Cube Kathmandu Hybrid SLT 625

Diskutiere Cube Kathmandu Hybrid SLT 625 im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Servus, Hat jemand bereits dieses Rad oder den Vorgänger? Und kann etwas darüber berichten?
S

Smokey

Dabei seit
05.02.2020
Beiträge
3
Servus,

Hat jemand bereits dieses Rad oder den Vorgänger? Und kann etwas darüber berichten?
 
E

Eiger

Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
7
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Bosch CX Perfomanc
Hallo , ich habe mir genau dieses bike Ende Dezember gekauft .In der Rahmengröße 63 . Ich habe mir das Rad gekauft da ich ab April eine Westeuropa Radreise machen will . Mir war wichtig : sehr stabil , gr0ßer Akku , die richtige Rahmengröße .
Ich habe grade mal wieder eine Trainingsrunde gemacht und muss sagen ich bin vollkommen geflascht , Ich hab schon einige Räder gehabt , aber das fühlt sich einfach nur perfekt an . Aber der Reihe nach :

Der Motor : cx Performenc. Von 75 Nm hätte ich irgendwie mehr erwartet . Aber im Zusammenspiel mit der 12 Gang Schaltung besonders
mit dem 51er Ritzel kommt man auf der Straße überall hoch . Ich fahre aber nur Straßen und Radwege . Was mich besonders begeister ist wie gut das Rad läuft wenn man über 26 fährt .Man merkt keinen übergang . Das Rad läuft so gut das man leich ohne Unterstützung 30 fahren kann.
Wenn man dann langsamer wird setzt der Motor so leicht ein das man das nur an dem leichten sirren vom Motor war nimmt .
Als tourenradler ist für mich natürlich der Verbrauch wichtig . Ich fahr momentan alles in Tour , Bei leichten Steigungen Sport , und wenns richtig bergauf geht Turbo . Ich verbrauche 10 % pro 10 km .Ich werde auf Nummer sicher noch einen 2. 625 Akku mitnehmen

Der Rahmen : Der rahmen ist monströß . Alles ist groß , vor allem den Gepäckträger find ich super. Der ist teil vom Rahmen
Wenn ich das Rad schiebe hab ich immer das Gefühl ein Moped zu bewegen . Aber wenn man es fährt ist es super . Egal bei welcher abfahrt oder winkligen kurve . Das Rad liegt einfach nur satt und man weiß das da noch jede Menge Reserven sind , Und im flachen läuft es super .Die 4 Kolben bremse gibt einem das Gefühl jede Situation unter Kontrolle zu haben

Hört sich an als würde mich Cube bezahlen . Tun sie aber nicht . ich hab mein Rad in Ludwigsburg im Cube laden gekauft und selbst bezahlt .
Die hatten das in der Größe die ich wollte . Ich bin jetzt 57 , Fahr mein Leben lang Rad . Aber das Kathmandu slt 625 ist für mich das perfekte Rad. Alles fühlt sich wertig an .Ich hab allerdings die Pedalen gegen ST , die Handgriffe gegen Äskulap und den Sattel gegen Terry ausgetauscht .Ich komme im Sommer von meiner Tour zurück . Wer weis ob ich dann immer noch so begeistert bin

Jetzt noch was negatives : Ich hab nach einer Lösung für einen 2 . Akku , aber auch um einen 500 er Akku in den 625 Schacht zu bekommen gesucht . Ich habe 2 mal bei Bosch per e mal angefragt und sofort Antwort bekommen .

Ich hab auch bei Cube angefragt . Die haben sich auf mehrere Mails nicht gemeldet .
Find ich richtig sch.....
 
P

Privateer

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
12
Hallo, ich habe mir das Rad gestern bestellt. Sollte Samstag oder Montag angeliefert werden.
Lokaler Händler hatte leider keins mehr ( alle verkauft und bekommt dieses Jahr auch keins mehr ) und mir empfohlen mich woanders umzuschauen. Service lasse ich aber bei ihm machen und Zubehör kaufe ich auch bei ihm.

Ich bin nicht der längste ( 168 cm ) und so habe ich mir das Rad mit 46er Trapezrahmen bestellt.
Man muss ja auch ans Auf- und Absteigen bei voller Beladung denken. Kenne ich aus 30 Jahren Motorradreisen....

Was ich noch machen werde ist der Umbau der Bremsen. Vorderrad bremsen mit rechtem Hebel, wie beim Mopped.
Ist einfach so programmiert bei mir nach der langen Zeit auf dem Bock.

Habe noch ein Cube E-MtB ( reaction Hybrid Race 500 ) aus 2016 mit dem ich auch sehr zufrieden bin und das Touring Ebike mei er Frau, auch von Cube, läuft einwandfrei.

