Bergamont Dauerhaft ohne Unterstützung fahren

Diskutiere Dauerhaft ohne Unterstützung fahren im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen, meine Frau hat sich ihr erstes Pedelec zugelegt. Ein Bergamont E-Helix FS Expert EQ mit Bosch Performance Line CX. Sie ist...

dallikay

Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
65
Hallo zusammen,
meine Frau hat sich ihr erstes Pedelec zugelegt. Ein Bergamont E-Helix FS Expert EQ mit Bosch Performance Line CX. Sie ist begeistert von dem Rad.
Hänger ziehen mit Hund oder Einkauf und es zaubert ein Lächeln in ihr Gesicht.
Jetzt hat sie eine Frage, die ich nicht beantworten kann weil ich nicht so tief in der Materie bin und in der SuFu bin ich auch nicht richtig fündig geworden.
Sie wollte wissen ob dauerhaftes fahren ohne Unterstützung dem System schaden kann.
Da sie kaum Widerstand bei ausgeschalteten Motor spürt, kann es vorkommen daß sie schon eine erhebliche Strecke ohne Motor fährt.
Wenn diese Frage schon mal gestellt wurde würde ich mich auf einen Hinweis zum Link freuen, da ich wie gesagt in der SuFu nicht fündig geworden bin.
Mfg Kay

Anbei ein Foto vom Rad (mit persönlicher Note meiner Frau)
 

Anhänge

  • IMG_20210113_181844.jpg
    IMG_20210113_181844.jpg
    226,8 KB · Aufrufe: 411

Dirkzeitz

Dabei seit
19.02.2019
Beiträge
129
Ort
Neuss
Die Pril Blumen sind der Hammer. Ich denke nicht das es sich negativ auswirkt. Mann sollte vielleicht nur den Akku gut pflegen
 

Pustefix

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
1.802
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
...aber warum die vielen zusätzlichen reflektoren?
 

mikjoel

Dabei seit
23.05.2020
Beiträge
114
A bissl zu blumig :) - ich denke nicht, dass es ein Problem ist ohne Unterstützung zu fahren - Bergauf könnte es mit dem schweren Bike halt etwas anstrengend werden ( ausser deine Frau ist schon so gut trainiert )
 

Shark58

Dabei seit
03.03.2017
Beiträge
374
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
@dallikay
Das schadet bestimmt nicht.

Der Bosch Motor in meinem Bike hat jetzt 8.300 km auf der Uhr und davon bin ich gut 50% ohne Unterstützung gefahren. Das hat dem Motor offensichtlich überhaupt nicht geschadet.

Wenn ich deinen Beitrag richtig verstanden habe, fährt die Dame des Hauses ja nicht immer ohne Motor, sondern vergisst nur manchmal ihn einzuschalten. Wahrscheinlich fällt es ihr spätestens mit Hund im Hänger und Einkauf auf, dass da etwas Power fehlt. :)
 

dallikay

Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
65
Vielen Dank für Eure Rückmeldung.
Ist halt ihr Rad, und sie findet Bunt schön.
Sie fährt schon bewusst ohne Unterstützung, wie gesagt, sie findet es sehr leichtläufig so daß sie viel ohne E fährt, mit Anhänger dran oder bei entsprechender Steigungen schaltet sie E schon zu.
 

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
1.307
Das ist noch der alte Motor mit dem kleinen Ritzel und dem internen Getriebe, das angeblich so viel Tretenergie schlucken soll?
Natürlich schadet fahren mit Motor aus nicht.
 

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
832
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
Das ist noch der alte Motor mit dem kleinen Ritzel und dem internen Getriebe, das angeblich so viel Tretenergie schlucken soll?
Merke ich bei meinem Active von 2017 auch nichts von.
Fahre auch sehr viel ohne Unterstützung und schalte selbige am Berg oder mit Anhänger ein. Merke da keinen großen Verlust in der Ebene. Der Motor hat knappe zehntausend Kilometer runter und ist auch deutlich leiser als im Neuzustand oder ich schwerhöriger :)
Möchte auf keinen Fall gegen den neuen und schwächsten Active Plus tauschen.

