City EL Nachfolger?

Diskutiere City EL Nachfolger? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Man denkt wohl über einen Coity EL Nachfolger nach: "...Doch wie geht es mit dem CityEL weiter? Natürlich denken auch wir über ein...
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.845
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Man denkt wohl über einen Coity EL Nachfolger nach:

"...Doch wie geht es mit dem CityEL weiter? Natürlich denken auch wir über ein Nachfolgemodell für den seit nahezu 20 Jahren im Markt erfolgreichen Einsitzer ab 2013 bzw. 2014 nach. Gerne informieren wir Sie hierzu ausführlich in den kommenden Ausgaben dieses Newsletters. Die Ersatzteilversorgung für den CityEL werden wir über die Herstellerverpflichtung von 10 Jahren hinaus aufrechterhalten..."

http://baseportal.de/cgi-bin/basepo...=1&db=main&cmd=list&range=0,9&cmd=all&Id=2820

Aktuelles Angebot: CityEl inkl. 38V, 60Ah Lithium Akku für 9.000 Euro:

http://www.smiles-world.de/aktion-c...er&utm_medium=email&utm_campaign=cityelaktion

Das nähert sich ja schön langsam manchem S-Pedelec an ;-)

Ich selbst hätte zumindest dem alten Fahrzeug eher keine Zukunft mehr gegeben (genausowenig dem Twike), aber mal schauen...

mfg
 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: City EL Nachfolger?

ja, das ist sehr schade... aber leider war es absehbar.
Leider wurde das CityEl mit seinen über 20 Jahren nicht besser, sondern in Teilen sogar schlechter.
Damit ging der Absatz zurück, und noch weniger konnte für einen anständige Weiterentwicklung getan werden....
Ein Teufelskreis, der sich nur mit einem Finanzstarken Investor hätte überwinden lassen.
Aber wenn man bedenkt, wie lange Daimler mit dem Smart gebraucht hat, um Geld damit zu verdienen, dann würde ich mein Geld auch woanders investieren, als in ein 1-Personenfahrzeug mit beschränkter Reichweite....

Und was bleibt für den Berufspendler?
Nichts... kein 1 Personen Motor- Kabinefahrzeug ist mehr am Markt... also minimal ein Smart... na danke...
In Sicht ist auch nichts, die wenigen Konzepte der Automobilhersteller in dem Bereich sind offensichtlich nicht bezahlbar/wirtschaftlich.

Sehr schade.
Ich bin sehr froh, das bei mir noch ein sehr altes CityEl rumsteht (hatten die beste Karrosseriequalität...). Da an dem Teil so gut wie alles Bezahlbar ausgetauscht werden kann, kann ich die Kiste wohl noch viele Jahre auf der Straße halten, und so darauf warten, das es wieder angepasste Mobilität zu kaufen gibt.

Aber bis überhaupt jemand ernsthaft Geld in diesem Bereich ausgibt (und mal ein wirklich leichtes Konzept baut und Produziert), muss Energie erst richtig Teuer werden. Und das wird dauern.
In diesem Sinne, das CityEl ist tot, es lebe das CityEl (die paar Tausend, die noch im Markt sind...)
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.767
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
AW: City EL Nachfolger?

Meiner Meinung nach wäre der Loremo ein würdiger Nachfolger des Cityel, weil

-kompfortabler
-sicherer
-bei hohen Geschwindigkeiten Effizienter (besserer CW-Wert)
-modernes Design
-besseres Fahrverhalten

Und zumindest laut der Homepage scheint das Projekt noch nicht tot zu sein...

Interessant finde ich auch dieses Fahrzeugkonzept:
www.zerotrace.com
Monotracer
Sehr effizientes Fahrzeug, leider nur mit Zweirädern, was es im Herbst und Winter beschränkt einsetzbar macht.
Video
 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: City EL Nachfolger?

Loremo ist leider Tot... keine Chance auf eine Produktion... leider.
Nur noch ein Wunder (Investor mit zu viel Geld....) könnte da noch was machen. Ist aber wenig Wahrscheinlich.
Hätten die ihre Anfänglichen Versprechen halten können, würde ich heute schon einen Fahren....

