sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

Diskutiere Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Sensor. Da muss nichts zusätzlich verlegt oder gebastelt werden! Wird eins-zu-eins gegen das Original getauscht. Edit: Habe gerade gelesen, dass...

maspro

Dabei seit
28.08.2020
Beiträge
7
Sensor. Da muss nichts zusätzlich verlegt oder gebastelt werden! Wird eins-zu-eins gegen das Original getauscht.

Edit: Habe gerade gelesen, dass die SL BF in Werkseinstellung nur 8 Watt Abblendlicht macht und man auf 16 Watt umstellen kann. Gleich mal ausprobieren heute Abend ...
 

svenniD

Dabei seit
08.08.2020
Beiträge
33
Wer ein Bremslicht an seinem Kathmandu Hybrid nachrüsten möchte, kann es sich einfach machen - z.B. hier: Büchel Edge Stoptech
Entspricht dem Original + Bremslichtfunktion.

Und was kann man hier, z.B. beim SLT machen? Ich vermute stark, dass die kleine Funzel nicht viel taugt und oben wird doch wohl nur ein Reflektierte sein, oder?

F7219B50-0891-4013-80CC-BE6B432BDCBD.jpeg


Danke euch :)

Das übliche Bremslicht wird über ein Verzögerungssensor realisiert, nur das Supernova M99 Tail Light 25 realisiert es über ein Kabel, das direkt von den Magura Bremsen abgeht. Aber die sind nicht an die Kathmandus dran.
 

RasalGhul

Dabei seit
24.07.2019
Beiträge
632
Rückleuchte raus und Loch mit dem passenden Acid Clip verschließen. Rückstrahler durch bspw eine bumm Rückleuchte/Strahler ersetzen.
 

Wheelhelm

Dabei seit
15.08.2020
Beiträge
90
Hi zusammen,

danke an Dich, Nico, für das tolle Tutorial und nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. ;)

Ich finde das Thema sehr spannend, bin aber vor allem am Begriff des Tagfahrlichts hängengeblieben. Hat mein Cube Cross Hybrid Race das in rudimentärer Form dann auch, oder geht da nur Licht an/aus? Selbst die E-Scooter haben das ja immer an, und ich würde im Zweifel einfach tagsüber das Licht einschalten, in welcher Form auch immer.

Und macht man das über das Kiox an? (Bei den blöden Fragen merkt Ihr vielleicht schon: Ich warte noch auf das Bike; aber gibt es eine Bedienungsanleitung für die Räder zum Download?)

Liebe Grüße und ein schönes (trockenes!) Wochenende
Wheelhelm
 

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
506
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Hi zusammen,

danke an Dich, Nico, für das tolle Tutorial und nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. ;)

Ich finde das Thema sehr spannend, bin aber vor allem am Begriff des Tagfahrlichts hängengeblieben. Hat mein Cube Cross Hybrid Race das in rudimentärer Form dann auch, oder geht da nur Licht an/aus? Selbst die E-Scooter haben das ja immer an, und ich würde im Zweifel einfach tagsüber das Licht einschalten, in welcher Form auch immer.

Und macht man das über das Kiox an? (Bei den blöden Fragen merkt Ihr vielleicht schon: Ich warte noch auf das Bike; aber gibt es eine Bedienungsanleitung für die Räder zum Download?)

Liebe Grüße und ein schönes (trockenes!) Wochenende
Wheelhelm

Hi Wheelhelm,

die normalen Leuchten haben kein TFL (Tagfahrlicht). Es gibt auch ganz wenige Lampen, die ein ‚echtes‘ TFL über eigene LEDs realisieren. Habe mal einen schnellen Schnappschuss vom TFL der Lupine angehängt.

Bei den starken Lampen, die >8W im Abblendlicht ziehen macht das auch Sinn. Die Standardlampe kannst du auch einfach anlassen.

Anschalten geht über das Kiox - einfach den rechten Knopf (Lichtschalter) anmachen.

Lg,

Nico


PS: Danke für die nachträglichen Wünsche!
 

