sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

Diskutiere Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wusste gar nicht, daß es den PL3 schon 4 Jahre gibt!
manne1976

manne1976

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
57
Ort
Saarland
Details E-Antrieb
Yamaha PW-SE, Bosch PL Gen3
Meine Frau hat seit 4 Jahren ein Herkules mit dem PL3. Da klackert absolut gar nichts, egal bei welcher Geschwindigkeit. Ein toller Motor, fast so stark wie der CX2 / CX4, und nahezu lautlos.
Wusste gar nicht, daß es den PL3 schon 4 Jahre gibt!
 
Wheelhelm

Wheelhelm

Dabei seit
15.08.2020
Beiträge
89
Hallo zusammen,

da ich gerne wüsste, wie ich meine Sattelstütze einstelle – um herauszufinden, ob ich sie durch eine besser gefederte austausche – wollte ich Euch fragen, welche Sattelstütze mein Rad (Kathmandu Hybrid EXC 625 2021) hat:

Sattelstützen & -KLEMMEN

Die Produktseite spricht von einer "CUBE Suspension Seatpost HD, 30.9mm", aber die finde ich nicht so bezeichnet auf der Seite wieder.

Danke und Grüße!
 
Harz-Cuber

Harz-Cuber

Dabei seit
02.06.2020
Beiträge
142
Ort
Raum Goslar
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Gen.
Ich mache es kurz: die hatte ich auch, und habe sie durch eine gefederte Sattelstütze von Suntour, Typ NCX ersetzt, und bin restlos zufrieden.
 
Wheelhelm

Wheelhelm

Dabei seit
15.08.2020
Beiträge
89
Ich mache es kurz: die hatte ich auch, und habe sie durch eine gefederte Sattelstütze von Suntour, Typ NCX ersetzt, und bin restlos zufrieden.
Meine Vermutung war ja auch, dass es bei mir so laufen könnte, aber zumindest wollte ich dem Cube eine Chance geben. Meine Frau hat an ihrem Biobike auch die NCX mit der weichsten Feder und liebt sie.

Vermutlich hätte die bei meinen 73 kg dann auch den schöneren Effekt, aber es gibt die weichere Feder leider nicht „ab Werk“ verbaut, glaube ich.
 
pd5tud

pd5tud

Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
30
Vlt mit dem Klettband am Sattelrohr?
 
DerRudi

DerRudi

Dabei seit
14.05.2020
Beiträge
227
Ort
P
Details E-Antrieb
FLYER Upstreet5 7.03, Panasonic GX Ultimate
@Wheelhelm: Mal an einen Spreizdübel gedacht?
 
F

Farrenpoint

Dabei seit
09.09.2019
Beiträge
75
Hi,

Wenn die Halterung für Faltschloss xyz über eine "Werkzeugfreie Montage durch praktische Spannband-Halterung" verfügt, wäre das möglich

Montage Abus HALTER SH für 6500/85 BORDO XPLUS und 6500/110
 
Wheelhelm

Wheelhelm

Dabei seit
15.08.2020
Beiträge
89
Hi,

Wenn die Halterung für Faltschloss xyz über eine "Werkzeugfreie Montage durch praktische Spannband-Halterung" verfügt, wäre das möglich
...
Hi und danke,

wenn das hält, wäre das eine verfügbare Option. Wusste nur nicht, wie stabil das wirklich ist. Das Schloss ist ja schon bleischwer...
 
Schlappo

Schlappo

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
7
Ort
Raum Bremen
Details E-Antrieb
Cube Kathmandu Pro 625, Bosch CX Gen4
Ich kann die vorgenannten Aussagen zur Befestigung des Schlosses nur bestätigen - habe das hammerschwere
Abus Bordo 6500/110 X-Plus am Sattelrohr mit den mitgelieferten Spannbändern befestigt und das hält perfekt!

Zudem darf/soll das Schloss laut Abus aufgrund des Gewichts auch nur so befestigt werden und nicht mit den
Schrauben an der Flaschenhalteraufnahme.
 

Anhänge

Wheelhelm

Wheelhelm

Dabei seit
15.08.2020
Beiträge
89
Bei unseren Bordo 6000/90 ist nur jeweils ein Spannband vorgesehen. Ich habe es jetzt am schrägen Oberrohr nach unten „hängend“ befestigt. Aber ich werde noch zwei Klettbänder zusätzlich besorgen. Denn wenn das so hängt und man fährt über unebenen Boden...weiß nicht, ob das so gedacht ist.
 
