Cube, Haibike oder doch KTM ? 1800-2500 Euro Limit

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Ebikenoob, 04.03.19.

  1. Ebikenoob

    Ebikenoob

    Beiträge:
    20
    Hallo liebe Pedelecverrückten,

    ich möchte auch Gruppenzugehörig sein und bin seit einer Woche auf der Suche nach einem für mich passendem Pedelec.

    Ich bin 32 Jahre alt 1,85cm groß und wiege 80 Kg und benötige das Pedelec für ausgiebige Wald- und Radtouren. Hier in meiner Gegend ist alles bergig und hügelig, weswegen ich auch schon ein paar spezielle Motoren im Blickfeld habe.

    Bosch Performance XC oder Yamaha pw-se oder pwx ? Ich persönlich tendiere etwas mehr zum Yamaha. Habe gelesen der macht 200 Akkuladungen mehr bevor Leistungsabfall eintritt. Möchte schon gerne min 500 wh Akku haben, außerdem habe ich gelesen, dass der Bosch Motor über 25kmh heftigen Widerstand hat.

    Das Bike soll ein Trekking oder Cross Bike sein, von den Fahrwegen die ich fahre, könnte ich mich auch auf ein MTB festlegen, diese gefallen mir aber einfach nicht so sehr. Wenn es ein Crossbike werden wird, muss ich noch Schutz für die Reifen und ein Gepäckträger anbringen.

    Ich liste euch eifnach mal die in die engere Auswahl gekommen sind: Preise zwischen 1800 und 2600 glaube ich.

    -Cube Kathmandu Hybrid Pro 500

    -Cube Touring Hybrid one 500

    -Cube Cross Hybrid One 500 oder Cube Cross Hybrid Pro Allroad

    -Haibike Sduro Trekking 6.0, 2.0, 5.0, 4.0

    -Haibike Sduro Cross 2.0

    -KTM Macina Fun 9 Si PSI


    Ich bin etwas überfragt und weiß wirklich nicht was ich davon nehmen soll.

    Ich habe in meiner Stadt einen Ebike Händler, der hat aber nur Haibike von den Marken, die mich interessieren und die sind für mich eher zweite Wahl.

    Daher tendiere ich auch eher zu einem Online Kauf. Am meisten gefallen mir glaube ich die Cube E-Bikes. Ich tendiere wohl zu einem Cross, weil ich doch schon oft über Stock und Stein fahren muss, frage mich ob das ein Trekking-Rad genauso gut hinbekommt wie ein Cross-bike.

    Die wichtigsten Fragen für mich wären jetzt:
    1. Bosch Performance CX Motor oder Yamaha? (Ist der Widerstand >25km/h wirklich so schlimm bei dem Bosch Motor? Lautstärke ist mir vollkommen Wurst)
    2.Cross oder Trekking Bike?
    3.Cube oder Haibike?

    Wahrscheinlich achte ich auf nicht genügend Sachen, die Komponenten die verbaut sind, kann ich nur schwer einschätzen was besser ist. Klar lieber möchte ich Shimano scheibenbremsen, als Tektro, aber im Zweifel würd ich auch mit denen zufrieden geben.


    Was meinen die Forumprofis ? Tipps , Anregungen sind gewünscht.

    Ansonsten wünsche ich euch allen eine Gute Fahrt! (Helm nicht vergesse, die Autofahrer haben Waffen am Start)
     
  2. speedster

    speedster

    Beiträge:
    73
    Auch mal das Winora Yucatan 20 anschauen. Bin bis jetzt sehr zufrieden.
     
    Ebikenoob gefällt das.
  3. Ebikenoob

    Ebikenoob

    Beiträge:
    20
    Tatsächlich sollte ich die Markenauswahl vielleicht erweitern, aber das macht es mir nicht leichter mit der Qual der Wahl, ich bin doch erschrocken über die Vielzahl von Ebike Mitspielern im Markt.

    Das Bike könnte auch auf meine Anforderungen passen, das werde ich mir jedenfalls auch genauer anschauen, Danke für deinen post @speedster .
     