Mono/Zero - tracer ist einfach zu teuer... Dank der Stützräder sollte es sogar im Winter (begrenzt...) fahrbar sein.
Aber einfach nicht zu nem Akzeptablen Preis zu produzieren, zu viel zu spezielle Technik.

Leider... alles sehr nette Konzepte, aber offensichtlich wirtschaftlich nicht auf die Straße zu bringen.
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.845
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
AW: City EL Nachfolger?

Meiner Meinung nach wäre der Loremo ein würdiger Nachfolger des Cityel, weil...
Man muss bei solchen Aussagen vorsichtig sein, aber bei Loremo könnte sich der Verdacht aufdrängen, dass das von Anfang an alles nur Show gewesen war. Es gab nie einen funktierenden Prototypen geschweige denn einen passenden Dieselmotor. Und da flossen sehr viele Millionen...

Beim City El am interessantesten dürfte sein, dass es für die Plastikwanne eine Zulassung wohl bis 63km/h gibt. Die würde man mit einem vergleichbar konstruierten Fahrzeug heute vermutlich nicht mehr bekommen. Wenn man sich die Preise für chinesische Roller mit 4kW Motor anschaut würde man meinen, dass man so ein Fahrzeug doch irgendwie für 5.000 Euro müsste anbieten können, wenn man sich chinesischer Anteiebstechnologie bedient. Ein 3,2V 100Ah LiFePO4 Akku kostet für den Endverbraucher heute schon nur noch 120 Euro + MWSt...

Aber irgendwie geht es mit den 5000 Euro / Stück dann noch nicht. Da beginnt für mich aber erst der Markt, denn für 9.000 Euro kann ich mir auch einen Kleinstwagen und viel Benzin kaufen. Und so wurden halt die letzten Jahre weniger als 100 neue City EL pro Jahr verkauft.

mfg
 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: City EL Nachfolger?

Es gab nie einen funktierenden Prototypen geschweige denn einen passenden Dieselmotor.
Das mit dem Dieselmotor ist leider wahr, es ist heute sehr Teuer, einen Dieselmotor mit Straßenverkehrszulassung zu entwickeln, und dummerweise baut die Automobilinsdustrie nur hochmotorisierte Diesel...
Aber den Prototyp gab es sehr wohl, wenn dann auch als Elektrovariante (genau wegen dem Problem einen Passenden Motor zu bekommen...).
Echt komisch, das man sich um solche "Kleinigkeiten" nicht früher gekümmert hat...
Aber auch ein Armutszeugnis, da wir alle hochmotorisierte Panzer fahren wollen, gibt es garnicht die Verbrennertechnik für Hocheffizienzfahrzeuge, obowhl das technisch kein Problem wäre...
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.875
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: City EL Nachfolger?

könnte es nicht auch noch Platz haben für ein Fahrzeug in der anderen Richtung ?

ich meine:
Velomobil --> ~40kg (?) und gut bis 45km/h
CityEl ---> 160kg (ohne akkus) und gut bis 45km/h (bzw. 63km/h)

wäre da nicht - zumindest bis 45km/h - ein Fahrzeug denkbar das zwischen Velomobil und Cityel liegt ?


CityEl wiegt mehr 4mal soviel, im Vergleich zu einem Velomobil
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.845
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
AW: City EL Nachfolger?

wäre da nicht - zumindest bis 45km/h - ein Fahrzeug denkbar das zwischen Velomobil und Cityel liegt ?CityEl wiegt mehr 4mal soviel, im Vergleich zu einem Velomobil
Du hast wohl den Aeororider vergessen. Leider auch keine Erfolgsgeschichte.
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.767
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
AW: City EL Nachfolger?

@Yardon
Also laut der Webseite soll neues Kapital gekommen sein und in diesem Zuge wurde auch der Hauptsitz geändert.
Aber ich gebe dir recht, solange ich nicht das erste Serienfahrzeug sehe glaube ich auch nicht mehr an einen Release. Vlt. wollte man mit dem Projekt tatsächlich nur Geld von Staat und Investoren abgreifen.