J

joercch

Dabei seit
18.09.2019
Beiträge
47
(Edelstahl)schlauchschelle und nen Stück Rennradschlauch drüber, hält super
 
Wheelhelm

Wheelhelm

Dabei seit
15.08.2020
Beiträge
89
Hab jetzt 7,5 mm breite Kabelbinder bestellt, die kann man sonst auch brauchen.

Das mit der Schelle und dem Schlauch (den ich nicht habe) wirkt mir auch etwas zu rustikal 😉
 
F

Farrenpoint

Dabei seit
09.09.2019
Beiträge
75
Ich kann die vorgenannten Aussagen zur Befestigung des Schlosses nur bestätigen - habe das hammerschwere
Abus Bordo 6500/110 X-Plus am Sattelrohr mit den mitgelieferten Spannbändern befestigt und das hält perfekt!

Zudem darf/soll das Schloss laut Abus aufgrund des Gewichts auch nur so befestigt werden und nicht mit den
Schrauben an der Flaschenhalteraufnahme.
Hi,

Cube sieht da in Summe wohl nicht mehr als 1 kg vor (Halter + Flasche + Wasser)

Helpdesk

"Kann ich einen beliebigen Flaschenhalter montieren?
Nein.
CUBE Bikes sind für Flaschenhalter freigegeben, die maximal eine Flasche mit 750ml Inhalt fassen können."
 
Wheelhelm

Wheelhelm

Dabei seit
15.08.2020
Beiträge
89
Ok, bei einem Mountainbike, mit dem man springt...aber bei einem Tourenrad? Das sind zwei Schraugewinde im Rahmen, in dem zwei dicke Schrauben stecken.

Was soll da ernsthaft passieren?
 
Radsonstnix

Radsonstnix

Dabei seit
27.09.2020
Beiträge
56
Ort
Großbeeren
Details E-Antrieb
Hoffentlich ab KW 44: Bosch CX Gen. 4, Nyon 2
Hallo Zusammen,

ich bin neu in diesem Forum. Dieser Faden hier ist echt Klasse, vor allem der Eröffnungsbeitrag. Ich, fast 52, gute 106kg schwer, ca. 20km Strecke zur Arbeit, fahre sehr regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit. Das ganze Jahr durch. Noch mit einem Bio-Bike. Mit der Anschaffung eines Pedelec liebäugle ich schon seit 3, 4 Jahren. Bislang stand mir mein Stolz im Weg (und die Anschaffungskosten - aber mehr der Stolz ...).
Jetzt hat mich meine Frau tatsächlich in der Anschaffung eines Pedelec bestärkt. Die Vorteile: Kürzere Fahrzeiten, ausgeruhteres Ankommen (auch zu Hause ...). Ich habe lange recherchiert, welches Rad es denn werden soll, als Preislimit habe ich ca. 4k angesetzt. Ich bin Sicherheitsfanatiker, daher MUSS mein Pedelec ein Gesamtgewicht von mindestens 150kg haben.
Preis und Gesamtgewicht schränken die Auswahl deutlich ein. Dann wollte ich gute Bremsen (hydraulische Scheibenbremse). Nächste Einschränkung.
Ziemlich schnell bin ich bei der Kathmandu-Hybrid Serie von Cube gelandet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist - gemessen an meinen Bedürfnissen - herausragend. Alle anderen Räder unter 4k mit mind. 150kg Gesamtgewicht haben z.B. als Bremse nur die Einstiegsbremse von Shimano (BR200), verbaut.

Zudem gefällt mir das Kathmandu Hybrid auch von der Optik - das Auge isst schließlich mit.

Jetzt die große Frage: Welches nehmen? Nun, kommen ja im Modelljahr 2021 nur noch 2 in Frage (SL und SLT). Ich habe mich für das SL entschieden, da es doch 500,- Euro günstiger ist.
Das SLT hat die bessere Federgabel - aber die am SL ist schon um Klassen besser, als was ich jetzt fahre. Passt also.
Das SLT hat die bessere gefederte Sattelstütze. Bislang fahre ich ohne gefederte Sattelstütze. Hier will ich also erst einmal probieren, ob ich da überhaupt Federung haben möchte. Upgraden kann ich dann immer noch - und die Kosten werden so dann zeitlich gestreckt.
Das SLT hat den besseren Scheinwerfer - aber auch der ist in meinen Augen Neuschrott und wird sowieso getauscht werden müssen.