  4. Electric

    Electric

    Beiträge:
    1.781
    Alben:
    2
    Ort:
    Großraum Berlin
    Details E-Antrieb:
    BionX PL350 HT und Bosch Performance CX
    Gib mal Links zu den Rädern. So sucht das niemand heraus.
    Yamaha oder Bosch ist relativ unwichtig, es sei denn du fährst mit Anderen. Dann empfehle ich Bosch CX Performance, weil er im direkten Vergleich schneller am Berg ist.

    Komponenten sind total unwichtig. Die kann man online für kleinstes Geld kaufen und mit nur wenig Geschick selber montieren. Eine XT Bremsscheibe kostet 28€, wechselst du selber nach YouTube-Video. Musst du aber nicht, nichts spricht gegen Tektro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.19
    Oschtallgoier und Ebikenoob gefällt das.
  5. patsnaso

    patsnaso

    Beiträge:
    6
    Details E-Antrieb:
    Giant SyncDrive Sport
    Hatte auch das Kathmandu und die Sduro Trekking Serie von Haibike im Visier.
    Am Ende wurde es dann ein Giant Explore E+1 GTS. Bin Absolut zufrieden. Motor Grandios ( stark und gute Reichweite), hält mehr Gewicht aus *hüstel* und ich hab das 2018er Modell gekauft und noch ca 600€ gespart (hat halt nur Federgabel und keine Luftgabel und das alte Display).
    Motor ist ab 25km/h nicht so Traktorhaft wie der Bosch CX von Cube,
    Von der Sitzposition und vom Fahrgefühl hat mich das Giant übezeugt.
    Fahre am besten Probe...
     
    Ebikenoob gefällt das.
  6. speedster

    speedster

    Beiträge:
    73
    Ich habe bei meinem MTB den Bosch CX Performance und beim Winora den PW/SE von Yamaha und mag den Yamaha viel mehr, da er auch bei niedriger Kadenz sehr gut unterstützt (auch am Berg besser als der CX) und das Winora tatsächlich fast 2 Km/h schneller fährt. Das gleiche gilt in Bezug auf den Motor auch für das alte Haibike (mit dem Yamaha Motor) meiner Freundin, das fährt sich auch schöner als mein Cube mit dem CX.
     
    Ebikenoob gefällt das.
  7. Ebikenoob

    Ebikenoob

    Beiträge:
    20
    Hey mitlerweile habe ich mir den CX auch schon aus dem Kopf geschlagen, deine Argumente überzeugen zu dem auch. Am meisten stört mich wohl dass dieser bei über 25km/h irgendwie drosselt bzw einen merklichen Widerstand hat, das habe ich jetzt jedenfalls schon öfter gelesen.

    Zudem kommt noch, dass ich ungern deutsche Unternehmen unterstützen möchte, aber dass ist eine andere Geschichte.

    Oh man das ist echt ein Abenteuer , dass richtige Ebike zu finden.... Ich werde mich auf jeden Fall noch etwas einlesen müssen. Meine Rahmengröße ist übrigens 58. Manche Bikes bieten aber nur 56 und 60 an, zu was sollte man dann eher tendieren ? Habe gelesen, wenn man es sportlicher haben will eher das kleinere und für lange Touren die größere Rahmengröße? Oder seht ihr das nicht so eng mit den wenigen cm. ?

    Ansonsten suche ich bevorzugt nach einer 58er Rahmengröße. (185cm, Schritt:86-88cm)

    @Electric Da ich nun schon ein paar ausgrenzen kann, werde ich die Tage nocheinmal eine engere Auswahl ins Rennen schicken und poste dann alle mit den Links

    @speedster Wie empfindest du die Reichweiten bei beiden ? Welche macht mehr deiner Meinung nach? der Yamaha oder der CX bei deinen Modellen? Ich weiß der Vergleich hingt schwer, trotzdem interessiert es mich was du dazu sagen kannst. ;)

    Ich habe heute gemerkt, dass ich defintiv noch mehr Zeit brauche, um eine Entscheidung zu fällen. Das einzige was bleibt ist wohl das Budget, dass ich ausgeben möchte zwischen 2000 und 2500 Euro und dass ich irgendwie schon lieber einen Yamaha Motor haben möchte, bevorzugt in einem Cross Bike, wegen den breiteren Reifen. (Viel Wald unterwegs) Dieses möchte ich dann noch aufrüsten mit Licht, Gepäckträger, ggf. Sattel.