Hatte mir auch die Riese und Müller Produkte angesehen und bin das neue Charger 3 mit dem neuen CX Gen4 probegefahren.
Auch sehr gut ! Obwohl ich mir auch das Supercharger 2 hätte gönnen können, fragte ich mich, ob es für fast den doppelten Preis am Ende auch doppelt so gut ist. Nach Abzug des 2.Akkus im Wert von ca. 800.- EUR und dem Rohloff/Gates Antrieb, den es für das Cube nicht gibt, bleibt aber immer noch ein substanzieller Aufpreis gegenüber dem Cube. Da ich Cube kenne und zufrieden damit bin, fiel die Entscheidung auf das Kathmandu Hybrid SLT. Das hat auch den neuen CX und einen 625er Akku und die 12Gang XT Schaltung, mindestens so gute Bremsen wie das Charger 3 und einen ebenso soliden Gepäckträger.

Die Rahmenkonsttruktion ist auch gut für 140 Kg zul.Gesamtmasse. Die Gabel gehört zu den besten im Trekkingsegment.
Sattelstütze und Sattel sind auch nicht schlechter als beim R+M.
Stammt eigentlich, wie viele andere Teile, aus der MtB Linie von Cube. Alles sehr solide.

Was mir im Rahmen meiner Suche auffiel :

Gerade Händler die zu grösseren Ketten / Franchises mit entsprechendem Internet-Auftritt gehören, waren am wenigsten Kommunikativ. E-mail Anfragen zu Probefahrten wurden von einigen, sehr bekannten , Firmen gar nicht beantwortet. Selbst im Laden steht man irgendwie bischen dumm herum, da alle Verkäufer unheimlich beschäftigt scheinen. Fragt man etwas, bekommt man knappe Antworten, die schon Abwehr signalisieren.

Da waren aber auch positive Ausnahmen, solange man nicht nach Umbauten oder Anbauten von Zubehör ( Angebot ) fragt.
Auch zu Rädern jenseits der 7.500 Euro Marke habe ich , teilweise 2 Wochen nach Anfrage kein Angebot bekommen. Auch keine sonstige Nachricht ( "wir sind dran"...oder so ).

Sehr schnell hingegen haben fast alle kleineren, lokalen Händler die ich anfragte, geantwortet.Es ging dabei immer um Räder zwischen 4.000 und 8.000 EUR. Aber keiner hatte das Spitzenmodell seiner "Flagship-Marke" da. Selbst "Marken-Stores" nicht. Und auch die haben nicht mal auf meine Anfragen geantwortet.
Bei den kleineren Händlern waren die Top-Modell entweder ausverkauft, oder : " das lohnt sich für mich nicht. Meine Kunden hier würden nie soviel Geld für ein Rad ausgeben". Oder :"Tolles Rad haben Sie sich da ausgesucht und zusammengestellt. Leider habe ich sowas nicht vorrätig und kann es derzeit auch nicht bestellen."

Hallo, ich meine, wozu sind die dann Fachhändler für bestimmte Marken da ?
Die Hersteller machen Werbung für ihre tollen Teile, aber kaum ein Händler hat sie im Laden.

Kein Wunder das die Leute zunehmend im Online-shop kaufen. Leider dann ohne Probefahrt. DIE haben seltsamerweise die Räder die kaum ein Fachhändler in der Region im Laden hat, vorrätig und liefern innerhalb von wenigen Tagen. Wie geht das ?

Naja sei es drum. Ich freue mich auf mein neues Cube ubd gehe davon aus, dass es sich mi destens so gut fährt wie die die wir haben. Und wenn nicht, was ich aber nicht glaube, habe ich ja dank Onlinekauf 14 Tage Rückgaberecht.
 
P

Privateer

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
12
Hallo , ich habe mir genau dieses bike Ende Dezember gekauft .In der Rahmengröße 63 . Ich habe mir das Rad gekauft da ich ab April eine Westeuropa Radreise machen will . Mir war wichtig : sehr stabil , gr0ßer Akku , die richtige Rahmengröße .
Ich habe grade mal wieder eine Trainingsrunde gemacht und muss sagen ich bin vollkommen geflascht , Ich hab schon einige Räder gehabt , aber das fühlt sich einfach nur perfekt an . Aber der Reihe nach :

Der Motor : cx Performenc. Von 75 Nm hätte ich irgendwie mehr erwartet . Aber im Zusammenspiel mit der 12 Gang Schaltung besonders
mit dem 51er Ritzel kommt man auf der Straße überall hoch . Ich fahre aber nur Straßen und Radwege . Was mich besonders begeister ist wie gut das Rad läuft wenn man über 26 fährt .Man merkt keinen übergang . Das Rad läuft so gut das man leich ohne Unterstützung 30 fahren kann.
Wenn man dann langsamer wird setzt der Motor so leicht ein das man das nur an dem leichten sirren vom Motor war nimmt .
Als tourenradler ist für mich natürlich der Verbrauch wichtig . Ich fahr momentan alles in Tour , Bei leichten Steigungen Sport , und wenns richtig bergauf geht Turbo . Ich verbrauche 10 % pro 10 km .Ich werde auf Nummer sicher noch einen 2. 625 Akku mitnehmen

