R&M Charger 3 GT Vario Fragen

Diskutiere Charger 3 GT Vario Fragen im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen, ich stehe kurz davor mit ein Charger 3 GT Vario zuzulegen. Bevor ich aber Grünes Licht gebe, würde ich euch gerne ein paar Fragen...
M

Marcel_NRW

Mitglied seit
23.05.2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich stehe kurz davor mit ein Charger 3 GT Vario zuzulegen. Bevor ich aber Grünes Licht gebe, würde ich euch gerne ein paar Fragen stellen.

- Auf der R+M Seite finde ich keine Angaben zum Ladegerät. Welches wird denn standardmäßig mitgeliefert (2A, 4A, 6A) ?
- Bisher habe ich nur wenige Angaben zur Reichweite mit einem Gates und Enviolo gefunden. Wie sind hier eure Erfahrungen?
- Ich hadere im Moment noch stark mit mir, ob Kette oder Riemen. Man ließt immer wieder, dass der Riemen mehr Leistung frisst aber im Gegensatz dazu wesentlich wartungsärmer sein soll. Habe hier im Forum schon Einiges gelesen. Im großen und ganzen allerdings eine sehr durchwachsene Diskussion. Ich bin beide Varianten Probegefahren. Habe aber leider noch keine klare Tendenz.

Vielleicht könnt ihr mir hier etwas weiterhelfen :)

Gruß,
Marcel
 
Jungundspritzig

Jungundspritzig

Mitglied seit
18.12.2019
Beiträge
54
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
R+M Charger3 GT Vario
Moin,
Ladegerät kriegst du als 4A dazu.
Reichweite hängt stark von deinem Profil ab, bei mir im Flachland sind 50-100 KM drin, je nach Unterstützungsstufe.
Wirkungsgrad von Kettenschaltung und Enviolo sind schon spürbar unterschiedlich, aber auch der Wartungsaufwand.
Mein nächstes Fahrrad bekommt auf alle Fälle die Rohloff mit Riemen.

Gruss Max
 
LarsX

LarsX

Mitglied seit
13.08.2019
Beiträge
209
Ich hatte/habe alle in ebikes. Roloff im Delite, Enviolo im Nevo meiner Frau, Kette im Levo.

Die Kette ist nicht ohne Grund immer noch der dominante Antrieb - Kettenantriebe & Schaltungen sind leicht, günstig, relativ robust und einfach zu warten. Ersatzteile gibt es überall.

Bei der Enviolo spürst Du den niedrigeren Wirkungsgrad sogar beim Fahren - das ganze Fahrgefühl ist deutlich schwammiger. Die würde ich nur nehmen, wenn man mit einer Kettenschaltung nicht gut klar kommt und unter Last schalten können will. Für meine Frau ist sie perfekt.

Die Rohloff finde ich super, wenn Gewicht nicht so wichtig ist, man die Wartungsfreiheit braucht und der Kaufpreis kein Problem ist.

Für mich daher entweder Kette oder Rohloff.

Bezüglich der Reichweite glaube ich aber, dass individuelles Verhalten und Tagesform eine größere Rolle beim Verbrauch spielt als die Schaltung.
 
M

Marcel_NRW

Mitglied seit
23.05.2020
Beiträge
4
Danke für eure Antworten.

Ein Ladegerät mit 4A finde ich schonmal gut. R+M ist da wirklich schweigsam. Und beim letzten Besuch habe ich den Fachhändler vergessen danach zu fragen.

Das Thema Reichweite ist wirklich super individuell. Ich selbst wohne in einem Gebiet mit eher wenig Höhenunterschieden. Das Fahrrad wird 90% als Pendelrad zur Arbeit eingesetzt werden.

Meine Befürchtung ist, dass ich mit der Kombination Riemen/Enviolo mehr Akku verbrauche als mit einer Kette. So hab ich es jedenfalls hier im Forum wahrgenommen und durch einige Tests die hier verlinkt wurden. Ich persönlich bin, was die Wartung betrifft relativ faul. Habe aber einige gute Bekannte im nahen Umfeld, denen ich das aufbürden kann :)

Zur Probe bin ich ein SC2 gefahren mit Riemen und Enviolo. Ich empfand die Anfahrt schwieriger. Der Fachhändler begründete das allerdings mit dem Gewicht des SC2. Die Testfahrt mit dem Delite und Kette war da wesentlich flexibler und ich war gefühlt deutlich schneller an der 25 Km/h Grenze und insgesamt flotter unterwegs. Das kann aber auch täuschen.

