sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

Diskutiere Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Du, Nico - @Eloya - , die kurzen Pins waren dabei, ja? VG
hermigua

hermigua

Dabei seit
21.06.2012
Beiträge
301
Ort
10589 Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Perf. CX Gen4 (85Nm), Active Plus (50Nm)
Du, Nico - @Eloya - , die kurzen Pins waren dabei, ja?

VG
 
Cube625

Cube625

Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
59
Heute nach 1950km mit meinen Kathmandu 625 EXC musste ich mir für die hintere Bremse neue Beläge hohlen. Die waren restlos runter während die
vorderen noch fast die ursprüngliche Stärke haben. Die sind auch fast doppelt so groß von der Fläche wie die hinteren. Da ich schon mit dem Rad
beim Händler war habe ich mir auch noch das Update auf 85Nm aufspielen lassen. Also im gerade im MTB und Turbo hat der Motor noch mal etwas
mehr Schub. Außer Verschleißteile keinerlei Probleme nach fast 2000km ! Es macht immer noch enorm viel Spaß damit zu fahren.
 
H

Harz-Cuber

Dabei seit
02.06.2020
Beiträge
103
Die Dinger sind ja meistens sozusagen als "Übergabepedale" dran, da jeder Biker so seine eigenen Vorlieben hat und die Hersteller da eher selten richtig gute Pedale mitliefern, eigentlich ja sogar gar keine, gerade bei richtig hochwertigen Bikes (MTB oder Rennräder). Cube verbaut grundsätzlich gute bis sehr gute Komponenten und hat ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis, da kann man ihnen keinen Vorwurf machen (nein, ich arbeite da nicht :cool: ). Ein guter Händler packt hingegen noch gute Pedale für 30, 40 € so mit drauf oder man verhandelt es mit rein... ;)
Dann ist mein Händler nicht wirklich gut. Das meine ich so! Sollte nicht ein Händler, der in unserem Fall 2 Räder für über 7000€ vertickt, auf so ein Detail wie Pedale, eingehen? Zumal der Händler schon gemerkt haben sollte, dass ich nicht unvorbereitet in den Laden gekommen bin. Bloß an die Pedale habe ich nicht gedacht gehabt...
 
A

aronde

Dabei seit
28.05.2020
Beiträge
93
Ort
BS
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line
So Lieber Cuber, erst 170 km drauf und schon die erste knarzen und knacken es kommt aus Hinterenbereich bei fahren und hin und hervippen bei eingezogenen Bremse....hoffe es dass nur kleinigkeit ist
 
hermigua

hermigua

Dabei seit
21.06.2012
Beiträge
301
Ort
10589 Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Perf. CX Gen4 (85Nm), Active Plus (50Nm)
Dann ist mein Händler nicht wirklich gut. Das meine ich so! Sollte nicht ein Händler, der in unserem Fall 2 Räder für über 7000€ vertickt, auf so ein Detail wie Pedale, eingehen? Zumal der Händler schon gemerkt haben sollte, dass ich nicht unvorbereitet in den Laden gekommen bin. Bloß an die Pedale habe ich nicht gedacht gehabt...
Ich kann verstehen, wenn es gerade heutzutage - wo den Fahrradhändlern sozusagen die Bude eingerannt wird - keinen großen Rabattspielraum gibt und die Händler müssen ja auch leben können, aber bei einem Gesamtpreis von 7.000 € sollten noch ein paar Goodies dabei sein. War doch so, oder? Halt keine Pedale... aber Du musst Dich ja auch nicht verrückt machen, kann man ja relativ preiswert nachkaufen.
 
H

Harz-Cuber

Dabei seit
02.06.2020
Beiträge
103
Habe ich ja dann auch gemacht ( siehe Beitrag weiter oben)😉 Klar, ein paar Goodis waren schon dabei, moderat verhandelt, z.B. 2 Abus Faltschlösser 120cm lang.
Das mit der „Bude einrennen“ kann ich bestätigen, der Fahrradshop ist seit Wochen quasi fast leer, nur leere Fahrradständer. Auf Inspektionstermine muss man 6 Wochen warten.
Bin mal gespannt. Wann die Cube‘s 2021 eintreffen, und was sich so an technischen Veränderungen getan hat.
 
