Cowboy and Friends

Diskutiere Cowboy and Friends im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Naja, was mich etwas nervt ist, dass zu den ersten 8 Wochen Lieferzeit zunächst zwei weitere hinzu kamen, wo sie allerdings „davon ausgehe, dass...
Stefan B.

Stefan B.

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
8
Naja, was mich etwas nervt ist, dass zu den ersten 8 Wochen Lieferzeit zunächst zwei weitere hinzu kamen, wo sie allerdings „davon ausgehe, dass es kürzer wird“...und dann die Nachricht „wird leider noch mal zwei Wochen später kommen“, also vier Woche, d. h. drei Monate. Und ganz ehrlich, es würde mich nicht wundern, wenn dann Ende August es auf einmal heißt „Ups, wir bedauern mitteilen zu müssen, dass sich das Rad nochmal um zwei Wochen verspätet...“
 
F

FFF

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
29
Naja, was mich etwas nervt ist, dass zu den ersten 8 Wochen Lieferzeit zunächst zwei weitere hinzu kamen, wo sie allerdings „davon ausgehe, dass es kürzer wird“...und dann die Nachricht „wird leider noch mal zwei Wochen später kommen“, also vier Woche, d. h. drei Monate. Und ganz ehrlich, es würde mich nicht wundern, wenn dann Ende August es auf einmal heißt „Ups, wir bedauern mitteilen zu müssen, dass sich das Rad nochmal um zwei Wochen verspätet...“
Das kann ich verstehen. Corona gab es schon zum Bestellzeitpunkt und diese sukzessive Vertröstung mag ich auch nicht. Bei mir ist der geplante Liefertermin in zwei Wochen und ich habe noch keine Mail von Cowboy bekommen. Das Geld haben sie schon vor neun Wochen erhalten und ich erwarte ehrlich gesagt, dass die Lieferung pünktlich erfolgt. Das Mindeste ist, dass die Info über die Verzögerung rechtzeitig und nicht sukzessive erfolgt.
 
F

FFF

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
29
@FFF Das LockIt lässt sich nicht am Cowboy verbauen. Hatte direkt dort nachgefragt von einer Weile.
Das ist schade, zumal beides gut zusammen passen würde und ich nur ein „Brötchenschloss“ brauche.
Gehts denn mit den Adaptern oder sieht es einfach nur schlecht aus?
 
P

Propofol74

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
6
Oh man, das tut mir leid für euch Jungs, aber ich denke auch, das es bei van Moof oder ähnlichen Firmen njcht besser aussieht... Das liegt halt nicht nur in der Hand von Cowboy, sondern vielen Zulieferern... Aber ich kann nur noch mal sagen, es lohnt sich... Nur die Schutz Bleche vermiss ich immer noch und hoff sie kommen bald... Jedenfalls vor dem nächsten Regen ☔...
Kurze Frage... Wie macht ihr das mit dem Akku 🔋 fahrt ihr möglichst immer bis auf 10 /20 Prozent runter oder ladet ihr auch Schon mal wieder auf wenn ihr noch 50 Prozent drauf habt weil ihr am nächsten Tag 30/40 km fahren müsst....
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
22
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Bei Akkus ist es grundsätzlich nicht so gut, sie komplett leer zu fahren und es wird von vielen Herstellern empfohlen, sie nicht unter 10% zu entladen. Ob du aber immer bei 20% oder bei 50% oder bei 90% wieder lädst, ist egal: ein voller Ladezyklus ist, wenn quasi jede Zelle geladen wurde. Und da ist es gleich, ob es einmal von 0 auf 100 oder fünfmal von 80 auf 100 geschieht, beides ist ein voller Ladezyklus. Ich würde mir da keine Gedanken drüber machen und halt eher drauf achten, ihn nicht komplett zu entladen und ihn nicht starken Temperaturschwankungen (Minusgrade, Hitze) auszusetzen.
 
F

FFF

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
29
Der Tipp vom Cowboy-Support war, dass man nur beim ERSTEN Mal den Akku komplett leerfahren soll. Danach sollte der Stand nicht unter 5-10 % fallen. So kann man wohl die Haltbarkeit des Akkus verdoppeln(!).
 
