es ökologisch verwerflich und verbrät Resourcen wenn man einen unnützen großen Akku spazieren fährt, aber wenn man mit weniger Akkuleistung und mit 100km zufrieden ist passt es auch nicht, ja was denn nu.
Was willst du denn technisch wissen ?
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
2.675
Man muss auch bei der ganzen Rechnerei berücksichtigen wie weit man schon durch viele Jahre unfallfreies Fahren heruntergestuft ist in den Beiträgen.
 
T

tuscience

Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
1.650
Ort
Münsterland
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Man muss auch bei der ganzen Rechnerei berücksichtigen wie weit man schon durch viele Jahre unfallfreies Fahren heruntergestuft in den Beiträgen ist.
Eben. Das muss jeder selbst für sich ausrechnen und bewerten.

Sicher aber ist, dass die Versicherungen Geld verdienen wollen und ich mich daran nur im nötigsten Umfang beteiligen möchte.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

E-Auto 15 Minuten geladen mit rund 500km Reichweite

Oben