Der Rahmen : Der rahmen ist monströß . Alles ist groß , vor allem den Gepäckträger find ich super. Der ist teil vom Rahmen
Wenn ich das Rad schiebe hab ich immer das Gefühl ein Moped zu bewegen . Aber wenn man es fährt ist es super . Egal bei welcher abfahrt oder winkligen kurve . Das Rad liegt einfach nur satt und man weiß das da noch jede Menge Reserven sind , Und im flachen läuft es super .Die 4 Kolben bremse gibt einem das Gefühl jede Situation unter Kontrolle zu haben

Hört sich an als würde mich Cube bezahlen . Tun sie aber nicht . ich hab mein Rad in Ludwigsburg im Cube laden gekauft und selbst bezahlt .
Die hatten das in der Größe die ich wollte . Ich bin jetzt 57 , Fahr mein Leben lang Rad . Aber das Kathmandu slt 625 ist für mich das perfekte Rad. Alles fühlt sich wertig an .Ich hab allerdings die Pedalen gegen ST , die Handgriffe gegen Äskulap und den Sattel gegen Terry ausgetauscht .Ich komme im Sommer von meiner Tour zurück . Wer weis ob ich dann immer noch so begeistert bin

Jetzt noch was negatives : Ich hab nach einer Lösung für einen 2 . Akku , aber auch um einen 500 er Akku in den 625 Schacht zu bekommen gesucht . Ich habe 2 mal bei Bosch per e mal angefragt und sofort Antwort bekommen .

Ich hab auch bei Cube angefragt . Die haben sich auf mehrere Mails nicht gemeldet .
Find ich richtig sch.....
Kaufe dir doch einfach nen 2. 625er Im Onlinehandel und packe ihn in die Satteltaschen. So werde ich es machen. Es gibt sogar Taschen die unter die Stange beim Herrenrad passen, in die auch der Akku passt.

Gute Reise. Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen.Werde ab April auch mal erste Wochenendtouren zum trainieren unternehmen...

Gruss
Stefan
 
P

Privateer

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
12
So, das Bike ist gestern angekommen. Es war weitestgehend vormontiert, sodass nur noch Kleinikeiten zu machen waren : Lenkerstange in Vorbau montieren.
Pedale montieren.
Akku fertig laden ( war zu 57% geladen ).
Der ist übrigens wirklich sehr schön im Rahmen verbaut und das Schloss sitzt, gut geschützt, hinter der Verkleidung.
Das wars seitens Cube.

Dazu kam noch die Montage separat gekauften Zubehörs
Rückspiegel
Taschen (Vaudee Aqua Plus ) am stabilen Gepäckträger befestigen
Rahmentasche
Flaschenhalter
Schloss

Nach einer kurzen Probefahrt kann ich sagen : Ich habe mich nicht verkauft. Das Rad macht einen sehr soliden Eindruck.
Es fährt sich sehr gut. Auch auf unbefestigten Wegen fährt es sich stabil und liegt satt auf der Fahrbahn. Etwa genauso wie das R+M Charger3 dass ich vor wenigen Tagen gefahren bin.
Die 12-Gang XT Schaltung des SLT ist knackig, präzise und blitzschnell. Kein Vergleich zu der etwas "teigigen" Enviolo Nuvinci Automatik des Charger3. Das gibt es aber auch mit 11-Gang Deore oder sogar Rohloff-Schaltung. Dann wird es aber fast 2x so teuer wie das Kathmandu Hybrid SLT 625.

Farbe des Kathmandu SLT teak 'n silver :
Auf allen Bildern kommt die Farbe viel heller rüber als sie ist.
Und das ist gut so. Die matte Bronzefarbe sieht sehr cool aus und passt gut zu den vielen Matt-schwarzen Teilen.
Bischen wie mein ehemaliger Jeep Grand Cherokee...bullig aber kein Panzer.
Elegant, aber nicht über-kandiedelt.

Fazit :
Der "Grand Cherokee" bleibt.

Übrigens:
Was schwierig würde, waere die Montage eines Lowriders, da das SLT eine, recht gute, Telegabel aus dem MtB Segment besitzt.
Das wusste ich aber im Voraus und sehe es für mich nicht als Problem an.
Habe mir deshalb noch eine OrtliebLenkertasche ( Rolle, nicht Klickfix ) besorgt. Die fasst glaube ich ca.15 ltr.
Mehr will ich da vorne auch nicht dran haben.

Was ich evtl. Noch ändere ist die Lampe.. aber da will ich erstmal die Prxiserfahrung abwarten, bevor ich 250 EUR für eine , geile, Supernova M99 pro Mini 25 ausgebe.

