Die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern und Elektro-Fahrrädern / Pedelecs nimmt zu

Diskutiere Die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern und Elektro-Fahrrädern / Pedelecs nimmt zu im Plauderecke Forum im Bereich Community; Wir hatten in der DDR mal so nen sinnigen Spruch: "Von der Sowjetunion lernen, heisst siegen lernen!" Darum haben wir uns ja auch zu Tode gesiegt...
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
1.032
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Wir hatten in der DDR mal so nen sinnigen Spruch: "Von der Sowjetunion lernen, heisst siegen lernen!" Darum haben wir uns ja auch zu Tode gesiegt, grins.
Aber wenn ich heut schreibe: "Von den Niederlanden lernen, heisst Unfallzahlen senken!" könnte das eventuell hinkommen?
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.479
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
die hiesige "Neue Westfälische" (zeitung) wird bei der berichtertstattung im lokalteil über ünfälle, bei denen radler beteiligt oder gar verletzt wurden, nicht müde zu erwähnen, dass der radler einen oder keinen helm trug. dies selbst, wenn überhaupt nichts über kopfverletzungen bekannt oder garnicht zu beklagen sind. ein schelm, wer da ideologen hinter solchen betonungen vermutet.
so gesehen, könnten die auch schreiben, dass der verletzte ein zahnprothese oder italienische schuhe getragen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bongo Bong

Bongo Bong

Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
707
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Von den vielen unterbelichteten und schwarz gekleideten, die mir Morgens immer entgegen kommen will ich garnicht reden, aber...
Letztens auf dem Radweg überholt mich eine Frau aufrecht sitzend gemütlich strampelnd ohne Helm und mit Kinderanhänger.
Ich konnte es leider nicht genau erkennen ob ein Kind darin war oder etwas anderes, ihren Tacho konnte ich aber gut erkennen.
Auf dem stand 38km/h drauf.

Die war also mit einem S-Pedelec unterwegs, ohne Helm, ohne Nummernschild aber mir Fahradanhänger:eek:

Ich konnte es eine weile mit ansehen wie der Anhänger immer wieder hin- und herschwankte und auch hoch hüpfte.

Ich war richtig geschockt wie gleichgültig mache mit dem eigenen Leben und dem von anderen umgehen.

Gruß
Dirk
 
Seemann

Seemann

Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.587
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Panasonic 26V-BionX HS 500+250-Chrystalyte HS 3540
Vermutlich eher ein getuntes Bike
...an einem S-Pedelec dürfte man ja auch gar keinen Hänger montieren, daher wird es bestimmt ein getuntes Pedelec gewesen sein.:rolleyes:


Auf dem stand 38km/h drauf.
Ich habe noch NIE ein Kinderanhänger ziehendes Fahrrad / Pedelec / S-Pedelec gesehen, welches sich in diesen Geschwindigkeitsbereichen bewegt hätte.
Vielleicht mal einer, der zwischen 20-25 km/h fuhr und das war schon der Schnellste.

In 99,9 % der Fälle werden Kinderanhänger mit Tempo 10-15 km/h bewegt, von daher würde ich da jetzt kein Fass aufmachen.

vom Unfall in Österreich zwischen Auto und Fahrrad mit Kinderanhänger
Die Mutter, welche beide Kinder verloren hat wurde ZUSÄTZLICH mit 200 Sozialstunden bestraft, weil der Hänger kein Licht hatte,
keine Fahne montiert war (in Ö Pflicht) und die Kinder keinen Helm auf hatten.
Ob das ziehende Fahrrad beleuchtet war, konnte nicht mehr festgestellt werden.

Der Autofahrer ist sich keiner Schuld bewusst, vollkommen ungebremst auf den Hänger aufgefahren, es war im Sommer um 20.35 Uhr, die Sonne war schon untergegangen, es war aber noch Restlicht vorhanden, sonst wäre die (nicht vorhandene) Fahne ja nicht als ursächlich genannt worden.

Ein schwieriger Fall, den man unbedingt vor Ort bei gleicher Belichtung und Sichtverhältnissen hätte nachstellen müssen.
Hier hat es sich das Gericht zu einfach gemacht.

Möglicherweise hätte der Autofahrer das (beleuchtete ?) Fahrrad im Restlicht gut erkennen können, war aber gerade abgelenkt ?
Alles Spekulation, die Mutter ist eh bestraft fürs Leben, der Autofahrer, wenn er denn (mit-)schuldig war, was er nur selbst weiß,
ist gut weggekommen, muss aber ggf. auch selbst mit der (Mit-) schuld an 2 Toten Kindern leben.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.169
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Ein schwieriger Fall, den man unbedingt vor Ort bei gleicher Belichtung und Sichtverhältnissen hätte nachstellen müssen.
Hier hat es sich das Gericht zu einfach gemacht.

Möglicherweise hätte der Autofahrer das (beleuchtete ?) Fahrrad im Restlicht gut erkennen können, war aber gerade abgelenkt ?
Alles Spekulation, die Mutter ist eh bestraft fürs Leben, der Autofahrer, wenn er denn (mit-)schuldig war, was er nur selbst weiß,
ist gut weggekommen, muss aber ggf. auch selbst mit der (Mit-) schuld an 2 Toten Kindern leben.
Zu einfach hat es sich das Gericht nicht gemacht. Das Recht ist einfach:

Verursacht hat den Unfall der Autofahrer. Entschuldungsgründe gibt es aus seinem Verhalten keine: Denn sieht er nicht gut genug, muss er das Tempo anpassen, so dass nichts passiert. Das heißt, ob er durch Ablenkung oder schlechte Sicht den Unfall verursacht hat, ist egal. Muss also gar nicht aufgeklärt werden. Mehr als voll schuldig gibt es nicht, wenn kein Indiz für Vorsatz vorliegt.

