Dies ist der Treffpunkt für Go SwissDrive CAN-Bus Nutzer

Diskutiere Dies ist der Treffpunkt für Go SwissDrive CAN-Bus Nutzer im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; In meinem Display (EVO2 CAN GO B) hat sich nach einem Regenschauer Kondenswasser gebildet. Das System ließ sich noch kurz starten hat dann aber...
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
1.077
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
In meinem Display (EVO2 CAN GO B) hat sich nach einem Regenschauer Kondenswasser gebildet. Das System ließ sich noch kurz starten hat dann aber nach ~ 5 Min. komplett abgeschaltet.
Was kann man tun?
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
In meinem Display (EVO2 CAN GO B) hat sich nach einem Regenschauer Kondenswasser gebildet. Das System ließ sich noch kurz starten hat dann aber nach ~ 5 Min. komplett abgeschaltet.
Was kann man tun?
von der Halterung abschrauben, abtrocknen, min 48 Std bei warm und trockener Umgebung in Reis einlegen um Feuchtigkeit zu entziehen und Betten...🙄
In Rücksprache mit dem Händler (um Garantieverlust zu vermeiden) versuchen auf zu schrauben um das Troknen zu erleichtern.
 
EMS

EMS

Mitglied seit
16.03.2019
Beiträge
1.077
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
In Rücksprache mit dem Händler (um Garantieverlust zu vermeiden) versuchen auf zu schrauben um das Troknen zu erleichtern.
Danke für den Tipp. Nach Rücksprache mit dem Händler u. Go Swiss tauscht der Händler das Display gegen ein Neues aus.
 
T

Thorson

Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
42
Details E-Antrieb
GO Swissdrive CAN-Bus Version
von der Halterung abschrauben, abtrocknen, min 48 Std bei warm und trockener Umgebung in Reis einlegen um Feuchtigkeit zu entziehen und Betten...🙄
In Rücksprache mit dem Händler (um Garantieverlust zu vermeiden) versuchen auf zu schrauben um das Troknen zu erleichtern.
Oha, das mit dem Kondenswasser im EVO ist in unseren beiden Displays Standard. Da werden wir im regnerischen Norwegen nach einem gefluteten Akku dann wohl in den nächsten Tagen den nächsten Spaß bekommen. Min. 48 Stunden trocknen geht unterwegs natürlich nicht, mir schwankt Böses ...
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Oha, das mit dem Kondenswasser im EVO ist in unseren beiden Displays Standard. Da werden wir im regnerischen Norwegen nach einem gefluteten Akku dann wohl in den nächsten Tagen den nächsten Spaß bekommen. Min. 48 Stunden trocknen geht unterwegs natürlich nicht, mir schwankt Böses ...
Das EVO Display kann man ganz gut mit einer über gestülpten Plastiktüte vor Regen schützen, zum mindestens bei meinem Trike.
Das sieht dann natürlich hammer mässig aus, aber bei Regen schaut ja niemand zu...
 
M

M1 Jan

Mitglied seit
17.09.2018
Beiträge
6
Hallo hp 26 Scorpion FS S-Pedelec,, can Bus, Beschleunigungsverzögerung lässt sich nicht mehr am Sericetool einstellen.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Hallo hp 26 Scorpion FS S-Pedelec,, can Bus, Beschleunigungsverzögerung lässt sich nicht mehr am Sericetool einstellen.
Ich meine zu erkennen, dass die jeweiligen Bike Hersteller vorgaben an das Software machen können. Bei meinem HP fs26S (45kmh) ist es zB nicht möglich die Rekuperation aus zu schalten. Adere Bikes können das, so ihre Berichte hier.
Insofern könnte deine Festlung für deine Bike Serie durchaus zu treffen.
Interessant wäre, von Anderen zu hören, was bei ihnen möglich ist?
 
A

altoids

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
@Velo66: meinst du wirklich? Sie können meiner Meinung nach schon Eingaben machen, jedoch gesondert für jeden Hersteller?? Das wäre dann nur durch eine zusätzliche Batch-Datei möglich.
@M1 Jan : die Beschleunigungsverzögerung; ist die nicht nur für das Anfahren gedacht? Versuch mal im Service-Tool die max A zu kontrollieren. Max sind 25A möglich. Ich spreche von der Firmware V1.4.1 Rev 642
Derzeit warte ich immer noch auf Antwort. ev sind die ja noch im Urlaub.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
@Velo66: meinst du wirklich? Sie können meiner Meinung nach schon Eingaben machen, jedoch gesondert für jeden Hersteller?? Das wäre dann nur durch eine zusätzliche Batch-Datei möglich.
[(...)
auf jeden Fall kann mein HP fs26S mit Can Bus die Rekuperation nicht abschlaten, und dass sei so ab Werk vorgesehen.
Bei anderen Bikes mit GSD Can kann sehr wohl die Rekuperation abgeschaltet werden.
 
