Das eAuto in den aktuellen Medien.

Diskutiere Das eAuto in den aktuellen Medien. im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Zumindest der Bremsabrieb wird durch rekuperatives Bremsen auch reduziert.
K

Kaspar

Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
290
Punkte Reaktionen
352
Mit der habe ich ehrlich gesagt nichtmal in der Großstadt ein Problem. Die ist doch bei aktuellen Verbrennern schon ziemlich gut geworden und der Feinstaub hört mit E-Autos auch nicht auf, der kommt mittlerweile überwiegend vom Reifen- und Bremsabrieb.
Zumindest der Bremsabrieb wird durch rekuperatives Bremsen auch reduziert.
 
ID4

ID4

Dabei seit
20.03.2012
Beiträge
6.880
Punkte Reaktionen
3.496
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Ach du hast überall Radwege, in welchem Paradies wohnst du? Ich fahre nicht auf dem Bürgersteig.
Sag mal kann es sein das für dich das E-Auto so, was wie der neue Jesus ist also der Heilbringer für alle sorgen, im Verkehr.

In der fränkischen Schweiz, kann ich nur empfehlen, ich hatte auch mal in der Stadt gewohnt. Das mit dem Jesus, hm, will soll ich das sagen, eher nicht so mein Schwerpunkt, aber um das auf zu nehmen, ich "glaube" du solltest über einen Umzug nachdenken.

Ich greif mal dazu deine Worte mit auf ->
Besser für uns alle, wird es nur mit weniger Autos oder Räder oder sonstigen Verkehrmitteln in den Städten fahren, davon profitiere wir dann auch, man könnte z.B. schöne Fugängerzonen einrichten.
 
G

Gast78826

Was mir letztens auffiel, als ich durch Österreich fuhr:
Die Luft bei denen ist mindestens genauso gut, wie bei uns in D.
Nur, der Sprit ist min. 30ct billiger. Eigentlich paradox.:oops:
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
463
Punkte Reaktionen
1.515
Ort
München
Quelle: Süddeutsche Zeitung Online

Das Zahlenwunder bei BMW​

Beinahe die ganze Autoindustrie klagt über die Chipkrise. Bis auf den Autobauer aus München. Der macht weiter gute Geschäfte.
..................
......... Dabei geht BMW einen anderen Weg als die deutsche Premiumkonkurrenz. Zwar führen die Münchner gerade neue E-Modelle ein, den i4 und den iX etwa; aber der extrem nachgefragte i3 geht dem Ende entgegen und hat keinen direkten Nachfolger. Und anders als Audi und Daimler hat BMW kein Datum für einen Verbrennerausstieg verkündet. Man wolle alle Weltmärkte bedienen, und es gebe nicht überall den passenden Rahmen für Elektroautos, sagte Zipse. Selbst in Europa tue man sich ja schwer mit der Ladeinfrastruktur.
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
2.029
Punkte Reaktionen
1.825
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Solange IIEC über 50% der Bevölkerung auf höchstens 5% der Fläche (also in Städten) leben, wird das E-Auto - wenigstens dort - ein Thema sein. Aber die Stadtflucht nimmt erkennbar zu.
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
463
Punkte Reaktionen
1.515
Ort
München
Quelle: spiegel.de

Zitat

DB Schenker ordert 1500 Elektrolastwagen​


Von der Brummi- zur Summi-Flotte: Das Logistikunternehmen DB Schenker will rund 1500 elektrisch betriebene Trucks kaufen. Sie sollen unter anderem im Ruhrgebiet fahren.

Mit einer großen Bestellung von Elektrolastwagen will DB Schenker seine Flotte klimafreundlicher machen. Das Logistikunternehmen ordert rund 1500 Elektrolastwagen bei dem schwedischen Hersteller Volta Trucks
.......................

Zitat Ende

mehr siehe Link oben
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
463
Punkte Reaktionen
1.515
Ort
München
Quelle: Spiegel.de

Renault, Nissan und Mitsubishi starten offenbar Milliardenoffensive für E-Autos​


30 neue Modelle, fünf gemeinsame Plattformen: Die japanisch-französische Allianz am Automarkt verstärkt laut einem Bericht das Tempo bei der Entwicklung von Elektro-Pkw.
Die Autohersteller Renault, Nissan und Mitsubishi wollen ihre Investitionen in die gemeinsame Entwicklung von Elektrofahrzeugen offenbar verdreifachen. Die französisch-japanische Allianz wolle am kommenden Donnerstag einen Plan ankündigen, der dafür mehr als 20 Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren vorsehe. Das sagten zwei mit dem Vorhaben vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.703
Punkte Reaktionen
11.217
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad

Renault, Nissan und Mitsubishi starten offenbar Milliardenoffensive für E-Auto​

Hat Renault denn die drohende Pleite jetzt abwenden können? Ich hab mich da nicht mit beschäftigt, aber vor so ca. 2 Jahren stand doch in der selben Publikation, dass die kurz vor dem Abgrund stehen.
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
463
Punkte Reaktionen
1.515
Ort
München
Quelle: heise.de

Preiserhöhungen an den Ladesäulen für Elektroautos​


Preise an öffentlichen Ladesäulen waren Lockangebote. Jetzt müssen Steuern und Abgaben auf den Strom bezahlt werden. Damit steigen die Kosten für E-Autofahrer.

Von

  • Christoph M. Schwarzer

Die Strompreise an öffentlichen Ladesäulen steigen stark an. Das gilt sowohl für gemächlichen Wechselstrom (AC für Alternating Current) als auch für schnellen Gleichstrom (DC für Direct Current). Während der durchschnittliche Haushaltsstrompreis nach Angaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) 2021 bei 32,16 Cent pro Kilowattstunde lag, müssen Elektroautofahrer abseits der eigenen Garage mit deutlich mehr rechnen.


Den ganzen Artikel zu lesen bei dem obigen Link zu heise.de
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
463
Punkte Reaktionen
1.515
Ort
München
Quelle: spiegel.de

Tesla meldet Rekordgewinn

Der Konzern spricht von einem »Jahr des Durchbruchs«: Tesla hat 2021 so viele Elektroautos ausgeliefert wie nie. Firmenchef Elon Musk wird deutlich reicher. Sorge bereiten aber die weltweiten Lieferkettenprobleme.

Trotz der globalen Chipkrise und Problemen in den Lieferketten hat der US-Elektroautobauer Tesla 2021 so viel verdient wie noch nie in einem Geschäftsjahr. Der Konzern verbuchte nach eigenen Angaben vom Mittwoch einen Gewinn von 5,5 Milliarden Dollar (4,9 Milliarden Euro) – und damit 665 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Erlöse stiegen um 71 Prozent auf 53,8 Milliarden Dollar, wie Tesla nach US-Börsenschluss in Austin mitteilte.


Der ganze Artikel ist oben verlinkt
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
463
Punkte Reaktionen
1.515
Ort
München
Quelle: heise.de

Elektroautos beim TÜV: Tesla Model S schneidet am schlechtesten ab​


Erstmals sind ausreichend viele Elektroautos beim TÜV vorgefahren, um ihre Sicherheit zu bewerten. Der TÜV-Verband betrachtet die vier beliebtesten Modelle.
 
durchhalter

durchhalter

Themenstarter
Dabei seit
19.03.2020
Beiträge
902
Punkte Reaktionen
3.166
Ort
Innsbruck / Tirol
Details E-Antrieb
Cube Reaction SLT Hardtail Bosch CX gen4 Nyon 2
Tesla gerade noch vor Dacia…nicht gerade eine Auszeichnung. Das Model S war ja das 1. Auto von Tesla und wer sich mit der Firma mal beschäftigt hat weiß, dass Elon Musk als er angefangen hat absolut null Ahnung davon hatte wie man ein Auto baut.
Anfangs war die Qualität der Autos wohl wirklich eine einzige Katastrophe.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.703
Punkte Reaktionen
11.217
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Tesla gerade noch vor Dacia…nicht gerade eine Auszeichnung. Das Model S war ja das 1. Auto von Tesla
Model S war das zweite Auto von Tesla, das erste war der Roadster.

und wer sich mit der Firma mal beschäftigt hat weiß, dass Elon Musk als er angefangen hat absolut null Ahnung davon hatte wie man ein Auto baut.
Anfangs war die Qualität der Autos wohl wirklich eine einzige Katastrophe.
Klar, da sind jetzt natürlich die Karren mit den Kinderkrankheiten drin in der Statistik. Andererseits ist das auch schon 10 Jahre her und damals waren die Stückzahlen noch nicht hoch. Denke also schon, dass da die Autos aus der Jüngsten Vergangenheit stark überrepräsentiert sind. mal sehen wie die Statistik in 3 Jahren aussieht.
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
2.061
Punkte Reaktionen
1.773
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Ich weiß nicht wie aussagekräftig solche Ergebnisse sind. Man müsste den Werkstatt-Aufenthalt der Wagen außerhalb der Hauptjahresprüfung mit in Bezug setzen. Meine Eltern und Schwiegereltern sind regelmäßig mit ihren VW und Mercedes in der Werkstatt. Da wird keine Inspektion ausgelassen. Meiner Meinung nach wird da eher zu viel als zu wenig gemacht. Deshalb heißen die vlt auch Profit-Center. Ob die Tesla Besitzer genauso oft in der Werkstatt sind kann ich nicht beurteilen, habe allerdings das Gefühl das die Autos von Tesla nicht so oft in der Werkstatt sind. Wahrscheinlich auch weil die etablierten ein ausgebautes Händlernetz haben. Ausgeschlagen Querlenker stellen außerdem nicht sofort ein Sicherheitsrisiko dar und sind zudem schnell und günstig gewechselt.

