Das eAuto im Alltag - ein Erfahrungsaustausch.

Diskutiere Das eAuto im Alltag - ein Erfahrungsaustausch. im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Ganz ehrlich, ich tue mich mit deiner leicht arrogant wirkenden Art sehr schwer. Mag an der Art der Kommunikation liegen, aber wir zwei haben...
bekolu

bekolu

Dabei seit
04.04.2017
Beiträge
238
Punkte Reaktionen
93
Ort
Bayer. Wald
Details E-Antrieb
Levo SL
aber schön das du es jetzt verstanden hast.

Ganz ehrlich, ich tue mich mit deiner leicht arrogant wirkenden Art sehr schwer. Mag an der Art der Kommunikation liegen, aber wir zwei haben komplett unterschiedliche Sichtweisen.

Die E Auto Förderung ist eine ganz andere Hausnummer als die Wallboxförderung. Bei der Wallbox wurden 900 Euro bezahlt, also im Prinzip genau der Preis der Wallbox mit Installation. Da gibt es natürlich "Freerider" Effekte, wenn ich nix bezahlen muss, dann nehme ich das mit, auch wenn ich das nicht brauche.

Und damit ist es auch gut :)
 
ID4

ID4

Dabei seit
20.03.2012
Beiträge
7.163
Punkte Reaktionen
3.641
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Ganz ehrlich, ich tue mich mit deiner leicht arrogant wirkenden Art sehr schwer. Mag an der Art der Kommunikation liegen, aber wir zwei haben komplett unterschiedliche Sichtweisen.

Die E Auto Förderung ist eine ganz andere Hausnummer als die Wallboxförderung. Bei der Wallbox wurden 900 Euro bezahlt, also im Prinzip genau der Preis der Wallbox mit Installation. Da gibt es natürlich "Freerider" Effekte, wenn ich nix bezahlen muss, dann nehme ich das mit, auch wenn ich das nicht brauche.

Und damit ist es auch gut :)
Mir ist es völlig egal wie du meine Art findest (das wird dich jetzt eher bestätigen), der Inhalt ist entscheidend und du hast es zu
mindestens verstanden, das es mit der richtigen Förderung nicht so leicht ist, wie du angenommen hast, somit können wir diesen Teil beenden. Noch ein Nachsatz, nicht wenige haben die Förderung der eAutos abgeriffen und die Kisten dann mit Gewinn verkauft, war ein richtiger Markt, es bist zu einfach zu naiv, mit der heilen Welt.
 
ID4

ID4

Dabei seit
20.03.2012
Beiträge
7.163
Punkte Reaktionen
3.641
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Mal wieder was zum eigentlichen Thema, mein ID4 ist am 4.8 zum (letzten) grossen Werkstattupdate 2.4 eingeplant, hier wird auch noch die 12Volt Batterie getauscht (bei allen IDs) , die war wohl nix, bisher liest man in Foren von rund 20% Problemen bis zum wochenlangen Ausfällen 😳 Es wird spannend, Leihwagen bekomme ich gestellt, Ziel früh hin und abends fertig. Bisher lief der ID4 super, seit über einem Jahr 0 Probleme, die ZOE seit inzwischen über 2 Jahren, ich bin völlig begeistert von den beiden Fahrzeugen, der komplett Umstieg war für uns die beste Entscheidung.
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
2.105
Punkte Reaktionen
1.820
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Under id3 hat auch irgendwas von Update im Display angezeigt. Ich habe es allerdings aus Versehen ungesehen weggedrückt. Aber mir geht es wie dir. Ich bin mit dem istzustand zufrieden, weshalb ich jetzt keine Eile mit dem Update habe.
 
ID4

ID4

Dabei seit
20.03.2012
Beiträge
7.163
Punkte Reaktionen
3.641
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Under id3 hat auch irgendwas von Update im Display angezeigt. Ich habe es allerdings aus Versehen ungesehen weggedrückt. Aber mir geht es wie dir. Ich bin mit dem istzustand zufrieden, weshalb ich jetzt keine Eile mit dem Update habe.
Es kamen bei mir 2 kleinere Updates, die waren in 5 Minuten erledigt, ich hätte auch keine Eile, aber wenn sich schon das Autohaus proaktiv meldet.. 😉 Ich habe ja einen Leihwagen, kein eAuto aber immerhin Automatik, bin ja noch nicht aus der Übung mit Verbrenner fahren, meine Dienstreisen sind immer ohne "E" 😎
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
791
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Mein ZOE hatte mir jetzt zwei mal kurz nach Garantieablauf Probleme bereitet.
Vor 2 Wochen war die 12V Batterie leer. Das konnte ich selbst beheben. Aber am Samstag konnte ich ihn plötzlich nicht mehr laden.
" Wechselstromladen unmöglich".
Nach allen möglichen Versuchen bin ich dann ca. 25 Km mit noch verbleibenden 11Km also "0% " über die Landstraße mit 30Km/h und Warnblinker an, zur Werkstatt gerollt😄
Ich hatte die zweite Inspektion (Termin am 19 08.) zu weit verschoben, so dass die Mobilitätsgarantie für mich nicht mehr gültig sein würde und auch eine Abholung des Autos in die Werkstatt auf eigene Kosten in Aussicht stand.
Ein Softwarefehler, wie man mir gestern mitteilte. Ich kann ihn schon heute wieder abholen.
Ich habe noch mein Mercedes Cabrio für den Sommer angemeldet also kein Problem und könnte so gar ganz auf ein Auto verzichten, wenn es richtige Probleme geben sollte.
Ich mag den E ebenfalls sehr nur ist
das ganz tiefe Grundvertrauen etwas ins Wanken geraten.
Mal schauen, was mir dir Werkstatt in Rechnung stellt?
 