Das SLT hat die deutlich besseren Bremsen. O.k. Aber bislang bremse ich mit Magura HS 11 Felgenbremsen. Damit hatte ich nur auf Radreisen bergab Probleme, sonst nie.

Also habe ich mich für das SL entschieden. Ich werde die Bremsen, die verbaut sind, erst einmal fahren. Sollten sie mir nicht ausreichend erscheinen, ist ein Upgrade immer noch möglich.
Die Rahmenhöhe war schwierig zu entscheiden. Ich bin 190cm groß (oder war es zumindest mal), meine Schrittlänge beträgt 88Komma cm. Cube sagt, ich liege zwischen L und XL und soll es ausprobieren. Das mit dem Ausprobieren ist ja so eine Sache. Im Großraum Berlin sind so gut wie keine Kathmandu Hybrids bei den Händlern vorrätig. Das mir das L passen würde, da war ich mir sicher. Aber was ist mit dem XL? Ich konnte dann ein EXC in XL zur Probe fahren (und SPÄTESTENS jetzt war klar: ICH WILL EIN PEDELEC!!!). Blöde Probefahrt ... Hat die Büchse der Pandora geöffnet.

Das XL passt hervorragend, die Sattelstütze war dabei ganz unten.

Letzten Freitag habe ich also ein Cube Kathmandu Hybrid SL in Rahmenhöhe 62 bestellt. Mitte Oktober soll es schon geliefert werden. Ach ja. Diesen wirklich hilfreichen Faden hier habe ich erst gestern, nach meiner Bestellung vor 4 Tagen, entdeckt. Zum Glück habe ich die meisten meiner eigenen Überlegungen bestätigt gefunden.
Die 150Kg Gesamtgewicht sind knapp, da ich viele Radreisen unternehme. Aber noch das 2020er Moell hatte 160kg Zulassung. Ich habe bei Cube nachgefragt, was hier der limitierende Faktor sei. Ich habe sehr schnell eine Antwort bekommen: Die Gabel. Nun, die macht mir keine Sorgen. Rahmen, Lenker, Sattelstange und Bremse halten also auch 10kg mehr aus. Prima!

Was ich gleich ändern lassen werde:

Es kommt ein BUMM IQ-X E, da ja die dunkle Jahreszeit ansteht. Ansonsten hätte ich auch diese Kosten gerne "gestreckt" (und die Lupine sind mir sowieso zu teuer). Dann von Shimano die PD-M324 Pedale (ich fahre gerne mit Klickies). Und vorne ans Schutzblech ein SKS-Spoiler.
Dann werde ich mir zu meinem bestehenden Bordo-Granit noch ein zweites Schloss (Bügel) mit gleicher Schließung bestellen. Leider bietet Abus den Service für das Akku-Schloss nicht für die Granit-Serien an. Warum eigentlich nicht? Ich habe aber lieber 2 Schlüssel und dafür maximale Sicherheit.

Einen passenden Flaschenhalter habe ich schon bestellt, ebenso Lackschutzfolie von der Rolle. Eine andere Klingel kommt auf die Wunschliste (habe ja bald Geburtstag und der Weihnachtsmann ist auch schon in Sicht).

Das verbaute Rücklicht schaue ich mir an, ansonsten kommt da auch eines auf den Wunschzettel. Und die Reifen fahre ich auch ersteinmal so, wie sie sind. In Berlin ist Pannenschutz ein wichtiges Argument. Sollen dann doch andere drauf, mache ich das, wenn die jetzt verbauten durch sind. Bei meinem Gewicht + Fahrprofil gebe ich denen irgendwas zwischen 1 und 2 Jahren.

Jetzt kann ich es kaum abwarten, bis MEIN Kathmandu endlich da ist. Die Wartezeit werde ich mir hier beim - sehr angenehmen - Mitlesen hoffentlich verkürzen können.

LG, c.

