defekten Tranz X mit Rücktritt in 3 Schritten neu aufbauen .

Diskutiere defekten Tranz X mit Rücktritt in 3 Schritten neu aufbauen . im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Ich finde die Ansteuerung da garnicht so schlecht . Die haben das mit Rücktritt und ohne Drehmomenterkennung ganz gut gelöst . Allerdings ist der...
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.133
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Den e-novation (der so aussieht wie der BBS) hatte ich wie den BBS auch schon einige male im Focus. Mir gefällt einfach die Ansteuerung nicht.
Ich finde die Ansteuerung da garnicht so schlecht . Die haben das mit Rücktritt und ohne Drehmomenterkennung ganz gut gelöst .
Allerdings ist der Motor nur auf Stufe 4 fahrbar . Alles andere ist nicht mal Rückenwind . Selbst auf 4 mir viel zu lahm . Meiner Tochter gefällt es so da sie lieber selber was dazu tut .
@theonesaint1967 , mir gefällt das was ich von dir lese , denn ich sehe das es noch andere gibt die sich wie ich über die Drehmomentsteuerung gedanken machen und auch wie ich ein wenig irre sind :LOL:
Wenn ich manchmal nicht weiter komme bau ich mir wieder was aus meinen alten Yamaha-Motor denn da funktioniert meine Drehmomentsteuerung mit einfachen elektrischen Mitteln :)
 
theonesaint1967

theonesaint1967

Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
301
Details E-Antrieb
Puma, Bafang MM350 48V, TranzX, BBS01
Meinst du den?PC310060.JPG

Ich bleibe mehr bei den Nabenmotoren hängen. Puma usw.

Bei uns in der Familie ist es sowas von .......(sage mal komisch). "Die wollen nur fahren und lächeln" von mechanik, e technik und warum ein Akku nicht hunderte KM hält ....egal.

Da kann ich mit Engelszungen reden.........ja ja.


Also an die Arbeit.
 
theonesaint1967

theonesaint1967

Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
301
Details E-Antrieb
Puma, Bafang MM350 48V, TranzX, BBS01
Deckel sind auseinander.IMG_20181222_122711.jpg Die Platine habe ich auf deinen Bildern nicht gesehen.
 
theonesaint1967

theonesaint1967

Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
301
Details E-Antrieb
Puma, Bafang MM350 48V, TranzX, BBS01
IMG_20181222_144109.jpg


Weiß da jemand etwas über die Belegung?
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.133
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Ja genau . Ein richtig gut gemachtes Ding . Und schön Verpackt nicht mal so hässlich .
Für 15 Euro etwas elektrisch umbauen und auf 36V auslegen ergibt ein richtig gutes Bike .
DSCN2361.JPG
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/kreatives-pedelec-mit-bürstenmotor-und-selbst-gestalteten-rahmen.57097/
Mit diesen Rad habe ich meinen Sohn wieder zum Radfahren gebracht . Wir fahren jetzt schön gemeinsam Geländetouren :)

Die Platine habe ich auf deinen Bildern nicht gesehen.
Doch die war drin und genau die habe ich beim zerlegen mit meiner hebelei kaputt gemacht und weil ich sie so auch nicht mehr gebraucht habe raus geworfen . ( Gewichtsreduzierung :ROFLMAO: )
Weiß da jemand etwas über die Belegung?
Sorry da kann ich dir auch wenig weiterhelfen .(n) Da bin ich zu blöd dazu .
Mechanisch verstehe ich die Messung des Drehmoments hier aber dann ist schluß für mich .

Grüße
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
2.352
Details E-Antrieb
NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
Diese Teile müßten für die Dremomenterkennung da sein . Wobei in der mitte der Welle auch noch eine Spule ist die evtl auch zur Messung gebraucht wird .
Hmm, die Spule auf der Tretkurbelwelle macht nur Sinn, wenn es gehäuseseitig auch eine Spule gibt. Könnt ihr noch mal genauere Fotos zu dem Aufbau machen? Welches Kabel geht wohin und hat welche Beschriftung auf der Platine etc.
Mit der Open Source Firmware für die Kuntengs könnte man den Sensor wahrscheinlich wieder nutzen, wenn man erst verstanden hat, wie er funktioniert...

