Dies ist der Treffpunkt für Go SwissDrive CAN-Bus Nutzer

Diskutiere Dies ist der Treffpunkt für Go SwissDrive CAN-Bus Nutzer im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo GSD CAN Bus Fahrer. Da das GSD CAN Bus System nur kurze Zeit produziert wurde, gibt es nur wenige von uns und entsprechend kaum...
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Hallo GSD CAN Bus Fahrer.
Da das GSD CAN Bus System nur kurze Zeit produziert wurde, gibt es nur wenige von uns und entsprechend kaum Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und Hilfestellung.

Ich schlage vor, dass wir uns in diesen Tread zum Thema austauschen, auch als Abgrenzung zum GSD Bike Bus System, dass oft mit ganz anderen Problemchen kämpft.

ich fange mal an:

Ich fahre ein HP Fs26S (45kmH), dass nach einem Schaden kürzlich von Bike-Bus auf Can-Bus umgerüstet wurde.
Display Version2.0

Nach ein paar 100Km mit dem GSD Can System, stelle ich folgendes fest:
Grossen Unterscheid zum Bike Bus System stelle ich nicht fest.
Die Reichweite hat sich kaum verändert trotz der etwas grösseren Akkuleistung.
Von den neuen beworbenen Eigenschaften des Can Systems merke ich auch nicht viel.
Die Schaltempfehlung ist umbrauchbar.
Sehr glücklich bin ich, dass ich all die Krankheiten des Bike Bus Systems los bin!
Auch die neuen leichteren Lüfterlosen Ladegeräte mit 4,5Ah sind prima.

Folgende kleinere Unzulänglichkeiten habe ich bei mir aber noch entdeckt:

- Die Rekuperation lässt sich nicht abschalten bzw auch nicht dann, wenn der Hacken im Menü entfernt wurde.
- Ich stelle ab und zu fest, dass sich das System über Knopfdruck nicht mehr starten lässt. Dann hilft nur noch Stecker ziehen und dann gehts wieder.
-In der zweit höchsten Unterstützungstuffe stelle ich über die Anzeige ein sehr starkes Schwingen der Unterstützung in Watt im Sekunden Takt fest (100-500W ). Zum Teil merkt man das auch unangenehm beim Fahren.
- Ich schaffe es nicht mehr mein iPhone SE mit dem GSD App zu verbinden, was beim Bikebus noch möglich war. Mit meinem iPad Pro schaffe ich es. Das einzige, was man hier einstellen kann, ist die Unterstützung in Amper für die 5 Unterstützungsstuffen.

Das Fahr- und Heizverhalten am richtig steilen Berg konnte ich noch nicht testen.

Bin gespannt auf eure Erfahrungen.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Schade, dass die GDS Can-Bus Fahrer so dünn gesät sind...
hier noch eine weitere Beobachtung zu meinem GSD Can-Bus:

Der Motor bzw das EVO Display zeigt am Berg keine Wärmewarnungen mehr an, sondern regelt den Motor kommentarlos stufenweise ab.
Bin gestern eine längere Steilrampe rauf gefahren, bei der ich mit meinem Bike-Bus früher mindestens 1-2 Mal zum Kühlen halten musste, da das System den Motor komplett abgeregelt hat. Jetzt konnte ich durch fahren mit abgeregelt ca. 260W Unterstützung.
Da der das Hitzeproblem auch stark von der Aussentemperatur abhängt, muss das nicht zwangsläufig am besseren Motormanagement liegen...
 
F

franzelka

Mitglied seit
22.11.2018
Beiträge
37
Details E-Antrieb
FJ Hoplit Pi, Go Swissdrive CB; Brompton EBS P V2
Ich habe mein GSD Can-Bus 25 vor einigen Wochen auf die neuste Motorfirmware updaten lassen. Dies war ein Tipp von Herrn Kirschner/Falkenjagd. Er erwähnte die Versionsnummer 4.0.

Folgende Verbesserungen habe ich festgestellt:
- nochmals deutlich harmonischere Unterstützung
- Verbesserungen am Berg. Auf meiner recht steilen Teststrecke, die allerdings nicht sehr lang ist, war vorher der Bosch CX schneller, nun der GSD. Sehr lange Steigungen bin ich bis jetzt aber noch nicht gefahren.

Sprecht doch mal eure Händler an. Leider habe ich keinerlei genauere Versionsinformationen und weiß auch nicht, wo diese auszulesen sind.
 
