sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

Diskutiere Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Nm ist ein Drehmoment und keine Leistungsangabe. Bitte nicht Kraft mit Leistung verwechseln. Ich wage aber zu bezweifeln, dass das Fischer...
M

Martin4

Dabei seit
22.10.2008
Beiträge
1.111
Punkte Reaktionen
550
Nm ist ein Drehmoment und keine Leistungsangabe. Bitte nicht Kraft mit Leistung verwechseln. Ich wage aber zu bezweifeln, dass das Fischer leistungsmäßig an das Kathmandu herankommt.
 
A

aksel

Dabei seit
05.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Nm ist ein Drehmoment und keine Leistungsangabe. Bitte nicht Kraft mit Leistung verwechseln. Ich wage aber zu bezweifeln, dass das Fischer leistungsmäßig an das Kathmandu herankommt.
Da ich von der Praxis spreche und beide Fahrräder gefahren bin, kann ich eindeutig sagen dass dass Fischer E/Bike 1723 einen erheblichen stärkeren Motor hat wie das Kathmandu.
Der Motor von Fischer Bike Hat mehr angezogen trotz ganz leichten drittens hat der Motor mehr gearbeitet wie der vom Kathmandu.
Es war sogar so gewesen dass er bei leichten treten ca.2 Sekunden ohne zu treten das Bike angetrieben hat.
Ist zwar in manchen Situationen nicht gans ungefährlich aber ich fand es ganz gut.
Soll jetzt nicht falsch rüberkommen das ich hier Werbung für so eine günstige Marke machen möchte und man hat es auch an der Ausstattung vom Fischer Bike gemerkt das diese nicht so hochwertig ist wie vom Cube.
Aber der Motor vom 1723 war unglaublich effizient und stark gegenüber vom Bosch Motor.
 
ppilihp

ppilihp

Dabei seit
02.04.2021
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
78
Da ich von der Praxis spreche und beide Fahrräder gefahren bin, kann ich eindeutig sagen dass dass Fischer E/Bike 1723 einen erheblichen stärkeren Motor hat wie das Kathmandu.
Der Motor von Fischer Bike Hat mehr angezogen trotz ganz leichten drittens hat der Motor mehr gearbeitet wie der vom Kathmandu.
Es war sogar so gewesen dass er bei leichten treten ca.2 Sekunden ohne zu treten das Bike angetrieben hat.
Ist zwar in manchen Situationen nicht gans ungefährlich aber ich fand es ganz gut.
Soll jetzt nicht falsch rüberkommen das ich hier Werbung für so eine günstige Marke machen möchte und man hat es auch an der Ausstattung vom Fischer Bike gemerkt das diese nicht so hochwertig ist wie vom Cube.
Aber der Motor vom 1723 war unglaublich effizient und stark gegenüber vom Bosch Motor.
Du musst dich doch nicht rechtfertigen.
Ich kenne den Motor vom Fischer nicht. Was ich mir allerdings vorstellen kann ist das er eine andere Motorkennkurve hat als der Bosch.
Gut möglich das der Fischer direkt mit voller Unterstützung eingreift, unabhängig vom Drehmoment was du als Fahrer aufbringst.
Beim Bosch wirst du ja umso mehr unterstützt, desto mehr Kraft du aufs Pedal und somit Drehmoment auf den Motor gibst.
Die meisten Fahrer werden im normalen Gebrauch nicht die maximale Leistung vom CX abrufen.
Ich fahre zwar nur den Performance ohne CX mit dem Intuvia was ja auch die Motorunterstützung visualisiert und im Normalgebrauch ist da vll 1-2 Balken. Und selbst bei Turbo muss ich schon ordentlich rein treten das ich eine deutlich höhere Unterstützung angezeigt bekomme.
 
M

Martin4

Dabei seit
22.10.2008
Beiträge
1.111
Punkte Reaktionen
550
Ich will das nicht schlecht machen, ich bin selbst lange genug Bafang-Motor gefahren. Der Effekt, den du beschreibst, kommt aber daher, dass der Bafang i.d.R. keinen Drehmomentsensor hat und deshalb unabhängig von der Trittstärke voll unterstützt. Am Berg (ich meine steil) brechen die kleinen Hinterradmotoren aber dann irgendwann ein. Der Akku ist mit 550Wh dem Bosch durchaus vergleichbar.
Der Vorteil ist, dass das System offen ist und du Akku, Controller etc. fast beliebig modifizieren kannst.
 