Gruß
hochsitzcola
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.133
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo @Hochsitzcola unser Drehmoment-Gott ;)
Wundere mich das du jetzt erst aufschlägst . @theonesaint1967 dieser Mann kennt sich super mit Dremomentsteuerung aus .
Schau mal , so sieht die Welle aus . Da ist die Spule bei mir schon weg . Sieht für mich wie noch eine aus .
DSCN2698 - Kopie.JPG
Und diese Spule ist über der Welle und wird am Gehäuse festgeschraubt .
DSCN2679.JPG

Nützt dir das was . Meiner ist leider wieder zusammengebaut und das sind die Bilder wo er noch zerlegt war .
Grüße
 
theonesaint1967

theonesaint1967

Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
301
Details E-Antrieb
Puma, Bafang MM350 48V, TranzX, BBS01
@Hochsitzcola an dich habe ich auch schon gedacht. NTCE, SEMPU kennst du ja.
An die Open Source für Kuntengs habe ich auch gedacht. Der CA V3. könnte es auch vielleicht können, oder?
IMG_20181222_212532.jpg

6 Kabel kommen von der Platine Drehmomentsensor.
5 gehen zusammen auf eine Steckverbindung und 1x geht ein gelbes Kabel ab.
Ergänzung:
Platine Drehmomentsensor:
Rechts 6 Polige geht auf die Platine Motorsteuerung.
Links geht zum Sensor. Bei mir noch nicht zerlegt.
IMG_20181222_215009.jpg
 

Anhänge

Hochsitzcola

Hochsitzcola

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
2.352
Details E-Antrieb
NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
Und diese Spule ist über der Welle und wird am Gehäuse festgeschraubt .
Dann geht die Signalübertragung wohl über berührungslos über diese Spulenpaar.

Platine Drehmomentsensor:
Rechts 6 Polige geht auf die Platine Motorsteuerung.
Links geht zum Sensor. Bei mir noch nicht zerlegt.
Da kann man hoffen, daß man diese Platine weiter nutzen kann und an die Controllerplatine ein schon aufbereitetes analoges Signal gesendet wird. Es wäre schön, noch mal die Beschriftung auf der Platine bei dem Sensoranschluß zu sehen.

Du könntest mal messen, welche Spannung auf den Kabeln zum Controller anliegt.
BRK --> steht normalerweise für Bremse (Brake), könnte sein, daß der Sensor ein Bremssignal emuliert, wenn keine Leistung Fahrerseitig erkannt wird um den Motor abzuschalten.
GND --> Ground = "Minus"
+5V-in --> Spannungsversorgung 5V
BB-5V --> BB steht oft für Bottom Bracket, also Tretlager. Das wird die Versorgung für die Spule sein, kann sein das das schon eine Rechteckspannung im kHz Bereich ist.
BB --> das ist hoffentlich das analoge (0-5V) Drehmomentsignal
RPM -->(revolutions per minute) das wird wohl das PAS Signal sein, hoffentlich einfach nur Pulse wie bei jedem PAS...

Wenn die Signale anders aussehen, wird es ohne Oszi schwierig, etwas zu analysieren.
Da @bbike die Sensorplatine offensichtlich geschrottet hat, wird es für ihn natürlich noch mal schwieriger, dem Sensor ein brauchbares Signal zu entlocken, ein Detailfoto der Platinen- Ober- und Unterseite würde helfen zu verstehen, was die Platine eingentlich macht....

Gruß
hochsitzcola
 
theonesaint1967

theonesaint1967

Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
301
Details E-Antrieb
Puma, Bafang MM350 48V, TranzX, BBS01
Hallo @Hochsitzcola,
schön das du dich eingeklinkt hast.
Also muss ich den Motor wieder anschließen. Dafür muss ich erstmal wieder ein Display besorgen.
Ein Bild von der Platine Drehmomentsensor ? Ok....dafür brauche ich noch ein paar Tips von @bbike, wie ich sie raus bekomme.
IMG_20181223_143051.jpg

Ohne Oszi bin ich unterwegs. Mal sehen was so etwas kostet.
Gruß
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.133
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Ein Bild von der Platine Drehmomentsensor ? Ok....dafür brauche ich noch ein paar Tips von @bbike, wie ich sie raus bekomme.
Also da ich meine ja jetzt nicht mehr brauch und hier sowieso was zerbrochen hatte habe ich meine in zwei Teile zerschnitten .
So wie ich das sehe sollte es so gehen
Unbenannt.jpg

