Cowboy and Friends

Diskutiere Cowboy and Friends im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; @Cowboy Willi : Das Geräusch kommt mir sehr bekannt vor - habe ich bei ca. 1000km gehabt - es tritt auf bei bestimmten Belastungen (Neigung des...
M

mercador

Dabei seit
17.10.2019
Beiträge
20
Vielleicht geht’s auch so: Video vom Knacken. Der Support schaut es sich wie gesagt an, wünscht mir Glück. 🙂
@Cowboy Willi : Das Geräusch kommt mir sehr bekannt vor - habe ich bei ca. 1000km gehabt - es tritt auf bei bestimmten Belastungen (Neigung des rades, Unebenheit,...), es ist nicht vom Treten oder dem Krafteinsatz abhängig....hat mich eine Weile gekostet, bis ich die Ursache bei mir gefunden hatte: 2 Speichen waren im Hinterrad sehr locker - hab sie etwas fester gezogen (nicht zu fest, sonst muss man auf der Gegenseite auch nachziehen) und das Problem war weg. Hab auch das Vorderrad geprüft, da hab ich eine Speiche um 1/2 Umdrehung nachgezogen. Das Speichen locker werden ist mir bisher bei noch keinem Rad pasisert, daher bin ich nicht gleich drauf gekommen. Vielleicht ist bei Dir ja auch so etwas der Grund?
 
M

mercador

Dabei seit
17.10.2019
Beiträge
20
Ist der Tip mit dem Fett von einem auch Cowboy Bike Besitzer?
Mich würde auch mal interessieren, wie man Fett in den Freilauf bekommt, der ist bei mir (V2) ziemlich dicht, so wie es sein soll. Ich hab hier irgendwo auch mal was von WD40 gelesen, das sollte man aber IMHO tunlichst lassen - das spült ja quasi das Fett raus - WD40 nutze ich, um meine Kette (an den anderen Bikes) zu reinigen - dannach muss man aber wieder Kettenöl draufmachen, sonst läuft das ganz nach kurzer Zeit trocken.
 
T

Tedesco

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
9
@Bordy on Tour: Danke für die Info. Da ich das V3 mit mudguards bestellt habe, werde ich wohl nicht über 42mm gehen können. Gute Fahrt weiterhin.
 
F

frit_z

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
76
Reifengrösse V3
Cowboy 3
Kompatible Reifen
Der von uns verwendete Reifen hat einen Durchmesser von 584 mm (27,5") und ist 35 mm (1,38") breit. Wenn du die Reifen wechseln möchtest, würde eine Breite von bis zu 47 mm zum Cowboy 3 passen. Wenn du Schutzbleche verwendest, raten wir dir, nicht breiter als 42 mm zu wählen und generell sicherzustellen, dass die Reifen zu deinen Schutzblechen passen.
Quelle Cowboy

von 50mm lese ich da nix.
 
T

Tedesco

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
9
Auf meine Anfrage beim Support, ob das mit den 35 mm denn stimmen könne, bekam ich diese Antwort:


These are the specs of the Cowboy 3 regarding the tires and Inner tubes :

Tire size: 42-584mm (42mm width, 584mm diameter)

Tires
Custom designed Cowboy puncture resistant tires with a 42mm width and 584mm diameter

