Das eAuto im Alltag - ein Erfahrungsaustausch.

Diskutiere Das eAuto im Alltag - ein Erfahrungsaustausch. im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Ok danke, das ist verständlich! Daheim habe ich Strom aus Wasserenergie. Beantragen kann ich es ja mal. Jetzt erstmals eine Probefahrt vereinbaren...
CROW1973

CROW1973

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
1.356
Ort
1140 Wien
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen. 4
Ok danke, das ist verständlich! Daheim habe ich Strom aus Wasserenergie. Beantragen kann ich es ja mal.
Jetzt erstmals eine Probefahrt vereinbaren und dann schaue ich mir die Finanzierung an :)

Danke dir/euch für die Hilfe!
 
durchhalter

durchhalter

Themenstarter
Dabei seit
19.03.2020
Beiträge
1.015
Punkte Reaktionen
3.341
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Cube Reaction
@CROW1973 kenne die Ladesituation in und um Wien herum ganz gut weil ich öfter in Wien zu Besuch bin. Solltest du da Fragen haben, ein Tiroler gibt dir gerne Auskunft über die Wiener Situation….
 
CROW1973

CROW1973

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
1.356
Ort
1140 Wien
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen. 4
Also Fragen habe ich viele 😂 da ich mich ja erst seit vorgestern mit dem Thema E-Auto beschäftige.

Zum Beispiel, welche Ladekarte nehme damit ich in ganz Österreich ohne Probleme laden kann. Ausland fahre ich maximal Ungarn/Tschechei/Slovakei, aber das vielleicht 1x im Jahr.
Welche wäre die günstigste usw

Kennzeichen: Behalte ich mein Kennzeichen bzw. behalte ich die Nummer und wird das Taferl dann in grüner Schrift sein?
Nummer ändern wäre wegen dem Parkpickerl, Vignette usw sehr doof bzw. mit zusätzlichen Aufwand verbunden.
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.378
Punkte Reaktionen
2.803
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
wird das Taferl dann in grüner Schrift sein?
das kann die Versicherung sagen, ich glaube aber eher nicht, dass du die Nummer behalten kannst. Ich habe auf die Vignette verzichtet bzw leiste mir notfalls eine 10Tages. (ich hasse Autobahn) die 150 km nach Tschechien dauern auf der Strasse nicht länger.....den Ionic hatte ich auch im Visier, der Kona war mir aber doch lieber.
 
durchhalter

durchhalter

Themenstarter
Dabei seit
19.03.2020
Beiträge
1.015
Punkte Reaktionen
3.341
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Cube Reaction
Zum Beispiel, welche Ladekarte nehme damit ich in ganz Österreich ohne Probleme laden kann.
Also was das Kennzeichen angeht, das weiß ich leider nicht, denke aber schon dass das gehen sollte und ja natürlich bekommst du ein Kennzeichen mit grüner Schrift.

Wegen der Ladekarten: In Wien natürlich die Karte der Wien Energie. Zum einen hast du damit sehr oft einen reservierten Parkplatz an den besten Stellen in der Stadt, etwa am Burgtheater oder an der Staatsoper. Zum anderen kannst du am Abend ab 22:00 um 7 Cent pro Stunde !! an den 11 kW Säulen laden welche es ja genug gibt in Wien. Soll heißen eine Vollladung, auch mit einem noch so großen Akku kostet um die € 6.-

Für den Rest in Österreich: wenn es darum geht problemlos zu laden verwende ich sehr viel die Shell Recharge Karte. Leider sind die Preise erst vor ein paar Tagen empfindlich angehoben worden, aber laden funktioniert damit überall problemlos.
 
durchhalter

durchhalter

Themenstarter
Dabei seit
19.03.2020
Beiträge
1.015
Punkte Reaktionen
3.341
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Cube Reaction
Bis dato ist eAutofahren wesentlich preiswerter als mit dem Verbrenner, auch wenn die Preise leider auch hier unaufhaltsam steigen.
Kann jeder mal selber nachrechnen und vergleichen mit meinen Junizahlen.