A

aksel

Dabei seit
05.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich denke ihr habt da beide Recht und den kann ich so zustimmen und für mich war das Fischer EBike vom Verleih eine große Überraschung. Wenn ich mich vom Preis Nutzen für mich und Leistung entscheiden müsste, wäre dieses Bike an erster Stelle bei mir.
Danke nochmals für den Konstruktive Austausch mit euch🙏
 
J

jodojo

Dabei seit
28.02.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Kann mir einer sagen welche Bremsbeläge ich für mein Kathmandu hybrid SL nehmen kann?

Habe ich eine zwei oder vier Kolben Bremse?
 
ppilihp

ppilihp

Dabei seit
02.04.2021
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
78
Kann mir einer sagen welche Bremsbeläge ich für mein Kathmandu hybrid SL nehmen kann?

Habe ich eine zwei oder vier Kolben Bremse?
Schau doch mal in die technischen Daten auf der Hompage und gib es bei Google ein. Auf der Herstellerseite der Bremse wird dir dann geholfen. So habe ich für mein Touring Pro auch alles gefunden.
 
SchalkerJung

SchalkerJung

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
304
Punkte Reaktionen
317
Ort
Bonn
Details E-Antrieb
Specialized Diverge Pro Carbon
Die sind doch Ruckzuck ausgebaut um selber nachzuschauen.
 
ppilihp

ppilihp

Dabei seit
02.04.2021
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
78
Die sind doch Ruckzuck ausgebaut um selber nachzuschauen.
Das geht natürlich auch.
Wenn es allerdings sein erstes Fahrrad ist dann macht es Sinn am Anfang einfach mal zu googeln und YouTube anzuschmeißen.
Wenn er nicht weiß ob es ne 2 oder 4 Kolben ist dann gehe ich mal von aus das die Materie noch neu ist.

Aber ja, ist kein Hexenwerk. Am Anfang hab ich aber auch alle Komponenten mal gegoogelt und die Handbücher von zb Bremsen und Steuersatz gelesen. Hilft um rein zu kommen und dann ist das Schrauben am Rad auch kein Thema mehr.
 
J

jodojo

Dabei seit
28.02.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ich dachte ja nur einer hier kennt sich aus. Natürlich kann ich googeln, Cube anschreiben und selber probieren.
 
ppilihp

ppilihp

Dabei seit
02.04.2021
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
78
Ich dachte ja nur einer hier kennt sich aus. Natürlich kann ich googeln, Cube anschreiben und selber probieren.
Sicher kennen sich die Menschen hier aus.
Aber was bringt es dir denn wenn jetzt jemand für dich nachschaut, dir die Info gibt und dann?
Besorgst du dir die Beläge und gehst zum Händler zum einbauen?
Wenn du sie selbst einbauen willst musst du doch eh mal dich mit der Materie beschäftigen um es dann zu machen.

Sorry, ist nicht böse gemeint, aber ich verstehe den Ansatz der Frage nicht? 🤔
 
ppilihp

ppilihp

Dabei seit
02.04.2021
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
78
Ich dachte ja nur einer hier kennt sich aus. Natürlich kann ich googeln, Cube anschreiben und selber probieren.
Aber bitte, ich will ja nicht so sein, wenn es dich glücklich macht:
Du hast die kleine 4 Kolben Bremse von Shimano.
Beläge kannst du entweder die D02S (Metall) oder D03S (Kunststoff) nehmen.
 
R

Raaalf

Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
47
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX GEN4
Hallo Kathmandu-Hybrid-625-SL-Fahrer,

(Modell 2021)

ich habe eine Frage zum Thema Ahead-Vorbau.

Ich möchte den serienmässig verbauten Ahead-Vorbau (CUBE Comfort Stem Pro, 31.8 mm, Adjustable) durch einen anderen Ahead-Vorbau ersetzen. Was ich aus der Ferne - ich habe das Bike momentan nicht im Zugriff - nicht beurteilen kann, das ist die verfügbare Klemmhöhe. Hat von euch jemand den Ahead-Vorbau ausgetauscht und kann mir sagen, welche maximale Klemmhöhe eines neuen Ahead-Vorbaus möglich ist? Wäre super! Vielen Dank!

Grüsse

Ralf
 
C

Cuber

Dabei seit
02.08.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
2
Details E-Antrieb
Cube Kathmandu Hybrid SL 625 BJ. 21 mit CX Gen. 4
Hallo zusammen,

ich habe seit 3-4 Wochen ein Cube Kathmandu Hybrid SL 625 iridium´n´red.
Super Rad! Soweit bin ich, soweit ich dies in der kurzen Zeit einschätzen kann, sehr zufrieden.

