Der neue Trend... mit dem E-Bike nur Vollgas

Diskutiere Der neue Trend... mit dem E-Bike nur Vollgas im Plauderecke Forum im Bereich Community; Bei mir ist da ein Unterschied, ob ich, auch in der Gruppe, eine gemütliche Radtour unternehme, oder ob ich zwecks Fitness alleine fagre. Dann...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.294
Punkte Reaktionen
1.199
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Bei mir ist da ein Unterschied, ob ich, auch in der Gruppe, eine gemütliche Radtour unternehme, oder ob ich zwecks Fitness alleine fagre. Dann allerdings meist auf Wegen, wo kaum andere Radler unterwegs sind, mit Geschwindigkeiten meist über dem Motor unterstützten Bereich.
Zu anderen beobachteten Fahrweisen halte ich mich raus.
 
B

BernyS

Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
423
Punkte Reaktionen
240
das einzige was stimmt: die E-Bike Fahrer haben schneller die 25 drauf als andere, und bergauf gehts auch schneller und leichter, also fahren E-Bike Fahrer Strecken, die sie mit dem Bio-Bike nicht mehr fahren würden..

Aber Ebikefahrer auf Strassen bzw Radwegen gehören ansonsten eher zu den gemütlichen Fahrern.

Anders bei Pendlern oder Adrenalinjunkies, ja, bei denen gehts genau darum, Fast & Furios....

Ist jetzt nicht abwertend, aber wenn ein Zusteller in der Stadt mit dem E-Bike am Limit fährt, ist das logisch, genauso, wenn dieser Zusteller mit einem Bio-Bike Fahrrad unterwegs wäre.

Bei meinen Ausfahrten wurde ich meistens von keuchenden Bio-Bike Fahrern überholt, manchmal auch schimpfend, weil ich gemütlich mit meiner Gattin nebeneinander gefahren bin.

Vor lauter Wut hatten die offensichtlich übersehen, dass es so ein Ding namens Glocke/Klingel gibt...

Man kann also nicht pauschaliert den E-Bike Fahrern die Schuld daran geben.

Apropos Klingel: Die Chinaglocke DingDong meiner Gattin bewirkt mehr als mein Ping...
 
Wildwolf

Wildwolf

Dabei seit
09.07.2017
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
2.692
25Km/h schnell:unsure::sleep::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

GrauZonenBiker_web_Radarfalle_LW-11-300x424.jpg


StayHealthy&Strong&Race

Wolf
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
519
Punkte Reaktionen
260
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Ich pendele an 5 Tagen die Woche, je nach Arbeitsstelle 5 bis 20Km einfach, durch München.
Meine oberste Priorität ist sicher und stressfrei ankommen.
Danach richtet sich die Geschwindigkeit.
Mir fällt nichts bezüglich agressiverem oder rücksichtsloserem Fahren anderer Radler auf.
Ich fahre aber meist nicht durch die Innenstadt.

Mein Bruder berichtet allerdings öfter mal von "Drängeleien" unter Radlern in der Innenstadt. Da gibt es dann wohl auch keinen Unterschied zwischen Bio- und E-Bike.
Woran das liegen könnte, und ob es tatsächlich so ist, kann man nur spekulieren. Ist wohl multifaktoriell, wie bei den meisten Sachen.

PS: Allerdings berichtet mein Händler des Vertrauens, dass 90% der"neuen" eBike-Besitzer (Rentner oder ü60) direkt beim Kauf nach Tunning fragen.
Er meinte dass er diese speziellen Typen von Fahrern auch immer an seinem Laden "vorbeirasen" sieht.
Es geht wohl darum, dass Neulinge noch nicht mit der Fahrdynamik, im Falle von Tunning erst recht nicht, vertraut sind.
Vermutlich gibt es mit der steigenden Anzahl Fahrern, egal ob mit oder ohne Tunning, dann auch mehr Auffälligkeiten.
Ob sich das im Alltag so sehr bemerkbar machen wird muss man halt mal sehen, oder abwarten.

Wird bei eScootern ähnlich sein, die Leute lernen gerade damit umzugehen.

Aus einem ähnlichen Grund wurde damals der Stufenführerschein für Motorradfahrer eingeführt, wenn ich mich nicht irre.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
960
Punkte Reaktionen
1.213
Auf den Radwegen in Berlin ist es oft nicht möglich, schnell zufahren, weil eben sehr viele unterwegs sind, oder über Baumwurzeln muss die sicherlich nicht dazu einladen, schnell zufahren.
In Berlin-Mitte mehr als in den Außenbezirken. Dann radelt man halt gemütlich dahin und gut ist.
An der nächsten Ampel trifft man sich ja wieder, oder auch nicht, weil was heißt schon rote Ampel.

