Deutsche Bahn: Fernverkehr mit dem Pedelec.

Diskutiere Deutsche Bahn: Fernverkehr mit dem Pedelec. im Plauderecke Forum im Bereich Community; Tolles Artikelbild, dieses Rad mit den eben nicht abgenommenen Gepäcktaschen. :D
G

Gast64086

Also die hängenden Stellplätze kann man definitiv speziell reservieren.
Weil für Tandems und Liegeräder (die laut Meinung der Bahn generrell länger sind) ist dies Vorschrift.
Und geht auch nur telefonisch oder Schalter.
Wenn es anders herum nicht geht.
Dann ist entweder die Software dämlich oder die Dame hat keine Ahnung.
Ein Bahnmitarbeiter mit etwas Grips reserviert in so einem Fall einfach so viele Tandems bis das System keins mehr annimmt.
Reserviert dann einen Stellplatz für dich und annulliert dann die Tandems.
Da finde mal eine/einen Bahnmitarbeiterin/er, der das Spielchen mitmacht.
Ich habe heute morgen nochmal angerufen, und man sagte mir, dass für eine normale Stellplatzreservierung auch das System bei der Bahn nicht anzeigt, um welche explizite Stellplatznummer es sich handelt.
 
G

Gast64086

@Gast54506
Meine Rechnung: das Rad wiegt ca 30kg und belastet die eine befestigte Felge. Wenn Du 70 kg hast und draufsitzt sind es schon 50kg die eine Felge belasten. Ohne über eine Kante/Bordstein gefahren zu sein

Aber kannst ja auch mal ein Bild einstellen für Nichtzugfahrer
Korrekt. Aber bei Deiner Berechnung geht die Belastung der Felge, wofür sie berechnet wurde: von AUSSEN nach INNEN.
Und nicht umgekehrt, wie bei den "DB-Fahrrad-Schlachterhaken".
 
G

Gast64086

......Äh ja... Wenn sich eine Felge verbiegt, weil ein Fahrrad dranhängt, dann ist das Laufrad schlicht und einfach in einem katastrofalen Zustand und schrottreif. Da kann man drumherumdiskutieren bis zum St. Nimmerleinstag!
Die Belastung einer selbst neuen Felge wird in erster Linie berechnet, für was sie gedacht ist: von AUSSEN nach INNEN.
Nicht umgekehrt.
Eine Beschädigung durch eine punktuelle Belastung andersherum ist durchaus möglich.
 
G

Gast64086

Bei meiner letzten Fahrt mit einem ICE war das Problem, dass als es in Hamburg rausging, die Zeit zu knapp war.
Gut 7-8 Radfahrer*innen wollten raus. Alle mit Gepäck.
Und nach dem 2-3 Rad wurde die Tür zugemacht.
Zum „Glück“ sind die Radabteile beim ICE ganz vorne hinter dem Triebwagen. Jemand lief nach vorne und trommelte gegen die Fenster woraufhin der Lokführer rausguckte und die Türen wieder öffnete.
Wenn ich’s nicht selbst gesehen hätte, ich würd es nicht glauben.
Mein Glück war, dass ich mit meinem Gravelbike mit leichtem Gepäck unterwegs war und zufällig als erster raus war. Mit dem Supercharger möchte ich das nicht erleben…
Fazit durch die hektische Aktion: ein rausgerissener Bremsbowdenzug und mindestens ein zerkratztes Rad (bei den anderen)
Da hat aber die Zugchefin/chef gepennt, bzw. die Rotmütze am Bahnsteig!
Solange sich an einer geöffneten Zugtür noch was tut, darf kein Abfahrtsignal gegeben werden! Verspätung hin oder her. Sicherheit geht immer vor.
 
G

Gast64086

Ich war diese Woche mit dem Fernzug im Tessin
Hier mal ein postives Beispiel aus der Schweiz wie es auch in Schnellzügen gehen kann (siehe Bild).

Diese neuen Züge (SBB Giruno) fahren auf der Nord- Südachse von Basel / Luzern via Tessin bis nach Italien.
Hier klappt es wunderbar unkompliziert: Flüssiger Niederflureinstieg und das Fahrrad direkt in Halterung schieben...FERTIG.

Kein Hochstemmen / wuchten mehr wie in den alten Zügen und die Velos werden längs im Abteil geparkt (nicht mehr quer), so dass auch Reisende mit grossen Koffern ohne anzustossen daran vorbei [email protected] : bitte nachmachen !

Anhang anzeigen 408486
Schon vorbildlich. Aber auch sehr begrenzt.
Da passt "am Metzgerhaken" mehr rein. Leider.
 
G

Gast64086

Radmitnahme am Wochenende mit dem IC von Heidelberg nach Stuttgart. (IC2313 Hamburg Altona - Offenburg).
Der Fahrradwagen verfügt über senkrechte Aufhängeplätze und schätzungsweise 14-16 Stehplätze.
Unter anderem befanden sich auch ausklappbare Sitzplätze an der gegenüberliegenden Seite.

Ich bin den Zug noch nie gefahren.
Es war sehr viel Betrieb, dennoch entspannt, ich konnte die Abstellplätze leider nicht richtig zählen.

Wer kennt den Zug und den Wagen und kann genauere Informationen darüber machen?
Wird der Fahrradwagen dauerhaft eingesetzt?

