sonstige(s) Dual Battery für Bosch

Diskutiere Dual Battery für Bosch im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich habe jetzt nicht alles gelesen aber an meinem bike werden die Akkus immer abwechselnd geladen. Kann man schön sehen am Akku....
thomac

thomac

Dabei seit
03.10.2014
Beiträge
1.227
Punkte Reaktionen
653
Details E-Antrieb
Bosch, Zehus, Brose
Ich habe jetzt nicht alles gelesen aber an meinem bike werden die Akkus immer abwechselnd geladen. Kann man schön sehen am Akku....
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.273
Punkte Reaktionen
1.000
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Ich habe jetzt nicht alles gelesen aber an meinem bike werden die Akkus immer abwechselnd geladen. Kann man schön sehen am Akku....

was in Übereinstimmung mit den Informationen die ich bekommen habe auch Sinn macht.
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.273
Punkte Reaktionen
1.000
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Kostet mehr als es einbringt....ladevorgang abbrechen und neu starten sollte man besser vermeiden...
;)

Versteh schon was du meinst, aber so streng isoliert funktioniert das TwinCore Handling denke ich nicht. Das wird sicher ein alternating modus mit kurzen Zeitintervallen sein.
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.273
Punkte Reaktionen
1.000
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Und ich tät mich trauen zu sagen, daß BOSCH das vernünftigerweise im Grunde ganz ähnlich macht.
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.273
Punkte Reaktionen
1.000
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Seh grad hatte ich schon erwähnt, daß BMZ erstmalig für ZEG / BULLS 's TwinCore 21 700 Zellen vorgesehen hat.
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.960
Punkte Reaktionen
2.699
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Es zählt jeder angefangene Ladezyklus,ich bezeifle doch stark das ein E-Bike Händler sein eigenes Geschäft schlechtredet,deine "Kenntnisse" in Ehren..

Bist anscheinend im NiMh-Zeitalter stecken geblieben... wenn dem wirklich so wäre hätte ich vier kaputte Akkus rumliegen - komischerweise funktionieren die aber bestens.

Ansonsten hab ich mit Deiner Ausdrucksweise ein Problem, akzeptable Artikulation sieht anders aus. Bitte - danke.
 
Schnipp

Schnipp

Teammitglied
Dabei seit
25.03.2013
Beiträge
8.738
Punkte Reaktionen
6.935
Ort
33397 Rietberg
Details E-Antrieb
Perf-CX 2. Gen.
Musst du wissen, Schreibsperre gilt für diesen Thread, die Ignorierfunktion ist ja aufs ganze Forum aktiv.
 
thowie

thowie

Dabei seit
08.04.2016
Beiträge
800
Punkte Reaktionen
920
Ort
Lüneburger Heide
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Nyon
Sorry,aber ich kann nicht nachvollziehen ,warum ein schnödes Y-Kabel von Akku zu Akku hin und herschalten soll.."intelligentes System."

Auch wenn Victoria nicht mehr antworten kann, ist es ja vielleicht für andere interessant...

Nicht das Y-Kabel schaltet die Akkupacks um, sondern die Akkupacks selbst schalten ihre Hauptstromleitung abwechselnd zu oder ab und zwar auf Befehl der DriveUnit.

Das die beiden Akkupacks in dem System nicht gleichzeitig sondern abwechselnd geladen werden ist im übrigen höchst logisch, denn würde man beide gleichzeitig laden wäre es nicht möglich die Ladekurve an den jeweiligen Akkupack anzupassen, schließlich muss das Ladegerät dazu die aktuelle Spannung und die aktuelle Stromaufnahme des einzelnen Akkupacks kennen und das geht nicht wenn zwei gleichzeitig geladen werden, dazu bräuchte es zu jedem Akku einen separaten Strompfad, die sind beim Bosch System aber nicht gegeben da die Akkus über das Y Kabel mit allen Anschlüssen parallel geschaltet an DU und Ladegerät hängen. Da die Akkus jedoch adressierbar sind und ihr BMS auch den Strompfad zu den Akkuzellen ab und anschalten kann ist es leicht die Akkupacks der Reihe nach zu laden und den jeweils gerade nicht geladenen Akkupack so lange abzuschalten.

Zum Thema Ladezyklen wurde ja schon alles geschrieben was relevant ist ;-)

Das man die Akkupacks auch nicht parallel entlädt sondern ebenfalls abwechselnd hat im übrigen auch einen recht simplen Grund und zwar Sicherheit, denn wenn man die Akkupacks gleichzeitig Strom liefern lassen würde und einer von beiden defekt oder einfach nur anders gealtert wäre als der andere würde es dazu kommen das Ausgleichsströme fließen und das BMS des schlechteren oder gar defekten Akkupacks diesen nicht mehr sicher überwachen und bei einem Fehler nicht zuverlässig abschalten kann.