Inner Tubes
Schwalbe
26"" SV12 with 40mm Presta valves
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
203
Details E-Antrieb
Cowboy v3
@Cowboy Willi : Das Geräusch kommt mir sehr bekannt vor - habe ich bei ca. 1000km gehabt - es tritt auf bei bestimmten Belastungen (Neigung des rades, Unebenheit,...), es ist nicht vom Treten oder dem Krafteinsatz abhängig....hat mich eine Weile gekostet, bis ich die Ursache bei mir gefunden hatte: 2 Speichen waren im Hinterrad sehr locker - hab sie etwas fester gezogen (nicht zu fest, sonst muss man auf der Gegenseite auch nachziehen) und das Problem war weg. Hab auch das Vorderrad geprüft, da hab ich eine Speiche um 1/2 Umdrehung nachgezogen. Das Speichen locker werden ist mir bisher bei noch keinem Rad pasisert, daher bin ich nicht gleich drauf gekommen. Vielleicht ist bei Dir ja auch so etwas der Grund?
Ich war eben kurz bei einem Fahrradladen, der sehr nette Mann hat die Speichen am Hinterrad überprüft und meinte, da sei alles ok. Ich hatte vorher schon beide Räder überprüft und die meisten Speichen sind bombenfest aber ein paar lassen sich minimal drücken. Und an der Stelle, wo sie sich berühren, gibt es dann ein leichtes Geräusch. Aber er fand das alles ok, also sollte es daran ja nicht liegen

Irgendwie habe ich immer noch das Gefühl, dass es vielleicht von der Sattelstütze kommt. Denn wenn ich fest am Sattel rüttle, knackt es auch manchmal. Aber der ist ja fest geschraubt … und zu fest geht ja nicht, oder? 🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Colonius

Dabei seit
27.04.2020
Beiträge
12
Ich habe mir die SW v4.7.8 heruntergeladen.
Wo finde ich denn die Einstellung: Auto unlock ?
Bei mir gibt es nur Auto Lock mit div.Zeiteinstellungen.

Danke für eine Info!

Cowboy Vers.2
 
F

frit_z

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
76
@Cowboy Willi

Die Sattelstütze darf nicht zu weich sein.Erstens haut sie durch das ist dann das Knacken und 2.wird es nach längerer Fahrzeit unbequem so meine Erfahrung.
 
C

Colonius

Dabei seit
27.04.2020
Beiträge
12
Dann werde ich sicher noch etwas warten müssen
bis die mir angeboten wird.
 
F

Felscooper

Dabei seit
22.08.2020
Beiträge
9
Mich würde auch mal interessieren, wie man Fett in den Freilauf bekommt, der ist bei mir (V2) ziemlich dicht, so wie es sein soll. Ich hab hier irgendwo auch mal was von WD40 gelesen, das sollte man aber IMHO tunlichst lassen - das spült ja quasi das Fett raus - WD40 nutze ich, um meine Kette (an den anderen Bikes) zu reinigen - dannach muss man aber wieder Kettenöl draufmachen, sonst läuft das ganz nach kurzer Zeit trocken.
bloß kein Öl, dann wird‘s lauter.
 
F

frit_z

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
76
Irgendwie habe ich immer noch das Gefühl, dass es vielleicht von der Sattelstütze kommt. Denn wenn ich fest am Sattel rüttle, knackt es auch manchmal. Aber der ist ja fest geschraubt … und zu fest geht ja nicht, oder?
Eine gefederte oder die Originale?Mein Tip bezog sich auf eine gefederte Sattelstütze.
 
F

frit_z

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
76
Besser ist da nichts reinzustopfen weder Öl noch Fett sonst wars das mit der Gewährleistung.
 
B

Bordy_on_Tour

Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
9
Reifengrösse V3
Cowboy 3
Kompatible Reifen
Der von uns verwendete Reifen hat einen Durchmesser von 584 mm (27,5") und ist 35 mm (1,38") breit. Wenn du die Reifen wechseln möchtest, würde eine Breite von bis zu 47 mm zum Cowboy 3 passen. Wenn du Schutzbleche verwendest, raten wir dir, nicht breiter als 42 mm zu wählen und generell sicherzustellen, dass die Reifen zu deinen Schutzblechen passen.
Quelle Cowboy

von 50mm lese ich da nix.

Beim V2 passen 50mm drauf.