Zuerst die Schrauben ( blau ) der Platine abschrauben und die Welle komplett ausbauen .
Dann ( rot ) die tretkurbelwelle herausschlagen .
Danach ( grün ) die Schrauben rausdrehen und dann sollte das Teil mit der verzahnten Scheibe runter .
Evtl geht dann diese Platine drüber . Ich muß aber zugeben das ich es nicht abgebaut hatte und nur ( rot ) die Tretkurbelwelle herausgeschlagen hatte .

Grüße
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.133
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
So und jetzt was zu meinen Motor .
Ich habe den Spacer aufgeschraubt und ein Kettenblatt befestigt . Lochkreis 4/104 also so ab 32 Zähne .
Die Schrauben sind gleichzeitig die Mitnehmerbolzen für den Freilauf .
DSCN2716.JPG
Danach meine gedrehte Mitnehmerscheibe mit dem Freilauf verschraubt .
DSCN2717.JPG
Jetzt wird nur noch die Kurbel verschraubt und fertig
DSCN2719.JPG
Ich kann jetzt immer noch nachträglich das Kettenblatt ein stück nach außen oder weiter richtung Motor versetzten und auch die größe kann jeder Zeit geändert werden .
Also ein Motor der sehr variabel ist . Weder beim Kettenblatt ( ob 1 oder auch 2 ) noch welcher Controller und auch die Spannung .
Der Motor hat zusätzlich zu den Motorleitungen noch einen Thmperatursensor und PAS verbaut .
DSCN2720.JPG DSCN2721.JPG
Eigendlich ein einfacher Umbau da ich einen ähnlichen schon mal so umgerüstet habe . Aber damals habe ich sehr lange darüber nachgedacht wie es funktionieren könnte bis man immer so eine Blitzidee hat .
Jetzt gehts an Schritt 3 ( Rahmensuche ) . Das wird ein wenig dauern da ich noch nicht weiß was ich überhaupt will .
Einen habe ich , der zwar nicht für diesen Motor ist aber im zweifelsfall angepasst werden kann .

Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.133
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Ich habe jetzt mal mit Schritt 3 begonnen und doch einen der E-Bike Rahmen versucht mit dem Motor zu kombinieren .
Leider ist der TranzX ein sehr großer Motor . Dazu ist er im gegenatz zu Bosch und Co im Motorbereich größer und im Tretlagerbereich kleiner . Genau anders als bei den anderen und das macht es schwehrer mit einen anderen Rahmen zu vereinen .
Da ich diesen Rahmen jetzt nunmal habe wird eine Probeanpassung gemacht .
Zuerst mal ein Bild vom orginal und wie es aussehen könnte und beschlossen , ok so blöd sieht es nicht aus .
Orginal
Unbenannt.jpg
Und so würde es mit dem größeren Motor aussehen
einbauversuch 2.jpg
Zuerst schneide ich mir freihändig aus Karton Halter und halte diese an Rahmen und Motor .
Danach zeichne ich das auf ein stück Sperrholz auf und schneide es zurecht .
DSCN2723.JPG
Sperrholz lässt sich gut bearbeiten und ist stabil genug um es fest zu schrauben .
Auch hat es die gleiche dicke wie das Alumaterial das ich dazu später nutze .
DSCN2722.JPG
Auf die Halterung vorne kann ich später auch verzichten weil meine Halterung , vor allem rechts , auch ein Bestandteil des Motorgehäuse wird .
Hier mal eine Fotomontage .
einbauversuch 1.jpg
Ich denke mal das das so gehen könnte und für den Controller fällt mir auch noch was ein

Grüße
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.133
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Gestern habe ich mal meine Werkstatt nach Aluresten abgesucht aber ich habe leider nicht das optimale Material gefunden .
Da es sich hier um einen Aufbau handelt der so kostengünstig wie möglich sein soll habe ich mich für einen Kompromiss entschieden . Normal hätte ich gern 4 oder 5 mm Aluplatten zur befestigung genommen aber das einzige große Stück was ich hatte hat nur 2,5 mm und ist dazu noch an vielen Stellen durchlöchert . Ich habe beschlossen dieses Blech trotzdem zu nehmen und dort wo es verschraubt ist ( im Tretlagerbereich ) doppelt zu nehmen . Links konnte ich sogar eine Verstärkung mit 4 mm verbauen .
Den Rahmen den ich nutze ist von Micarci und ich habe nur ein schlechtes Bild von einer Verkaufsanzeige gefunden um mich vor allem auch beim späteren Zusammenbau etwas zu orientieren wegen Tretlagersitz , Gabellänge usw .
https://www.electricbikeandskate.com/products/micargi-tercel-36v-350w-disk-brake-electric-e-bike-bicycle
So wie ich das sehe ist dieses Rad im orginal bei uns wohl nicht so bekannt . Die Kosten sind bis jetzt auch ok für einen günstigen Aufbau .
Bis jetzt habe ich 110 Euro für den Motor gezahlt allerdings mit der Hoffnung das die Elektrik noch funktioniert . Leider war das nicht so und ich habe zusätzlich eine Freilaukurbel plus Freilauf gebraucht ( ca 40 Euro ) . Etwas Alurund , Blech und Schrauben ( ca 20 Euro ) . Controller ist noch offen und jenachdem was man verbaut liegen die Preise zwischen 15 und 60 Euro . Dieser wird aber warscheinlich aus der Bastelkiste genommen , nur habe ich noch keine wirklich gute Idee wohin damit . Am liebsten wär mir was direkt am Motor rechts denn die Seite sieht im Rohbau noch etwas doof aus .
DSCN2725.JPG
Der Rahmen selbst hat 50 Euro plus 5 Euro Versand gekostet . Hier fehlt noch ein Schaltauge und ich war da auch noch nicht fündig . Evtl bastel ich mir was selber . Der Rest des Rades ist Standart . Je nach wünsche ist da locker ein Komplettaufbau ab ca 200 Euro möglich . Mit Gebrauchtteile oder auch teilweise oder alles neu , nach oben natürlich offen .
Wichtig war mir das die Pedalarme rechts und links vom Abstand zum Rahmen ziemlich gleich sind denn das gefällt mir bei einigen Nachrüstlösungen überhaupt nicht .
DSCN2724.JPG
Auch die Kettenlinie sollte ganz gut werden wobei ich das Kettenblatt bis zu 1 cm variieren kann .
Links gefällt mir die Ansicht ganz gut und die vordere Motorhalterung habe ich erst mal gelassen da ich mir hier auch einen Anfahrschutz vorstellen könnte .
DSCN2726.JPG DSCN2727.JPG
Die Halter müssen natürlich wieder alle ausgebaut werden und werden noch schick gemacht . Da ich keinen Abzieher für den Spacer habe sind die Halter so gebaut das erst rechts die Halter verschraubt werden und dann der Motor mit Spacer montiert werden kann . Der Zusammenbau ist in dieser Reihenfolge wichtig weil ich zwischen den Rahmenösen beilagen reinlegen muß sonst würde die Rahmenhalterung beschädigt werden . Ich zeige das beim entgüligen Zusammenbau .
Grüße
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.133
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Ich hatte mir ja Gedanken gemacht wo ich den Controller verbauen könnte . Irgendwo am Rahmen was mir weniger gefällt , im Akkugehäuse was zwar schick aussieht aber ich bin dann sehr unflexibel in der Akkuwahl . Die erste Idee war ja den Controller rechts an den Motor zu setzen weil zwischen Motorgehäuse und Kurbelarm genug Platz ist .
controllereinbau 1.jpg
Nur sieht der angeschraubte Controller so auch nicht schön aus und müsste irgendwie abgedeckt werden .
Wie es der Zufall wollte hat meine Frau eine Frischhaltedose zum reinigen in der Küche abgestellt und ich dachte sowas könnte passen . Nachdem sie diese nicht zwingend benötigt und die Dose aus einem 3 Euro Set war hat sie mir diese zum versuchen abgegeben . Zuerst habe ich den Deckel abgetrennt um eine Lackprobe zu machen da sich solche Kunststoffe oft nicht lackieren lassen . Ich habe zuerst mal mit Verdünnung ein wenig versucht und da sich dadurch die Oberfläche etwas anlöst sollte ein nitrohaltiger Lack ( Spraydose ) ganz gut haften .
DSCN2728.JPG DSCN2731.JPG
Lack hält ganz gut wenn man es dazu noch gut anschleift (y)
Der Controller passt auch gut unter die Haube .
DSCN2730.JPG
Der Controller wird so an den Motor verschraubt .
DSCN2733.JPG
Später kommen hier noch Löcher in das Alublech für die Kabel zum Motor und PAS . Die anderen werden direkt nach außen gelegt um die Montage zu vereinfachen oder auch den Controller zu tauschen .
Die Abdeckhaube habe ich zugeschnitten und danach schwarz lackiert .
DSCN2735.JPG
Später sieht es dann mal so aus .
DSCN2741.JPG
Wichtig war mir noch das Freiraum zwischen Kette und Haube gegeben ist .
DSCN2740.JPG
Wenn später mal der Motor komplett schwarz ist sieht es sicher besser aus .
Grüße
 
S

sneyda

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
1
hallo spezialisten
bin neu hier und habe ne frage
habe einen tranzx m07 mit angeblich defectem controler laut tranzx
wo sitzt der motorcontroler und kann man den beschaffen und austauschen?
für eine antwort wäre ich dankbar
sneyda
 
kbmetal

kbmetal

Mitglied seit
01.04.2019
Beiträge
11
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Kalkhoff Daum Impulse 36V Middlemotor
Stimmt , ich hatte 3 Ketteblätter bei den fast baugleichen TranzX der aus einem Winora wohl stammte . Hier werde ich das nicht verbauen . Ich bin da eher Fan von Dualdrive . Mechanisch war der alte Motor etwas besser .
Heute habe ich den PAS verbaut .
Ich habe die Magnetscheibe so bearbeitet das sie in den Motor und auf die Welle der Kurbeln passt . Dazu musste ich sie außen wie auch die Bohrung etwas abdrehen .
Anhang anzeigen 226403 Anhang anzeigen 226404
Den Sensor selbst habe ich in den Motor geklebt .
Anhang anzeigen 226402
Ich hatte das Platzangebot etwas überschätzt und mußte noch an beiden Teilen einiges nacharbeiten bis nichts mehr geschliffen hatte .
Anhang anzeigen 226401
Ich bin aber damit ganz zufrieden da man so überhaupt nichts vom PAS sieht und gegen äußere Einflüsse geschützt ist .
Als nächstes geht es zu Schritt 2 . Der Motor bekommt einen Kurbelfreilauf
Grüße
Ich habe das gleiche Projekt gerade in Arbeit. Ein Prophete mit defekter Elektronik. Keine Ahnung ob Controller oder Display. Alles entkernt und der Motor läuft jetzt einwandfrei mit S866-Controller. Dabei ergeben sich jetzt 2 Fragen:

1. Der Hallsensor zur Bremserkennung ist genau umgekehrt gepolt wie der Controller es möchte. 5 V in Nullstellung, wie kann ich das invertieren auf 0-1 V in Ruheposition? (Der Controller kann es glaube ich nicht?)

2. Ich bin gerade dabei den eingebauten PAS anzupassen. Das ist aber noch nicht gelungen.
Extern hat es funktioniert, jetzt wieder eingebaut im Motor geht es nicht mehr. Verstehe deshalb auch nicht recht warum bbike ein neues PAS eingebaut hat anstatt das vorhandene zu nehmen.
 
kbmetal

kbmetal

Mitglied seit
01.04.2019
Beiträge
11
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Kalkhoff Daum Impulse 36V Middlemotor
Abschliessend wollte ich berichten dass jetzt alles läuft. Das alte PAS habe ich an einen Chinacontroller angepasst (Signal, 5V, GND) und es läuft ohne Probleme als 10 Magnet System.

Die Sensorbremsen habe ich nicht hinbekommen (Power Brake war genau invertiert) und hier im Forum hat auch niemand dazu einen Tip gegeben. Also habe ich sie einfach durch Non Power Bremshebel mit Schliesskontakt ersetzt. Der Motor läuft sehr kraftvoll ist aber wahrlich ein Stromfresser auch in ECO Stufe.
 

Anhänge

Thema:

defekten Tranz X mit Rücktritt in 3 Schritten neu aufbauen .

Werbepartner

Oben