Anhänge

  • BC16B985-0A95-4A3B-8C4A-22401A8C81A0.jpeg
    BC16B985-0A95-4A3B-8C4A-22401A8C81A0.jpeg
    32,7 KB · Aufrufe: 174

Jan3000

Dabei seit
16.04.2020
Beiträge
52
Hi zusammen,

Vielleicht könnt ihr mir auch nochmal helfen bei der Größenfindung für gewünschte das cube cross Pro meiner Freundin, da man ja aktuell nichts probefahren kann und blind bestellen muss. Sie ist 1,65m mit Schrittlänge so 75-76cm und sitzt gerne aufrecht.

Ein Händler wollte ihr erst blind das 54er bestellen.. . Beim anderen Händler konnten wir ein 50er Touring 2020 fahren und ein Ortlieb 45er. Das 45er Orltlieb fanden sie und der Händler von der Haltung besser aber keine Ahnung wie die Rahmen vergleichbar sind.

Was würdet ihr empfehlen?
Der cube-Rechner online sagt Größe 46, alle anderen online Rechner eher 50
 

Alfredo53

Dabei seit
05.03.2014
Beiträge
942
Ort
Tegernsee
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid Race 120
Was war das denn für ein Händler, 54 ist definitiv zu groß! Bei 1,65 dürfte der 46er-Rahmen mit B-Maß 58 cm passend sein.
 

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
506
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Hi, auf keinen Fall 54er Rahmenhöhe, das passt nicht wirklich.
Ich sitze auf dem Kathmandu auf einer 54er Höhe, habe aber so 1,75 Größe und eine SL von 82,5 cm.

LG,

Nico
 

maspro

Dabei seit
28.08.2020
Beiträge
7
Hi, hier selbst bei 1,83 und Schrittlänge 84 passt 54 noch. Dürfte für die Freundin also zu groß sein.
 

Jan3000

Dabei seit
16.04.2020
Beiträge
52
Danke für die Antworten :)
54 ist auf jeden Fall zu groß. Wir versuchen jetzt mal das 46er zu bestellen und gucken dann mal weiter :) Den Vorbau verlängern kann man sicherlich immernoch
 

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
506
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Neues Licht am Fahrrad, Teil 2: Betrachtung des Leuchtbilds
So, nach dem ersten Teil hatte ich inzwischen Gelegenheit, auch die Vergleichsfotos mit der Lupine SL X zu schießen. Dabei habe ich allerdings mittelmäßig versagt, was mich selbst wurmt, da ich ein recht passionierter Fotograf bin ;-) . Habe die Bilder mit meinem Smartphone geschossen, und dabei nicht gemerkt, dass ich die automatische Langzeitbelichtung an hatte. Das iPhone 11 hat diese Funktion, und kann so die Helligkeit in den einzelnen Bildern erhöhen und leveln. Daher sind in diesem Leuchtvergleich die Bilder der Herrmans zu hell und die Bilder der Lupine zu dunkel.

Schön seht ihr eine annähernd echte Helligkeitsverteilung bei @RadlerFranz unter sonstige(s) - Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder - die Lupine ist noch ein Zacken heller. Die Installation der Lupine habe ich im ersten Teil unter sonstige(s) - Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder beschrieben.

Aber auch wenn die Technik sich sehr bemüht, alles mögliche aus dem Bild herauszuholen (was unser menschliches Auge nicht schafft), sieht man den den Vergleichen sehr schön, wo die absoluten Grenzen liegen - und wo im Hinblick auf das Licht die Unterschiede sind. In natura ist der Unterschied frappierend.

Habe lange überlegt, ob ich die alte Herrmans wieder ranbastele oder mittels eine Stromdiebes den Vergleich wiederhole. Leider habe ich meine Modellflugkarriere nach exzessiven 3D Helikopterflug an den Nagel gehängt und habe keinen brauchbaren LiPo mehr, um die Lampe einfach so anzuschließen. Fehler passieren, aber trotzdem wollte ich die Pics posten.