@Kraeuterbutter
Ich sehe irgendwie nicht wofür man ein solches Fahrzeug bauen sollte, ich meine in dieser Kategorie bis 45km/h gibt es einfach zu viele sehr preiswerte Alternativen (Fahrrad, Pedelec, Mofa, Roller). Bis auf ein paar wenig Hartgesottene (oder 16Jährige die noch kein Auto fahren dürfen) benutzen die Vehikel auch ausschließlich für Kurzstrecken, da spielt der Verbrauch sowieso eine eher Untergeordnete Rolle.
Aber gerade ein Auto dass min. 110km/h fährt, für 2 Personen Platz bietet (von mir aus auch Hintereinander) und <3L/100km verbraucht wäre zumindest (a la Loremo) eine gute Alternative zu den heutigen Spritfressern. Ich könnte damit 100% meiner Fahrten abdecken, wofür ich dann auch bereit wäre ein bißchen mehr auszugeben.

Naja 2013 will ja VW laut Wikipedia das 1-Liter Auto auf den Markt bringen. Bin ja mal gespannt, denn glauben kann ich es nicht. Wahrscheinlich zeitgleich mit dem Loremo :D
 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: City EL Nachfolger?

Klar, gibt es schon.
Nimm den Sunrider als 45 km/h Zulassung, der hat ca. 60 kg ohne Akkus...
Schwerer geht immer, leichter auch.
Aber wo will man hin?
Schon beim CityEl sind die 200 kg Leergewicht ohne Akkus nicht mehr so relevant bei einer Zuladung von Akkus, Gepäck und Fahrer von auch 200 kg.
Selbst wenn man nun das gewicht halbiert (was heute ohne weiteres Möglich wäre, aber halt Geld kostet...), würde man das Gesamtgewicht nur um 25 % drücken... wäre schön, aber nun wirklich nicht der Durchbruch für das Fahrzeug.
Und das, wo das CityEl entgegen der Meinung mancher Leute eine gute passive Sicherheit hat. Trotz tausenden Fahrzeugen auf unseren Straßen und einigen mir bekannten schweren Unfällen ist mir kein toter CityEl- Fahrer bekannt. Auch bei kollisionen mit schweren Autos oder sogar LKW's wurde genug Energie von der Bodenwanne absorbiert, so das die Fahrer bei allen mir bekannten Unfällen auch ohne 20 Airbags und eine Tonne Metall überlebt haben...

Aber so oder so, es verbraucht immer noch zu viel Strom. ca. 5 kWh auf 100 km (bei einer 50 km/h Variante natürlich mit Bergen...) sind schon ne Hausnummer (ich weiß, nichts in vergleich zu einem richtigen Elektroauto...), die am Geldbeutel ganz schön zerrt...
Der Verbrauch müsste noch weiter runter (bessere Aerodynamik, Reifen, Motor, ....), da wäre schon noch was machbar, aber das kosstet alles nun mal Geld, bzw. zum Teil gibt es auf dem Markt einfach nicht das, was man braucht, und bei den Stückzahlen kann man es auch nicht selbe bezahlbar Produzieren lassen.

Es ist einfach nur zum weinen, mein CityEl ist von 1993, und heute kann man nichts kaufen (als reines Elektrofahrzeug...), was annähernd so sparsam ist.
Ein Nachfolger wäre eine tolle Sache, aber bei dingen, die sich nicht wirklich (für den Hersteller) lohnen, sind Nachfolger eher selten.
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
11.845
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
AW: City EL Nachfolger?

Smart Diesel kommt schon fast hin.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.875
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: City EL Nachfolger?

ok. leuchtet mir ein

wenn ich aber vor so einem cityel stehe: der wirkt auf mich ziemlich groß, dafür dass da nur eine Person (und zur not ein Kind) Platz hat

wenn man das Gefährt so sieht, würde man eigentlich annehmen, dass da 2 Leute drin Platz haben
auch eben in RElation zu so machnem Velomobile, die da teilweise viel kleiner sind (denke da z.b. an ein Go-One)

auf jedem Moped können 2 Leute drauf sitzen und fahren...
und dieses riesen City-El ist dann nur für eine Person?
könnte mir vorstellen, dass das schon auch eine Verkaufsbremse ist

(will man ein Mädchen mit seiner Öko-Lebensweise beeindrucken könte man sie nicht mal mitnehmen um mir ihr Essen zu fahren ;) )



 
R

reizwort

Dabei seit
07.04.2010
Beiträge
862
Details E-Antrieb
Bafang VR, 15A, 36V
AW: City EL Nachfolger?