So und jetzt
Ich werde jetzt erstmal fahren, fahren, fahren....👍:giggle:

Bilder folgen noch in den nächsten Tagen.
Gruss
Stefan
 
Nachtwind

Nachtwind

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
200
...
Farbe des Kathmandu SLT teak 'n silver :
Auf allen Bildern kommt die Farbe viel heller rüber als sie ist.
Und das ist gut so. Die matte Bronzefarbe sieht sehr cool aus und passt gut zu den vielen Matt-schwarzen Teilen.
Bischen wie mein ehemaliger Jeep Grand Cherokee...bullig aber kein Panzer.
Elegant, aber nicht über-kandiedelt.

Fazit :
Der "Grand Cherokee" bleibt.
...
Freut mich, dass Du so zufrieden bist. Das SLT wäre auch für mich mit erste Wahl gewesen, wenn nicht die in meinen Augen (für ein Trekkingrad und gerade in den großen Rahmengrößen) lächerlichen 115 kg Systemgewicht wären. Wer wiegt denn bitte bei 195cm+ unter 90kg? ;-)
Ansonsten passt für mich fas alles an dem Rad - So ist es für mich dann ein Reaction Hybrid SLT mit 150 kg Systemgewicht geworden und eben dem Umbau auf Trekkingbike ^^

...
Was ich evtl. Noch ändere ist die Lampe.. aber da will ich erstmal die Prxiserfahrung abwarten, bevor ich 250 EUR für eine , geile, Supernova M99 pro Mini 25 ausgebe.
...
Bilder folgen noch in den nächsten Tagen.
Gruss
Stefan
Ich habe mich für die Lupine SL statt der Supernova entschieden... gefällt mir vom Design am besten... Top Lampen sind beides ;)

Und ich bin gespannt auf die Bilder!
 
P

Privateer

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
12
Hi,

das Rad hat eine zul. Gesamtmasse von 140kg. (115 + 25 Kg )
Es wiegt lt. techn.Daten Cube 26,1 kg.
Ich wiege , mit Kleidung ,Helm, etc ca. 90 Kg. Es bleiben also rd. 24 kg für Gepäck und sonstige Ausstattung.

Klar, wenn du alleine schon 100Kg aufs Rad bringst ist zuwenig übrig für Gepäck bei längeren Touren.
Über die Stabilität mache ich mir angesichts der Dimensionen des Rahmens und dem angeschweissten, massiven Gepäckträger, eigentlich keine Sorgen.
Das Rad kann sicher deutlich mehr ab als die 140 Kg.

Hier die versprochenen Bilder:
 
Bilder oben:
Der Akku ist nicht im Rahmen da er entnommen und aufgeladen wurde.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Nachtwind

Nachtwind

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
200
...
das Rad hat eine zul. Gesamtmasse von 140kg. (115 + 25 Kg )
Es wiegt lt. techn.Daten Cube 26,1 kg.
Ich wiege , mit Kleidung ,Helm, etc ca. 90 Kg. Es bleiben also rd. 24 kg für Gepäck und sonstige Ausstattung.

Klar, wenn du alleine schon 100Kg aufs Rad bringst ist zuwenig übrig für Gepäck bei längeren Touren.
Über die Stabilität mache ich mir angesichts der Dimensionen des Rahmens und dem angeschweissten, massiven Gepäckträger, eigentlich keine Sorgen.
Das Rad kann sicher deutlich mehr ab als die 140 Kg.
...
Hallo Stefan,
ich will das Bike auch in keinerlei Weise schlechtmachen - ich hätte selbst gern genau das genommen. Aber ich wiege schon 104 kg ohne Klamotten und wäre damit selbst nackt 15 kg über dem zul. Systemgewicht. Die Zuladung am Gepäckträger (den ich extrem schön und geil gemacht finde) habe ich extra aussen vor gelassen, denn die hat das "umgebaute" Reaction SLT auch - also 150+25 kg.
Hätte das Kathmandu 15 oder mehr kg zul. Systemgewicht, wäre es sofort meins gewesen. Und genau das finde ich besonders für ein Trekkingrad schade, denn gerade hier will man ja auch mal mehr an Gepäck für lange Touren am Rad verstauen. Dass es auch mit 150 kg geht, zeigen ja die SL & SLT Modelle des Reaction.
Und die Farbe sieht auf den Bildern Mega aus - macht mich schon ein bisschen neidisch!

Edit: Und ja, sicher können die Bikes "mehr ab". Aber was ist, wenn dann mal was am Bike ist - ich habe selbst mal bei einer Versicherung gearbeitet und weiß, wie akribisch man dann nach Lücken suchen kann, um aus der Haftbarkeit herauszukommen.
Daher will ich kein Rad, welches zu Beginn schon über Zulassung betrieben wird.

Schöne Grüße
Kai
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

globalklick

Dabei seit
09.03.2020
Beiträge
5
Hallo, das Thema Systemgewicht hatte ich die letzten Tage hoch und runter. Zitat Cube Homepage:

2: Die Montage von Zubehörteilen ist ausschließlich durch den Fachhändler erlaubt.
Das max. Systemgewicht (Fahrer und Bike) darf grundsätzlich (auch ohne Nutzung der Zuladung) nicht erhöht werden.