    Oder ich hol mir direkt ein Trekking, doch dann muss ich ja auch die Reifen wechseln. Ich plane schon wieder Sachen, ohne mich überhaupt auf ein Bike festgelegt zu haben.:LOL:

    Ich lese wohl am besten noch etwas im Forum und im Internet und melde mich bald mit einer neuen Eingrenzung an Bikes (3-4)
     
  8. HHF

    HHF

    Beiträge:
    152
    Ebikenoob und Electric gefällt das.
  9. Electric

    Electric

    Beiträge:
    1.781
    Alben:
    2
    Ort:
    Großraum Berlin
    Details E-Antrieb:
    BionX PL350 HT und Bosch Performance CX
    Wenn du grobstollige Reifen kaufst und ein Trekkingbike mit Schutzblechen hast, resultiert daraus eine eingeschränkte Reifenwahl. Die MTB-Reifen sind zumeist breiter und höher.
     
    Ebikenoob gefällt das.
  10. Ebikenoob

    Ebikenoob

    Beiträge:
    20
    boah der Preis ist einmal eine Ansage... Vielleicht sollte ich mal drüber schlafen... nur die Pedale sind nicht dabei ;) Leider steht auch nicht wieviel KG der beladen werden kann ? 130 -140 Kg sollte der schon können

    Wieso ist der so billig? alle anderen mit dem Motor beginnen erst ab weit über 2000 Euro oder sehe ich das falsch?

    Nun überlege ich mir das Bike zu holen und dann einfach noch ein 2. Akku , so habe ich auch langtourige Part abgedeckt. Danke für den Link auf jeden Fall.
     
  11. Velociped

    Velociped

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Rheinland
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active Line Plus
    @Ebikenoob

    Cube Kathmandu und Touring würde ich bei Deinem Profil aus der Liste werfen. Beides schöne Räder, aber Waldtouren bergab sind nicht deren Spezialgebiet. Ich fahre ein Touring Hybrid Pro. Tolles Pendlerrad, Asphalt und gemäßigte Waldwege sind angenehm, aber schotterige Bukelpisten bergrunter, womöglich nach Regen, machen nicht wirklich Spaß. Gehen tut's, aber Spaß wäre dann eher das Radon.

    PS: bin bei Kauf auch ein Cross Hybrid Race mit CX Motor probegefahren. Das geht das schon eher für Deinen Zweck und macht mächtig Laune der Motor.
     
    Oschtallgoier und Ebikenoob gefällt das.
  12. Mr_Soloo

    Mr_Soloo

    Beiträge:
    5
    Hey,

    ich stehe im Prinzip vor der gleichen Entscheidung (sh. meinen Beitrag https://www.pedelecforum.de/forum/i...ec-gesucht-haibike-ghost-weitere-hilfe.61063/ ) und bin dankbar für deine, ähnlichen Erfahrungen. Nur bin ich derzeit immer noch bei Haibike, was mit einem Yamahamotor (2.0, 4.0 etc.) und der Optik wie Haptik doch zu deinen Vorstellungen passen sollte? Da ich mit dem Gedanken spiele auch 22 km (einfache Stecke) zu Pendeln kommt ein Trekkingrad wie das https://www.cube.eu/2019/e-bikes/tr...ube-kathmandu-hybrid-exc-500-blacknblue-2019/ (leider nicht in meinem Budget, fährt aber super) halt auch in frage. Hat alles irgenwie seine Vor- und Nachteile weshalb ich mich ebenfalls nicht entscheiden kann.:cry::rolleyes: Immerhin hat man mittlerweile eine Gute Auswahl.

    Radon hatte ich auch bereits im Auge, viel Gutes gelesen. Habe aber keinen Händler im Norden mit den Bikes...
     
    Ebikenoob gefällt das.
  13. Ebikenoob

    Ebikenoob

    Beiträge:
    20
    Hallo liebe Pedelec-Freunde,

    Ich habe noch mal eine Nacht drüber geschlafen und das ist nun mein Favorit.