370990DC-F446-4D04-AF75-21A07889F8B7.jpeg
 
holsteiner

holsteiner

Dabei seit
05.02.2017
Beiträge
1.537
Punkte Reaktionen
1.739
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid 140 Pro 500 , Bosch CX
Klar, die Energiepreise gehen bei allen Energieformen durch die Decke, selbst Holzpellets kosten, oh Wunder, mit einem Mal das Doppelte. Glücklich derjenige, der ne Photovoltaik auf dem Dach hat und dazu ein E-Auto fahren kann.
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.378
Punkte Reaktionen
2.803
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
heute Freude - der Kona hat die Reichweite kräftig erhöht! Statt der Werksangabe 450 km hat er mir heute 538 bei 100% Ladung angezeigt. Er berechnet das anscheinend wirklich mit der durchschnittlichen Fahrweise, und Autobahn meiden wir.....
Dabei wird der Akku nach 2 Jahren und 18 000 km doch schwächer geworden sein.
 
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
1.178
Punkte Reaktionen
1.392
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
Dabei wird der Akku nach 2 Jahren und 18 000 km doch schwächer geworden sein.
Der ein oder andere Hersteller soll ja "geheime" Akkukapazität eingeplant hat, die erst freigegeben wird und die nominale Originalkapazität hoch hält...
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.378
Punkte Reaktionen
2.803
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
"geheime" Akkukapazität
interessante Theorie!
Angeblich sind die Werksangaben auf "Durchschnittsfahrer" berechnet, wenn einer wie ich nie über 120 fährt braucht er weniger. Ein Überholvorgang auf der Bundesstrasse mit 110 kostet gut 1-2 km Reichweite - da nutze ich die Power voll für kurzen Überholweg (und weils Spaß macht)
 
durchhalter

durchhalter

Themenstarter
Dabei seit
19.03.2020
Beiträge
1.015
Punkte Reaktionen
3.341
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Cube Reaction
Ein Überholvorgang auf der Bundesstrasse mit 110 kostet gut 1-2 km Reichweite - da nutze ich die Power voll für kurzen Überholweg (und weils Spaß macht)
Bin auf eine Bergstraße bei uns etwas zügiger raufgefahren. Wie auf der Grafik zu erkennen ist reicht die obere Grenze von 60kWh gar nicht aus. Es werden wohl so um die 80kWh ! gewesen sein.

404C1787-4008-4530-BA16-CFD18CDBE590.jpeg
 
E

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
5.024
Punkte Reaktionen
8.436
Ort
Deutschland
Ich weiß nicht, ob ich es hier schon erwähnt hatte, aber im Alltag fahre ich zusätzlich seit einiger Zeit einen BMW i4 M-Sport 40. Ein Fahrzeug, was auch als Verbrenner vom Band läuft, viel Gewicht hat, cw 0,25 und nicht unbedingt auf letzte Effizienz eingestellt ist. So ist der Eco Pro Modus nicht zusätzlich geschwindigkeitsbeschränkt, auch lässt sich die Klimaanlage nicht abstellen. Er ist aber das erste deutsche Auto von etwa dem Format des Model 3 und er beschämt den selbsternannten Altmeister schlicht. Weil er mehr Reichweite hat, unfassbar effizient ist obwohl er quasi ein Anti-Elektroauto ist.

Er ist stattdessen ein echter BMW und man scheint die klassischen BMW-Fahrer aus dem Klischee im Blick zu haben: So gibt es Laserlicht zum blenden, Unterbodenlicht für die Show, der Drive Assistant lässt sich programmieren, wieviel man schneller als das erkannte Tempolimit fahren will, also z.B. 70 statt 60 km/h in der Autobahnbaustelle. Auch der Abstand des ACC lässt sich so absurd verringern, dass man deutlich in die Punkteränge fährt. Sehr gute Integration von Blitzer Pro. Im Sportmodus fährt er auf den ersten Metern für die Leistung extrem furios an. Bum-bum Soundsystem mit Subwoofer und 17 Lautsprechern. Das Fahrgeräusch komponierte Hans Zimmer. Ein wilder Diffusor birgt vier Nicht-Auspuffsrohre, die Niere ist so groß wie ein e-up und wenn man alle M-Zeichen vom Auto entfernt könnte man 100 kg sparen.