R

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
238
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Auf Inspektionstermine muss man 6 Wochen warten.
So ist das zur Zeit, sehr bitter.
Zum Glück mach ich sämtliche Inspektionsarbeiten seit Jahren selbst. Sonst würd' das Rad nur noch in der Werkstatt stehen.

Nach der ersten Ausfahrt durchs Gelände und holprige Wiesenwege bin ich von der Rockshox und den dicken Reifen begeistert.
Das ist genau das, was ich mir erhofft hatte! Für schlechteres Wetter kommen später mal noch die Smart Sam oder Marathon MTB Plus drauf.

Nach dem geringfügigen Kürzen der NCX Sattelstütze komm ich auch damit halbwegs klar.
Als Option hab ich immer noch die by.Schulz und einen SQLab 602 Sattel im Blick.
Die Griffe sehen zwar gut aus, aber nach ein paar KM sind mir die Hände eingeschlafen. Die Form passt einfach nicht für mich. Jetzt hab ich die bewährten Ergon mit Hörnchen, diesmal als GP2, drauf.

Und ein starkes Front- und Rücklicht ist für mich ein wichtiger Sicherheitsaspekt im Strassenverkehr. Auch als Tagfahrlicht; man wird einfach besser wahrgenommen.
Das Frontlicht geht ja vorerst gerade so, aber die Tranfunzel von Rückleuchte, die Cube da verbaut geht ja gar nicht; ist sofort ausgetauscht worden - da mach ich keine halben Sachen :cool:

SupernovaTL2.jpg
 
Cube625

Cube625

Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
59
Starkes Rücklicht. Was ist das für ein Typ/Hersteller?
 
R

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
238
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Supernova m99 tail light 2 in der 12V Version.
So ziemlich das heftigste, was du legal dranschrauben kannst für knapp 90€.
 
Kuhtreiber-1150

Kuhtreiber-1150

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
18
Der Sqlab 602 Ergolux ist bei mir anfangs sehr bequem. Aber nach 20 km tut mir ordentlich der hintern weh. Man muss genau in der Mulde sitzen, nicht oben drauf. Dadurch wenig Platz zum Rutschen. Ich teste weiter. Habe mir nun noch den Latz von Fahrer besorgt und die Ragtime-Gepäckträgertasche von Odin. Ist recht groß, passt aber ne Menge rein. Bilder anbei.
 

Anhänge

T

Tinostralsund

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
22
So ist das zur Zeit, sehr bitter.
Zum Glück mach ich sämtliche Inspektionsarbeiten seit Jahren selbst. Sonst würd' das Rad nur noch in der Werkstatt stehen.

Nach der ersten Ausfahrt durchs Gelände und holprige Wiesenwege bin ich von der Rockshox und den dicken Reifen begeistert.
Das ist genau das, was ich mir erhofft hatte! Für schlechteres Wetter kommen später mal noch die Smart Sam oder Marathon MTB Plus drauf.

Nach dem geringfügigen Kürzen der NCX Sattelstütze komm ich auch damit halbwegs klar.
Als Option hab ich immer noch die by.Schulz und einen SQLab 602 Sattel im Blick.
Die Griffe sehen zwar gut aus, aber nach ein paar KM sind mir die Hände eingeschlafen. Die Form passt einfach nicht für mich. Jetzt hab ich die bewährten Ergon mit Hörnchen, diesmal als GP2, drauf.

Und ein starkes Front- und Rücklicht ist für mich ein wichtiger Sicherheitsaspekt im Strassenverkehr. Auch als Tagfahrlicht; man wird einfach besser wahrgenommen.
Das Frontlicht geht ja vorerst gerade so, aber die Tranfunzel von Rückleuchte, die Cube da verbaut geht ja gar nicht; ist sofort ausgetauscht worden - da mach ich keine halben Sachen :cool:

Anhang anzeigen 331151
wie ist die temperatur bei dir bei der rückleüchte? Meine wird nach kurzer zeit ziemlich heiß. Sehr sogar.
 
R

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
238
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Sie bleibt kalt, höchstens warm. Ist Massiv Alu, aus dem vollen gefräst. Die Abwärme wird optimal an den Rahmen abgegeben.
 
R

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
238
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Da staun ich wirklich. Hab sie eben 30 min angehabt, bei 32 Grad im Schatten. Lauwarm.
 