Damit kommen wir zum Radfahrer: Die Fahne ist gar nicht als ursächlich gewertet worden. Es ist viel einfacher: Sie ist zur besseren Sichtbarkeit vorgeschrieben und fehlte. Auch ist die Beleuchtung des Hängers vorgeschrieben und fehlte. Also ist das, was der Radfahrer tun konnte, um gesehen zu werden, deutlich nicht erfüllt. Genau genommen, hat er alles gemacht, um nicht gesehen zu werden. Das führte zu einer Strafe für den Radfahrer und zu einer Strafentlastung des Autofahrers um 25% - 100 Tagessätze.

Der Autofahrer ist trotzdem empfindlich bestraft worden. 82% vom Jahreseinkommen als Geldstrafe ist ja nicht nichts. Da kann man lange für sparen zumal Gerichtskosten und Anwaltskosten dazu kommen. Die Rechtsschutzversicherung zahlt in solchen Fällen nicht. Das wissen ja viele nicht. Das Volumen dürfte ergo eher 1,25 Jahreseinkommen sein.

25% Schuldanteil der Mutter finde ich nicht zu hoch, wenn man in der Dämmerung unbeleuchtet auf einer Straße fährt. Auf so etwas muss man erst einmal als Mutter kommen. Verantwortungslos...

P.S.: Wäre das Recht anders - was sollte bei einem Ortstermin im nächsten Sommer herauskommen? Man wird nie sagen können, bei welchen Sichtverhältnissen man bei welcher Ablenkung was hätte sehen müssen...zumal man den Grad der Ablenkung bewerten müsste, wissend dass Ablenkung erlaubt, ja, sogar vorgeschrieben ist: Schulterblick, Blick auf Instrumente...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holzi

Mitglied seit
29.03.2019
Beiträge
237
Ort
Regensburg
Details E-Antrieb
Cube Hybrid Touring mit Bosch Active Line+
Das war ja von mir auch nur ein Witz......

So von wegen: Mit einem S-Pedelec darf ich nicht auf den Radweg, daher kaufe ich mir ein Pedelec und tune es.:ROFLMAO:
Ok, dann hab ich das in den falschen Hals gekriegt! Alles gut!
 
M

mango

Mitglied seit
25.09.2019
Beiträge
213
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
biobike von hercules mit 7gang sram nabenschaltung
mir war gestern ein biobiker ohne licht, dunkel gekleidet, freihändig fahrend entgegengekommen. die hände hatte er in den gegenüberliegenden ärmelenenden der jacke stecken, weils so kalt war, und er vermutlich keine handschuhe anhatte...

das war so dämlich, dass es fast schon wieder gut war. 😁😉

ach so, noch was vergessen: dass der keinen helm auf hatte, war noch nicht erwähnt worden, aber das hat vermutlich auch niemand erwartet. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holzi

Mitglied seit
29.03.2019
Beiträge
237
Ort
Regensburg
Details E-Antrieb
Cube Hybrid Touring mit Bosch Active Line+
Ein Kollege von mir fällt da ins genau andere Extrem. Der hat auch gerade 2 km ins Büro, rüstet aber auf als ginge es auf große Tour: Helm (eh klar), Schutzbrille, Reflektorweste, Reflektorbänder an den Hosenbeinen, Reflektoren an den Satteltaschen (gut, das hab ich auch), und dann blinkt und leuchtet er wie ein Christbaum. Das ist so uncool, dass es fast schon wieder gut war. 😁😉
Ich mach da den Mittelweg, man kann sich auch sichtbar machen, ohne gleich zum Clown zu werden.
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.062
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Ich habe noch NIE ein Kinderanhänger ziehendes Fahrrad / Pedelec / S-Pedelec gesehen, welches sich in diesen Geschwindigkeitsbereichen bewegt hätte.
Ich schon...
Gut, es waren vielleicht 35 und ein sehr breiter separater, gerader Radweg. Und hierzulande ist auch alles erlaubt was anderswo ultraverboten ist: S-Pedelec mit Anhänger mit Kindern drin auf dem Radweg.


Man darf sogar extra noch auf einem Kindersitz auf dem Bike selber ein Kind haben...
 
prophete

prophete

Mitglied seit
05.10.2009
Beiträge
2.902
Details E-Antrieb
5 x Bosch
Das ist so uncool,
Bei speziellen Fahrradklamotten sind die Reflektorstreifen an Hose und Jacke integriert, ebenso an den Schuhen und Satteltaschen.
Eine Schutzbrille trage ich um die Augen vor dem Dreck zu schützen. Fühle mich da nicht wie ein Clown.

Wer sich in einem alten dunklen Wintermantel mit Hut in der Nacht auf dem Rad wohlfühlt, kennt den Unterschied zu professionellen Fahrradkleidung nicht.
Mit solchen Klamotten wird man im Straßenverkehr selbst am Tag nicht ernst genommen. Da braucht Ihr euch nicht wundern.
Wenn ich kurz 150 m ohne Helm usw. zum Bäcker fahre wird mir in der Regel auch immer die Vorfahrt genommen/abgedrängt.
Ergänzung:

Man darf sogar extra noch auf einem Kindersitz auf dem Bike selber ein Kind haben...
nicht nur ein Kind, das dürfen bei zwei Kindersitzen auch mehr sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern und Elektro-Fahrrädern / Pedelecs nimmt zu

Werbepartner

Oben