Continental Contact Speed 27.5 x 2.00 | Cowboy.tools
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
203
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Mein Problem mit dem Knacken hat sich mittlerweile gelöst! 😌 Anhand des Videos wurden fast alle möglichen Ursachen vermutet (auch vom Support) und ich dachte zwischenzeitlich, mein Rad falle gleich auseinander! Aber am Ende stellte sich heraus, dass ich ganz zu Anfang doch richtig gehört habe: es war – ganz banal – die Sattelstütze. 🤦‍♂️ Da hatte ich vor zwei Tagen schon mal die Schrauben festgezogen, was aber nichts gebracht hatte (bzw. es wurde über die Tage nur stärker).

Nun hab ich, bewaffnet mit den beiliegenden Werkzeugen, zwei Alkoholen, speziellem Schmierfett, und einem Mikrofasertuch, zuerst alles gereinigt und dann die Stütze leicht eingefettet und wieder eingesetzt. Außerdem bei der Gelegenheit gleich den Sattel durch meinen neuen Ergon ausgetauscht. Einen Drehmomentschlüssel habe ich immer noch nicht, aber mit den beiliegenden Werkzeugen hab ich halt alles handfest angezogen. Und jetzt gibt es keine Geräusche mehr, alles läuft wieder wie am ersten Tag! 🤩 Also sorry für das Chaos hier 😅

Zum Thema Freilauf: ich würde unbedingt vorher bei Cowboy, ob/was da rein darf. Ich würde mich definitiv nicht auf Forenweisheiten verlassen! Dafür ist es doch zu speziell, und auf im Hinblick auf die Garantie würde ich mir vom Cowboy-Support das Okay geben lassen.
 
F

frit_z

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
76
@Bordy_on_Tour
Stimmt du hast recht.Diese Größe hatte ich noch nicht auf dem Radar.Danke für den Tip.
 
C

Cowboy3 Newby

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
2
Hallo liebe Cowboy Freunde,

seit einer Woche bin ich nun auch stolzer Besitzer meines Cowboy. Und das sogar noch zwei Wochen vor dem geplanten Liefertermin (freu).
Es ist einfach nur toll ( mein erstes ebike)
Nun stehe ich aber vor einem großen Problem. Ich habe versucht einen Thule Chariot Kinder Anhänger hinten an die Achse anzubringen. Das Standard Thule Verbindungsstuck nimmt allerdings so viel Spiel weg, dass die Schraube nicht mehr hält.
Das Verbindungsstück von Kokox sieht auch genauso aus wie meins nur eben schwarz lackiert.
Beim Fahrradhändler musste ich dann feststellen, dass auch die Thule Adapter nicht mit dem Cowboy kompatibel sind. Eigentlich sind es nur dicke Muttern mit Schraube drin....

Kann mir bitte jemand einen guten Rat geben was man da machen könnte? Eine Bastellösung? Es muss doch noch einen Cowboybesitzer geben der auch einen Kinderanhänger anbringen möchte?

Vielen Dank im Voraus und immer gute Fahrt
 
J

jaypi

Dabei seit
13.09.2020
Beiträge
1
Hallo Leute,

ich bin neu hier - zumindest ist das mein erster Beitrag. Bislang habe ich immer nur fleissig mitgelesen während ich auf mein Cowboy gewartet habe. Jedenfalls vorweg ein herzliches Hallo aus Wien! 🎡

Am Donnerstag kam mein Bike - nach sechs Wochen (klar, black) und drei Wochen früher als in dem Sorry-alles-verspätet-sich-wegen-Covid-Mail angekündigt. Ich war sogar zufällig gerade daheim. Weil der Fahrer aufeinmal mit dem Karton vor dem Haus stand. Also einmal eine positive Überraschung 🤩

Nicht so positiv war, dass der Karton schon etwas lädiert ankam. Ich habe das Bike also mit Vorbehalt angenommen und in den Keller gestellt, da es schon Abends war ich gerade los wollte. Als ich dann später Nachts heimkam war ich dann doch neugierig und habe es ausgepackt und es sah im Kellerlicht tadellos aus.