Der Loremo war mal echt schick, schade um die Entwicklungskosten und Steuergelder die da geflossen sind für nix. Der Smart Diesel wäre nen Motor der mir im Loremo gefallen hätte ....

Der TW4XP ist auch so ein Ding mit ? dran --> http://www.tw4xp.com/


 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: City EL Nachfolger?

Sieht ja aus wie bei mir zu Hause *grins*
Stellt sich natürlich auch die Frage, welches VM...
Stell einen Milan SL daneben, und es wird noch krasser, nimm ein Velayo, und es nähert sich schon stark an.

Das CityEl ist schon sehr breit, und das bis oben. Musste so sein, weil hinten ja 3 fette Bleiakkus um einen dicken Motor rum passen mussten, und logischerweise hat man den Raum dann auch nach oben genutzt.
Alleweder und CityEl sind vom Laderaum auch kaum zu vergleichen. Ich kriege zwar ne Menge rein, aber in der Summe dürfte bei 100 Liter Volumen (bei einem Fahrer wie mir, der relativ weit vorne sitzt... bei nem 2 m Fahrer wohl deutlich weniger!!!) Feierabend sein. Reicht für vieles, aber...
Es passt nun mal kein Getränkekasten oder was ähnlich Sperriges ins Alleweder rein. Im CityEL dagegen ist neben 6 Bierkästen noch Platz...
Ins Alleweder kriegst du mit Mühe ein Kind rein, und mit ganz wenigen Jahren dürfte Schluss sein mit einer gesiteten Sitzposition (werde ich testen, aber bis ich weiß, wann die Kleine Rauswächst, dauert es noch was *grins*.
Ins CityEl kriegst du locker einen ganz normalen Auto-Kindersitz rein, und daneben noch was Zuladung....

Ich muss schon gestehen, wenn im CityEl ein Pedalantrieb unter zu bringen wäre (damit man nicht so friert, bzw. so fett wird...), dann würde ich schon drüber nachdenken, das Alleweder für ein gut mit Kapazität bestücktes CityEl auf zu geben.
Ich geniesse meine Fahrten im CityEl schon sehr, auch wegen dem verschwenderischen Raumangebot...
Aber ich bin halt nur nebenbei Elektrofahrer, hauptsächlich geht es mir um die Bewegung, und deshalb investiere ich nicht in das CityEl...
Noch lieber würde ich natürlich Twike fahren, da kommt Raum, 2 Personen (bzw. sogar 3, ein Kinderstitz hinten ist technisch kein Problem...), genug Kofferaum, Geschwindigkeit (ja, mir reichen 80...) und Zutretten super zusammen.
Aber halt noch mehr Stirnfläche und noch mehr gewicht, ergo noch mehr notwendige Akkukapazität. Daran ändert auch nicht das neue Tw4xp....

Schon beim Alleweder sind Akkukosten ein Thema, wenn man richtig Motorleistung abruft weil man es Eilig hat oder viel Gepäck drin ist... und das bei 1 -2 kWh auf 100 km.
CityEl ist so ca. bei 5 kWh/100 km, also meist mehr als ein Faktor 3 zu den Akkukosten im Alleweder.
Twike ist mit 4-8 kWh/100 km ( eher in Richtung 8 wenn man spass beim Fahren hat...) eigentlich nicht so schlecht dabei, aber bei dem Akku mit über 300 Volt und einer speziellen Komunikation zwischen BMS und Fahrzeug ist der preisgünstige Eigenbau nur sehr eingeschränkt möglich, was die Kosten noch mal treibt, gegenüber den andern Konzepten, wo man auch mal ohne Doktorarbeit was aus China einbauen kann...
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.767
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
AW: City EL Nachfolger?

Ich hab mir schon öfters die Frage gestellt wieso man ins Twike oder Cityel nicht ein Notstromagregat einbaut. Ich weiß für den richtigen Elektroliebhaber wäre das ein unding. Aber wenn man sich mit ca 30-50km Akkureichweite zufrieden gibt und für den Winter oder für längere Strecken einen kleinen Verbrenner "Beispiel" mit an Board hat. Dürfte diese Lösung das Vehikel um längen bezahlbarer und altagstauglicher machen. Als Gegenargument käme mir nur in den Sinn dass die Entwicklungskosten für die kleinen Unternehmen zu hoch sind.

80Km/h reichen dir wahrscheinlich weil du eher aus einer ländlichen Region stammst. Bei mir ist oft die Autobahn die schnellste und kürzeste Route. Das wäre sie auch mit 80, aber dann hat man ständig die Brummifahrer im Nacken. Kenne das noch aus meiner 125er Mopedzeit. Glaube mir kein schönes Gefühl.
Außerdem wäre es doch bei einer guten Aerodynamischen Form eine Verschwendung das große Potential (im Gegensatz zu heuteigen Autos) nicht zu nutzen, da sich dieses doch erst mit steigender Geschwindigkeit so richtig auszahlt...

Gruss
 
D

dietzekall

Dabei seit
02.06.2009
Beiträge
924
Ort
Adliswil/CH
Details E-Antrieb
S-Flyer Tour(Rohloff)26"
AW: City EL Nachfolger?

Diese "Lösung" habe ich hier in Zürich schon gesehen. Der TWIKE-Fahrer hatte den HONDA-Stromerzeuger in einer Holzkiste im Heck untergebracht. Ich wollte ihn darauf ansprechen doch er schien genervt;-). Gerade wenn man so ein Teil fährt und dann der Verbrenner dabei ist und brummt kommen eine Menge unangenehme Fragen, -denke deshalb auch die Reaktion...

Frage an die Spezialisten: wenn so ein EU10 auf volle Leistung läuft, -reicht die Stronabgabe aus um mit dem TWIKE zügig vorwärtszukommen.

Ich benutze meinen EU10 nur im Winter um mit dem Wohnmobil beim Skibergsteigen an kalten Winterparkplätzen autark zu sein und eine TRUMA und etwas Licht zieht nur sehr wenig Strom.

Gruss
Steffen
 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: City EL Nachfolger?

Ich hab mir schon öfters die Frage gestellt wieso man ins Twike oder Cityel nicht ein Notstromagregat einbaut.
Yep. ist eine Lösung, nur leider keine Elegante.
Und super effizient sind diese Generatoren auch nicht.
Es gibt einige Umbauten dieser Art. Leider halt nur Semi-Legal, ob der Generator zum Fahrzeug gehöhrt (bedingt TÜV-Abnahmen des Systems...) oder nicht, darüber kann man lange streiten.
Aber genau deshalb gibt es keine Herstellerlösungen in dieser Richtung, es ist defakto wohl nicht möglich, offizielt eine STVO- Zulassung für sowas zu bekommen, wegen der Abgaswerte der Generatoren, von anderen Kleinigkeiten die man bei einer KFZ-Zulassung beachten muss mal ganz abgesehen...

Sehr schade, da könnte man einiges an Batteriekosten sparen, wenn man nur die wirklich benötigten Akku mitnehmen müsse, und im Mehrverbrauchsfall halt ein paar (sehr billige...) Liter Benzin durchjagen könnte. Bin immer noch auf der Suche nach einer Microlösung in diesem Bereich, es würden wenige 100 Watt elektrisch reichen, aber ich kann mir keinen volluminösen 10 kg Generator in die Kiste stellen, das ist im Alleweder defakto unmöglich, und im CityEl immer noch unangenehm...
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.767
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
AW: City EL Nachfolger?

@Dietzekall

Also der Honda EU10 hat nach Herstellerangaben eine Leistung von 0,9kw. Das Twike hat eine Maximale Dauerleistung von etwa 5kW. Ich denke das wird es so bei ca. 80km/h in der Ebene ziehen. Könnte mir vorstellen dass o,9kW bei etwa 30-40km/h anliegen. Zu beachten wäre aber wahrscheinlich noch der Wirkungsgrad des AC/DC Wandlers. Fals man jedoch schon vor dem Start weiß dass man weiter fahren möchte könnte man den Generator doch schon von anfang an dazuschalten, selbst dieser kleine Generator würde dann die Reichweite je nach Geschwindigkeit stark erhöhen.

offizielt eine STVO- Zulassung für sowas zu bekommen, wegen der Abgaswerte der Generatoren,
Da kannst du sicherlich Recht haben, aber eigentlich ist es so ziemlich sinnfrei. Denn ob ich zu Hause mit dem Generator meine Akkus laden oder während der Fahrt. Bürokratie halt. Ein Gesetz dass das betreiben von einem Notstromagregat im KFZ verbietet. Wird aber wohl so sein, sonst bräuchte der Opel Ampera auch kein KAT.
 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: City EL Nachfolger?

Und noch einen haben wir vergessen.

Opel hat das gebaut : Link

Aber wie das so mit den ganzen Schicken Studien ist, wirklich bauen werden die das eh nicht...
Obwohl die mal echt gedacht haben, wie der Sam 2 Personen hintereinander, 4 Räder für die Stabilität, aber die hinteren für bessere Tropfenformannäherung dichter zusammen... Technisch gut gemacht. Aber wie gesagt, wird wohl leider nicht so kommen....
 
R

reizwort

Dabei seit
07.04.2010
Beiträge
862
Details E-Antrieb
Bafang VR, 15A, 36V
AW: City EL Nachfolger?

Stimmt, ist ja leider meist so das solche Studien gezeigt werden und nie auf den Markt kommen. Ich glaube das dient nur dazu um zu zeigen "Schaut her mit den Milliarden Steuern die wir für die Forschung nach Alternativenantrieben bekommen haben, könnten wir das machen ... wenn wir denn wollten....".

Vielleicht kommt ja dann der "Nils" von VW:

http://www.auto-motor-und-sport.de/...a-elektro-einsitzer-fuer-pendler-3989378.html
 
Thema:

City EL Nachfolger?

City EL Nachfolger? - Ähnliche Themen

  • City-Rad Tiefeinsteiger 26 Zoll

    City-Rad Tiefeinsteiger 26 Zoll: Hallo, kann mir jemand einen Hersteller nennen der ein solches Rad anbietet? Möglichst mit Brose oder Bosch-Motor und Rahmenakku? Vielen Dank
  • Gepäckträger für BMC Alpenchallenge Amp City One gesucht...

    Gepäckträger für BMC Alpenchallenge Amp City One gesucht...: Ich suche den passenden Gepäckträger, der zu den Aufnahmen an der Hinterachse passt, die gerade noch vom Schutzblechbügel okkupiert sind... Da BMC...
  • Mantel 28“ Trecking /City Rad

    Mantel 28“ Trecking /City Rad: Ich suche einen gescheiten Mantel -28“ City /Tracking Rad - gern mit Reflexstreifen (im Katzenaugen zu vermeiden) - auch für Herbst & Winter -...
  • Breiter Faltlenker gesucht von 70-72 cm für E-Scooter und City MTB

    Breiter Faltlenker gesucht von 70-72 cm für E-Scooter und City MTB: Ich hab der Zeit mahl geschaut und das breiteste währe mit 66 cm der Upanbike Lenker mit universelen 25,4/31,8mm UPANBIKE Folding Handlebar...
  • Ähnliche Themen
  • City-Rad Tiefeinsteiger 26 Zoll

    City-Rad Tiefeinsteiger 26 Zoll: Hallo, kann mir jemand einen Hersteller nennen der ein solches Rad anbietet? Möglichst mit Brose oder Bosch-Motor und Rahmenakku? Vielen Dank
  • Gepäckträger für BMC Alpenchallenge Amp City One gesucht...

    Gepäckträger für BMC Alpenchallenge Amp City One gesucht...: Ich suche den passenden Gepäckträger, der zu den Aufnahmen an der Hinterachse passt, die gerade noch vom Schutzblechbügel okkupiert sind... Da BMC...
  • Mantel 28“ Trecking /City Rad

    Mantel 28“ Trecking /City Rad: Ich suche einen gescheiten Mantel -28“ City /Tracking Rad - gern mit Reflexstreifen (im Katzenaugen zu vermeiden) - auch für Herbst & Winter -...
  • Breiter Faltlenker gesucht von 70-72 cm für E-Scooter und City MTB

    Breiter Faltlenker gesucht von 70-72 cm für E-Scooter und City MTB: Ich hab der Zeit mahl geschaut und das breiteste währe mit 66 cm der Upanbike Lenker mit universelen 25,4/31,8mm UPANBIKE Folding Handlebar...
  • Oben