T

Tinostralsund

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
22
Na ich hab supernova mal angeschrieben was die dazu sagen. ich mein da sind auch 56 leds drin wie ich mal gelesen habe. Und da wird schon wärme enstehen. vorne können die m99 ja bis 140 grad heiß werden. Aber der motor ist auf 12 volt bei dir freigeschaltet. Meiner ist auf 6v. Bosch liefert mit 6v aus bei riese müller zumindest. . So hab ich auch die 6v leuchte. Sie ist sehr sehr hell und wird heiß wie gesagt. Vll ist das nicht so heiß wenn man eine 12v lampe ans 6v system hat. Weil sie dann nur mit Halber kraft leuchtet. 12 v system an 6v rücklicht kann ja au h zu schäden führen. 6v system an 12v lampe nicht. Hmm sehr komisch Mal gespannt was Supernova antwortet wegen temperatur.
 
hermigua

hermigua

Dabei seit
21.06.2012
Beiträge
301
Ort
10589 Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Perf. CX Gen4 (85Nm), Active Plus (50Nm)
So ist das zur Zeit, sehr bitter.
Zum Glück mach ich sämtliche Inspektionsarbeiten seit Jahren selbst. Sonst würd' das Rad nur noch in der Werkstatt stehen.
...
Ist in diesem "Mobilitätsbereich" auch anzuraten. Ich frage mich, was eine "Inspektion" beim Rad bringen soll. Der pumpt dann Luft auf (wenn überhaupt) und zieht die Schrauben an? Dafür verlangen manche Werkstätten richtig Kohle. Schaltung nachstellen und Bremsen nachschauen - bei Standardkomponenten - kann man doch selbst. Bei Rohloff & Co kann es natürlich anders aussehen, bei Motor- und Elektronik ebenso, aber was sollen die da inspizieren...? Im Garantiefall kann einem der "Nichtbesuch" zu ggf. erforderlichen Inspektionen dann natürlich auf die Füsse fallen, aber insgesamt bin ich da sehr skeptisch...
 
hermigua

hermigua

Dabei seit
21.06.2012
Beiträge
301
Ort
10589 Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Perf. CX Gen4 (85Nm), Active Plus (50Nm)
Na ich hab supernova mal angeschrieben was die dazu sagen. ich mein da sind auch 56 leds drin wie ich mal gelesen habe. Und da wird schon wärme enstehen. vorne können die m99 ja bis 140 grad heiß werden. Aber der motor ist auf 12 volt bei dir freigeschaltet. Meiner ist auf 6v. Bosch liefert mit 6v aus bei riese müller zumindest. . So hab ich auch die 6v leuchte. Sie ist sehr sehr hell und wird heiß wie gesagt. Vll ist das nicht so heiß wenn man eine 12v lampe ans 6v system hat. Weil sie dann nur mit Halber kraft leuchtet. 12 v system an 6v rücklicht kann ja au h zu schäden führen. 6v system an 12v lampe nicht. Hmm sehr komisch Mal gespannt was Supernova antwortet wegen temperatur.
Echt, 6V Beleuchtungsausgang? Ich dachte nur, die Spannung (Standard 12V) kann man (bzw. die Werkstatt) nicht einstellen, sondern nur die Beleuchtungsleistung. Die steht bei mir nun bei 5 Watt, nachdem 18 Watt mir den Akku leergesaugt hatten und ich bei 15% Akku zum Bio-Biker wurde. Vielleicht liegt daran das Problem mit der Wärmebildung bei Deinem Rad?
 
Eloya

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
317
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Hallo liebe Trekkies (OK, falsches Genre *ggg*),

nachdem ich ja überrascht war, wie gut das Kathmandu rollt, wollte ich etwas anderes mal ausprobieren. Ich habe ja die Marathons gegen Smart Sams gewechselt, ein super Reifen, den ich auch weiterhin jedem empfehlen möchte, der etwas mit Profil und Pannenschutz sucht. Der Smart Sam PLUS hat eine 3mm dicke Pannenschutzeinlage, und wird nur noch vom Marathon PLUS bei Schwalbe getoppt. Mit 1.090 Gramm pro Reifen plus 220 Gramm Schlauch ist das Ganze jedoch nicht ganz leicht. Das spielt keine Rolle, wenn überwiegend mit (viel) Unterstützung gefahren wird.

