Cowboy Cowboy - Problem bei Steigung

Diskutiere Cowboy - Problem bei Steigung im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo! Habe soeben meine erste Ausfahrt mit meinem neuen Cowboy hinter mir: 12 km Strecke, davon die letzten 2 km eine Steigung mit 6%. (Hin- und...
C

chris5574

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
2
Hallo!
Habe soeben meine erste Ausfahrt mit meinem neuen Cowboy hinter mir: 12 km Strecke, davon die letzten 2 km eine Steigung mit 6%. (Hin- und Rückweg meines Arbeitsweges). Möchte vorausschicken: Meine Sportlichkeit hält sich in Grenzen 😉.
Bin ebenso verschwitzt und ausgepowert angekommen, wie wenn ich mit einem motorlosen Bike gefahren wäre. Habe vorher das NCM Prague für die Strecke eigentlich ohne Probleme genutzt, war jedoch von der Idee des Cowboys beeindruckt. Nun macht sich leider Ernüchterung breit; was kann man machen? Motorunterstützung softwareseitig erhöhen? So macht das leider keinen Spaß ...
Probefahrt konnte ich leider vor dem Kauf keine machen, da der nächste Stützpunkt hunderte Kilometer entfernt ist.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Christoph
 
Grainger

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
311
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35
Su isset...

Der Umstieg von 3*7 Trecking auf Singlespeed muss bei ähnlicher Motortechnik Nachteile am Berg bringen.


Entweder an der Aufgabe wachsen und fitter werden oder die derzeitige Marktsituation nutzen und rel. verlustfrei weiterverkaufen.

Umbau wird aufwendig und ist aus Kosten/Nutzen Sicht eher was für DIY.

Bon chance....
 
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.809
Punkte Reaktionen
2.738
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
@chris5574
Hast Du das NCM Prague noch?
Wenn ja dann einfach weiter nutzen oder eins der NCM Trekkingbikes versuchen zu ergattern.
Das Cowboy müsste man als Internet Kauf doch zurückschicken können?
Oder hast Du zu lange gewartet mit der Proberunde?
 
C

chris5574

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
2
Danke für eure Antworten.
Ich kann es noch zurückschicken, ja, und das Prague habe ich auch noch; aber ich dachte, vielleicht gibt es eine Möglichkeit, den Motor besser zu nutzen. Fitter werden ist natürlich auch ein Weg; auf diversen Videos ist das aber eher so geschildert worden, dass Steigungen eigentlich problemlos möglich wären. Davon bin ich dann ausgegangen. Habe lange zwischen dem VanMoof und dem Cowboy überlegt und wäre vermutlich mit dem VanMoof wesentlich besser beraten gewesen.

Viele Grüße
Christoph
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
1.926
Punkte Reaktionen
994
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Dabei ist das Cowboy laut Werbung "konzipiert für ultimativen Fahrspass".
 
Zeerookah

Zeerookah

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
194
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4, Enviolo & Gates
Danke für eure Antworten.
Habe lange zwischen dem VanMoof und dem Cowboy überlegt und wäre vermutlich mit dem VanMoof wesentlich besser beraten gewesen.
Das wäre dann für dich der Weg vom Regen in die Traufe.
Wer die VanMoof Schaltung mal richtig gefordert hat und sie dann immer noch kaufen will...Okay
Das Cowboy 3 ist schon das Beste was du in diesen Segment kaufen kannst (Singlespeed bleibt aber Singlespeed) das Rad ist für Flachland Tiroler mit wenig Ampel Stopps
Ansonsten = gib mehr Geld aus und kauf dir doch ein richtiges Pedelec
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.878
Punkte Reaktionen
5.027
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Das wäre dann für dich der Weg vom Regen in die Traufe.
Wer die VanMoof Schaltung mal richtig gefordert hat und sie dann immer noch kaufen will...Okay
Das Cowboy 3 ist schon das Beste was du in diesen Segment kaufen kannst (Singlespeed bleibt aber Singlespeed) das Rad ist für Flachland Tiroler mit wenig Ampel Stopps
Ansonsten = gib mehr Geld aus und kauf dir doch ein richtiges Pedelec

Nun, als das "Beste", auch nicht das beste Singlespeed sehe ich das Cowboy nun auch nicht.
 
Zeerookah

Zeerookah

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
194
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4, Enviolo & Gates
Nun, als das "Beste", auch nicht das beste Singlespeed sehe ich das Cowboy nun auch nicht.
Wer bietet für 2.300 €uronen mehr (abnehmbarer Akku, Gates Riemen inklusive)?
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.878
Punkte Reaktionen
5.027
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Der Preis spielte in Deiner obigen Behauptung keine Rolle.
 
Zeerookah

Zeerookah

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
194
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4, Enviolo & Gates
Der Preis spielte in Deiner obigen Behauptung keine Rolle.
Das ist jetzt für mich eine deiner typischen Haarspaltereien. Das Cowboy 3 kostet aber nun mal nicht mehr. Wenn ich mehr bezahle erwarte ich auch mehr/besseres Produkt.
Teuer kann jeder. Das ist keine Kunst.
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.878
Punkte Reaktionen
5.027
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Das ist jetzt für mich eine deiner typischen Haarspaltereien. Das Cowboy 3 kostet aber nun mal nicht mehr. Wenn ich mehr bezahle erwarte ich auch mehr/besseres Produkt.
Teuer kann jeder. Das ist keine Kunst.

Meiner typischen Haarspaltereien?
Na gut, mein Singlespeed war deutlich billiger und ich halte es auch für besser.