Gruß
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.485
Punkte Reaktionen
2.695
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
TÜV: Hier ist ergänzend noch der artikel aus der autobild:

Elektroautos im Test beim TÜV: Das sind die Schwachstellen

Ein teil der probleme kann man nicht den herstellern ankreiden. Wenn so simple sachen wie das licht bemängelt werden, haben die besitzer es nicht hinbekommen, vor dem tüv termin 1x bei eingeschaltetem licht ums auto rumzugehen. Das ist schlicht nachlässigkeit...

Wenn die bremsscheiben wegen unterforderung rosten, liegt das daran, dass zu selten die bremse benutzt wird. Das ist dann eher unwissenheit, und das kann man lernen. Die paar euro, die man durch rekuperation einspart, zahlt man später zigfach für neue bremsscheiben drauf.

Wenn achsaufhängungen (renault) oder querlenker (tesla) defekt sind, ist das aber ein problem in der konstruktion des autos.

Bmw, audi, mercedes hatten früher aber auch ähnliche probleme. Mittlerweile scheint das besser geworden zu sein. Das kann man also durch verbesserungsmassnahmen in den griff bekommen.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.485
Punkte Reaktionen
2.695
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Ausgeschlagen Querlenker stellen außerdem nicht sofort ein Sicherheitsrisiko dar und sind zudem schnell und günstig gewechselt.
Ich batte da eben mal -kurz- nach gegoogelt. Scheinbar muss die batterie dafür ausgebaut werden. Die kosten lagen für einen wechsel bei rund 900 euro.

Evtl können andere, die sich mit dem problem länger beschäftigt haben, genaueres da zu schreiben.

Die probleme mit den queerlenkern treten so häufig bei tesla auf, dass man sie mittlerweile (rel preiswert) im zubehörhandel bekommen kann.
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
2.061
Punkte Reaktionen
1.773
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Okay das wusste ich nicht. Bei unserem kia und fiat musste ich sie letztes Jahr auch wechseln. Hat beide Male unter 100€ gekostet. (selbst gemacht). Beim fiat war problematisch das bereits alles verrostet war. Der TÜV hat davon allerdings nichts mitbekommen, weil ich es davor gemacht habe. Der rost beim fiat war am Ende auch der Grund das wir getrennte Wege gingen :LOL:
Gruß
 
Thema:

Das eAuto in den aktuellen Medien.

Das eAuto in den aktuellen Medien. - Ähnliche Themen

Die Besten Enduro-Rahmen für einen BBS01/02/HD Umbau: Hallo zusammen, das soll ein Sammel-Thread werden, welche Rahmen sich besonders gut für einen Enduro-Umbau mit den beliebten Bafang Mittelmotoren...
Reiserad mit Dampf ( Vorstellung und Fragen eines e-DAU ): Hallo zusammen, mein Patria Terra ist mir in den letzten Jahren sehr ans Herz gewachsen und hat mir auf 20000 km in vielen Ländern und auf...
Leichtes Allround-Pedelec mit Touringqualitäten - Umbau oder Komplettbike?: Hallo liebes Forum (Achtung o_O- laaaange Geschichte!) helft mir bitte einmal aus meiner Verwirrung! Seit 1-2 Wochen wühle ich mich hier durch...
Selbstbau Akku für Yamaha-Haibike mit 600Wh: Hey, nachdem ich ja erfolgreich mithilfe einiger Nutzer das Yamaha protokol von meinem Haibike nachbauen konnte und somit eigene Akkus möglich...
BBS01 im Johnny Loco: Servus Nach dem ich erfolgreich mein Lastenrad aus China mit dem BBS01 umgerüstet habe und über ein Jahr damit durch die Gegend gefahren bin, war...
Oben