Habe jedoch bei mir bemerkt, wie gern ich mit dem Rad ohne oder mit wenig Unterstützung fahre. Und da bietet es sich ja an, die drehenden Massen etwas zu reduzieren. Die von Cube beim Kathmandu verwendeten Felgen sind Alexrims EX23 und damit zwar nicht der Burner, aber grundsolide Felgen mit wenigen Schöhnheitsfehlern. Die EX23 Felgen sind Tubeless-geeignet - und tubeless fahre ich auf allen meinen sportiveren Rädern. Dabei geht es mir nicht mal so sehr um den Pannenschutz, sondern vor allem ums Gewicht und den reduzierten Rollwiederstand. Also wollte ich das Kathmandu mal tubeless ausprobieren.

IMG_9066.JPEG


Dichtmilch habe ich eh' rumfliegen genug. Auch tubeless Felgenband (was zum Abdichten verwendet wird), lag noch in der gewünschten Breite herum (hier immer 2mm mehr an Breite nehmen als die Felge - ist eure Felge also wie beim Kathmandu 23mm breit, dann benötigt man ein 25mm Band. Die Cola ist für mich, und die Reifen wollte ich sowieso schon immer ausprobieren - es sind die Vittoria Mezcal in 55-622 und der TNT Ausführung.
IMG_9082.JPEG

Die Mezcals sind aus mehreren Gründen sehr interessant - es gibt sie in TLR (Race Version) und als TNT (Trail) Version. Die Race Version hat keine verstärkte Seitenwand, ist aber deutlich leichter. Auf Grund der Robustheit habe ich mich für die TNT Variante entschieden, die mit etwa 728 Gramm pro Reifen immer noch deutlich leichter ist als die Smart Sams. Weiterhin sind bei den Mezcal noch einige andere Features eingebaut - der Mittelsteg ist sehr schmal, und das typische V Profil ist verstzt, so das der Rollwiderstand sinkt. Die Schulternoppen sind so angebracht, dass der Reifen nicht kippt, und daher sehr sicher in Kurven zu fahren ist. Und Vittoria ist in der Lage, Gummi mit unterschiedlicher Härte in einem Noppen unterzubringen. So ist bei manchen Noppen das Gummi innen weicher damit der Grip da ist, und außen härter für die Haltbarkeit.
IMG_9067.JPEG

Da es sowieso am Freitag sehr heiß war, ab in den Radraum und rauf mit dem Jeep auf den Montageständer. Ohne Akku hält er sogar das schwere Rad aus, und man kann damit gut arbeiten.
IMG_9069.JPEG

Das Vorderrad war flugs ausgebaut.
IMG_9071.JPEG

Die Felgen sind bereits mit einem eingeklebten Tubeless Felgenband versehen. Zumindest theoretisch. Am Hinterrad war das Felgenband nicht dicht, daher war es gut, dass ich noch 25mm Band über hatte. Wichtig ist es, die Felgen innen gut zu reinigen (benutze dazu Bremsenreiniger), damit keine Rückstände die Anpassung des Reifens auf die Felge verhindern.
IMG_9073.JPEG

Leider passen auf die Felgen vom Kathmandu keine 'normalen' Tubeless Ventile, da die Felge über eine Schrader Bohrung (Autoventil) verfügt. Zum Glück gibt es dafür auch Tubeless Ventile. Die korrekten Ventile sind wichtig, damit der Gummistopfen innen gut abdichtet. Ich kann ebenfalls Ventile mit einem herausschraubbaren Ventilkern empfehlen - das erleichter das Befüllen des Reifens mit Dichtmilch (dazu später mehr).
IMG_9076.JPEG

Die neuen Reifen habe ich dann auf die Felge montiert. Noch ohne Dichtmilch. Damit kann man gut testen, ob das Setup dicht ist. Die Mezcals ploppen gut ins Felgenbett. Nacharbeiten mit wenig Druck und ausrichten oder Spülmittel (vermeide ich immer) sind unnötig. Das Hinterrad war nicht dicht, hier musste ich ein neues Felgenband einziehen.
IMG_9077.JPEG