Abwechselnd entladen ist daher sicherer als parallel entladen.

Im übrigen ist es auch besser die Akkupacks nicht der Reihe nach voll zu laden sondern die Ladevorgänge ebenfalls in 5% (oder auch anderen) Intervallen abwechselnd zu laden, denn erstens schaden beliebige Teilladungen Lithium Ionen Akkupacks nicht, da es keinen Memory Effekt gibt, wärme allerdings schadet Litium Ionen Akkus ebenso wie allen anderen Akkupack technologien und daher ist es höchst gern gesehen wenn der jeweils gerade nicht geladene Akkupack sich wieder abkühlt während der andere geladen wird, bevor es wieder weiter geht und die Temperatur damit wieder steigt.
Auch wenn der Nutzer am Ende den Gesamtladevorgang unterbricht bevor beide Akkupacks wieder voll sind ist es sinnvoller das beide Akkupacks sich einigermaßen gleichmäßig dem Zustand voll genähert haben als das nur einer Voll und der andere noch wesentlich leerer wäre, im günstigsten Fall sind sogar beide nicht wesentlich voller als auf 80% geladen worden, das würde nämlich bei beiden die Alterung verlangsamen, da für einen Akkupack der Ladevorgang von 80 bis 100% mehr Alterung bringt als der von z.B. 20% bis hin zu den 80%, der Grund dafür findet sich in der Akkuchemie uns würde hier wohl doch den Rahmen des Threads sprengen.

Also, wer eh auf Tour einen zweiten Akkupack mit sich führt und bei dem die Rahmengeometrie es zulässt tut gut daran beide Akkus angeschlossen zu haben statt einen in der Satteltasche oder im Rucksack zu parken und sie abwechselnd zu nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wilfried68

Wilfried68

Dabei seit
19.11.2017
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
7
Ort
Bockhorst
Details E-Antrieb
Bosch Aktiv Linie Plus, Riemen, Nyon
@townie mir scheint alles sehr logisch was du geschrieben hast, was mich allerdings wirklich sehr interessiert kann man es nachrüsten und wie hoch sind die Kosten dafür?

@schnipp danke für das sperren, von Victoria

was ich allerdings von @Fraenker @dilledopp und ... nicht verstehe, wenn man von @Victoria provoziert wird, ist es diese Person dann Wert Zeit in Retourkutschen zu investieren?? Wäre doch schön wenn wir den Kindergarten verlassen!

Das Thema ist doch interessant genug!!

Habe mir eine
AVM FRITZ!DECT 200 bestellt gehabt, leider verwende ich keine Fritzbox mehr. Aber die Belastungsgesteuerte Abschaltung der Steckdose interessiert mich schon sehr, gibt es andere Hersteller die eine Steckdose anbieten die bei Unterschreitung von 150W den Ausgang abschalten?
 
thowie

thowie

Dabei seit
08.04.2016
Beiträge
800
Punkte Reaktionen
920
Ort
Lüneburger Heide
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Nyon
@Wilfried68 das leichte zuerst...

Google nach "ANSMANN AES3 Energiespar-Steckdose"

Da kannste zwar nicht einfach so sagen "schalte ab wenn unter genau 150W", aber Du kannst das Ladegerät anschließen, Akku dran, dann die AES3 aktivieren und wenn der Ladevorgang weit genug fortgeschritten ist drückste gemäß Bedienungsanleitung die Kalibriertaste, in Zukunft schaltet die Dose dann ab sobald das Ladegerät wieder so weit ist nur so wenig Strom zu ziehen.

Wenn Du ne regelbare Last und / oder ein Energiemessgerät hast kannste auch recht gut an Deine 150W ran kommen.

Wie hoch die Kosten für das Nachrüsten sind kann ich Dir nicht sagen, da müsste man mal die Teileliste zusammenstellen und gucken was die Einzelteile gerade kosten, da aber alle benötigten Teile als Ersatzteile frei verfügbar sind ist das ganze im Grunde easy. Man muss dann nur gucken welche konkreten Y Kabel und welchen konkreten Akku Kabelsatz man beim eigenen Rad braucht.
Da komplizierteste ist im Grunde die sichere Montage der zweiten Akkuhalterung am Rad und sich eine gute Position dafür auszusuchen.

Der wichtigste Posten für das ganze ist sicher das "Bosch Dual Battery Y-Adapter" wenn Du danach mit Google suchst findest Du sicher schnell heraus hinter welchem der Treffer auch alle anderen Teile für die Nachrüstung zu bekommen sind...