Vergleich 1: Wallshot in beleuchteter Straße
In diesem Vergleich sehr ihr die breitere Ausleuchtung der Lupine, beide Scheinwerfer StVZO konform eingerichtet, hellster Punkt liegt etwas unter der Klinke der Tür, die Lupine strahlt dann noch etwas darüber hinweg. Da die Lupine 6 LEDs für das Tagfahrlicht hat, werden diese auch im Abblendlicht für eine Verbesserung der Nahfeldausleuchtung verwendet - das seht ihr dann links und rechts unten im Lupine Shot. Auffällig ist auch, dass der Durchgang etwas sichtbarer wird bei der Lupine als bei der Herrmans.
Vergleich 1_HerrmansLupine.jpg


Vergleich 2: Wallshot in beleuchteter Straße, Fernlicht bei der Lupine
Die Lupine verfügt nicht nur über ein DRL (Tagfahrlicht), sondern auch über ein über einen Taster zuschaltbares Fernlicht. Während das Abblendlicht automatisch durch Helligkeitssensoren (die vom Benutzer einstellbar sind) eingeschaltet wird, muss das Fernlicht manuell angeschaltet werden. Dabei blendet der Scheinwerfer auf 1.600 Lumen (bei Bosch, oder 1.800 Lumen bei anderen Motoren mit mehr Watt am Lichtausgang) auf und verändert das Leuchtbild: Die Hell-Dunkel Grenze wird angehoben, und die 6 LEDs für das Tagfahrlicht intensiver befeuert. Nicht auf der öffentlichen Straße machen :)
Vergleich 2_HerrmansLupine.jpg


Vergleich 3: Feldweg am Waldsrand, leicht abschüssig
Je dunkler es wird, umso mehr spielt die Lupine ihre bessere Ausleuchtung und Lichtleisttung aus. Links (nicht im Bilde) hören die letzten Häuser unseres Ortes auf, etwas Streulicht ist also gegeben. Trotzdem sieht man hier (trotz auf Hochtouren arbeitenden iPhone 11 mit der Langzeitbelichtung) das bei der Herrmans nach wenigen Metern sowohl in der Reichweite als auch in der Breite einfach nichts mehr kommt. Hier beginnt schon der gefürchtete 'Tunnel' - längere Zeit will man so nicht fahren durch die Dunkelheit (und ohne meinen Anwenderfehler ist das noch düsterer...). Die Lupine leuchtet hier links und rechts mehr aus, fächert den Lichtkegel in der Ferne sowohl breiter als auch länger auf.
Vergleich 3_HerrmansLupine.jpg


Vergleich 4: Feldweg am Waldsrand, leicht abschüssig, Lupine mit Fernlicht
Let's get real so langsam ;-) Mit 1600 Lumen schaltet die Lupine sowohl in der Nachfeldausleuchtung als auch in der Fernsicht und Sichthöhe nochmals einen Gang zu. Die herabhängenden Äste sind jetzt zu sehen, und rechts und links haben wir jetzt auch ein Auge auf Rehe und anderes suizidale Lebende...
Vergleich 4_HerrmansLupine.jpg


Vergleich 5: Weg im Wald, leicht ansteigend mit Kurve
Die dunkelsten Stellen hat man immer im Wald. Und gerade da braucht man jedes Quantchen Licht, dessen man habhaft werden kann. Willkommen im 'Tunnel' bei der Herrmans. Nur das er in echt dunkler ist. Man sieht weder die Kurve vorne, noch mehr als einen Schatten eines Gebäudes auf der rechten Seite. So länger als wenige Minuten zu fahren wäre nichts für mich.
Vergleich 5_HerrmansLupine.jpg


Vergleich 6: Weg im Wald, leicht ansteigend mit Kurve und Fernlicht
So richtig (vor allem in natura) gravierend sind die Unterschiede vor allem im dunklen Wald. Dort legt die Lupine mit der Nahfeldausleuchtung und ihrer Lichtleistung einen schönen Lichtteppich hin - er besteht genau genommen aus drei unterschiedlichen Zonen: Den jeweils drei Seiten-LEDs für die Nahfeldausleuchtung links und rechts und den drei Hochleistungsleds für die Fernausleuchtung. Damit kann man jetzt auch längere Strecken fahren. Ergänzt durch eine zuschaltbare Helmlampe sogar Trails.
Vergleich 6_HerrmansLupine.jpg


Fazit: Teures Spielzeug oder sinnvolle Investition?
Lampen wie die Supernovas oder meine Lupine sind nicht günstig. Sie sind aber jeden Cent wert, wenn es darum geht, lange Strecken durch dunkle Abschnitte zu fahren - und nebenher auch noch straßentauglich zu sein. Die bessere Erkennbarkeit von einem selbst mittels Tagfahrlicht sowie eine automatische Anschaltung des Abblendlichts ist dabei ein willkommener Bonus, der genauso wie der gute Support und die Wertigkeit natürlich in den Produktpreis einzahlt. Ich würde (und werde) mir Lampen wie eine Lupine SL X jederzeit wieder holen - ist bereits geplant für meine Bio Bikes, die SL X gibt es auch als Akku Variante mit Schnellspannverschluss für Bio Bikes.

