Controller Akku verbinden

Diskutiere Controller Akku verbinden im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Wie würdet ihr das verbinden? Löten mit Schrumpfschlauch? Mit Kleber wegen Wasserfest? Akkukabel direkt auf die Platine löten? Oder irgendwelche...
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.483
Punkte Reaktionen
741
Wie würdet ihr das verbinden?
Löten mit Schrumpfschlauch? Mit Kleber wegen Wasserfest?
Akkukabel direkt auf die Platine löten?

Oder irgendwelche Stecker?

danke
image.jpg
 
Stuggi Buggi

Stuggi Buggi

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
2.984
Punkte Reaktionen
1.248
Ort
Stuggi Buggi Town
Details E-Antrieb
Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
Die Modellbezeichnung "T12S" stimmt?

Du willst einen 30A Controller an so einen Popel-Flaschenakku hängen - lustige Idee. ;)
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.932
Punkte Reaktionen
3.879
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich würde das gar nicht verbinden, denn das ist der falsche Stecker für den Akkuausgang.
Solche benutze ich zum Laden, mit max. 5A.

Als Laie würde ich heutzutage sogenannte "Lötverbinder" (Schrumpfverbinder, Stossverbinder) verwenden; das ist eine Art Schrumpfschlauch mit einem Weichlot-Ring drin. Da schiebt man beide Enden rein und hält ein Feuerzeug dran. Ich glaube das wird besser als wenn ich das mache mit meiner Löterfahrung.

Noch eine Steckverbindung würde ich da nicht hinmachen.

Als Akkustecker wird gerne ein XT60 Stecker verwendet; ich verwende aber die Wieland Leuchtenklemmen.
 
K

Kilo_S

Dabei seit
22.06.2021
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
62
Wenn es nicht umbedingt sein muss würde ich steckverbindungen meiden.

Jeder Stecker stellt einen übergangswiderstand dar. (wenngleich bei guten Steckern sehr klein)

In diesem Fall würde ich Löten und schrumpfschlauch drüber, den selbstklebenden. Der Dichtet in dem fall auch gleich noch zusätzlich ab.
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.483
Punkte Reaktionen
741
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.932
Punkte Reaktionen
3.879
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Das ist der Stecker, der am Ladeausgang dran war.
700wh Akku mit 25A durchgängiger Entladestrom.
Ist das gepfuscht?
Müsste da eigtl ein anderer Stecker dran?
Und warum ist er jetzt am Entladeausgang???
Ja, das geht nicht. da muss ein anderer Stecker dran, wie oben genannt.

Mir fällt grade auf, die Formulierung oben mit "als Laie" ist missverständlich, wenn man nicht aus meinen anderen Posts weiss dass ich Löterfahrung habe :)
Zum Zusammenlöten würde man die Aderendhülsen bzw. Steckverbinder entfernen, und ca. 1cm abisolieren. Dann einen Schrumpfschlauch der ein wenig mehr Durchmesser hat als das dickere Kabel möglichst weit weg von der Verbindungsstelle auf eines der Kabel aufschieben. Die abisolierten Litzen ineinanderschieben. Mit einem fetten Lötkolben verzinnen. Abkühlen lassen. Den Schrumpfschlauch über die Verbindungsstelle schieben. Einschrumpfen.
Dabei kann aber viel schiefgehen.
Diese "Lötverbinder, Stossverbinder Schrumpfverbinder" vereinfachen alles. Beim Ineinanderschieben verhindern sie dass sich die Litzen auffächern. Sie verhindern dass die Litzen nicht senkrecht aufeinandertreffen. Sie sorgen dafür dass Lötzinn von allen Seiten gleich eindringt. Sie vermeiden das Problem, dass der Schrumpfschlauch hinterher nicht mehr über eine zu dicke Lötstelle passt. Etc. Kann ich nur empfehlen. Ohne je selbst einen verwendet zu haben ;)
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.483
Punkte Reaktionen
741
Und warum ist er jetzt am Entladeausgang???
333.2US $ 15% OFF|UPP 36V 20,3 Ah 11,6 Ah 48V 14,5 Ah Panasonic Zelle Flasche eBike Batterie für Bafang CSC TSDZ2 750W 500W 350W 250W Fahrrad Motor|Electric Bicycle Battery| - AliExpress

48v 14,5Ah bis 800w Motor.
Der Stecker ist das als Standard dran.
Wie viel verträgt der Stecker denn?
Wie heißt dieser Stecker überhaupt?

Löterfahrung hab ich. Wollte nur sichergehen, dass ihr nicht noch nen Trick hbt.
 
K

Kilo_S

Dabei seit
22.06.2021
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
62
o_O

Ok, ich weiß ja nicht wo die Info mit dem 30A Controller Herkommt, aber über den Stecker würde ich auch nicht mehr wie max. 5A jagen.

Ich hab eben mal diese "Schrumpflötverbinder" gesucht.

Hat zwar schon was für sich... mir wäre es aber für mehr als mal eben "Kabel flicken" nicht geheuer.

Schon wegen der hohen Ströme die wir bei relativ niedrigen Spannungen Vorliegen haben.

Ich habe heute selbst meinen eigenen Kabelbaum am Pedelec Modifiziert um das Optimum Herauszuholen. Der Kabelbaum ist nun für 20A ausgelegt für einen 15A Controller. Noch dicker geht auch nicht weil die Durchführung der Kabel aus der Box für meinen Akku dann nicht mehr passen würden.

Es gibt Gründe wieso für spezielle Anwendungen spezielle Verbindungen vorgeschrieben sind.