Mein Händler hat bei denen angerufen und das zulässige Gesamtgewicht für das Fahrrad entspricht dem Systemgewicht. Bedeutet ohne Gepäck darf man 90 wiegen. Bei 25 kg Gepäck leider nur noch 65 kg !!!!

Klingt komisch, ist aber so ;-) Sicherlich kann das Rad viel mehr ab. Aber diese Tatsache hat mich vom Kauf eines Cube Bikes abgeschreckt.
 
P

Privateer

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
12
na dann schaut mal hier
 
Hallo Kai,
da haben wir ja die gleiche Tabelle gefunden. Ich hatte die englische Version hochgeladen.
 
Hallo, das Thema Systemgewicht hatte ich die letzten Tage hoch und runter. Zitat Cube Homepage:

2: Die Montage von Zubehörteilen ist ausschließlich durch den Fachhändler erlaubt.
Das max. Systemgewicht (Fahrer und Bike) darf grundsätzlich (auch ohne Nutzung der Zuladung) nicht erhöht werden.


Mein Händler hat bei denen angerufen und das zulässige Gesamtgewicht für das Fahrrad entspricht dem Systemgewicht. Bedeutet ohne Gepäck darf man 90 wiegen. Bei 25 kg Gepäck leider nur noch 65 kg !!!!

Klingt komisch, ist aber so ;-) Sicherlich kann das Rad viel mehr ab. Aber diese Tatsache hat mich vom Kauf eines Cube Bikes abgeschreckt.
Hallo,
Dann empfehle ich deinem Händler mal das von Kai und mit hochgeladene Datenblatt von Cube zu lesen. Da steht im Detail für jedes Modell was geht und was nicht.
Da Cube nicht nur Kinderräder herstellt, kann das was dein Händler da gesagt so hat nicht stimmen. Es klingt nicht nur komisch sindern ist es auch.

Und dass er nicht mal das Datenblatt einer Marke kennt die er vertritt und dort wegen so etwas wie dem Gewicht anrufen muss, waere für mich ein Grund da gar nicht erst zu kaufen.

Aber gut. Ich will mich hier nicht streiten sondern schreibe hier nur weil es um die Frage zu einem Rad geht das ich mir gerade gekauft hatte. Ich arbeite weder für Cube oder einen anderen Hersteller und will auch niemanden überzeugen dieses Rad zu kaufen.

Soll jeder sehen wie er glücklich wird.
Gute Fahrt mit deinem neuen...whatever es dann wird !

Grüsse
Stefan
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

globalklick

Dabei seit
09.03.2020
Beiträge
5
Dann lass uns mal dieses Bild erörtern.
Laut deiner Liste, welche die Basis meiner ganzen Infos ist ... geht bei einem Hardtrail 125 kg Systemgewicht und 25 kg Gepäck. So hatte ich es auch interpretiert.
Dann erkläre mir mal dieses Bild von Cube. Dieses weist auch darauf hin, dass das Systemgewicht auch Gepäck beinhaltet.
 
Ob man es glaubt oder nicht und ich denke beim Kundenservice von Cube wissen Sie was sie sagen.
Die maximale Belastung ist beim Kathmandu 115 kg. Und nicht 115 + 25 Gepäck.

Bedeutet, wenn du es nach Vorschrift fahren willst und 25kg Gepäck mitführst, darfst du maximal 65 Kilo wiegen. Dies ist ein absoluter Witz.
Ich habe heute den Cube Service angeschrieben und bin gespannt was Sie mir antworten. Und ich habe die Frage sehr explizit gestellt.
Viele andere Hersteller sprechen von Gesamtgewicht. Ich bin also davon ausgegangen, dass mein Mehrgewicht kein Problem ist, da ich ja kein Gepäck mitführe. Von den Rückinfos war ich geschockt. ich würde mich freuen wenn ich nicht im Recht wäre.


Ich werde die Cube Antwort hier posten.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
P

Privateer

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
12
Hallo, ich weiss nicht was du wo liest. Ist doch eindeutig. Kathmandu Hybrid ist 115 + 25kg = 140kg zul. Gesamtgewicht.
Naja, die bei Cube werdens wissen.

Ich habe schon zwei andere Cubes bei denen das auch 2016 genauso von Cube und dem Händler gerechnet wurde.
Solche Listen bzw. Angaben gibt es auch von vielen anderen Herstellern.
Bei den meissten Haibikes steht da z.B. 130Kg anstatt 140. Da dürfte ja nach deiner Logik der Fahrer nur noch 55Kg wiegen...

Es wird immer Fahrrad + Fahrer = System + Gepäck = Zul.Gesamtmasse oder Max.Gewicht gerechnet.
Dazu noch Anhänger wenn möglich.