Sollte ich mal Platz und wenig Verkehr haben, was manchmal vorkommt, wenn ich auf der Busspur fahre, dann geht es auch schon mal bis 40 km/h hoch, wenn auch nur für ein paar sec.

Draußen auf dem Land, dann eher gemütlich, weil ich des Öfteren stehen bleibe und Fotos oder Video-Clips mache.
Jeder macht es halt so wie er denkt, dass es richtig für in ist.
Das Macho Gehabe anderer Radfahrer trägt eher zur Belustigung bei, als das ich mich darüber ärgere.
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.424
Punkte Reaktionen
2.100
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Früher fuhr man Fahrrad um die Natur zu geniessen
/../
Wenn man Heute so mit dem Rad unterwegs ist, denkt man, das es nur noch auf Geschwindigkeit ankommt. Jeder will der schnellste sein und auch die "Rentner"- (ich gehöre nun auch bald dazu), immer auf Vollgas durch die Gegend.

Kann ich nur teilweise bestätigen. Aber es gibt sie tatsächlich in zunehmendem Maße, die Radler, die, immer an der Abregelgrenze, durch die Wälder sausen, unabhängig davon ob es gerade flach, rauf oder runter geht.
Was diese Menschen in der Freizeit zu einem solchen Verhalten bewegt? Das können glaube ich nur diese Menschen selbst beantworten.

Ich kann die Meinung des TO auch nicht teilen. Wenn ich oberhalb 20 km/h auf unseren Trassen unterwegs bin überhole ich permanent andere Rad- und Pedelecfahrer. Selten werde ich dabei überholt. Ich tippe auf etwa 80-90 % die ich überhole und 10-20 % die mich überholen.

Ja natürlich ist das so, du redest ja von >20km/h, also nehmen wir mal an du fährst 22km/h. Jetzt lass mal nur 30% aller Radler gemütlich mit <=15km/h unterwegs sein und die restlichen 70% eilen mit 22-25km/h durch die Gegend. Aufgrund der unproportionalen Geschwindigkeitsunterschiede wirst du, obwohl nur mit durchschnittlicher Geschwindigkeit unterwegs, sehr viel mehr Radler überholen als das dich andere überholen, so kann persönliche Wahrnehmung über die tatsächlichen Verhältnisse täuschen.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
519
Punkte Reaktionen
260
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Apropos Klingel: Die Chinaglocke DingDong meiner Gattin bewirkt mehr als mein Ping...
Ich habe auch so eine "Ding-Dong-Glocke"!
Je grösser der Durchmesser, desto lauter!

War mir aber zu klobig, und ich bin bei beiden Rädern jetzt wieder mit dem einfachen "ping" unterwegs.
Auch aus China, allerdings klein und unauffällig um den Lenker herum.

Ich bin eher ein defensiver Fahrer, und benötige eine Klingel eher selten. Wenn doch reicht mir das "ping" um höflich auf mich aufmerksam zu machen.
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.859
Punkte Reaktionen
2.518
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Dann gehöre ich wohl auch zu den Rasern! Wird daran liegen, dass ich nur sehr selten einfach bummeln fahre, sondern eine Radfahrt, egal ob mit oder ohne Motor, zugleich als Trainingsfahrt ansehe. Dabei fahre ich dann eine bestimmte Herzfrequenz, die je nach Tagesziel anders gefasst ist. Daher bin ich meist mit 25 oder auch mehr unterwegs, es sei denn die Topografie lässt das nicht zu. Ich sehe Radfahren als Sport und plane das entsprechend. Der Motor ermöglicht es dabei, die Touren Kilometer mäßig zu verlängern oder aber Touren zu fahren, die topografisch in der angepeilten Leistungsregion rein biologisch nicht oder nur sehr schwer zu fahren sind. Du wirst mich aber auch ohne Motor eher einen Raser nennen, da 25 für mich eher langsam sind auf der Straße. Auch ganz ohne Papageien Gewand, wie das ja so gerne genannt wird.
 
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
510
Punkte Reaktionen
415
In Deutschland beginnen wir gerade, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu verstehen. Der Boom der Lastenräder ist ein Indiz dafür, die explodierende Nachfrage nach Pedelecs ab dem 1. Lockdown ein anderes.
Im Wettbewerb der Verkehrsmittel geht es um Kosten, Fahrzeit und Sicherheit. Eine unzureichende Infrastruktur ist die zentrale Ursache von Konflikten.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kurbelkurbel

Dabei seit
13.07.2018
Beiträge
891
Punkte Reaktionen
1.021
Auch ich mache bei meinen Touren "Strecke" jedoch vornehmlich auf den Strassen, mit Frau und Hund, geht es gemütlicher zu, zumal der Hund nur um die 8-9 km/h Traben sollte. Sitzt er im Hänger geht es "normal" gemütlich weiter. 18-20 km/h.

...die Bevölkerungsdichte zu hoch...
...die Radwege zu wenig...