Ich hoffe, euch hat der Vergleich etwas geholfen oder gefallen, auch wenn ich (zu Gunsten der Herrmans) etwas versagt habe beim Foto schießen *ggg*. Wünsche euch allen ein erholsames und schönes Wochenende!

LG,

euer Nico
 

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
373
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Wieder ein professionell aufgemachter Bericht von dir, toll! Ich finde, trotz des "Belichtungsfehlers" wird der Unterschied insbesondere bei den letzten beiden Vergleichen ganz deutlich. Da macht Nachtfahren richtig Spaß. ich fahre auch im Winter recht viel, da ist's ja sowieso meist dunkel und gutes Licht umso wichtiger.
off topic:
Leider habe ich meine Modellflugkarriere nach exzessiven 3D Helikopterflug an den Nagel gehängt
Ich hab das Helikopterfliegen zugunsten meiner Modellflugkarriere an den Nagel gehängt, gab immer nur Bruch :cry:
 

Kuhtreiber-1150

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
52
Details E-Antrieb
Bosch CX 4th Gen, Cube Kathmandu 625 Hybrid SLT
Ich habe immer mal wieder ein Problem mit der Lenkerbreite beim2020er Kathmandu insbesondere auf engen Fahrradwegen mit Gegenverkehr. Esonders nachdem ich die Ergon 3er Hörnchen montiert habe. Habt ihr ähnliche Probleme und hat schon jemand den Lenker gekürzt? Wenn ja um wieviel cm je Seite?
 

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
506
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Hi,

das kannst nur du herausfinden.

Der Lenker ist Problemlos mit einem Rohrschneider oder Metallsäge kürzbar.

Du könntest die Ergons 1 cm jeweils nach innen versetzen und dank testen. Aber nicht fallen wegen der Enden...

Oder du nimmst erst mal 1cm von jeder Seite ab und fährst damit - dann kommst du auf 680mm, das ist auch nicht wenig.

Problem ist halt: Kürzer geht immer, länger nimmer. Du solltest dir also schon sicher sein...

Lg

Nico
 

Kuhtreiber-1150

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
52
Details E-Antrieb
Bosch CX 4th Gen, Cube Kathmandu 625 Hybrid SLT
Ja, ich glaube das ist eine gute Idee. Ich wollte schon 5 cm je Seite kürz, vermulich ist das aber Zuviel und ich beginne erstmal um je 1 cm, je Seite. Danke für Dein Tipps.
 

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
373
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Das ist wirklich Geschmackssache. Ich hatte bisher auch links und rechts je 2 cm weniger an meinem alten Rad, und wollte schon zur Säge greifen. Aber je länget ich das Kathmandu fahre umso besser komme ich mit der größeren Breite zurecht.
Versuch doch wirklich erstmal 1 cm und teste das für dich.
 

Harz-Cuber

Dabei seit
02.06.2020
Beiträge
150
Ort
Raum Goslar
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Gen.
Das empfinde ich auch so. Gerade dieser Lenker vermittelt mir das Gefühl, das Rad im Griff zu haben. Ich bevorzuge diese Breite von 700mm. Bei meinem Bio-Rad ( Cube Tonopah) habe ich z.B. nicht so ein sicheres Gefühl, Herr über das Rad zu sein.
Mal ehrlich, in wieviel Situationen kommst du denn, wo es richtig eng wird auf den Wegen? Mein Empfinden ist schon, dass das Kathmandu etwas mehr ist, als ein „gewöhnliches“ Rad, das muss man dann schon im Griff haben. Und ein ausschlaggebender Punkt ist da, den Lenkbereich sicher überwachen zu können. Genau dieser Aspekt ist mir von Beginn an mit diesem Lenker positiv aufgefallen.
Aber wie RadlerFranz schon schrieb, das ist Geschmackssache. Abgesehen davon....ich würde niemals am Lenker sägen, sondern nach Alternativen suchen, und ggf. Lehrgeld zahlen, wenn es das dann doch nicht war.
 