M

M1 Jan

Mitglied seit
17.09.2018
Beiträge
6
An meinem Scorpion plus hatte ich durch ausschalten der Vorwärtsbeschleunigungsverzögerung, deutlich mehr Vorschub Energie bekommen. Die ist jetzt bei meinem HP FS 26 S auch unbedingt nötig, was nicht mehr über das Service Tool geht, was kann ich denn tun, um mehr Unterstützung zu bekommen?
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
„Vorwärtsbeschleunigungsverzögerung„ was für ein Wort!
Ist das eine Option im Service Menü?
Wie unterscheiden Sich die Otionen Eco/Tour/Sport, wenn du die Option ein oder abschaltest?
 
M

M1 Jan

Mitglied seit
17.09.2018
Beiträge
6
Händler hat neue Software bekommen. Vorwärts Verzögerung auf kleinsten Wert gestellt. Jetzt ein super Rad mit viel mehr Leistung.
 
A

altoids

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
guten Morgen in die Runde.
Sodele Firmware 1.5.0 ebenfalls aufgespielt.

1. War es schon immer so, das sich das System über jede Taste am Bedienteil hat einschalten lassen? Jetzt ist es auf jeden Fall so.
2. Was die Vorwärtsverzögerung wirklich bzgl. Endgeschwindigkeit bringt weiß ich nicht. Ich denke eher dass es die Steigung der Regelkurve beeinflußt. Von linear eher in Richtung Exponentiell. Also eher bein Anfahren ein Übersteuern verhindert. Aber egal.
3. War bei euch der Ring um die Wattanzeigt (normal rot) schon mal grün?
4. Der maximale Strom läßt sich ja nun auch von 25 auf 30A hochstellen. Ich weiß jetzt nicht, wie der Wert vor den Versionen 1.4.1 war. Jedoch bei 30A schiebt der Motor auch mit geringster Eigenleistung die 800W in die Leitungen. Was aber zur Folge hatte, dass nach ca. 4km auf Stüfe 5 an der ersten Steigung auf einmal Schluß war. Leistung weg, Display wird langsam dunkel und der Scheinwerfer geht auch aus. Und das an der dunkelsten Stelle. (Zum Glück habe ich ein LED-Rücklicht zusätzlich an der Sattelstütze). Da hat sich vermutlich der Akku aus der Scene geschlichen, da nicht mal die Tourdaten gespeichert wurden.

Eines muß man dem GSD ja zu gute halten. Wenn ein Fehler aufgetreten ist, kann nach Abschalten, ab-an-Stecken akku und wieder anschalten weitergefahren werden. Also gute SChutzeinrichtungen.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
ist Firmware 1.5.0 neu erschienen und wie erkennst du, wenn diese Version aufgespielt ist?

Das mit dem Einschalten über jeden Knopf kenn ich auch bei mir.
Ich meine beobachtet zu haben, dass es nur auftritt, wenn sich das Evo Display selber schlaffen gelegt hat.

Könnte es sein, dass der Watt Ring grün wird, wenn es rekuperiert?

Wie lässt sich der Max Ah von 25 auf 30A hoch stellen?
Beim GSD Can Bus gibts ja nur die 3x 5 Unterstützungsstuffen???
 
A

altoids

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
Alles nur möglich, wenn das Service-Tool am PC verfügbar ist. Das sollte dein Händler haben.
Grüner Ring bei Rekuperation, wenn 800W beim Treten angezeigt werden? nein! Ich vermute es ist ein Hinweis für Überlast oder boost-Modus......
Eher aber eine Anzeige, dass jetzt nicht mehr geht. Ich bin auf die Antwort von GSD gespannt.
Wenn du bei deinem Händler auf das Service-Tool schaust, laß die 25A max. stehen. Ich berichte morgen, wenn ich wieder von 30 auf 25 zurückgestellt habe. Mal sehen ob dann wieder ab zwei verbrauchten Balken die Leistung zurück geht.
Also bis morgen dann
SGS
 