Zuletzt bearbeitet:
holsteiner

holsteiner

Dabei seit
05.02.2017
Beiträge
1.537
Punkte Reaktionen
1.739
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid 140 Pro 500 , Bosch CX
Mal wieder was zum eigentlichen Thema, mein ID4 ist am 4.8 zum (letzten) grossen Werkstattupdate 2.4 eingeplant, hier wird auch noch die 12Volt Batterie getauscht (bei allen IDs) , die war wohl nix, bisher liest man in Foren von rund 20% Problemen bis zum wochenlangen Ausfällen 😳 Es wird spannend, Leihwagen bekomme ich gestellt, Ziel früh hin und abends fertig. Bisher lief der ID4 super, seit über einem Jahr 0 Probleme, die ZOE seit inzwischen über 2 Jahren, ich bin völlig begeistert von den beiden Fahrzeugen, der komplett Umstieg war für uns die beste Entscheidung.
Lass Dir Zeit. Mein ID.3 steht seit vorletztem Freitag in der Werkstatt und die Jungs warten auf Lösungsvorschläge aus WOB.
Mein Ersatzfahrzeug, ein ID.5, sorgt dafür, dass ich keinen Frust schiebe.
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
6.140
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Mein ZOE hatte mir jetzt zwei mal kurz nach Garantieablauf Probleme bereitet.
Vor 2 Wochen war die 12V Batterie leer. Das konnte ich selbst beheben. Aber am Samstag konnte ich ihn plötzlich nicht mehr laden.
" Wechselstromladen unmöglich".
Nach allen möglichen Versuchen bin ich dann ca. 25 Km mit noch verbleibenden 11Km also "0% " über die Landstraße mit 30Km/h und Warnblinker an, zur Werkstatt gerollt😄
Ich hatte die zweite Inspektion (Termin am 19 08.) zu weit verschoben, so dass die Mobilitätsgarantie für mich nicht mehr gültig sein würde und auch eine Abholung des Autos in die Werkstatt auf eigene Kosten in Aussicht stand.
Ein Softwarefehler, wie man mir gestern mitteilte. Ich kann ihn schon heute wieder abholen.
Ich habe noch mein Mercedes Cabrio für den Sommer angemeldet also kein Problem und könnte so gar ganz auf ein Auto verzichten, wenn es richtige Probleme geben sollte.
Ich mag den E ebenfalls sehr nur ist
das ganz tiefe Grundvertrauen etwas ins Wanken geraten.
Mal schauen, was mir dir Werkstatt in Rechnung stellt?
Sei froh, dass das so schnell ging.

Im Rifter-Forum ist jemand ganz verzweifelt, weil keiner weiß, wie man das Ding reparieren soll...steht schon seit 7 Wochen, Anwalt hat bisher auch noch nichts erreicht.
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.378
Punkte Reaktionen
2.802
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
beim Kona ist auch die 12 V Batterie ausgefallen - ohne Vorwarnung ging am Morgen nichts mehr - dank ÖAMTC nur kurz aufgeladen (das hätt ich auch selber können, mich aber nicht getraut) wurde dann in der Werkstatt auf Garantie getauscht. Anscheinend sind diese Batterien ein Schwachpunkt aller Marken, aber wieso? die gibts doch schon seit 70 Jahren???
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
791
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Ich denke, dass irgendein Steuergerät möglicherweise den Ladestand der 12V Batterie nicht immer absolut zuverlässig erkennt.
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.378
Punkte Reaktionen
2.802
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
dass irgendein Steuergerät möglicherweise den Ladestand der 12V Batterie nicht immer absolut zuverlässig erkennt.
ja, aber bei allen Marken? habe alle dieselben? das gibts auch bei Citroen, BMW, usw - alle meine Bekannten hatten das schon mal in den letzten 3 Jahren.... Hyundai hat die Marke der Batterie gewechselt, soll jetzt nicht mehr passieren, aber wahrscheinlich ist nur die Batterie billiger als der Sensor....
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
791
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Ich denke, die Batterien sind nicht die Ursache.
Ich habe so gar insgeheim die Sorge, dass man zukünftig absichtlich Fehler mit den Updates einspielen könnte.
(Bin kein Reichsbürger oder so )
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
791
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Natürlich klingt das schon sehr abenteuerlich und ist eventuell nicht gerechtfertigt. Welcher Hersteller möchte seinen guten Ruf schon mit Absicht beschädigen.
Aber der Trend zur Verdongelung und zur Schaffung der technisch höchstmöglichen Intransparens und somit vollumfänglichen Abhängigkeit des Kunden vom Hersteller, lässt zumindest Ungutes erahnen.
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
6.140
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
beim Kona ist auch die 12 V Batterie ausgefallen - ohne Vorwarnung ging am Morgen nichts mehr - dank ÖAMTC nur kurz aufgeladen (das hätt ich auch selber können, mich aber nicht getraut) wurde dann in der Werkstatt auf Garantie getauscht. Anscheinend sind diese Batterien ein Schwachpunkt aller Marken, aber wieso? die gibts doch schon seit 70 Jahren???