    Haibike Sduro Cross 2.0 (siehe Link) Schwanke aber zwischen Rahmengröße 56 und 60 cm. Bin genau dazwischen, was ratet ihr mir?
    Das Gerät ist Waldtauglich genug hoffe ich? Hat zwar auch nur 63 mm Federgabel, aber dafür etwas breitere Reifen als die üblichen Trekking Bikes mit Gepäckträger etc.

    https://www.fahrrad-xxl.de/haibike-...MIiKDi9rbt4AIVkumaCh2eYgh0EAQYAyABEgKQRfD_BwE

    Haibike bevorzuge ich vor allem, weil ich hier einen Händler in der Stadt habe, dieser ist jedoch Schweineteuer, weswegen ich zum Internetkauf tendiere. Zwecks Reperaturen wäre es aber doch praktischer einen in der Nähe zu haben.

    Gibt es etwas gegen dieses Bike auszusetzen? Oder soll ich doch lieber zum Radon Schnäppchen greifen? Hier steht leider nichts zur Last. Mir ist schon wichtig, dass das Bike min 130 KG stemmen kann mit Gepäck.

    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-zr-team-hybrid-6.0-500wh-801906


    LG
     
  14. Ebikenoob

    Ebikenoob

    Beiträge:
    20
    Meine Versteifung auf den Yamaha Motor habe ich bereits verworfen, daher lächelt mich der Radon schon die ganze Zeit an...

    Leider finde ich nirgends Inrofmationen zu dem Gewicht, dass das Bike tragen kann. Ich möchte auf jeden Fall noch Gepäckträger und Schutzblecke montieren und habe immer sehr viel Gepäck. Das ist eigentlich der einzige Grund der mich vor der Kaufentscheidung noch hindert.

    Wieviel Euros muss man wohl noch drauf rechnen um das Ding Straßentauglich zu machen. Licht Blech Reflektoren etc. ?

    Und auch bei der Wahl der Größe liege ich bei dem Radon genau zwischen zwei Größen.
    Der Rechner dort sagt 20 Zoll. Zur Auswahl gibt es nur 19 und 21 Zoll. Was soll ich tun ? Ohne das Bike probegefahren zu haben ? Ich bin ~186 cm groß mit ca 88 cm Schrittlänge.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.19
  15. McFly77

    McFly77

    Beiträge:
    164
    Was sagt den Radon/Bikediscount zu deiner Frage zu dem zulässigen Gesamtgewicht?

    Straßentauglich? Es gitb Frontleuchten für 10€ und es gibt Frontleuchten für 500€. Für hinten geht die Spanne nicht ganz soweit auseinander. Akkulampen oder an das Bordnetz angeschlossen?

    Ein kleineres Fahrrad kann man immer größer machen, aber ein größeres ganz ganz schlecht kleiner.
     
    Oschtallgoier gefällt das.
  16. Ebikenoob

    Ebikenoob

    Beiträge:
    20
    Habe Radon angeschrieben und warte auf deren Antwort, dann werde ich berichten, was die gesagt haben zum zulässigen Gesamtgewicht.

    Mir reicht bei der Ausstattung Licht etc eher die billigere Variante. Ich bevorzuge außerdem Akkulampen denke ich. Am das Bordnetz ist mit Sicherheit mit höheren Kosten verbunden.

    Thx for Post!
     
  17. McFly77

    McFly77

    Beiträge:
    164
    Rechne mit einem Hunni.
     
    Ebikenoob gefällt das.
  18. patsnaso

    patsnaso

    Beiträge:
    6
    Details E-Antrieb:
    Giant SyncDrive Sport
    Ist bei Haibike das Cross und Trekking nicht ein und dasselbe Rad, bloß ohne gepacktrager und Beleuchtung? Hatte mal das Trekking 4.0 im Auge. Vergleich Mal auf der Haibike Seite. Müsste komplett gleich sein....

    P.S. mein Giant hat 44er Reifen. Und 150kg Zulassung. Hat Heute sein Härtetest gehabt, durch den Wald. Nur meine vorderen Schutzblechstreben ging Flöten....aber sehr stabil über Stock und Stein
     
  19. Ebikenoob

    Ebikenoob

    Beiträge:
    20
    Ja ist es , aber das Cross hat etwas breitere Reifen, sonst hab ich jetzt beim überfliegen keinen Unterschied feststellen können , außer die von Dir bereits genannten. @patsnaso
     
  20. Masta_U

    Masta_U

    Beiträge:
    6
    Kurze Frage - müsste man richtigerweise nicht den Bosch CX mit dem PW-X und nicht dem PW-SE vergleichen?
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden