Code 1234 bei Softwareversion 6.4

Diskutiere Code 1234 bei Softwareversion 6.4 im BionX Forum im Bereich Nabenmotoren; @alle, überall im Netz und in aller meinen Unterlagen steht, dass Code 1234 von 1-5 eingestellt werden kann. Nun ist bei meinem Pedelecs die...
Seti

Seti

Dabei seit
19.02.2016
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
17
@alle,
überall im Netz und in aller meinen Unterlagen steht, dass Code 1234 von 1-5 eingestellt werden kann. Nun ist bei meinem Pedelecs die Version 6,4 installiert und der Code 1234 bietet die Einstellung von 1-9 an.
Auf dem Display erscheint der Reihe nach folgende Meldungen:
1 = Gauge solw
2 = Gauge
3 = Gauge
4 = Gauge
5 = Gauge Fast
6 = Gauge F+
7 = Gauge F++
8 = Gauge F+++
9 = Gauge Grac
Heute auf dem Nachhauseweg am Berg angekommen, stellte ich den Code auf 8 ein. Die Pedale fühlten sich dann schwer an und ich musste nach ca. 10 Meter anhalten. Mit der Einstellung 3 lies sich mühelos den Berg hoch fahren. Pedale fühlten sich weicher und ich konnte gut fahren. Ich habe aber das Gegenteil davon erwartet.
Wie ist eure Erfahrung?

LG, Seti
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.219
Punkte Reaktionen
2.347
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
Ist normal so, weil die Steuerung bei 3 einen längeren Nachlauf des Motors bewirkt (träger reagiert), welcher den unrunden Tritt am Berg viel besser ausgleicht, als wenn du einen schnellen Wert eingestellt hast.

Die meisten finden Wert 3 ganz angenehm. Das Ganze hängt jedoch auch vom verwendeten Tretsensor ab. Die Grace-Modelle (smart ebenfalls) verwenden hochauflösende Tretlagersensoren, die kommen mit hohen Werten bei 8 herum besser zurecht (mehr Fahrradgefühl). Da du ja am steilen Berg wohnst, ist Ausprobieren immer gut. Wenn dir 3 zusagt, dann lasse es doch so.

Im Mountainmodus solltest du noch leichter treten können, mal probiert?
 
Seti

Seti

Dabei seit
19.02.2016
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
17
Danke, probiert schon, hab aber eine leichte Verschlechterung gespürt. Vielleicht liegt es an anderen Parametern. Code 0007 ist bei 1,6 und 0008 bei 1,8, wie du mir empfohlen hast.
Wenn ich dich richtig verstehe, müsste für einen fitten Radler auf der geraden Strecke dann die Einstellung 8 bessere Beschleunigung erzielen?
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.219
Punkte Reaktionen
2.347
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
müsste für einen fitten Radler auf der geraden Strecke dann die Einstellung 8 bessere Beschleunigung erzielen?
Hast du einen Tretkraftsensor im Radlager oder sitzt ein Dehnmessstreifen auf der Motorachse?
Bei Einstellung 8 reagiert die Steuerung sehr schnell, es ist quasi kein Nachlauf des Motors zu spüren. Das hat bei einem unrunden Tritt oder unterschiedlicher Tretkraft pro Bein natürlich auch negative Auswirkungen.
Willst du eine steilere Anfahrrampe, dann musst du 0006 erhöhen, willst du weniger Eigenleistung, dann 0007 erhöhen. 0008 sollte größer als 0007 sein, beide zusammen aber maximal 4,0 haben (z.B. 1,9/2,1).
Beim MM wird die maximale Amperezahl auf rund 60% (je nach Einstellung 0010) begrenzt, gleichzeitig aber auch der Anteil der Eigenleistung reduziert (0007 angehoben). Das reduziert zwar die Dauergeschwindigkeit am Berg, aber du hast weniger Mühe und schonst akku und Motor.
 
Seti

Seti

Dabei seit
19.02.2016
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
17
Einen Dehnmessstreifen auf der Motorachse. Code 0006 kenne ich nicht, werde es probeweise auf 2 erhöhen. Code 0010 ist bei mir auf 35 fix und kann nicht verändert werden. Ich kann beim MM keine Änderung wahrnehmen. Vielleicht liegt es an meinen biologischen Sensoren :LOL:.
Ich werde bei einer flachen Strecke die Einstellung 8 probieren.

Danke, Seti
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.219
Punkte Reaktionen
2.347
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
MM auf 35 bedeutet 35/64tel der max. Ampere, also 15,64 Amax von 30.

Bei DMS auf der Motorachse und deiner bergigen Gegend würde ich mit 1234 auf 3 bzw. sogar 2 gehen und bleiben.

Es ist auch nicht sicher, ob du über Codes die 0006 (Anfahrrampe) erhöhen kannst. Mal versuchen!

An meinem S-Ped fahre ich jetzt die 0007 auf 1, 9 (0008 auf 2,1), allerdings habe ich einen Kraftsensor im Tretlager, der geht bei 3 (träger Mofamodus) und bei 8 (schneller Fahrradmodus) gut.

Um die Änderungen im MM zu merken, kommt es auch darauf an, wie hoch deine anderen U-Stufen eingestellt sind, mit denen du vergleichst.

Ich fahre inzwischen den MM am liebsten in der Ebene, weil er da viel Dampf entwickelt und gleichzeitig aber die Kapa schont. Nur so kann ich längere Zeit über 36 Km/h fahren ohne zu schwitzen.

Achte mal am Berg darauf, vielleicht merkst du da eher, dass bei weniger Eigenleistung mehr Dampf kommt. Beobachte dazu einmal die Stromlaufbalken(20 Striche rechts)!
 
Zuletzt bearbeitet:
Seti

Seti

Dabei seit
19.02.2016
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
17
Vielen Dank für detaillierte Erklärung. Ich habe nun den Code 0006 auf 2, 0007 auf 1,9 und 0008 A auf 2,1 und B auf 6 km/h, ebenso 1234 auf 2 eingestellt. Morgen werde ich es erfahren, was das gebracht hat. Beim MM werde ich auf die Striche achten. Auf den Gedanken war ich heute während der Fahrt gekommen, war aber zu müde, um es zu probieren.
Danke, Seti, der mit der Luft kämpft
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.219
Punkte Reaktionen
2.347
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
Danke, Seti, der mit der Luft kämpft
Dann wird es dir bestimmt helfen!

Allerdings ist ein höherer 0006 Wert ein ordentlicher Stromfresser. Also beobachten und mit viel Gefühl feinjustieren (1,2 stat 1,0 bringt auch schon deutlich höhere Beschleunigung; ca. + 20%)
 
E

epower

Dabei seit
09.04.2010
Beiträge
661
Punkte Reaktionen
213
Ort
südlich von Freiburg
Details E-Antrieb
BionX PL-250HT6.2 36/48V + PL350HT GraceEasy S-Ped
Hallo,
An meinem S-Ped fahre ich jetzt die 0007 auf 1, 9 (0008 auf 2,1), ...0008 sollte größer als 0007 sein, beide zusammen aber maximal 4,0 haben (z.B. 1,9/2,1).
bist Du sicher? Ich bin der Meinung, dass 0008a der Verstärkungswert bis zur eingestellten Geschw. bei 0008b ist. Meine damaligen Versuche mit Rev. 5.8 haben dies bestätigt. 0007 auf 1,0 und 0008a auf 1,0 bis 0008b 10km/h haben keine Veränderung in der Unterstützung ergeben. Gemäß Deiner Aussage müsste die Unterstützung bis 10 km/h Wert 2,0 entsprechen ...
Habe mich allerdings schon länger nicht mehr mit diesen Einstelldetails bei Rev. 6.2 und 6.4 beschäftigt, da ich die für mich guten Einstellungen schon länger gefunden habe.
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.219
Punkte Reaktionen
2.347
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
Gemäß Deiner Aussage müsste die Unterstützung bis 10 km/h Wert 2,0 entsprechen ...