Was ist daran so schwer zu verstehen ?

Aber wie gesagt. Ich will mich hier nicht rumstreiten. Such dir doch einfach ein passendes Bike und gut ist.
Kleiner Tip : Giant.

MAXIMAL ZULÄSSIGE GESAMTMASSE FÜR UNSERE E-BIKES
Die maximal zulässige Gesamtmasse (Gewicht des E-Bikes, Fahrergewicht, Zuladung) aller GIANT E-Bikes ab Modelljahr 2019 beträgt 156 kg. Dazu zählt ausdrücklich auch das S-Pedelec Quick-E+ 45.

Maximalen Zuladung und Gesamtmasse | Giant Bicycles DE
 
Zuletzt bearbeitet:
G

globalklick

Dabei seit
09.03.2020
Beiträge
5
Siehe Hybrid Hardtrail wo steht 125 kg Systemgewicht und 25 kg Gepäck. Und dann nehme bitte die Grafik von Cube wo Fahrrad, Fahrer und Gepäck abgebildet sind und erkläre es mir.

Es ist da aufgemalt.
 
Wieso gehen in dem Beispiel 25 Rad + 100 Person und 5 Gepäck nicht? Dabei wäre nach deiner Logik 125 +25 erlaubt.
 
Alles in allem ... alles gut. Du hast dir ein super Rad ausgesucht und ich wünsche dir sehr viel Spaß damit. Es wird alles aushalten. So oder so...

Allzeit gute Fahrt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachtwind

Nachtwind

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
200
Cube könnte die Definition von Systemgewicht bzw. Maximalgewicht (inkl. oder exkl. Zuladung) sicher eindeutiger herausstellen.
Den Piktogrammen nach sind es ganz klar (Beispiel Kathmandu SLT) 115 kg (Rad + Fahrer) zzgl. 25kg Zuladung auf dem Gepäckträger.
Schaut man sich *2 an ((Das max. Systemgewicht (Fahrer und Bike) darf grundsätzlich (auch ohne Nutzung der Zuladung) nicht erhöht werden.)), wird es unklar.
Wenn ich jetzt mal von 140 kg "Gesamtgewicht" ausgehe, bedeutet dieser Satz *2, dass ich ohne Gepäck nicht über die 115 kg kommen darf. Sprich die 25 kg Zuladung sind rein für den Gepäckträger gedacht - als Gesamtgewicht darf ich das Rad aber mit 140 kg belasten.

Wären es wirklich nur 115 kg maximal insgesamt, von denen der Gepäckträger max 25 kg belastet sein dürfte, dann wären 115 kg Gesamtgewicht - 25 kg Gepäck - 25 kg Bike = 65kg wirklich unsinnig für alle größreren Rahmen (und die dazugehörigen Fahrer/innen)

Ich bin also gespannt auf eine hoffentlich eindeutige Aussage seitens Cube.

P.S. Für mich war es insofern egal, da ich auf 130 kg Systemgewicht komme - da hilft bei mir auch keine Diskussion über den Gepäckträger ;-)
 
B

Biketrstop

Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
25
Hallo,
nachdem ich hier die Diskussion verfolgt habe, dachte ich mir, schreib doch mal Cube an. Was die mir geantwortet haben macht mich schlichtweg fassungslos s.u.. Ich wiege, je nach dem 84-86 kg, bei 1,86m Körperlänge (ich werde als schlank bezeichnet). Wenn ich dann fahrbereit ausgestattet bin, mit Daypack Rucksack, sagen wir 92 kg. mein Rad mit Schloß und 500 ml Wasser wiegt 27,3 kg (Kathmandu Hybrid). Macht in Summe 119.3 kg, das war es dann mit der Radtour, spinnen die? Kein Verkäufer hat mich jemals darauf hingewiesen, guter Mann sie sind zu schwer für dieses Rad. Das Kathmandu Hybrid wird sogar bis RH 60 angeboten. Sehr viele mit dem ein oder anderen Pfündchen mehr freuen sich doch mit einem eBike endlich wieder zum Radfahren zu kommen und sitzen dann ruck zuck auf einen Rad, welches sie nicht fahren dürften. Auf dem 10 kg Nuroad Rennrad dürfte ich 105kg wiegen.
Ich überlege noch wie ich damit umgehe.

Antwort Cube
vielen Dank für die nochmalige Rückfrage.
Es ist richtig, dass das zulässige Systemgewicht für das Kathmandu Hybrid 115 Kg ist. Wenn man Gepäck mitnehmen will, kann der Gepäckträger mit max. 25 Kg belastet werden.
Dies gilt ebenfalls für das Nuroad Modell.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beste Grüße aus dem Service,
Ihr Cube-Service-Team.
 