Die Dichtmilch kann bei Ventilen mit herausschraubbaren Ventilkernen direkt mit einer Spritze eingefüllt werden. 80ml am Vorderrad und 90ml am Hinterrad habe ich als Menge gewählt. Das müsste passen.
IMG_9078.JPEG

Wenn ihr das Hinterrad herausnehmt denkt daran, die Spannung zu reduzieren indem ihr den Umwerfer hier mittels Schalter auf OFF stellt. So lässt sich das Rad einfacher aus- und wieder einbauen.
IMG_9079.JPEG

Und so sieht der Reifen fertig montiert aus. Die ganze Aktion hat etwas über eine Stunde gedauert, vor allem weil ich am Hinterrad nacharbeiten musste.
IMG_9081.JPEG

Mit dem Rad bin ich seit Freitag jetzt über 100 KM tubeless gefahren. Der Aufwand hat sich gelohnt. Der Mezcal rollt dank dem speziellen Profil und vor allem durch den Verzicht auf den Schlauch deutlich leichter und ist leiser. Gespart hat die Aktion gut 1 Kilogramm Gewicht an drehender Masse. Und das merkt man ohne Unterstützung und in ECO deutlich - dazu kommt der fehlende Schlauch, was auch deutlich den Widerstand reduziert. Zur Nachahmung empfohlen für alle, die mit tubeless kein Thema haben und mit wenig Unterstützung fahren.Da merkt man es deutlich. Tubeless ist kein Allheilmittel - man muss die Reifendrücke öfter kontrollieren, und im Pannenfall bei größeren Lecks trotzdem einen Schlauch einziehen, was unter Umständen mit Sauerei verbunden ist.

Wer also nur fahren möchte, dem würde ich weiterhin die Smart Sam PLUS oder die Marathon PLUS ans Herz legen. Die Vittoria Reifen würde ich nicht nur mit Schlauch fahren - entweder die Dichtmilch dann in den Schlauch oder eben tubeless. Dazu haben sie zu wenig Pannenschutz für ein Trekking / Pendlerrad.

Halte euch auf dem Laufenden :cool:

LG,

euer Nico
 
R

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
238
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Versteh ich dich richtig, daß die Mezcal TNT rein tubeless nicht sonderlich pannensicher sind?
 
Thema:

Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder - Ähnliche Themen

  • Cube Cross Hybrid Pro oder Kathmandu Pro

    Cube Cross Hybrid Pro oder Kathmandu Pro: Hallo, ich suche ein Pendlerbike für 50km pro Tag. Optisch gefällt mir das Cube Cross Hybrid sehr gut und ich tendiere eher zu einer sportlichen...
  • Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625

    Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625: Ich habe mir vor 2 Monaten das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 gekauft. Ich hatte nach 2 Monaten den ersten Platten. Es sind von Hause aus Schwalbe...
  • Kette für Cube kathmandu Hybrid EXC 625

    Kette für Cube kathmandu Hybrid EXC 625: Hallo zusammen, meine Kette ich noch nicht ganz "durch", aber ich würde mir schonmal gerne einen ersatz hinlegen. Da ich die Kette recht viel...
  • Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - anderer Gepäckträger?

    Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - anderer Gepäckträger?: Moin, meine Frau und ich fahren seit kurzem Ebikes, meine Frau das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625, Wir sind mit dem verbauten Gepäckträger nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Cube Cross Hybrid Pro oder Kathmandu Pro

    Cube Cross Hybrid Pro oder Kathmandu Pro: Hallo, ich suche ein Pendlerbike für 50km pro Tag. Optisch gefällt mir das Cube Cross Hybrid sehr gut und ich tendiere eher zu einer sportlichen...
  • Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625

    Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625: Ich habe mir vor 2 Monaten das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 gekauft. Ich hatte nach 2 Monaten den ersten Platten. Es sind von Hause aus Schwalbe...
  • Kette für Cube kathmandu Hybrid EXC 625

    Kette für Cube kathmandu Hybrid EXC 625: Hallo zusammen, meine Kette ich noch nicht ganz "durch", aber ich würde mir schonmal gerne einen ersatz hinlegen. Da ich die Kette recht viel...
  • Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - anderer Gepäckträger?

    Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - anderer Gepäckträger?: Moin, meine Frau und ich fahren seit kurzem Ebikes, meine Frau das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625, Wir sind mit dem verbauten Gepäckträger nicht...
  • Oben