Johannes
 

1901

Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
18
Ort
Frankfurt
Details E-Antrieb
Bosch Aktiv Plus
Nach jetzt knapp 15000 KM mit meinem Activ von 2015 habe ich davon gut 30 % ohne Unterstützung gefahren, hie und da ist es mir passiert das ich erst unterwegs gemerkt habe das ich keinen Akku eingesetzt hatte. ;-)
 

Saile

Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
39
@WeliJohann:

Naja, der Active Plus ist aber schon genauso stark wie der alte Activ. Zudem viel leiser und definitiv etwas widerstandsärmer beim Fahren ohne Motorunterstützung.
 

dallikay

Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
65
Dann kann ich das Blumenkind ja beruhigt mitteilen das sie unbesorgt ohne Motor fahren kann.
Vielen Dank für eure Infos und Erfahrungswerte.
 

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
832
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
aber schon genauso stark wie der alte Activ.
Bist du beide schon mal im direkten Vergleich gefahren? Am Berg zieht der alte deutlich besser. Habe bedingt durch die Arbeit jeden Tag mehrere verschiedene Bosch Räder im Test. Meine Kollegen sehen es übrigens genauso. Ist für mich bei Fahrten mit Anhänger schon von Vorteil. Deshalb bleibe ich gerne beim alten Rad, auch wenn ich erst gerne den neuen active Plus gehabt hätte, da er etwas leiser ist.

Johannes
 

rascher_barni

Dabei seit
17.06.2018
Beiträge
49
Hallo zusammen,

also ich habe von Performance G.2 auf ActivePlus umgebaut. Gleichzeitig habe ich das Ritzel von 40 (16 x 2,5) auf 38 bei meinem Haibike mit SRam Dualdrive umgebaut. Für mich passt das besser als vorher, da ich ohnehin nicht neue Streckenrekorde aufstellen will. Ich kann so mit einer guten 65er-Kadenz im Schnellgang (1,3 fach) auf einem der größeren Zahnkränze (17 oder 19 Zähne) bequem um die 25 km/h fahren. Dabei ist das fast so ruhig wie mein altes Biobike. Ich wollte keinen anderen Antrieb mehr.

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard
 

oxygen36

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
2.945
Ort
Linz Austria HTL Matura 1985
Details E-Antrieb
Bosch CX Perform 250W 2x400Wh 20m/h 75,4km/h
Merke ich bei meinem Active von 2017 auch nichts von.
Ach ihr Glücklichen. Wünschte ich könnte das auch sagen ohne Motor fahre ich 17km/h wo ich mit dem Rennrad 27km/h drauf hätte und bergauf wirds noch schlimmer (weil 18kg Mehrgewicht...). Ohne Akku bergauf passiert aber nur so 2-3Mal im Jahr wenn die Tour zu schnell oder zu lang war. Fast so ärgerlich wie die 2-5 Platten Reifen im Jahr bei 5000km.
 

Saile

Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
39
Hallo Johannes,

den alten Active habe ich nicht zum Vergleich, aber dafür den sogar noch stärkeren alten Performance...wie Bernhard aus dem Schwabenland bevorzuge ich aber inzwischen den Active Plus und empfinde diesen gerade in der stärksten Fahrstufe als kaum schwächer.

Untenrum sind mir jedoch Eco & Tour etwas zu kraftlos, besitze allerdings ein Nyon mit den individuellen Fahrmodi und habe mit diesen den Active Plus für mich besser angepasst, ich nutze ihn jetzt mit diesen vier Stufen: 60/130/200/270%, jeweils von 0-24km/h gleichbleibend stark.

Viele Grüße,
Elias aus Bamberg
 
Thema:

Dauerhaft ohne Unterstützung fahren

Dauerhaft ohne Unterstützung fahren - Ähnliche Themen

Kein Hai mit Zähnen, nein ein Bergamont mit Nabe: Hallo, ich komme aus Kassel, bin 45 Jahre alt bei 187 cm und 90kg. Die Topografie hier in der Gegend ist hügelig, eine typische...
Oben