Dazu kommen neben der elektrischen Belastung auch die mechanische dazu. Daher ist löten im KFZ Bereich auch nicht immer zulässig.
Crimpen reicht auch, vor allem wenn passendes Werkzeug (Crimpzange) vorhanden ist das den nötigen Anpressdruck auf die Verbindung bringt um sicheren Kontakt zu gewährleisten.

Für 30A würde ich sämtliche Verbindungen und Kabel schon auf Minimum 35A besser 40A auslegen.

Ich muss aber zugeben Ich bin in der Hinsicht Perfektionist, das macht aber auch der Umgang mit HF/HV* den ich auf Grund meines anderen Hobby täglich habe.

Bitte tausche die stecker gegen z.b Power Poles, die sind dafür ausgelegt.
Es ist am Ende für dich eine Rückversicherung alles ordentlich ausgeführt zu haben.

* Hochfrequenz und Hochspannung.
 
K

Kilo_S

Dabei seit
22.06.2021
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
62
T

TaunusEBike

Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
256
Noch mal zum Controller, wenn er maximal 30 A ziehen kann und dein Akku aber nur 20/25A, dann musst du den Controller drosseln. Natürlich wenn es wirklich ein t12s ist.

Ich würde an beide enden ein XT60 anlöten und Ruhe ist.
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.483
Punkte Reaktionen
741
Hbt ihr mal den Link angeklickt?

Ich kann gerade nicht glauben, dass der schon montierte Stecker nicht ausreichen soll.
Das wird doch so verkauft und nicht nur bei diesem Anbieter sondern bei vielen Flaschenakkus für Ebikes.

image.jpg

Welcher Steckertyp ist das jetzt genau?

Das ist er zum Beispiel ja nicht.

Noch mal zum Controller, wenn er maximal 30 A ziehen kann und dein Akku aber nur 20/25A, dann musst du den Controller drosseln. Natürlich wenn es wirklich ein t12s ist.
Ja. Das ist mir bewusst.
Ja es ist einer.


Ich würde an beide enden ein XT60 anlöten und Ruhe ist.
Warum genau?
Sehe nicht ganz den Vorteil anstatt einmal gleich 2 mal zu Löten nur für den Stecker.

Danke schonmal.
 
T

TaunusEBike

Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
256
Die meisten Akkus haben heute XT60. So zu sagen warst du für die Zukunft Plug and Play. Du kannst die Stecker einfach abziehen. Beim löten der Stecker kannst du noch zusätzliche Kabel für Licht oder einen USB Ausgang einlöten.
 
Hiasi

Hiasi

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
986
Punkte Reaktionen
943
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, BMC, GMAC mit Reku
Falls dein vierpoliger Stecker jeweils zweimal plus und zweimal minus führt, könnte es reichen, der von Pollin kann ja (angeblich) 20 A bei zwei Polen. Die Größen kann ich allerdings hier nicht vergleichen.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.932
Punkte Reaktionen
3.879
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Welcher Steckertyp ist das jetzt genau?
Das ist ein Japanischer Mikrofonstecker. Jeder von den Pins ist für ca. 5A gut, bei jeweils 2 für Plus und Minus sind das 10A.
Ausserdem ist die Kontaktqualität auf Dauer für die hohen Strome nicht ausreichend. Bei geringen Strömen stört das nicht so.
 
bjp

bjp

Dabei seit
22.03.2012
Beiträge
745
Punkte Reaktionen
502
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
Mxus XF18, TSDZ2, Swissdrive, Suntour, Bafang G310
Den gibts bei Pollin mit verschiedenen Kontaktdurchmessern:
1,5 mm = 5A
2,5 mm = 15 A
3 mm = 20 A
Jeweils auf dem letzten Bild erkennbar
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.483
Punkte Reaktionen
741
Na dann geht das ja locker. Bei mir sind es 2,5mm. Macht also 30A richtig?

Manchmal bereitet einem das Forum unnötige Sorgen.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.932
Punkte Reaktionen
3.879
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Die Stecker mit den 5A haben nur ca. 12mm Durchmesser und wahrscheinlich die 1,5mm Pins.
Dann probier das mal aus. Wenn es degeneriert kannst du immer noch was anderes in dem Loch installieren :)
 
K

Kilo_S

Dabei seit
22.06.2021
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
62
Erst mal würde ich den Stecker aufschrauben Und schauen ob auch tatsächlich Alle 4 PINs belegt sind.

Dann würde ich darüber philosophieren ob 30A möglich sind.

Diese stecker und viele steckzyklen passen nicht zusammen.
 
Thema:

Controller Akku verbinden

Controller Akku verbinden - Ähnliche Themen

Fertiger Akku-Pack / Krimpen / Löten ? Was macht ihr?: Ich habe einene fertigen Akkupack gekauft um einen alten BionX Akku zu wechseln. Mit einfachem Krimpwerkzeug von Amazon geht der Motor den Berg...
licht direkt an akku - wie?: Hallo zusammen, Wenn ich mein Frontlicht direkt an den Fahrradakku (36V) anschließen möchte, was für ein Stecker bietet sich da an? Akku und...
Tsdz2 8polig mit 6poligem Diplay machbar?: Hallo, bin gerade an einem Umbau mit einem Tongsheng Tsdz2 mit VLCD5 samt Daumengas (und damit 8Polig). Leichtsinnigerweise habe ich mir das TFT...
Entladestrom Akku vs. Controller: Moin zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Kompatibilität meines Akkus mit meinem Controller. Der Akku gibt einen max. Entladestrom von 15A...
Wie 8 Adern vom Motor zu Controller verbinden?: Ich habe vor Jahren mir ein Pedelec mit Bafang Frontmotor zusammen gebaut. Ist die ganze Zeit super gelaufen, aber als ich heute vom Einkaufen...
Oben