Nein, wirklich sicher bin ich mir da nicht, aber so hatte ich es bisher verstanden. Andererseits, wenn ich so drüber nachdenke, wenn ich 0007 auf 1,9 fahre und die 0008a auf 2,1 dann wären nach deiner Interpretation bis zur eingestellten Geschwindigkeit von 0008b (10 Km/h) der Unterstützungsgrad lediglich um o,2 angehoben?

Ich werde dann mal demnächst testen, wie es abgeht, wenn ich 0008a auf 3,0 stelle.

Mag wirklich sein, dass du recht hast.
Das sollte sich rausfinden lassen. Danke für den Hinweis!
 
Zuletzt bearbeitet:
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.219
Punkte Reaktionen
2.347
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
So, getestet.

Ich hatte 0007 auf 1,9
0008a auf 3,0
0008b auf 12 Km/h

Außer dass es mich rund 20% mehr Strom gekostet hat, habe ich keinen Effekt gespürt ...

Demnach müsste deine These @epower rictig sein.

Als Quintessenz aus dieser Erfahrung habe ich die 0008a jetzt auf 1,9 gesetzt und somit wohl quasi deaktiviert.

Vielleicht kann das mal jemand gegentesten?
 
manschnei

manschnei

Dabei seit
10.08.2008
Beiträge
615
Punkte Reaktionen
127
Ort
Frankfurt am Main
Details E-Antrieb
BionX D-Serie / ROSE NPL-3
Erklärung zu Code
0007
0008 A und 0008 B

Snap_2016.04.08_17h03m48s_003.png
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.219
Punkte Reaktionen
2.347
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST
Ja, kannte ich bereits, danke.

Ich habe das S-Ped mit Carbondrive und 3 Gangnabe iGH. Vorne 60 hinten 22 Zähne.

Da liege ich mit 0007 bei 1,9 ja ziemlich nahe bei den Empfehlungswerten.

Einzig die Antrittbeschleunigung konnte ich nicht wirklich spüren, einen höheren Stromverbrauch aber schon :(
 
Seti

Seti

Dabei seit
19.02.2016
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
17
Sorey, ich habe seit dem letzten Post von mir keine Benachrichtigung zu diesem Tread erhalten, obwohl ich das Häkchen bei den "Dieses Thema beobachten..." und "und über Neuigkeiten per E-Mail informiert werden" eingesetzt hatte.

LG, Seti
 @manschnei
ich habe diesen Kurbelgarnitur: SHIMANO DEORE FC-M591, 44-32-22 Zähne.
Code: 0007 1,2 (1)
Code: 0008A 1,4 (1,2), 0008B 6
Gruß, Seti
 
Thema:

Code 1234 bei Softwareversion 6.4

Code 1234 bei Softwareversion 6.4 - Ähnliche Themen

Code 1234 Bereich: Hallo! Beim Code 1234 gibt es im Forum häufig die Empfehlung im Einstellbereich von 1 bis 4 (5) die 2 oder 3 zu wählen. Das hat bei mir leider zu...
Umbau Yose Power Heckmotor in Cube Touring One 2021: Material: Neues Trekkingrad Cube Touring One (64 cm Rahmenhöhe) - Preis: 629 Euro Yose Power Heckmotor 350W Komplettset mit Akku - Preis: 399 Euro...
Hallo aus Baden: Hallo Pedelec Gemeinde, da ich seit drei Jahren mittlerweile auch "elektrisch" unterwegs bin und auch auf Grund des einen oder anderen kleinen...
Erfahrungsbericht von 2 Kalkhoff e bikes: Hallo, nach dem ich dieses Jahr diversen Ärger mit meinem e-bike hatte und habe möchte ich gerne einen Erfahrungsbericht schreiben um letztendlich...
Umbau Kona mit BionX SL250HT L: Umbau Kona mit BionX SL250HT L – G2 CFirmware 5.9 Ich bin 72 Jahre alt und bringe 85 Kiloauf die Waage, plus E-Bike 20 Kg. Nach meinen ersten...
Oben