T

Triker12

Mitglied seit
28.04.2019
Beiträge
2
Hallo liebe Can-Bus Fahrer, Mein FS 26 von HPV habe ich mir als Weinhnachtsgeschenk gemacht (die vergangen Jahre sind immer mau ausgefallen, weshalb ich mal richtig zugeschlagen habe).
Das Trike habe ich mit GSD Can-Bus 25 ausrüsten lassen, weil ich in meiner Stadt auf dem Radeweg sicherer bin als auf der Straße:) Die Wahl viel auf GSD, weil mir das Bike-Bus System bereits bekannt ist und ich im großen und ganzen damit zufrieden bin. Hätte ich bei der Bestellung im November das Wissen von heute gehabt, hätte ich wohl das Shimano-System gewählt... Das Can-Bus System ist meiner Meinung nach eine Verschlimmbesserung.

Schaltempfehlung unbrauchbar, da stimme ich zu.
Boostfunktion ist ohne Funktion, also auch unbrauchbar.
Der Bergabfahrassistent ist ohne Funktion, weil Alber (Neodrives) hier ein Patent drauf hat, so die Antwort meines Händlers.
Höhere Akkukapazität !? Muss an meinen Akkus vorbei gegangen sein. Nach etwa 400 Wh ist Feierabend mit Unterstützung. Wenn ich sparsam Fahre komme ich mit beiden Akkus zusamm 150 km. Das hat mein Bruder mit dem Bike-Bus System mal mit einem Akku geschaft.
Das Schwingen ist bei mir in jeder Unterstützungstufe vorhanden, nur ist es in den niedrigeren Stufen nicht so ausgeprägt. In den hörern Stufen verhindert es aber ein harmonisches Dahingleiten.
Die Rekuperation ignoriert mein System hin und wieder völlig. Hier muss ich dann auch den Stecker ziehen. Meistens funktioniert sie dann wieder.
Das einzig positive was ich bestätigen kann ist das neue Ladegerät:)
Überhitzungsprobleme habe ich hier im Flachland nicht.

Ein Update der Motorfirmware empfahl HPV mir auch, jedoch scheint das nicht ganz so einfach zu sein. Hinterrad ausspeichen, Motor zu GSD einschicken, 3 Monate warten, etc., so jedenfalls der Kenntnisstand meines Händlers.
Gibt es noch eine andere Möglichkeit eine neue Motorenfirmware aufspielen zu lassen? ich wäre sehr interessiert.

Gruß an alle!
 
F

franzelka

Mitglied seit
22.11.2018
Beiträge
37
Details E-Antrieb
FJ Hoplit Pi, Go Swissdrive CB; Brompton EBS P V2
Das Update war bei mir über den USB Anschluss am EVO Display innerhalb von ein paar Minuten erledigt. Mein Händler hat die GSD Software auf seinem Notebook gestartet und wenn Firmwareaktualisierung vorhanden sind, werden diese angezeigt. Sicherlich muss der Händlerrechner dazu im Netz sein und ev. braucht es auch ein neues Release der Händlersoftware.

Rekuperation geht auch immer (Magura MT5)

Bergabfahrassistent geht auch. Das eingestellte Limit muss aber um ein paar km/h überschritten werden damit die Rekuperation einsetzt. Wird es steiler, reicht die Bremswirkung auch nicht aus um die Geschwindigkeit zu halten.

Boost geht, ist aber nicht sehr sinnvoll einzusetzen.

Das Schwingen der Leistung war vor dem Update nicht wirklich störend, hat sich danach aber nochmals spürbar gebessert.

Was wirklich nicht geht ist die App. Die BT Verbindung funktioniert, aber das Ändern der Stromstärken hat keinen Effekt. Offensichtlich werden diese auch nicht richtig ausgelesen.

Zwischenzeitlich lies sich mein Akku nicht mehr voll laden und am Ladeende gab es eine Fehleranzeige am Ladegerät. Nach ein paar Zyklen ging es plötzlich wieder. Die Akkukapazität scheint soweit in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
(....)

Ein Update der Motorfirmware empfahl HPV mir auch, jedoch scheint das nicht ganz so einfach zu sein. Hinterrad ausspeichen, Motor zu GSD einschicken, 3 Monate warten, etc., so jedenfalls der Kenntnisstand meines Händlers.
Gibt es noch eine andere Möglichkeit eine neue Motorenfirmware aufspielen zu lassen? ich wäre sehr interessiert.

Gruß an alle!
Das Ausspeichen und Einsenden des Laufrades zwecks Updaten der Motorensoftware war gem. Aussage meines Händlers der Hauptgrund für den Wechsel auf CAN Bus. Am CAN System könnte dire Motorensoftware über den USB Anschluss geupdatet werden.
Frag dazu nochmal deinen Händler.