Der Wagen im IC2313 ist eigentlich die perfekte Lösung für eine Fahrradmitnahme im Fernverkehr.
Mein Rad ließ sich mit den breiten Felgen einfach einhängen und mit dem seitlich klappbaren breiten Lenker war das super einfach.
Für die kurze Fahrt konnte ich einen der Sitzplätze im Wagen nutzen.

Die Lösungen zur stressfreien Fahrradbeförderung sind im Grunde schon da.
Man muss nur wissen wo diese Wagen eingesetzt werden.

Ich würde im Forum gerne ein Thema eröffnen, über eine bewertungsfreie Auflistung der Beförderungsmöglichkeiten.

Also zum Beispiel: IC2313 von Hamburg Altona - Offenburg. Geräumiger Fahrradwagen mit stehenden Stellplätzen.

Anhang anzeigen 410555
Ich hasse diejenigen, welche unbedingt den Korb auf dem Gepäckträger lassen müssen! Dazwischen sein Rad hinein zu bugsieren, geht ohne Schrammen am Rad und, schlimmer, auf der eigenen Haut meist nicht.
 
K

Kioxuser

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
721
Punkte Reaktionen
838
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4, Kiox
Es gibt eine Multi-Zitat-Funktion in dieser schönen Forensoftware. ;)
 
E

E-Strampler

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
1.787
Punkte Reaktionen
2.124
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Hai sduro Trekking 4.0, TSDZ2
Na ja, die Körbe sind ja "fest" montiert, d.h. verschraubt. Da ist nix mit schnell mal abnehmen.
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
1.574
Punkte Reaktionen
2.080
Ort
Berlin
Meiner nicht, das Zauberwort heißt Racktime, und dieses System und andere Systeme haben heute viele, wenn sie ein neues Rad haben.
Auf meinem alten Rad war das auch noch festgeschraubt. Ich finde das auch nicht richtig Körbe und Taschen am Rad zulassen. Wenn die Bahn leer ist ok, aber wenn sie voll ist muss das abgemacht werden. So steht es auch in der Bahnverordnung, so weit mir bekannt ist.
 
E

E-Strampler

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
1.787
Punkte Reaktionen
2.124
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Hai sduro Trekking 4.0, TSDZ2
Durch Zufall gefunden in
(polnische Bahn) so ab min 4:15
Obere Halterung abklappbar, letztlich auch wie DB, untere etwas kleiner

Fahrradhalter_oben.jpg

Fahrradhalter_unten.jpg
 
G

grosserschnurz

Gesperrt
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.487
Punkte Reaktionen
1.842
Ort
Grossraum Stuttgart

Fat-Bikes lassen sich in Zügen nicht einhängen bzw. Mitnahme geht nicht​


Hi,

einem unserer Biker wurde die Mitnahme seines Fat Bikes nicht gestattet, weil es sich nicht einhängen ließ. Im Nahverkehr gibt es keine Probleme, separate Stellplätze.

Bei einem früheren Zug-Transportversuch wurde einem von uns die Mitnahme verweigert weil sein Teil zu dreckig war. Pech er wurde am Bahnsteig erwischt, was wäre sonst gewesen? Stellplatz sauber machen, Gebühr bezahlen für die Reinigung?

Wer hat ähnlich Erfahren bei Bahntransport?
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.752
Punkte Reaktionen
3.973
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Reinigungsgebühr wird wohl fällig, zusätzlich könnte er am nächsten Zug rausgeschmissen werden. Das mit den Halterungen wurde schon ausführlich im anderen Thread besprochen.

Mir ging es persönlich vor der Einführung der neuen AGB so das man mich einmal nicht mitnehmen wollte, die Befestigung mit Spanngummis dann aber doch akzeptiert wurde. Im zweiten Zug wollte mich die Schaffnerin erst rausschmeißen, hat es aber dann doch gelassen. Darauf ankommen würde ich es nicht lassen, das wird sehr sehr teuer.
 
Lexi

Lexi

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
387
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Vado 4.0 + Turbo Levo SL
Schräge Story, passt aber eher in die Plauderecke oder!?
 
E

E-Strampler

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
1.787
Punkte Reaktionen
2.124
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Hai sduro Trekking 4.0, TSDZ2
Das Thema ist sehr schwierig. Es ist ja nicht nur so, daß wir nur ein Bahnunternehmen haben. Wer findet die Anlaufstelle, wo man unser Anliegen vortragen kann. Und dann ist es bspw bei der DB auch noch so daß Fern- und Regioverkehr eigenständige Bereiche sind ( so ists mir gegenwärtig bekannt). Weiterhin mus man dann noch unterscheiden zwischen Neubeschaffung und Unterhaltung..
Tja, und eine Voraussetzung müssen wir vlt selbst schon einbringen, eine grundsätzliche Richtung in Bezug unserer Vorstellung.
Fällt mir gerade spontan ein, bei YT gibt es einen Kanal " Eisenbahn in Ö, D, CH", der Moderator hat einen guten Einblick in das Geschehen bei den verschiedenen Bahnverwaltungen, vlt könnte da eine Anfrage zu unserem Problem uns weiter bringen?
Wer würde sich da berufen fühlen? ( Ich nicht so recht, da ich bei meiner Gesundheit und Alter für so eine Iniative nicht mehr den genügenden Schwung und Hartnäckigkeit aufbringen kann)
 
Thema:

Deutsche Bahn: Fernverkehr mit dem Pedelec.

Oben