A

altoids

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
Heimfahrt gestern Nachmittag:
Wenn das "Rundinstrument" um die Watt-Angabe von rot auf einen grünen Vollkreis überspringt, sofort runter vom Gas. es dauert gerade mal ca 10 Sekunden und das System geht aus. Hier ist mit Sicherheit der Akku, der den Dienst sicherheitshalber beendet. Also ging der Rest der Heimfahrt dann nur noch auf Stufe 4.
Im Servicetool dann den Max. Strom wieder auf 25A und die Vorwärtsverzögerung auf 40% gesetzt.
Probefahrt mit 2 roten Balken: 800W stehen an, Wunderbar!
Heute früh die Fahrt zur Arbeit.
- kein grüner Kreis mehr auf Stufe 5
- die Unterstützung schaltet sich mit den 40% etwas sanfter zu. die gewünschte Leistung steht dann halt erst 10 Kurbelumdrehungen später auf der Uhr. Hilft eventuell ein bisschen beim Stromsparen.
- Bei 3gelben Balken dann aber wieder die Reduktion der Leistung auf 680W. Das läßt den SChluß zu, dass die Reduktion von der Motorelektronik, abhängig von der Fahrdauer / Erwärmung und der Verbrauchten Kapazität veranlasst wird.
 
A

altoids

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
und wieder ein neues update. V1.5.1 ist jetzt am Start.
Sind echt noch fleißig die Damen und Herrn bei GSD. Es wäre ja zu schön, wenn sich tatsächlich ein Käufer finden würde und das System weiter treibt.
 
F

franzelka

Mitglied seit
22.11.2018
Beiträge
37
Details E-Antrieb
FJ Hoplit Pi, Go Swissdrive CB; Brompton EBS P V2
Gibt es „nicht S” Besitzer die etwas über den Trettwiderstand jenseits der Abregelgrenze sagen können?
Auf der GSD Website steht ja (es gibt sie noch ...)

LOW RESISTANCE TECHNOLOGIE
OHNE „GEFÜHLTES ABBREMSEN“ BEI 25 KM/H
Das Feedback vieler Tester: Ein Durchbruch beim Fahrgefühl! Lautlose Beschleunigung und ein sehr weicher Übergang von der Unterstützung zum Selbstfahren ohne Widerstand. Dank wegweisender Motorsteuerung, die den natürlichen Widerstand des Nabenmotors einfach aufhebt.


Davon merke ich ehrlich gesagt nichts. Auch als wirklich sportlicher Fahrer gelingt es mit nicht mehr als 1-2 km/h nach Abschalten der Unterstützung weiter zu beschleunigen. Es gibt keine wirkliche Wand wie bei unserem Bosch CX Rad, aber irgendwie geht es einfach nicht schneller.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
und wieder ein neues update. V1.5.1 ist jetzt am Start.
Sind echt noch fleißig die Damen und Herrn bei GSD. Es wäre ja zu schön, wenn sich tatsächlich ein Käufer finden würde und das System weiter treibt.
Weisst du, was sich verändert hat oder neu ist?
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Gibt es „nicht S” Besitzer die etwas über den Trettwiderstand jenseits der Abregelgrenze sagen können?
Auf der GSD Website steht ja (es gibt sie noch ...)

(...)
Mein HP fs26S bis 45kmH wurde diesen Frühling von GSD BikeBus auf CanBus System umgebaut.
Ich merke beim Vergleich keinen Unterschied beim Trettwiderstand an der Abregelgrenze.
Der Hauaptunterschied zwischen Bike und Can Bus ist aus mein Sicht, dass der Can jetzt so funktioniert, wie es ein normaler Motor ohne Macken tuen sollte.
Bei Geschwindigkeiten oberhalb 50km gibt es zwar nach wie vor Schwierigkeiten mit System abstürzt, aber bei weitem nicht mehr so schlimm wie beim BikeBus.
Die etwas verbesserten Unterstützungsstuffen schätze ich sehr, ebenfalls das Lüfterlose Ladegerät mit 4.5Ah.
Die höhere Akkuleistung merke ich nichts, wie auch allen anderen Markting Verbesseungen, die für mich im Alltag ohne Bedeutung sind.
Schade dass GSD jetzt aufgehört hat, denn jetzt hatten sie ein gutes System!
 
Thema:

Dies ist der Treffpunkt für Go SwissDrive CAN-Bus Nutzer

Werbepartner

Oben