Tesla-Bjørn hat als Sontagsfahrer 671 km erreicht. Aber so fährt ja kaum einer. In meiner Praxis führt es trotzdem dazu, dass 450 km mit einer Ladung im normalen Berufsalltag erreicht werden. Das ist richtig gut, zumal er mit 210 kW Peak auch an der Ladesäule punkten kann. Wie kann das sein? Erst einmal dürfte der cw-Wert ähnlich dem des Model 3 sein. Wäre ja nicht der erste Wert, wo der amerikanische Hersteller übertreibt. Und der Motor und seine Ansteuerung sind führend. Die Bayrischen Motorenwerke machen ihrem Namen Ehre: Es ist ein fremderregter Reluktanzmotor (mit Hairpin-Wicklung des Kupfers wie im Taycan). Heißt, ohne Magnete und mit variablem Betriebspunkt. Also ist er nicht auf eine Drehzahl und Last optimiert wie klassische Elektromotoren.

Aber das Auto ist mehr als sein Motor. Er hat die Extras, die andere nicht haben: Man kann in enge Einfahrten vorwärts hereinfahren und das Auto fährt automatisch rückwärts heraus, er hat ein perfektes und voll konfigurierbares sowie justierbares HUD, er erkennt sämtliche Tempolimits und Ampeln - das hat Tesla bis heute nicht annähernd hinbekommen. Apropos, Gruß an die Model 3 Entwickler, der BMW hat eine riesige Heckklappe, die automatisch öffnet und schließt, auch auf Fußbewegung. Er gibt auf Wunsch ein Signal, wenn die Ampel grün ist, auch wenn man nicht erster an der Ampel ist. Rettungsgassenassistent, CarPlay drahtlos, eSIM und WLAN Call über Außenantenne. Luftfederung mit adaptivem Fahrwerk - genial, von Sänfte bis Brett. Sitzflächen längenverstellbar, richtiges Schiebedach. Alle silbernen Teile im Innenraum sind aus poliertem Metall. Der Waschanlagenmodus sorgt nicht wie bei Tesla dafür, dass das Auto überhaupt durch die Waschanlage kommt ohne sich alle Klappen abzureißen, sondern ist eine 3D-Sicht auf die Vorderräder und die Traktionsspur der Waschstraße, so dass man berührungslos in die Spur kommt. Auch zeichnen die Surroundcams eventabhängig und auf Wunsch 40s Clips auf. Datenschutzkonform. Das geht also. Schlüssel ist übrigens der Schlüssel oder eine Keycard oder das eigene Handy. 50-100 andere Features habe ich noch vergessen zu erwähnen.

Kurz: Aktuell das überlegene Elektroauto, wenn man einen Verbrenner ersetzen will, viel fährt und im Arbeitsleben steht.

45C0401B-D554-40C9-8E3B-EF77E89AEAED.jpeg

In Aktion: das Unterbodenlicht, natürlich in Gestalt der 3 BMW-M-Streifen
 
holsteiner

holsteiner

Dabei seit
05.02.2017
Beiträge
1.537
Punkte Reaktionen
1.739
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid 140 Pro 500 , Bosch CX
Bis auf die Bugs Bunny Front ein schickes Auto. Glückwunsch!
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
6.144
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
@Electric :
Neues Hobby, E-Autos sammeln? Oder ist die VW-Seifenkiste inzwischen weg?

Das was Du vom BMW schreibst, liest sich recht beeindruckend. Aber ich vermute den Preis in anderen Regionen, als das Modell 3?
 