...und Jeder gegen Jeden...
Bin froh, dass ich provinziell lebe,- da sind solche Themen noch nicht an der Tagesordnung.
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.136
Punkte Reaktionen
7.656
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Die Tage hat mich ein bosch pedelec überholt...

Ich hatte 25 auf dem Tacho und das bosch genau 28.

Bin dann mit 27 davon gezogen.

Am ende auch völlig egal....ich versuche immer ganz entspannt zu fahren.

Irgendwelche wilden kabbelleien an der Abschaltgrenze sind einfach voll daneben.
 
Kasselaner

Kasselaner

Dabei seit
26.12.2020
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
364
Ort
34125 Kassel
Ich denke das Empfinden rührt durch die Menge an Radfahrern her.
Durch das E-Bike haben ältere Menschen und jene mit körperlichen Einschränkungen, welche lange nicht Rad gefahren sind, das Radeln wieder für sich entdeckt.
Auch die Leasing-Angebote tragen ihren Teil dazu bei.
Ich finde das sehr gut, und sollte noch mehr werden denn je mehr Leute auf das Rad steigen desto eher wird an der Infrastruktur gearbeitet.
In diesem Sinne, allen allzeit gute Fahrt.
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.136
Punkte Reaktionen
7.656
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Ich überhole die trotzdem oft, weil ich es in Corona-Zeiten nicht brauchen kann, wenn einer vor mir her bremst.

Mach ich ja auch, aber eben ganz normal, freundlich und mit Abstand ohne wilde Mannöver.

Ab und zu treff ich mit dem sped auch mal auf ein getuntes teil....bosch, van moove usw....
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
2.252
Punkte Reaktionen
1.573
Mach ich ja auch, aber eben ganz normal, freundlich und mit Abstand ohne wilde Mannöver.

Je nach Sichtweise wird ein und dieselbe aktion mal als "ganz normal", mal als "wildes Manöver" empfunden. Viele sind halt auch völlig unkonzentriert, abgelenkt und träumen vor sich hin, wenn man die aus ihren Tagträumen erweckt empfinden die das als wildes Manöver.
 
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.467
Punkte Reaktionen
944
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Hier fahren Pedelecs auch nur "Vollgas". Warum weiß ich nicht genau. Fast alles Bosch-Motoren, und nur im Turbo? Keine Ahnung.
Hat Vor- und Nachteile: Wenn man zwischen zwei Gruppen, oder anderen Fahrern unterwegs ist, hat man meist seine Ruhe. Weder kann man normalerweise (legal) von einem anderen Pedelec überholt werden, noch kann man selbst überholen. Längere Zeit über der Abregelung zu fahren, und dann noch mal mit ordentlichem Geschwindigkeitsüberschuss zu überholen, schaffe ich zumindest nicht.
Das führt aber zu dem Problem, dass wenn man zu dicht auf eine Gruppe oder Einzelperson auffährt, sich entweder zwingen muss langsamer zu fahren, was gar nicht so einfach ist, wie ich z.B. wieder gestern feststellen musste, oder eben der oder den Personen permaent im Nacken sitzt, was einige Leute so gar nicht leiden können.
Zwei mal war ich kurz davor zu rufen: Wir fahren die gleichen Motoren, und daher gleich schnell. Bin dann doch lieber kurz stehengeblieben, dass die Lücke größer wurde. Und ich vermute gerade unten am Rhein waren das tatsächlich mehr Ausflugsfahrer als Pendler. Die Landschaft zu genießen ist da egal bei welchem Tempo eh schwer, da man hier auf den seltenen manchmal sehr dicht befahrenen, schmalen, und oft unübersichtlichen Radwegen höllisch aufpassen muss.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Der neue Trend... mit dem E-Bike nur Vollgas

Der neue Trend... mit dem E-Bike nur Vollgas - Ähnliche Themen

sonstige(s) Performance: Motor nicht in jedem Fall ein Highlight: Prolog: Im Frühjahr 2013 kaufte ich das Bergamont E-Line C-N360 (NuVinci, Kettenantrieb) mit der Hardware-Version 0.4.0.3 und der Software-Version...
Erfahrungsbericht E-Bike Umbau Elfkw und PDA Tech: Hallo zusammen, nachdem ich zwei Fahrräder mit einem Pedelec bzw. E-bike Umbausatz ausgestattet habe, wollte ich hier nun einen kleinen...
Langstreckenbericht "Prophete Rex E-Bike"-Pedelec (Blei-Rex): 1274,36 km und noch immer Freunde… Hallo liebe Freunde des elektronisch unterstützen Zweirades! An dieser Stelle möchte ich mal wieder etwas...
Mein Victoria Bamberg: Hallo, ich bin neu hier, und ich fahre seit fast zwei Jahren ein fertig gekauftes Pedelec, ein Victoria Bamberg mit Elektrokomponenten von...
Oben