Bei mir hab ich noch fest gestellt, dass wenn sich das system nach einiger Zeit Inaktivität selber abstellt, es beim Einschalten nicht mehr unterstützt, obwohl das EVO Unterstützung anzeigt.
Nach aus/ein Stöpseln, gehts wieder.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
welchen Verbrauch in Wh zeigt euch die EVO Anzeige an, wenn ihr euren 100% geladenen CAN Akku leer bzw auf 20% runter fahrt?
Ich komme bei langsammer Entladung zwischen 100-150W im Eco Modus konsistent auf 310-322Wh, bis die Anzeige auf den vorletzten roten Balken spring (20%).
Ich habe 2 neue CAN Bus Akkus eingesetzt, erst 6-8x geladen.
Aussentemperatur 17-20c.
Im Verhältnis zu den vom Hersteller angegebenen 636Wh erscheint 310-322Wh sehr wenig.
Was bekommt ihr für Verbrauchswerte und wie beurteilt ihr meinen Verbrauch?
 
T

Triker12

Mitglied seit
28.04.2019
Beiträge
2
Das ist genau das was ich oben beschrieben habe. Meine Akkus haben etwa 1/3 weniger Kapazität als angegeben. Nach etwa 400 Wh ist der Akku nicht leer, das System geht nicht aus, die Unterstützung geht aber gegen Null (nicht fahrbar).
Als ich meinen Händler darauf ansprach, hat er mit HPV telefoniert.
Die verringerte hat zum einen gesetzlichen Hintergrund (Lichtbetrieb über Akku), zudem soll die Reserve den Akku schützen.
Ich persönlich hätte hier 500 Wh für realistisch gehalten.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Hallo alle schweizer und süd deutsche GSD Can-Bus Fahrer.
Ich habe zwei neue Can-Bus Akkus und brauche im Juni für 10Tage einen Dritten Akku.
Wer mir seinen Can Akku ausleiht, dem leihe ich gerne auch meine beiden Akkus im 2019 aus.

Austauschbedingungen für beide Parteien wären, dass die Akkus pfleglich behandelt werden.

Ich bin zwischen Luzern und Zürich zuhause, kann aber fast in der ganzen Schweiz abholen und dir bringen.
Bei Interesse bitte direkt über die Nachrichtenfunktion hier Kontakte auf nehmen
😊
Velo
 
B

Breem

Mitglied seit
06.05.2019
Beiträge
7
Moin.
Hat schon jemand herausfinden können, ob am GSD mit CAN-Bus Fremdakkus verwendet werden können?
Ich habe gerade keinen Akku zur Hand, mit dem ich es selber probieren könnte.
Gruß, Dankeschön,
Michael
 
F

franzelka

Mitglied seit
22.11.2018
Beiträge
37
Details E-Antrieb
FJ Hoplit Pi, Go Swissdrive CB; Brompton EBS P V2
Ich wollte gerade eine schöne Testfahrt machen um meine Erfahrungen mit der Verbrauchsanzeige zu posten, da bekam ich leider massive Probleme.
- trotz vollgeladenem Akku fehlte der erste Balken auf der Anzeige (hatte ich schon einmal, das Problem verschwand aber nach 2-3 Ladezyklen wieder)
- 20 km vor der Heimatbasis wollte ich nach einer Pause weiterfahren und bekam eine Kommunikationsfehlermeldung M9904. Der Motor lies sich nicht mehr ansteuern. Alle Stecker gecheckt, aber nichts gefunden. Ich habe mich dann mit reiner Muskelkraft zu meinem Händler bewegt. Dort steht das Rad jetzt und bekommt einen neuen Kabelbaum. Der Akku wird anschließend geprüft.

Macht alles in Allem keinen wirklich Vertrauen erweckenden Eindruck.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Wer hat entschieden, das ein neuer Kabelbaum kommt, der Händler?
Unter Garantie?
Was war das eigentliche Problem?
 
F

franzelka

Mitglied seit
22.11.2018
Beiträge
37
Details E-Antrieb
FJ Hoplit Pi, Go Swissdrive CB; Brompton EBS P V2
Wer hat entschieden, das ein neuer Kabelbaum kommt, der Händler?
Unter Garantie?
Was war das eigentliche Problem?
Ja, Händler und Garantie. Das Problem war, dass Verbindung zum Akku und/oder Motor nicht mehr funktioniert hat. Der Akku wurde als komplett leer angezeigt (war aber noch halb voll) und die Unterstützungsstufen konnten nicht mehr eingestellt werden.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Was ist da wohl genau kaputt gegangen?
Ein Kabelbaum bekommt ja nicht einfach so ein Defekt, vor allem auf Garantie!?!
Hat man dir Genaueres erklärt?
Ist ja schon verrückt, was da alles kaputt gehen kann...
 