P.S. Bin gespannt, was wohl in meinem anderen Forum meine Mitstreiter im Winterpokal davon halten werden ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachtwind

Nachtwind

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
249
Details E-Antrieb
Cube Reaction Hybrid SLT 2020 / CX Gen4
...
gute 106kg schwer
...
Ich bin Sicherheitsfanatiker, daher MUSS mein Pedelec ein Gesamtgewicht von mindestens 150kg haben.
...
Die 150Kg Gesamtgewicht sind knapp, da ich viele Radreisen unternehme. Aber noch das 2020er Moell hatte 160kg Zulassung. Ich habe bei Cube nachgefragt, was hier der limitierende Faktor sei. Ich habe sehr schnell eine Antwort bekommen: Die Gabel. Nun, die macht mir keine Sorgen. Rahmen, Lenker, Sattelstange und Bremse halten also auch 10kg mehr aus. Prima!
...
Hallo c. :)
Was mich bei deinem Beitrag ein wenig wundert, sind deine Gewichtsangaben.
Ich stand letztes Jahr vor der gleichen Wahl - bei mir ist es dann aufgrund des Systemgewichts ein Reaction Hybrid SLT mit Trekking-Umbau geworden.

Das 2020er Reaction SL / SLT hat 150kg + 25kg für Zuladung am Gepäckträger = 175kg max. / 180kg max mit Anhänger
Das 2020er Kathmandu hat 115kg + 25kg für Zuladung am Gepäckträger = 140kg max. / 180kg max mit Anhänger (Quelle 2020er Gewichte)
Das 2021er Kathmandu hat 135kg + 25kg für Zuladung am Gepäckträger = 160kg max. / 180kg max mit Anhänger (Quelle 2021er Gewichte)

Ich wünsche Dir jedenfalls mit dem Kathmandu viel Spaß und viele pannenfreie Kilometer!
 
Thema:

Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) Welcher Akku im 2021er Cube Kathmandu Hybrid SLT 625

    sonstige(s) Welcher Akku im 2021er Cube Kathmandu Hybrid SLT 625: Hallo allerseits, Kann mir jemand aus sicherer Quelle (z.B. Eigenbesitz) sagen, welche Powertube 625 (horizontal oder vertikal) im 2021er Cube...
  • CUBE Kathmandu Hybrid 45 625 iridium´n´red 2020

    CUBE Kathmandu Hybrid 45 625 iridium´n´red 2020: Hallo zusammen. Ich fahre auch seit jetzt 3 Monaten das Kathmandu 45, frisch vom Händler meines "Vertrauens"! Und ich kann hier Folgendes...
  • Cube Kathmandu Hybrid Slt

    Cube Kathmandu Hybrid Slt: Hi Leute, Ich möchte mir dieses Jahr das oben genannte Fahrrad kaufen. Jetzt wollte ich vorher mal fragen ob ihr vom Preis-Leistung Verhältnis...
  • Cube Cross Hybrid Pro oder Kathmandu Pro

    Cube Cross Hybrid Pro oder Kathmandu Pro: Hallo, ich suche ein Pendlerbike für 50km pro Tag. Optisch gefällt mir das Cube Cross Hybrid sehr gut und ich tendiere eher zu einer sportlichen...
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) Welcher Akku im 2021er Cube Kathmandu Hybrid SLT 625

    sonstige(s) Welcher Akku im 2021er Cube Kathmandu Hybrid SLT 625: Hallo allerseits, Kann mir jemand aus sicherer Quelle (z.B. Eigenbesitz) sagen, welche Powertube 625 (horizontal oder vertikal) im 2021er Cube...
  • CUBE Kathmandu Hybrid 45 625 iridium´n´red 2020

    CUBE Kathmandu Hybrid 45 625 iridium´n´red 2020: Hallo zusammen. Ich fahre auch seit jetzt 3 Monaten das Kathmandu 45, frisch vom Händler meines "Vertrauens"! Und ich kann hier Folgendes...
  • Cube Kathmandu Hybrid Slt

    Cube Kathmandu Hybrid Slt: Hi Leute, Ich möchte mir dieses Jahr das oben genannte Fahrrad kaufen. Jetzt wollte ich vorher mal fragen ob ihr vom Preis-Leistung Verhältnis...
  • Cube Cross Hybrid Pro oder Kathmandu Pro

    Cube Cross Hybrid Pro oder Kathmandu Pro: Hallo, ich suche ein Pendlerbike für 50km pro Tag. Optisch gefällt mir das Cube Cross Hybrid sehr gut und ich tendiere eher zu einer sportlichen...
  • Oben