Natürlich habe ich den Sattel gegen einen Brooks und die Griffe/Pedalen ausgetauscht.
Auch die Lampe musste einer M99 Mini Pro-25 weichen.

Ich habe allerdings mit dem vorderen Schutzblech akustische Probleme.
Wenn ich über holprige Abschnitte fahre, hört es sich manchmal so an, als würde das vordere Schutzblech
irgendwo anschlagen (ich vermute das es kurz auf den Reifen aufsetzt, weiss dies jedoch nicht).
Es ist auch schon 1-2 mal passiert, das dieses Schutzblech oben aus der Halteklammerkonstruktion aus der RockShox gerutscht ist.

Zur Sicherheit möchte ich hinzu fügen, das ich keine Trails runter bügel sondern von normalen unebenheiten spreche, die auf deutschen
Radwegen so zu finden sind.

Ich weiss auch das diese Preisklasse keine goldenen Handgriffe verspricht, kann jedoch nicht ganz glauben, das dies dem Qualitätsanspruch
entsprechen soll.

Habt ihr dieses Problem auch?
Gibt es Abhilfe?

Die Klammer an der RockShox sieht soweit ok aus-auch die Streben zur Gabel scheinen ok zu sein.

Gruß an alle (Cube-) Panzerfahrer
 
ppilihp

ppilihp

Dabei seit
02.04.2021
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
78
Hallo zusammen,

ich habe seit 3-4 Wochen ein Cube Kathmandu Hybrid SL 625 iridium´n´red.
Super Rad! Soweit bin ich, soweit ich dies in der kurzen Zeit einschätzen kann, sehr zufrieden.

Natürlich habe ich den Sattel gegen einen Brooks und die Griffe/Pedalen ausgetauscht.
Auch die Lampe musste einer M99 Mini Pro-25 weichen.

Ich habe allerdings mit dem vorderen Schutzblech akustische Probleme.
Wenn ich über holprige Abschnitte fahre, hört es sich manchmal so an, als würde das vordere Schutzblech
irgendwo anschlagen (ich vermute das es kurz auf den Reifen aufsetzt, weiss dies jedoch nicht).
Es ist auch schon 1-2 mal passiert, das dieses Schutzblech oben aus der Halteklammerkonstruktion aus der RockShox gerutscht ist.

Zur Sicherheit möchte ich hinzu fügen, das ich keine Trails runter bügel sondern von normalen unebenheiten spreche, die auf deutschen
Radwegen so zu finden sind.

Ich weiss auch das diese Preisklasse keine goldenen Handgriffe verspricht, kann jedoch nicht ganz glauben, das dies dem Qualitätsanspruch
entsprechen soll.

Habt ihr dieses Problem auch?
Gibt es Abhilfe?

Die Klammer an der RockShox sieht soweit ok aus-auch die Streben zur Gabel scheinen ok zu sein.

Gruß an alle (Cube-) Panzerfahrer
Ich habe das Touring Hybrid Pro und auch bei mir macht das Schutzblech vorne Geräusche. Ich habe ehrlich gesagt noch nicht rausfinden können woran es liegt. Wäre aber auch interessiert ob jemand eine Lösung kennt.
 
B

Bigtoni

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
8
Details E-Antrieb
Cube Touring hybrid Pro 500 mit Bosch Performance
Hallo zusammen,

ich habe seit 3-4 Wochen ein Cube Kathmandu Hybrid SL 625 iridium´n´red.
Super Rad! Soweit bin ich, soweit ich dies in der kurzen Zeit einschätzen kann, sehr zufrieden.

Natürlich habe ich den Sattel gegen einen Brooks und die Griffe/Pedalen ausgetauscht.
Auch die Lampe musste einer M99 Mini Pro-25 weichen.

Ich habe allerdings mit dem vorderen Schutzblech akustische Probleme.
Wenn ich über holprige Abschnitte fahre, hört es sich manchmal so an, als würde das vordere Schutzblech
irgendwo anschlagen (ich vermute das es kurz auf den Reifen aufsetzt, weiss dies jedoch nicht).
Es ist auch schon 1-2 mal passiert, das dieses Schutzblech oben aus der Halteklammerkonstruktion aus der RockShox gerutscht ist.

Zur Sicherheit möchte ich hinzu fügen, das ich keine Trails runter bügel sondern von normalen unebenheiten spreche, die auf deutschen
Radwegen so zu finden sind.