Nachtwind

Nachtwind

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
200
Hallo,
nachdem ich hier die Diskussion verfolgt habe, dachte ich mir, schreib doch mal Cube an. Was die mir geantwortet haben macht mich schlichtweg fassungslos s.u.. Ich wiege, je nach dem 84-86 kg, bei 1,86m Körperlänge (ich werde als schlank bezeichnet). Wenn ich dann fahrbereit ausgestattet bin, mit Daypack Rucksack, sagen wir 92 kg. mein Rad mit Schloß und 500 ml Wasser wiegt 27,3 kg (Kathmandu Hybrid). Macht in Summe 119.3 kg, das war es dann mit der Radtour, spinnen die? Kein Verkäufer hat mich jemals darauf hingewiesen, guter Mann sie sind zu schwer für dieses Rad. Das Kathmandu Hybrid wird sogar bis RH 60 angeboten. Sehr viele mit dem ein oder anderen Pfündchen mehr freuen sich doch mit einem eBike endlich wieder zum Radfahren zu kommen und sitzen dann ruck zuck auf einen Rad, welches sie nicht fahren dürften. Auf dem 10 kg Nuroad Rennrad dürfte ich 105kg wiegen.
Ich überlege noch wie ich damit umgehe.

Antwort Cube
vielen Dank für die nochmalige Rückfrage.
Es ist richtig, dass das zulässige Systemgewicht für das Kathmandu Hybrid 115 Kg ist. Wenn man Gepäck mitnehmen will, kann der Gepäckträger mit max. 25 Kg belastet werden.
Dies gilt ebenfalls für das Nuroad Modell.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beste Grüße aus dem Service,
Ihr Cube-Service-Team.
Hallo Bikerstop,

ja, die 115 kg (das entspricht genau der gesestzlichen Mindestvorgabe - hatte ich gerade die Tage irgendwo gelesen, habe den Link aber nicht mehr) sind wenig, gerade für die großen Rahmengrößen - deswegen fiel es bei mir (1.93 groß, fahrfertig 105 kg) dann auch raus. Trotzdem solltest Du dir keine Sorgen machen, bei 2-3 kg drüber wird gar nichts passieren.

Cube könnte die Definition von Systemgewicht bzw. Maximalgewicht (inkl. oder exkl. Zuladung) sicher eindeutiger herausstellen.
Den Piktogrammen nach sind es ganz klar (Beispiel Kathmandu SLT) 115 kg (Rad + Fahrer) zzgl. 25kg Zuladung auf dem Gepäckträger.
Schaut man sich *2 an ((Das max. Systemgewicht (Fahrer und Bike) darf grundsätzlich (auch ohne Nutzung der Zuladung) nicht erhöht werden.)), wird es unklar.
Wenn ich jetzt mal von 140 kg "Gesamtgewicht" ausgehe, bedeutet dieser Satz *2, dass ich ohne Gepäck nicht über die 115 kg kommen darf. Sprich die 25 kg Zuladung sind rein für den Gepäckträger gedacht - als Gesamtgewicht darf ich das Rad aber mit 140 kg belasten.

Wären es wirklich nur 115 kg maximal insgesamt, von denen der Gepäckträger max 25 kg belastet sein dürfte, dann wären 115 kg Gesamtgewicht - 25 kg Gepäck - 25 kg Bike = 65kg wirklich unsinnig für alle größreren Rahmen (und die dazugehörigen Fahrer/innen)

Ich bin also gespannt auf eine hoffentlich eindeutige Aussage seitens Cube.
...
Die 25 kg für den Gepäcktäger sind nicht in den 115 kg inbegriffen sondern additiv. Das habe ich selbst bei Cube nachgefragt und so ausdrücklich bestätigt bekommen.

Ich bin dann beim Cube Reaction Hybrid SLT gelandet (das SL und SLT haben eine Freigabe für je 150 kg + 25 kg Gepäck).
Bei anderen Marken ist es sogar so, dass die Angabe der zusätzlichen Belastung für einen serienmäßig verbauten oder nachgerüsteten Gepäckträger mit in das maximale Systemgewicht einberechnet sind. Und das bekommt man nur durch explizite Nachfrage heraus - das finde ich dann nochmals deutlich unschöner.
Wenn Du also statt dem Daypack eine Gepäckträgertasche benutzt, ist es gar kein Problem mehr.

Aber ja, ich stimme dir an sich zu, das Systemgewicht müsste - gerade, wenn auch nicht nur - für die größeren Rahmengrößen angepasst werden.

Also genieß das schöne Wetter und mach dir keine großen Gedanken mehr dazu ;)
 
B

Biketrstop

Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
25
Hallo Nachtwind,
hab jetzt auch kein Angst, dass Bike bricht entzwei. Nur stimmt es mich schon nachdenklich was in den Köpfen der Anbieter so vorgeht. Kein vertrauen in das eigene Produkt oder Ignoranz? Egal viel Spaß auch Dir beim Biken(y).