Eloya

Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
506
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Custom Cube Kathmandu 625 SLT, Bosch CX 4th Gen
Das empfinde ich auch so. Gerade dieser Lenker vermittelt mir das Gefühl, das Rad im Griff zu haben. Ich bevorzuge diese Breite von 700mm. Bei meinem Bio-Rad ( Cube Tonopah) habe ich z.B. nicht so ein sicheres Gefühl, Herr über das Rad zu sein.
Mal ehrlich, in wieviel Situationen kommst du denn, wo es richtig eng wird auf den Wegen? Mein Empfinden ist schon, dass das Kathmandu etwas mehr ist, als ein „gewöhnliches“ Rad, das muss man dann schon im Griff haben. Und ein ausschlaggebender Punkt ist da, den Lenkbereich sicher überwachen zu können. Genau dieser Aspekt ist mir von Beginn an mit diesem Lenker positiv aufgefallen.
Aber wie RadlerFranz schon schrieb, das ist Geschmackssache. Abgesehen davon....ich würde niemals am Lenker sägen, sondern nach Alternativen suchen, und ggf. Lehrgeld zahlen, wenn es das dann doch nicht war.

Hi,

mein letztes Trekking Bike hatte 630mm, das Kathmandu hat 700mm. Das war schon eine Unstellung, aber für mich passt es. Mein MTB hat 800mm, und mein XC Racer 740mm. Das ist schon eine Bandbreite an Größen... halt für jeden Zweck das für mich passende Setup. Haben auch alle drei unterschiedliche Pedale.

Ist aber absolute Geschmachssache - habe früher häufig Lenker an meinen Rädern gekürzt, damit ich mich wohler gefühlt habe. Kürzen spart halt Geld, wenn man sich sicher ist. Habe das eigentlich immer nach 1-2 Wochen gemerkt, ob ich mit einem Lenker klar komme. 2-3 längere Touren, und wenn es dann nicht gepasst hat, entweder länger oder Säge :cool:

Lg,

Nico
 

stephan1827

Dabei seit
26.07.2020
Beiträge
45
Hallo,
ich werde heute meine Cube Hybrid abholen und möchte gerne sicher gehen das die aktuellste Bosch Software drauf ist. Auf der Homepage von Bosch werden zwei Versionen angezeigt.

Performance Line CX from MY15: 1.8.4.0
Performance Line CX from MY20: 1.1.0.0

Weiß jemand welche für das Kathmandu bzw. Hybrid die richtige ist?

Stephan
 
Thema:

Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder - Ähnliche Themen

sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid: miese Schutzbleche, was tun?: Hallo zusammen, ich brauche mal etwas Rat was mein Bike und seine Schutzbleche angeht. Ich fahre ein Cube Kathmandu Hybrid 2020 und bin was die...
Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625: Ich habe mir vor 2 Monaten das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 gekauft. Ich hatte nach 2 Monaten den ersten Platten. Es sind von Hause aus Schwalbe...
verkaufe Cube Kathmandu Hybrid SLT 625 2021 Herren Trekking E-Bike Fahrrad Gr 54 Neu: Verkaufe ein neues, unbenutztes, Top Herren Trekking E-Bike/Pedelec an, das beliebte Cube Kathmandu Hybrid SLT 625 - 2021 teak n iridium in der...
erledigt Cube Reaction Hybrid hpa sl 500 2016 21 Zoll: Hallo ich verkaufe hier mein geliebtes E-MTB von Cube. Durch verschiedene Umbauten optimiert. Gekauft im Juli 2016, uvp 3199 €. Jetzt für 1550 €...
verkaufe CUBE Reaction Hybrid Race 500 (19"): Hi, ich verkaufe mein zwei Jahre altes CUBE Reaction Hardtail - Kaufdatum war Juni 2018. Meine Preisvorstellung wären 1.800,- € oder...
Oben