Funktionieren tut das nachrüsten soweit mir bekannt mindestens mit allen Rädern ab Modelljahr 2015
 
fineasz

fineasz

Dabei seit
13.08.2015
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
16
Custom dual battery 1000Wh with Bosch Active line 2015 year with modyfied software + chip
keram-orb_qnxssqn.jpg

654jpg_qnxssan.jpg

 
644jpg_qnxssae.jpg

 
654jpg_qnxssqe.jpg

 
654jpg_qnxssqw.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
thomac

thomac

Dabei seit
03.10.2014
Beiträge
1.227
Punkte Reaktionen
653
Details E-Antrieb
Bosch, Zehus, Brose
The tire will not touch the battery when bottom out?
 
Zimmi999

Zimmi999

Dabei seit
16.09.2016
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
225
Ort
Landkreis AS
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Meine Version von Dual Battery

Einfach zum Rahmenakku den Gepäckträgerakku mittels Racktime Gepäckträger dazu.

Gebaut im November 2016 - kurz darauf hat Bosch dann Dual Battery mit dem Y-Kabel gebracht :ROFLMAO:

Ich hab einen vierpoligen Umschalter drin.

Vorteil: ich kann die Akkus entladen wie ich will, und vor allem auch die 300er nutzen.
 

Anhänge

  • dualbat1.jpg
    dualbat1.jpg
    473,9 KB · Aufrufe: 661
  • dualbat2.jpg
    dualbat2.jpg
    142,3 KB · Aufrufe: 674
Matis

Matis

Dabei seit
29.07.2017
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
63
Wie ist das y-Kabel verdrahtet? Alle Adern parallel zusammengeklemmt?
 @fineasz : Hast du den Rahmen angebohrt? Gewinde reingeschnitten oder Hülsen geplesst? Welche Stärke Schrauben?
Vielen Dank!
 
bernd1

bernd1

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
403
Punkte Reaktionen
273
Ort
Kreuth
Details E-Antrieb
zwei Mal Bosch CX Gen 4, einmal Gen 2
@Matis,
ich habe bei meinem Cube 140 pro das Y-Kabel verbaut, es sind alle Adern parallel verlötet. Ich würde mir das Y-Kabel nicht mehr kaufen, sondern das vorhandene Akkukabel abschneiden und daraus ein Y-Kabel bauen. Bei dem angebotenen Kabel werden die Stecker die sonst in den Motor gesteckt werden in die Stecker des Y-Kabels gesteckt. Diese Stecker sind ziemlich voluminös und schwer unter der Motorverkleidung unterzubringen (zum Glück ist unter der Cubeverkleidung viel Platz). Da ich das Kabel für den Zweitakku durch den Rahmen ziehen wollte, mußte ich es sowieso abschneiden und neu verlöten.
Da ich einen 22 Zoll Rahmen habe ist über dem Akku noch Platz für diese Tasche:
https://www.amazon.de/gp/product/B01N2HTZK2/ref=oh_aui_detailpage_o07_s00?ie=UTF8&psc=1
Da passt der Akku gerade hinein. Ich bin jetzt knapp 500 km mit dem Dualakku gefahren, klappt super. Den Stecker fixiere ich am Akku mit einem Gummistrop.
 
Scooterboy

Scooterboy

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
449
Punkte Reaktionen
657
Ich habe mir das mit dem Nachrüsten des 2ten Akkus auch schon überlegt.

Mir stellt sich allerdings die Frage, wie bekomme ich dieLöcher für den 2ten oberen Akku in den Rahmen und wie ist der befestigt ??

Gewinde reinschneiden, Einpreßgewinde, oder festnieten ??

Beim 2016er R&M Mountain soll die Nachrüstung ja gehen.

Muß dann nur noch schauen, was ich dafür alles brauche.
index.php
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.960
Punkte Reaktionen
2.699
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Muß dann nur noch schauen, was ich dafür alles brauche.
index.php


Ja, das würde mich auch interessieren. Kann bitte mal einer unserer im Forum vertretenen Händler ein Paket schnüren? Ich hab nämlich echt keinen Durchblick was ich an Einzelteilen alles benötige um eine komplette Akkuhalterung zu bekommen... Danke!
 
Thema:

Dual Battery für Bosch

Dual Battery für Bosch - Ähnliche Themen

sonstige(s) Suche Pedelec mit Bosch dual battery: Ich bin auf der Suche nach einem Pedelec mit Bosch CX Motor und dual battery Möglichkeit. 2018 bietet das Riese und Müller mit dem Super Charger...
Oben