F

FFF

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
29
Zuletzt bearbeitet:
C

cptsolo

Dabei seit
18.04.2020
Beiträge
10
Ich schicke mein v2 zurück. Hatte bisher nur Ärger damit:
  • Lockere Speichen
  • Kaputte Mudguard Buchse an der Gabel
  • Knacken aus dem Tretlager
  • Quietschende Bremsen
  • Blockierendes Hinterrad (wahrscheinlich wegen geplatztem Reifen) -> damit Sturz und Rippenprellung!
  • und zu guter letzt Probleme bei der Motorsteuerung
Der Support war super und hat echt alles versucht. Das Bike ist (wenn heile ) klasse und macht ordentlich Laune. Ich habe aber scheinbar ein Montagsmodell erwischt. Als die Motorsteuerungs Probleme losgingen war dann für mich aus. Die sind so kulant und nehmen das Bike zurück. Die Dame im Support meinte das Problem mit dem V2 sei sog. Motor Jitter, was die nicht in den Griff bekämen. Daher verkaufen die das V2 nicht mehr. Ich warte aber jetzt schon 3 Wochen auf das Rücksende Kit. Auf die Gabel hatte ich knapp 2 Monate gewartet. Die bekommen ihre Lieferkette nicht in den Griff. Vielleicht kaufe ich mir dann im nächsten Jahr ein V4 wenn die Kinderkrankheiten weg sind.
Alle anderen Bikes die ich mir angesehen habe passen irgendwie nicht für mich (kein entnehmbarer Akku, klumpiges Aussehen, schwer, keine App Features wie Diebstahlsicherung, etc.). Daher ist es echt schade mit dem v2. Ich hätte es so gern behalten, wenn jetzt nicht die Motor Probleme kämen.

Mein Fahrradschrauber meinte als nächstes würden die Felgen dran glauben. Die seien nicht geeignet für das Bike. Man kann sehen das sich an der Verbindungsstelle wo die Felgen gepresst sind schon Spuren bilden. Er meinte mehr als 1500KM komme man damit nicht. Er riet mir die runterzufahren und danach "richtige" Felgen zu installieren.

Mal sehen wie die Tests zum V3 aussehen. Vielleicht ist da die Qualität besser.
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
22
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Ronny_HB

Ronny_HB

Dabei seit
05.04.2020
Beiträge
98
@FFF Das es Adapter dafür gibt ist mir schon klar.
Aber die von Lock It sagten, wie weiter oben schon erwähnt) ganz klar, passt nicht ans Cowboy.
Also weder mit, noch ohne den Adaptern.
Darum meinte ich, wenn man sich selbst was bastelt, mag es evtl. gehen.....-
 
F

FFF

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
29
@FFF Das es Adapter dafür gibt ist mir schon klar.
Aber die von Lock It sagten, wie weiter oben schon erwähnt) ganz klar, passt nicht ans Cowboy.
Also weder mit, noch ohne den Adaptern.
Darum meinte ich, wenn man sich selbst was bastelt, mag es evtl. gehen.....-
Basteln kommt für mich nicht in Frage, wenn es nicht passt (und das was du schreibst bestätigt das ja), ist das eben so.

In Anbetracht der Optik würde ich dann aber wahrscheinlich ein “unsmartes“ Schloss wie z.B. dieses hier nehmen (auf keinen Fall ein Bügelschloss):

https://www.amazon.de/gp/product/B005VMO49U/ref=ox_sc_saved_title_3?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FFF

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
29
Ich habe übrigens beim Cowboy-Support mal nach gefragt:

Die sagen, dass 2 Wochen vor Lieferung „proaktiv kommuniziert“ wird, wenn es eine Lieferverzögerung gibt (ich denke, man bekommt dann eine Mail 😉). Da mein geplanter Liefertermin am 15. August ist, hoffe ich mal, dass alles klappt. 😊
 
A

AnDeHrS

Dabei seit
03.08.2020
Beiträge
1
Um noch ein paar Daten bzgl. Bestellung, Dauer etc. beizusteuern: 😉
Bestellt habe ich am 16.07. das Cowboy V3 schwarz mit Schutzblechen.
Lieferung wurde "bis 03.09." bestätigt - also die schon vor Bestellung angegebenen sieben Wochen Lieferzeit.
Seither habe ich noch keine anders lautende Info bekommen, weshalb ich (noch) davon ausgehe, dass das Datum eingehalten wird.
Wir werden sehen... Ich halte euch auf dem Laufenden.


...
Danke übrigens für alle Stimmen (positive und auch kritische) hier zu den verschiedensten Themen zum Cowboy. Hatte ich alles in meine Kaufentscheidung einfließen lassen. 👍🏼
 
Stefan B.

Stefan B.

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
8
Ich habe übrigens beim Cowboy-Support mal nach gefragt:

Die sagen, dass 2 Wochen vor Lieferung „proaktiv kommuniziert“ wird, wenn es eine Lieferverzögerung gibt (ich denke, man bekommt dann eine Mail 😉). Da mein geplanter Liefertermin am 15. August ist, hoffe ich mal, dass alles klappt. 😊
Würde ich mich nicht drauf verlassen, denn wir haben am Tag der eigentlichen Auslieferung mitgeteilt bekommen, dass es sich nochmal um zwei Wochen, also letztlich vier Wochen verzögert. Bestellt am
haben wir das V3 in Black und Light Grey am 6. Juni - Lieferung eigentlich 1. August, jetzt neu 28. August. Würde mich wundern, dass wenn du später bestellt hast, es eher bekommst.
 