LG
 
Nachtwind

Nachtwind

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
200
Hallo Nachtwind,
hab jetzt auch kein Angst, dass Bike bricht entzwei. Nur stimmt es mich schon nachdenklich was in den Köpfen der Anbieter so vorgeht. Kein vertrauen in das eigene Produkt oder Ignoranz? Egal viel Spaß auch Dir beim Biken(y).

LG
Ich denke es ist weder Ignoranz noch fehlendes Vertrauen. Es ist die gesetzl. Mindestanforderung, die auch getestet wird.
Aber wie gesagt sehe ich das mit dem geringen Gewicht genau wie Du - unabhängig vom Hersteller. Dass es ja auch anders geht, zeigen ja die Reaction Hybrid SL & SLT sowie andere Hersteller.
 
S

shenk

Dabei seit
02.03.2020
Beiträge
8
Freut mich, dass Du so zufrieden bist. Das SLT wäre auch für mich mit erste Wahl gewesen, wenn nicht die in meinen Augen (für ein Trekkingrad und gerade in den großen Rahmengrößen) lächerlichen 115 kg Systemgewicht wären. Wer wiegt denn bitte bei 195cm+ unter 90kg? ;-)
Ansonsten passt für mich fas alles an dem Rad - So ist es für mich dann ein Reaction Hybrid SLT mit 150 kg Systemgewicht geworden und eben dem Umbau auf Trekkingbike ^^



Ich habe mich für die Lupine SL statt der Supernova entschieden... gefällt mir vom Design am besten... Top Lampen sind beides ;)

Und ich bin gespannt auf die Bilder!
Hey, sehr spannend! Nach genau sowas suche ich. Verrätst du mir bitte mit welchen Teilen du den Umbau gemacht hast? Danke!
 
Nachtwind

Nachtwind

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
200
Hallo Shenk,

allgemein empfehle ich dir dabei diesen Thread - meinen Umbau erledigt direkt der Händler, war quasi im Preis inkl. ;-)

Aber hier die Liste der An- und Umbauten an meinem Rad:
  • Vorbau: vorhandenen Ergotec Charisma einbauen
  • Lenker: Ergotec Flatbar 12°
  • Ständer: Cubestand Pro Adjustable
  • Frontlicht: vorhandene Lupine SL anbauen und verkabeln
  • Rücklicht: Akkulicht mit Bremslichfunktion Sigma Blaze
  • Sattelstütze: bySchulz G.2 LT
  • Sattelklemme: Schraub- statt Schnellverschluss
  • Schutzbleche: Acid MTB 60
  • Gepäckträger: SIC 29“ RILink Boost
  • Pedale: Shimano XT PD-T8000
  • Laufräder: Shimano XT Laufräder mit FH-M8110 Nabe
  • Reifen: Vittoria Mezcal TNT 29 x 2,25 Tubeless
Lass ruhig auch mal hören, was es dann bei dir genau geworden ist!
 
Thema:

Cube Kathmandu Hybrid SLT 625

Cube Kathmandu Hybrid SLT 625 - Ähnliche Themen

  • Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625

    Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625: Ich habe mir vor 2 Monaten das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 gekauft. Ich hatte nach 2 Monaten den ersten Platten. Es sind von Hause aus Schwalbe...
  • sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

    sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder: Hallo liebe Pedelec-Freunde, am 1.7. ist mein neues Trekking-Fahrrad gekommen, und zwar ein Cube Kathmandu Hybrid SLT. Außer in der Kaufberatung...
  • Kette für Cube kathmandu Hybrid EXC 625

    Kette für Cube kathmandu Hybrid EXC 625: Hallo zusammen, meine Kette ich noch nicht ganz "durch", aber ich würde mir schonmal gerne einen ersatz hinlegen. Da ich die Kette recht viel...
  • Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - anderer Gepäckträger?

    Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - anderer Gepäckträger?: Moin, meine Frau und ich fahren seit kurzem Ebikes, meine Frau das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625, Wir sind mit dem verbauten Gepäckträger nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625

    Suche sehr gute Reifen für das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625: Ich habe mir vor 2 Monaten das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 gekauft. Ich hatte nach 2 Monaten den ersten Platten. Es sind von Hause aus Schwalbe...
  • sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder

    sonstige(s) Cube Kathmandu Hybrid und Cube Trekkingräder: Hallo liebe Pedelec-Freunde, am 1.7. ist mein neues Trekking-Fahrrad gekommen, und zwar ein Cube Kathmandu Hybrid SLT. Außer in der Kaufberatung...
  • Kette für Cube kathmandu Hybrid EXC 625

    Kette für Cube kathmandu Hybrid EXC 625: Hallo zusammen, meine Kette ich noch nicht ganz "durch", aber ich würde mir schonmal gerne einen ersatz hinlegen. Da ich die Kette recht viel...
  • Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - anderer Gepäckträger?

    Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - anderer Gepäckträger?: Moin, meine Frau und ich fahren seit kurzem Ebikes, meine Frau das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625, Wir sind mit dem verbauten Gepäckträger nicht...
  • Oben