Aber nicht ich spalte hier Haare. Kann ein jeder nachlesen. *Kopfschüttel*
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
2.639
Punkte Reaktionen
1.910
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
das cowboy scheint zumindest weniger oft kaputt zu gehen im vergleich zum vm.

ich würde es umtauschen und (zunächst) mit dem ncm weiterfahren.
 
M

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
6.588
Punkte Reaktionen
11.137
Das beste Pedelec gibt es meiner Meinung nach ohnehin nicht. Es gibt das beste Pedelec für den jeweiligen Nutzer im Rahmen seiner Möglichkeiten. In diesem Sinne, bleibt respektvoll.
 
TobiGo

TobiGo

Dabei seit
29.12.2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
Meine Frau fährt ein VanMoof X3, ich fahre ein Cowboy V3. Wir sind beide zufrieden. Die Konzepte sind unterschiedlich und haben beide Vor- und Nachteile:

- Das VanMoof bietet durch die Schaltung variable Übersetzung an. Die Schaltvorgänge sind jedoch teilweise ziemlich krachend und störend.

- Am Berg ist das VanMoof bei mittlerer Unterstützung meines Erachtens schwächer als das Cowboy, trotz der Schaltung des VanMoof. Das ändert sich, wenn man am VanMoof höchste Unterstützungsstufe einstellt und/oder den Powerboost-Knopf nutzt. Letzterer ist wirklich praktisch.

- Ich komme mit dem Cowboy plus Kindersitz und Kind jede Steigung bei uns am Niederrhein problemlos hoch. Dabei handelt es sich allerdings in der Regel um Brücken oder Unterführungen, dh Abschnitte von 300 Metern, nicht mehreren Kilometern.

- Ich würde mich wieder für das Cowboy entscheiden und kann der Einschätzung, dass es unter Berücksichtigung des Preis-Leistungsverhältnisses das "Beste" ist, anschließen. Andererseits ist doch klar, dass solche Einschätzungen immer subjektiv sind und andere das anders sehen können. Peace, Leute!
 
C

chris5574

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
2
Danke für deine Antwort.
Ich denke, dass ich einfach bisher durch das NCM verwöhnt war, da ich die Steigung mit höchster Stufe problemlos und komfortabel hochkam. Jetzt muss ich halt selber mehr tun, was ja der Gesundheit nicht schadet - zumindest ist meine Frau der Meinung, dass es mir nicht schaden würde. Deshalb werde ich es vorerst behalten, weil ich das Konzept eigentlich gut finde.

Viele Grüße
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
730
Punkte Reaktionen
1.030
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Fitter werden ist natürlich auch ein Weg; auf diversen Videos ist das aber eher so geschildert worden, dass Steigungen eigentlich problemlos möglich wären. Davon bin ich dann ausgegangen. Habe lange zwischen dem VanMoof und dem Cowboy überlegt und wäre vermutlich mit dem VanMoof wesentlich besser beraten gewesen.
Ob Steigungen „problemlos möglich sind”, kommt auf den Steigungswinkel, die Länge, und die Fitness der Fahrer:in an. Der Steigungswinkel ist ja in der Praxis oft schwer abschätz- oder messbar, und in den Videos werden meist wahrscheinlich kürzere Steigungen gemeint gewesen sein. Denn der Nabenmotor schraubt seine Leistung eher noch zurück, wenn er längere Zeit am Berg ackern muss.

6% kriege ich persönlich mit dem Cowboy noch hin, allerdings muss ich klar mehr Eigenleistung liefern, was schon anstrengend ist. Da finde ich vor allem die 2km schwierig. Das Cowboy ist eben in erster Linie für flache Städte gemacht, in denen es sich sehr angenehm fahren lässt. Ob VanMoof empfehlenswert ist oder nicht mag ich nicht beantworten, aber bei Steigungen hilft dessen Boost-Button, der das Drehmoment kurzzeitig auf 59Nm anhebt (das Cowboy hat 30Nm).

Ich finde es gut, dass du das Bike vorerst behältst. Jedes eBike hat eben seine Vor- und Nachteile, und beim Cowboy ist der größte Nachteil definitiv das geringe Drehmoment. Solltest du das Cowboy doch nicht haben wollen, achte lieber auf die Rücksendefrist. Denn nächste Woche wird das V4 angekündigt und es ist nicht vorhersehbar, wie sich das auf die unmittelbaren Gebrauchtpreise auswirken könnte.

@Vito Hattest du dein Coboc nicht gebraucht gekauft? 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Cowboy - Problem bei Steigung

Cowboy - Problem bei Steigung - Ähnliche Themen

NCM Bike Beratung: Guten Tag, Hi ich bräuchte mal eine entscheidungs hilfe. Ich wollte mir schon länger mal ein e-bike holen ein arbeitskollege hat sich letztens...
Ampler Stout: Moin! Ich habe mir nach langen Jahren mal wieder ein neues Fahrrad gegönnt und da ich nun in die ü40-Kategorie falle und auch mal die 2x25 km zur...
Pedelec-Frischling mit Radon Solution Hybrid 2019: Hallo Zweiradfreunde, nach einigen Jahren des stillen Lesens und Informierens in diesem Forum, möchte ich mich und mein kürzlich erworbenes Rad...
NCM Prague+ vs. Haibike SDuro - ein Vergleich: Hallo zusammen, da ich dieses Jahr neu ins Pedelec-Segment eingestiegen bin, und sowohl knapp 2000km auf einem NCM Prague+ als auch mittlerweile...
Ersatz für 26V Panasonic Pendlerrad muss her.: Guten Morgen zusammen, habe mich heute früh dazu entschlossen, mein Pro Connect S9 mit dem alten 26V/300W Panasonic Antrieb in Rente zu schicken...
Oben