DCDC Spannungswandler auf +5V aus dem Pedelec Akku

Diskutiere DCDC Spannungswandler auf +5V aus dem Pedelec Akku im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Das mit dem heiß werden kann ich nicht bestätigen, die 3 Lader die bei mir an 30-42V funktionieren werden nicht wärmer wie an 240V. Ich hatte...
jopedeleco

jopedeleco

Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
1.325
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
Das mit dem heiß werden kann ich nicht bestätigen, die 3 Lader die bei mir an 30-42V funktionieren werden nicht wärmer wie an 240V.

Ich hatte letztens aber eins das an 30-42V mit 5V/0,68A geladen hat.
Beim experimentieren mit diesem Netzteil habe aus versehen die 42V auf der Primärseite falsch angeschlossen und prompt lagen auf der Sekundärseite 15V an, ich kann es mir nur erklären das über den Optokoppler nachgeregelt wird, weil aufgrund meines Fehlers sich die Parameter auf der Primärseite verändert haben, aber vielleicht kann unser Spezi @torcman das erklären.

Ich habe jetzt eine Crowbar verbaut
 
Canis Lupus

Canis Lupus

Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
38
Ort
Rethem
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line Speed
Beim experimentieren mit diesem Netzteil habe aus versehen die 42V auf der Primärseite falsch angeschlossen und prompt lagen auf der Sekundärseite 15V an, ich kann es mir nur erklären das über den Optokoppler nachgeregelt wird, weil aufgrund meines Fehlers sich die Parameter auf der Primärseite verändert haben
Das ist ungewöhnlich. Eigentlich ist vorne ja ein Brückengleichrichter verbaut, so dass die Polung an für sich irrelevant ist. Normal sollte, wenn die Regelung läuft, schon auf die Nennspannung stabilisiert werden. Gibt aber auch schon einiges an ICs, die z.B. ohne Optokoppler laufen und sich alle Infos zum regeln aus Hilswicklungen, Zwischenkreisspannung usw. generieren. Vielleicht läuft da was verkehrt xD

PS. Wobei ich sagen muss, dass ich eher im Industriebereich Zuhause bin weniger Konsumergeräte.

MfG
Manu
 
Zuletzt bearbeitet:
jopedeleco

jopedeleco

Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
1.325
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
Ein Kabel war vor dem Gleichrichter und mit dem anderen bin aus versehen auf ein Kontakt nach dem Gleichrichter gekommen.

Das Netzteil war ein Fundstück aus eine Grabelkiste bei uns im Repaircafe, daher halb so wild.
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.414
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
96.084 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
QC Port und S9 am 5V Port
Ähnliches Verhalten meines QC Lader von Samsung S7
20190515_155149.jpg


Normal lädt er mit 2A@5V, oder 1.6A@9V

leider startet er zwar schon bei 32V aber laden mein S7 tut er ab 42.5V, also brauchbar für den 48V Akku nicht den 36V.

Strom 1A Samsung S7 wird kontinuierlich geladen:

20190515_155627.jpg
 
marci

marci

Mitglied seit
12.03.2011
Beiträge
2.160
Ort
82362 Weilheim
Details E-Antrieb
einige Eigen(um)bauten und viel Nostalgie
das blöde ist, das QC Charging oder Samsungs Adaptive Fast Charging extrem schwierig souverän zu messen ist. Die USB Schätzeisen die wir nutzen, verhindern manchmal - in Verbindung mit vielleicht noch einem schlechten USB Ladekabel - das dass USB Ladegerät umschaltet und auf die 9V geht. Da gibt es so viele Faktoren, die ich ehrlich gesagt noch nie kapiert habe, wann - was - wie ist. :-( (Sieht man ja auch nur, wenn man gleichzeitig auch den Strom auf der Primärseite misst bzw. Referenzmessungen macht)
Für mich ist das ja so wichtig, weil ich einmal im Jahr für 2-3 Wochen ohne Ebike unterwegs bin und ich meine Gadgets unterwegs bei jedem kurzen Stopp in der Zivilisation nach Möglichkeit so schnell wie möglich laden wollen würde. Mittlerweile bin ich dafür übergegangen und habe mir die soshine e4s (und hier) Powerbank geholt, weil ich dort 2x18650 reinstecken kann, die auch meine Stirn und Fahrradlampe haben. Das funktioniert auch soweit ganz gut, aber was das Teil wiede rnicht kann: Schnellladen. Das Problem ist immer, egal wie man es wendet: Ein globales Problem - nur an einer anderen Stelle ;-)
Darum fahre ich auch immer mit Notizbuch auf meine Reisen: Auf die Gadgets ist einfach nicht wirklich Verlass ;-)

... und den 18650 Hammerlader mit QC in / out kriegt man schwer und ist Schweineteuer.. (YZXStudio)
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.903
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
USB-Lade-Probleme können auch am Kabel liegen. 0,5V Spannungsdrop @2A sind nicht auszuschliessen, bei den dünnen Kabeln. Vor allem wenn sie lang sind.
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.414
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
96.084 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
Powerbank geholt, weil ich dort 2x18650 reinstecken kann
Vor Jahren schon habe ich eine 2x18650 kommerzielle Power Bank mit meinen LG mj1 Zellen ausgestattet.

Mir ging es immer um das Gewicht. Die gerade genannt 125g

Seit kurzen eine mit 2x21700 Zellen, angeblich Tesla Zellen, Gewicht 172g,

POWERADD EnergyCell 10000mah Powerbank kompakter Externer Akku kleine und leichte Mini Portable Power Bank für Handy, iPhone X 8 8Plus 7 6s 6Plus, iPad, Samsung Galaxy Huawei und weitere Smartphones POWERADD EnergyCell 10000mah Powerbank kompakter: Amazon.de: Elektronik Mit 21700 Zellen

20190515_201712.jpg
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.414
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
96.084 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
Die USB Schätzeisen die wir nutzen, verhindern manchmal - in Verbindung mit vielleicht noch einem schlechten USB Ladekabel - das dass USB Ladegerät umschaltet und auf die 9V geht.
Bei mir zeigt es 9V und 1.61A fast spezifizierten 15W die zum Handy gehen.
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.414
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
96.084 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
und den 18650 Hammerlader mit QC in / out kriegt man schwer und ist Schweineteuer.. (YZXStudio)
YZXStudio schreibt über Zellen in dem teurem Ding:

NCR18650GAs, LG MJ1s or Samsung 30Qs can take the 2 A charging day in day out. The power bank is also sold with the two latter cells preinstalled.

Für LG mj1 die ich eben seit Jahren darin hab, kann ich es bestätigen.
 
jopedeleco

jopedeleco

Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
1.325
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
In diesem Video erklärt der Computerexperte Wolfgang Rudolph wie bei Powerbanks gelogen wird und mal gerade 50% der aufgedruckten Kapazität kommt am Ende am Akku an.
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.414
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
96.084 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
wie bei Powerbanks gelogen wird und mal gerade 50% der aufgedruckten Kapazität kommt am Ende am Akku an.
Alle Geschichte und in der Tat die meisten Leute die Kommentare bei Amazon schreiben, behaupten sie haben leeren 3000mAh Handy über 3 mal geladen, aus der 10Ah Powerbank. Was schlicht einfach unmöglich ist, weil die eben, je nach Qualität zwischen 4.5 und 5.7 Ah abgibt, auf 5V. also eher 1.5 mal bis max 2 mal Aufladung und keine 3 mal. Aber so sind die Kommentare. Zahlen wie ich sie sofort nach dem Kauf einer Powerbank mir erstelle (Qualitäts Eingangskontrolle), liefert kein einziger Kommentator von 1540 (Bei einer anderen Powerbank)

Wer glaubt oder falsch liest, dass eine 10Ah Powerbank auch 10Ah auf dem Ausgang ausliefert ist einfach schlecht gebildet/ informiert.

Die 10Ah Powerbank hat doch drin 3.7V Zellen also 37 Wh nominal zwischen 4.2V und 2.5V. Da kein Hersteller die Zellen so maltriert, benutzt er zirka 80 bis 85% davon.
Bei meiner letzten Powerbank mit den 5000mAh 21700 Zellen konnte ich von leer bis voll ganze 8332mAh rein laden (83%).

Die 3.7V müssen jetzt auf 5V transformiert werden, was bei sehr guten Geräten (Anker, Poweradd was ich gekauft hatte) mit 94% bis 95% Effizienz geht.

Möglich wären von dem 5% Verlust mit einem 4 Phasen Step down Wandler (2 Zellen in Serie) 1.5%, also 3 mal besser, 98.5% Effizienz was ich vor 7 Jahren bei einem MPP Solar Controller bewiesen habe. Allerdings ist die benötigte Elektronik mit 4 Phasen Chip und 4 guten Mosfets zu teuer für eine 30 Euro Powerbank.

Zurück zu 10 Ah Powerbank.

Bei mir konnte ich sehr gute 5754mAh auf 5V entnehmen. Das wären die zirka 50% (57.5%) von dem Video (gut gezeigt)

Die früheren Powerbanks hatten schlechteren Step up Wandler mit zirka 86% und brachten zirka 50% so gerechnete Kennzahl, mit Effizienz hat das aber nichts zu tun.

Übrigens die 5754mAh auf 5V ergeben 28.77 Wh auf dem Ausgang was bei einem Gewicht von 172 g ganze 167 Wh/kg bedeutet. Klare Zuwachs zu den besten Powerbanks untersucht in dem Video YZXStudio 8 Power Bank Review (4x18650) | BudgetLightForum.com
Von @marci
 
Zuletzt bearbeitet:
marci

marci

Mitglied seit
12.03.2011
Beiträge
2.160
Ort
82362 Weilheim
Details E-Antrieb
einige Eigen(um)bauten und viel Nostalgie
ich hätte halt gerne eine wo man die 18650 Zellen rausnehmen kann, weil damit meine fahrradlampe und stirnlampe betrieben wird...
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.025
Ort
München
Details E-Antrieb
BionX S-Pedelec, Dail-E Grinder, Bosch Lastenrad
Wer glaubt oder falsch liest, dass eine 10Ah Powerbank auch 10Ah auf dem Ausgang ausliefert ist einfach schlecht gebildet/ informiert.
Das ist, weil die meisten User nicht verstehen, dass Ah eine dämliche Größe zur Angabe einer Powerbank ist, die ja erstmal die Spannung passend konvertieren muss. Eigentlich kann man nur nach den Wh gehen.

Ich habe selbst 3 Powerbanks und die alle mal mit einem USB-Schätzeisen vermessen, das genauso aussieht wie das in Deinem Bild (und einem weiteren, das QC durchschleifen und anzeigen kann). Die schlechteste Powerbank kam tatsächlich nur auf ca. 50% eta (also gemessen, was aus der Powerbank entnommen werden konnte geteilt durch das was in die Powerbank hineingeladen wurde). Die anderen beiden (RAVPower - Anker kann kein Passthrough) lagen bei 70-75% Wirkungsgrad, je nachdem ob man QC nutzt oder nicht.
 
Thema:

DCDC Spannungswandler auf +5V aus dem Pedelec Akku

Oben