Zuletzt bearbeitet:
diba

diba

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
895
Punkte Reaktionen
1.227
Ort
do, wo d'Goissa em Sommr drfriara
Details E-Antrieb
Haibike Cross 5.0 PW-ST Haibike FullNine 8.0 PW-X2
...
Er ist stattdessen ein echter BMW und man scheint die klassischen BMW-Fahrer aus dem Klischee im Blick zu haben: So gibt es Laserlicht zum blenden, Unterbodenlicht für die Show, der Drive Assistant lässt sich programmieren, wieviel man schneller als das erkannte Tempolimit fahren will, also z.B. 70 statt 60 km/h in der Autobahnbaustelle. Auch der Abstand des ACC lässt sich so absurd verringern, dass man deutlich in die Punkteränge fährt. Sehr gute Integration von Blitzer Pro. Im Sportmodus fährt er auf den ersten Metern für die Leistung extrem furios an. Bum-bum Soundsystem mit Subwoofer und 17 Lautsprechern. Das Fahrgeräusch komponierte Hans Zimmer. Ein wilder Diffusor birgt vier Nicht-Auspuffsrohre, die Niere ist so groß wie ein e-up und wenn man alle M-Zeichen vom Auto entfernt könnte man 100 kg sparen. ...
Also voll im Arschloch Modus - Kurzversion: Drängeln, Rasen, Radau - und wenn man erwischt wird, nicht die Eier haben, sondern den Anwalt machen lassen.
 
komamati-san

komamati-san

Dabei seit
24.04.2016
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
133
Details E-Antrieb
Q100 36V / S06S / LCD5
Rettungsgassen- und Waschstraßen-Assistent. Was es nicht alles gibt im modernen Automobilbau.
 
durchhalter

durchhalter

Themenstarter
Dabei seit
19.03.2020
Beiträge
1.015
Punkte Reaktionen
3.341
Ort
Tirol
Details E-Antrieb
Cube Reaction
Er ist stattdessen ein echter BMW und man scheint die klassischen BMW-Fahrer aus dem Klischee im Blick zu haben:
Es ist wohl das was CarManiac immer wieder betont: man braucht Autos wo du die wechsel unwillige Benziner und Diesel Fraktion abholen und von einem eAuto überzeugen kannst. Das scheint BMW hier gelungen zu sein, insofern sehe ich solche Autos positiv.
Das ist ja auch mit ein Grund warum Audi den neuen A6 etron sehr Benzin Design lastig designt hat.

Laut CarManiac hat BMW bei diesem Auto vieles richtig gemacht, auch wenn es gerade dem Kundenkreis den BMW damit ansprechen möchte nicht gefallen wird wenn bei 190 km/h Schluss ist.

er erkennt sämtliche Tempolimits und Ampeln - das hat Tesla bis heute nicht annähernd hinbekommen.
Ja stimmt, ist bei Tesla leider immer noch ein großes Ärgernis. In den Niederlanden und Großbritannien soll es seit dem letzten Update aber funktionieren.
Er gibt auf Wunsch ein Signal, wenn die Ampel grün ist, auch wenn man nicht erster an der Ampel ist.
Unterschätze Tesla nicht, das ist mittlerweile auch in allen Autos vorhanden. Manchmal ganz praktisch, finde diese Funktion aber nicht ganz so wichtig.
 
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
1.006
Punkte Reaktionen
791
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Die Erkennung von Tempolimitierungen, funktioniert im ZOE präzise m.M.n. .
 
Thema:

Das eAuto im Alltag - ein Erfahrungsaustausch.

Das eAuto im Alltag - ein Erfahrungsaustausch. - Ähnliche Themen

BEV in der Werbung: Ich habe im Thread BEV - reine Elektroautos. Modelle, Preise, Technik, Neuheiten. NICHT: Für- und Wider Elektroauto bereits 2 Werbespots gepostet...
Umrüstung zweier Fahrräder: Hallo zusammen :) Meine Frau und ich haben uns 2019 folgende Fahrräder gekauft. Für meine Frau ein Bergrausch Marlies MJ2017. Technische Daten...
Wie sind eure Erfahrungen mit Vandalismus am Pedelec?: Hey, seit ich mein altes Bike umbaue zum Pedelec, und mir das Gefummel mit den Steckern Sorge macht, denke ich immer öfter über das Thema...
Autoschrauber aus dem Pott: Halllo Zusammen, Ich bin Martin aus Essen und seit etwa einem Jahr Besitzer eines Pedelecs. Der Kaufimpuls kam, weil ich in die glückliche Lage...
Frenos Umbau - Cube Touring EXC Bj 21 mit Bafang Bafang BBS01B 36V 250W Mittelmotor und 36 V - 15 Ah Akku: Hallöchen ! 2020 war ich schon einmal kurz hier aktiv mit einem kleinen Klapp-ebike SW 200 von Swemo, das ein Geschenk war, aber nicht lange...
Oben