Stefan B.

Stefan B.

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
8
Interessant ist auch, dass auf der Website immer noch steht, dass das Black eine Lieferzeit von 7 Wochen hat...bei uns sind es jetzt schon mal 12 Wochen...
 
Ronny_HB

Ronny_HB

Dabei seit
05.04.2020
Beiträge
98
@FFF ja, ist leider so.
Ich fand das lockit auch total genial, aber kann man nix machen.

ABER ein Faltschloss würd ich nicht nehmen. Die sind sowas von Sch.....
Total steif, bekommst nur drum wenn Platz genug ist und du es gerade anbringen kannst.
Ich hatte es ne Woche getestet und kann nicht verstehen, warum so ein Mist verkauft wird.
Einzige und wirckliche Vorteil, da es sich Falten lässt, kann man es sehr kompakt transportieren.

Ich bin wieder beim Bügelschloss gelandet.Allerdings nehm ich es nich am Rahmen mit, sondern im Rucksack.
Und ich nehm es auch nur mit, wenn ich es tatsächlich zwingend brauche.
z.b. Wenn ich mit dem bike zur Arbeit fahre, weil dann hab ich eh immer nen Rucksack mit.

ist wohl auch geschmackssache, aber diese Faltschlösser, die mag ich gar nicht.
Eigentlich schade, denn ich h-Tage es gern gemocht und behalten. Aber da ziehe ich jedes Bügelschloss vor.
Auch wenn ich die nicht gerade schick und recht klobig finde.
 
F

FFF

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
29
Würde ich mich nicht drauf verlassen, denn wir haben am Tag der eigentlichen Auslieferung mitgeteilt bekommen, dass es sich nochmal um zwei Wochen, also letztlich vier Wochen verzögert. Bestellt am
haben wir das V3 in Black und Light Grey am 6. Juni - Lieferung eigentlich 1. August, jetzt neu 28. August. Würde mich wundern, dass wenn du später bestellt hast, es eher bekommst.
Du hast natürlich Recht. Hatte gestern Abend noch ne Mail vom Support bekommen, in der sie sich tausend Mal entschuldigen. Das „System“ hätte wohl nicht funktioniert und ich müsste mit einer Lieferverzögerung von 3 Wochen rechnen... aber das wäre auch nur eine Schätzung. Tja... dieser Sommer ist dann wohl gelaufen... 😏
 
Thema:

Cowboy and Friends

Cowboy and Friends - Ähnliche Themen

  • Anbau Mudguards von Cowboy 3 an Cowboy 2

    Anbau Mudguards von Cowboy 3 an Cowboy 2: Kann man die Schutzbleche vom 3 er modifizieren, damit sie am 2er passen?
  • Cowboy lässt sich nicht einschalten

    Cowboy lässt sich nicht einschalten: Guten Tag, seit 3 Tagen habe ich Probleme das Cowboy Rad einzuschalten. Irgendwie gibt es Probleme mit Bluetooth Verbindung. Die Probleme haben...
  • Cowboy Motor Tuning??

    Cowboy Motor Tuning??: Hallo... Ich warte gerade auf mein Cowboy 3 und würde es gern ein bissel flotter haben, da der Offroadmodus leider beim V3 entfällt. Hat hier...
  • verkaufe Cowboy Mudguards V2 („altes“ Modell)

    verkaufe Cowboy Mudguards V2 („altes“ Modell): Habe ein Set Cowboy Mudguards („altes“ V2 Modell) abzugeben - 89€ hat Cowboy dafür mal verlangt - ich würde sie für 40€ abgeben. Direkt in...
  • Ähnliche Themen
  • Anbau Mudguards von Cowboy 3 an Cowboy 2

    Anbau Mudguards von Cowboy 3 an Cowboy 2: Kann man die Schutzbleche vom 3 er modifizieren, damit sie am 2er passen?
  • Cowboy lässt sich nicht einschalten

    Cowboy lässt sich nicht einschalten: Guten Tag, seit 3 Tagen habe ich Probleme das Cowboy Rad einzuschalten. Irgendwie gibt es Probleme mit Bluetooth Verbindung. Die Probleme haben...
  • Cowboy Motor Tuning??

    Cowboy Motor Tuning??: Hallo... Ich warte gerade auf mein Cowboy 3 und würde es gern ein bissel flotter haben, da der Offroadmodus leider beim V3 entfällt. Hat hier...
  • verkaufe Cowboy Mudguards V2 („altes“ Modell)

    verkaufe Cowboy Mudguards V2 („altes“ Modell): Habe ein Set Cowboy Mudguards („altes“ V2 Modell) abzugeben - 89€ hat Cowboy dafür mal verlangt - ich würde sie für 40€ abgeben. Direkt in...
  • Oben