Bei Citroen, Peugeot, Toyota, Opel ebenfalls, bei Benzinern und Dieseln.
Eventuell scheint das hier mit "Keyless go" zusammen zu hängen.
 
holsteiner

holsteiner

Dabei seit
05.02.2017
Beiträge
1.537
Punkte Reaktionen
1.739
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid 140 Pro 500 , Bosch CX
VW tauscht zum aktuellen Update auch den 12v- Batterietyp auf eine zyklenfestere Sorte. Das Problem ist die große Differenz zwischen Ladeendspannung und der Spannung bei Ladebeginn. Die Dinger werden im E-Auto ja nicht wie von einer Lichtmaschine mit konstanter Spannung geladen.
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
2.105
Punkte Reaktionen
1.820
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Das Problem ist die große Differenz zwischen Ladeendspannung und der Spannung bei Ladebeginn. Die Dinger werden im E-Auto ja nicht wie von einer Lichtmasch
Ein elektronische gesteuertes Ladegerät sollte die (Blei) Batterie wesentlich schonender laden als es die lichtmaschine je könnte. Unseren Benzin kia lade ich besonders im Winter auch monatlich mit separaten Ladegerät nach, da der Wagen zu wenig bewegt wird. Das ist optimal für den Blei Akku. Unser id3 hängt stundenlang am Strom, da könnte der Bleiakku schonend mitgeladen werden. Verstehe das Problem nicht wirklich, außer wenn jemand nur am schnallader lädt,was die wenigstens machen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
1.176
Punkte Reaktionen
1.391
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
Sinn macht das jedenfalls nicht, ist ja nicht wie beim Verbrenner wo nur während der Fahrt geladen werden kann.

Vielleicht werden die Batterien zu gut auf Spannung gehalten und brauchen eigentlich mal ein paar Zyklen... ;)
 
Pustefix

Pustefix

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
2.250
Punkte Reaktionen
1.342
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
Aber der Trend zur Verdongelung und zur Schaffung der technisch höchstmöglichen Intransparens und somit vollumfänglichen Abhängigkeit des Kunden vom Hersteller, lässt zumindest Ungutes erahnen.
habe ich korrekt aufgeschnappt, dass VW und einige andere marken die eigentümer ihrer stromer nicht den erhaltungszustand (SOC) des akkus auslesen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Das eAuto im Alltag - ein Erfahrungsaustausch.

Das eAuto im Alltag - ein Erfahrungsaustausch. - Ähnliche Themen

BEV in der Werbung: Ich habe im Thread BEV - reine Elektroautos. Modelle, Preise, Technik, Neuheiten. NICHT: Für- und Wider Elektroauto bereits 2 Werbespots gepostet...
Umrüstung zweier Fahrräder: Hallo zusammen :) Meine Frau und ich haben uns 2019 folgende Fahrräder gekauft. Für meine Frau ein Bergrausch Marlies MJ2017. Technische Daten...
Wie sind eure Erfahrungen mit Vandalismus am Pedelec?: Hey, seit ich mein altes Bike umbaue zum Pedelec, und mir das Gefummel mit den Steckern Sorge macht, denke ich immer öfter über das Thema...
Autoschrauber aus dem Pott: Halllo Zusammen, Ich bin Martin aus Essen und seit etwa einem Jahr Besitzer eines Pedelecs. Der Kaufimpuls kam, weil ich in die glückliche Lage...
Frenos Umbau - Cube Touring EXC Bj 21 mit Bafang Bafang BBS01B 36V 250W Mittelmotor und 36 V - 15 Ah Akku: Hallöchen ! 2020 war ich schon einmal kurz hier aktiv mit einem kleinen Klapp-ebike SW 200 von Swemo, das ein Geschenk war, aber nicht lange...
Oben