Leider habe ich dann bei Tageslicht am nächsten morgen ziemliche Kratzer links leben der LED Batterieanzeige-Einheit entdeckt und den Support benachrichtigt. I know, ist ein Gebrauchsgegenstand aber geliefert hätte ich es schon gerne tadellos. Vorne rechts an der Gabel sieht es auch so aus als wäre das Matte vom Lack irgendwie ab. Es glänzt, als wäre die Stelle fettig aber es ist nicht nur ein Fleck. Das habe ich gar nicht gemeldet weil mir das erst vorhin aufgefallen ist. Also mal schauen was die sagen. Normal sind sie ja ganz kommod.

Was anderes - und dazu habe ich hier noch nichts gefunden: während der Fahrt habe ich immer wieder das Gefühl eine Art “Schleifen” von hinten zu hören. Erst dachte ich an die Bremsbeläge aber ich höre es nur wenn ich den Motor auch aktiv habe. Ich kenne mich leider mit Rädern so gar nicht aus. An meinem alten MTB hatte ich noch keine Scheibenbremsen und erst dachte ich mir es müsste von dort kommen. Aber dann würde ich es auch hören wenn der Motor aus ist. Oder kann sowas auch der Riemen sein?

Das ist jetzt ziemlich kryptisch - aber vielleicht ist das ja was typisches bei, Cowboy? Vielleicht bekomme ich ja das Geräusch mir dem Telefon aufgenommen 🤷‍♂️

Merci für etwaige Tipps und liebe Grüße,
Jean-Pierre
 

Anhänge

F

frit_z

Dabei seit
22.07.2020
Beiträge
76
Dreh mal am Rad und lausche oder fahr mal ohne Motor.Betätige die hintere Bremse und höre ob sich was ändert.
 
Thema:

Cowboy and Friends

Cowboy and Friends - Ähnliche Themen

  • leichtes E-Bike ohne Kette mit abnehmbaren Akku

    leichtes E-Bike ohne Kette mit abnehmbaren Akku: Hallihallo, Ich bin neu hier und habe mich nun ein paar Tage mit dem Thema E-Bike auseinandergesettzt. Mein Wunsch ist ein möglichst starkes...
  • Ladegerät für Cowboy Bike

    Ladegerät für Cowboy Bike: Hallo Leute, seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines Cowboy 3. Wollte euch mal Fragen ob jemand von euch weiss, wo man ein weiters Ladegerät...
  • Radlos nach VanMoof & Cowboy

    Radlos nach VanMoof & Cowboy: Hallo zusammen, wie der Titel es schon andeutet: Ich brauche ein Rad und ich brauche Euren Rat. ;) Nachdem ich das VanMoof S3 und das Cowboy V3...
  • Anbau Mudguards von Cowboy 3 an Cowboy 2

    Anbau Mudguards von Cowboy 3 an Cowboy 2: Kann man die Schutzbleche vom 3 er modifizieren, damit sie am 2er passen?
  • Ähnliche Themen
  • leichtes E-Bike ohne Kette mit abnehmbaren Akku

    leichtes E-Bike ohne Kette mit abnehmbaren Akku: Hallihallo, Ich bin neu hier und habe mich nun ein paar Tage mit dem Thema E-Bike auseinandergesettzt. Mein Wunsch ist ein möglichst starkes...
  • Ladegerät für Cowboy Bike

    Ladegerät für Cowboy Bike: Hallo Leute, seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines Cowboy 3. Wollte euch mal Fragen ob jemand von euch weiss, wo man ein weiters Ladegerät...
  • Radlos nach VanMoof & Cowboy

    Radlos nach VanMoof & Cowboy: Hallo zusammen, wie der Titel es schon andeutet: Ich brauche ein Rad und ich brauche Euren Rat. ;) Nachdem ich das VanMoof S3 und das Cowboy V3...
  • Anbau Mudguards von Cowboy 3 an Cowboy 2

    Anbau Mudguards von Cowboy 3 an Cowboy 2: Kann man die Schutzbleche vom 3 er modifizieren, damit sie am 2er passen?
  • Oben