F

franzelka

Mitglied seit
22.11.2018
Beiträge
37
Details E-Antrieb
FJ Hoplit Pi, Go Swissdrive CB; Brompton EBS P V2
Hat man dir Genaueres erklärt?
Bis jetzt nicht. Ich war dabei, als mein Händler mit dem GSD Support telefoniert hat. Er hat dann ein paar Dinge ausprobiert z.B. an allen Kabeln/Stecker geruckelt (hatte ich auch schon probiert ;)). Danach hat er das Rad behalten, um dem Fehler durch Quertausch von Komponenten auf den Grund zu gehen. Wenn ich es richtig verstanden habe, hat er ein Laufrad mit Motor aus einem anderen Rad ausprobiert und den gleichen Fehler gehabt.
Ich bekam dann einen Anruf von ihm, dass GSD einen neuen Kabelbaum schickt. Der Händler ist klasse und kümmert sich wie er kann, aber mehr weiß ich momentan auch nicht.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Ich bin die letztens 10 Tage in Norditalien in der Po Eben rum gefahren, alles komplet Flach,
da hab ich mal mit dem Eco-Modus rum gespielt.
Auf höchster und zweithöchster Eco Stufe Stufe komme ich deutliche weiter als in der im Tour Modus auf Stufe 3, den ich bis jetzt gefahren bin, beim ähnlicher W Leistung und Spitzengeschwindigkeit vom ca. 30 KmH.
Der Eco Modus scheint wohl deutlich langsamer zu beschleunigen, was zum grösseren Sparefekt bzw Reichweite führt.
Ich empfehle allen dem Eco Modus ausgiebig zu testen.
Auf Tour komme ich damit mit meinem HPfs26S ca. 20Km weiter mit einer Akkuladung, was ich beachtlich finden.
 
F

franzelka

Mitglied seit
22.11.2018
Beiträge
37
Details E-Antrieb
FJ Hoplit Pi, Go Swissdrive CB; Brompton EBS P V2
Update zu meinen GSD Erfahrungen. Nun lag es doch am Display und nicht am Kabelbaum. GSD hat den Garantietausch des ca. 6 Monate alten Displays abgelehnt, da angeblich ein Ecke beschädigt war. Ist mir nie aufgefallen und einen Sturz hatte ich definitiv nicht, vielleicht bin ich mal irgendwo damit entlanggeschrammt. Mein Händler hat mir jetzt, wie auch immer, ein neues Display besorgt, Kosten sind keine entstanden. Nett von meinem Händler, aber GSD scheint nun nach der Devise "ist der Ruf erst ruiniert" zu handeln.
Als nächste offene Baustelle wird der Akku angegangen. Das Ladegerät zeigt immer das rote Fehlerlicht am Ende des Ladevorgangs und offensichtlich kann der Akku nicht mehr voll geladen werden. Der letzte Ladebalken ist entweder gleich nicht vorhanden, oder verschwindet nach ca. 1,5 Kilometern. Meine Händler wird den Akku bei nächster Gelegenheit direkt zu BMZ schicken. Bin gespannt was dabei herauskommt.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
was zeigt dein Akku denn so für Wh an, wenn du ihn von max geladen auf 20 oder 0% runter fährst?
Könnte es sein, dass es sich nur um eine dekalibrierte Anzeige handelt?
 
F

franzelka

Mitglied seit
22.11.2018
Beiträge
37
Details E-Antrieb
FJ Hoplit Pi, Go Swissdrive CB; Brompton EBS P V2
Könnte es sein, dass es sich nur um eine dekalibrierte Anzeige handelt?
Das denke ich nicht, da die Fehlerled des Ladegeräts auch leuchtet. Die Wh müsste ich mal austesten.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
581
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Ich hab über Umwege von GoSwiss Drive die Info erhalten, dass sich die Rekuperation beim Can Bus System nich Abschalten lässt. Unklar ist, ob dass nur für die HP Fahrzeuge gilt oder für alle Can Systeme.

Weiter habe ich erfahren, dass die Can Bus Akkus nach ca. 2 Std in den Standby gehen. Im Standby lässt sich der Akku nicht über den Systemschalter einschalten und muss entweder über die Taste am Akku oder duch ein und aus „stöpseln“ aufgeweckt werden.

Die Einstellung der Amper Unterstützungs Stufen, lässt sich beim Can System über das App nicht einstellen.
Alternativ bzs genau so gut kann man dies aber über das Can Evo Display machen.

Der 12V Ausgang der Can Bus Platin liefert 2A bei 12V also max. 24 Watt.
 
Thema:

Dies ist der Treffpunkt für Go SwissDrive CAN-Bus Nutzer

Werbepartner

Oben