Ich weiss auch das diese Preisklasse keine goldenen Handgriffe verspricht, kann jedoch nicht ganz glauben, das dies dem Qualitätsanspruch
entsprechen soll.

Habt ihr dieses Problem auch?
Gibt es Abhilfe?

Die Klammer an der RockShox sieht soweit ok aus-auch die Streben zur Gabel scheinen ok zu sein.

Gruß an alle (Cube-) Panzerfahrer
Das klappern ist von der unteren Halterung an den Seiten wo das so gebogen ist. Hab bei mir ein Stück Gummi zwischengeklemmt seitdem ist das Geräusch weg.
 
D

davike

Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
14
Details E-Antrieb
Bosch Mittelmotor Performance Line CX Gen4
Ich war mit meinem Cube Kathmandu Hybrid SL 625 - 2021 ein paar Tage in den Alpen unterwegs, herrlich!
Auf längeren Strecken bergab (500-700Hm), habe ich sicherheitshalber den Bremsscheiben ab und an eine Pause gegönnt.
Am Rad verbaut sind, "glaube ich", die SM-RT64 mit 180 mm vorne und hinten mit einer BR-MT420 4-Kolben Bremsanlage.
Weiß jemand ob ich die Bremsscheiben an meinem Kathmandu Hybrid SL 2021, sobald abgenutzt, auf 203mm oder gar 220mm aufrüsten kann oder ist 180mm max beim Kathmandu?
Vorteile sollten eine noch bessere Bremsleistung und längere Dauer der Benutzung bei Bergabfahrten sein oder?
 
RadlerFranz

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
554
Punkte Reaktionen
379
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
203 mm geht, es gibt in diesem thread eine sehr gute Beschreibung von @Drill.
Ich habe vorn auch umgerüstet, die Bremskraft ist etwas höher. Allerdings habe ich jetzt Probleme in Form von starker Vibration beim Bremsen vorn. Könnte sein, daß die Smart Sam mit der großen Scheibe in Resonanz kommen. Ich baue wohl wieder auf 180 mm zurück.
 
D

davike

Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
14
Details E-Antrieb
Bosch Mittelmotor Performance Line CX Gen4
203 mm geht, es gibt in diesem thread eine sehr gute Beschreibung von @Drill.
Ich habe vorn auch umgerüstet, die Bremskraft ist etwas höher. Allerdings habe ich jetzt Probleme in Form von starker Vibration beim Bremsen vorn. Könnte sein, daß die Smart Sam mit der großen Scheibe in Resonanz kommen. Ich baue wohl wieder auf 180 mm zurück.
Danke. Habe die Beschreibung von @Drill gefunden. Da lese ich mich wohl erstmal ordentlich ein und sammele die einzelnen Teile wie Adapter (vorne+hinten), qualitativ gute Bremsscheibe etc.
Bzgl. Vibration+Schwingungen etc. ist im Moment an meinem Rad alles perfekt, das soll natürlich so bleiben. Daher wäre der eine oder andere Erfahrungsbericht von durchgeführten Umbauen am Kathmandu sicher hilfreich.
Mit der BR-MT420 und der verbauten RockShox Recon Silver RL Air wird es wohl mehrere Kombinationsmöglichkeiten geben.
 
Thema:

Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder - Ähnliche Themen

sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid: miese Schutzbleche, was tun?: Hallo zusammen, ich brauche mal etwas Rat was mein Bike und seine Schutzbleche angeht. Ich fahre ein Cube Kathmandu Hybrid 2020 und bin was die...
Cube Kathmandu Hybrid One als Freizeitrad?: Hallo zusammen, Ich suche ein Pedelec bis ca. 3000€ welches hauptsächlich als Freizeitrad für Radtouren an Wochenenden und in Urlauben genutzt...
erledigt Cube Reaction Hybrid SLT 625 (2020er): Ich verkaufe hier mein Cube Reaction Hybrid SLT 625 (2020er), Rahmenhöhe 21", (gekauft 21.07.2020), Laufleistung 6.865 km . Sehr gut gepflegt...
verkaufe Cube Stereo Hybrid 160 Action Team Größe 18" (M) aus 2017: Liebhaberstück! Verkaufe mein technisch und optisch supergepflegtes E-MTB Cube Stereo Hybrid 160 Action Team aus 2017, Rahmengröße 18’’ (M), das...
Hier mal mein E-Bike - Zemo Tour Fs10n: 5 Wochen alt, 400 Km gefahren, nicht voll zufrieden - der Bosch Motor ist schon Eigenwillig ein sehr komplexes Akkumanagment, auch Bosch und...
Oben