Für mich ist die Enviolo trotzdem irgendwie nicht schlecht. Es war für mich, wie sicher auch für einige andere auch, mal ein ganz anderes Erlebnis.
 
Sarungal

Sarungal

Mitglied seit
06.05.2020
Beiträge
8
Ort
München
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen. 4
Könnten meine Fragen sein - aber ich bin den Antworten insofern näher gekommen, als ich rund 60 km Probefahrt auf einem Touring (also mit Kette) hinter mich brachte und seit Mittwoch Besitzer eines GT Vario bin - damit habe ich seither ca. 130 km zurückgelegt. Die Beurteilungsbasis ist also eingestandenermaßen noch recht schmal...

Vorweg: Ich überlege tatsächlich, ob ich die Zufriedenheitsgarantie meines (stationären) Händlers nutze und das Bike binnen 4 Wochen nach Erwerb zurückgeben soll - habe aber ein schlechtes Gewissen insofern, als das Bike natürlich bereits jetzt minimale Nutzungsspuren aufweist - kleinen geschotterten Abschnitten sei Dank. Letztlich geht's bei meiner Überlegung aber nur um einen Faktor, den du erwähnst, nämlich die Reichweite: Das Alternativmodell hat einen 625-Akku, einen Carbonrahmen, ist teurer und schaut vielleicht ein bisschen sportlicher aus - kann aber sozusagen auch in einer "Vario-Version" mit Riemen und Enviolo geliefert werden.

Die Enviolo benötigt Gewöhnung hinsichtlich der Bedienung; das Schalten unter Last funktioniert nach meinem Eindruck auch nur bedingt: Der Vorgang fluppt müheloser, wenn man ein bisschen Druck aus dem Pedal nimmt. Andernfalls spürt man am Drehgriff manchmal einen deutlichen Widerstand. Die Übersetzung hingegen ist - hallo Bergabfahrt - bei höheren Geschwindigkeiten nach meinem Eindruck mehr als ausreichend, während bei längerem Klettern vielleicht der Wunsch nach einem kleineren Gang aufkommen könnte. Intuitiver schaltet sich vermutlich für die Meisten die Kette, aber das mag von persönlichen Gewohnheiten abhängen. Die Einschätzung, man fahre schwammiger, teile ich jedoch nicht - die Enviolo stellt höchstens meine Routinen auf die Probe. Überschätzt wird allerdings der Faktor "unendlich viele Gänge", denn das spielt in der Praxis kaum eine Rolle; der Vorteil manifestiert sich aber in der unterbrechungsfreien Anpassung der Übersetzung, die wirklich Spaß macht.

Der Riemen ist mir persönlich vor allem deshalb sympathisch, weil ich mit dem Rad pendeln will und keinen Bock habe auf mehr Schmutz als nötig. Auch den Wunsch nach Wartungsarmut teile ich. Trotzdem beschäftige ich mich letztlich noch immer mit ähnlichen Fragen, zumal ich bestätigen kann, dass das Kettenmodell bei der Reichweite einen kleinen Vorsprung hat. (Hier kommt mein Gedanke an das Alternativmodell - s.o. - mit 625-Akku ins Spiel; der Akku dürfte locker ausgleichen, was Riemen und Enviolo der Reichweite nehmen).

Mein Beitrag hilft wenig? Das stimmt vermutlich - und vielleicht auch wieder nicht, weil er spiegelt, dass es kein Rundum-Sorglos-Paket gibt und die Vor- gegen die Nachteile sehr subjektiv abgewogen werden müssen. Die weiter oben genannte Reichweite in Abhängigkeit von der Wahl der Unterstützungsstärke und der Topographie unterschreibe ich; im Übrigen ist das Charger3 GT Vario ein wirklich solides Rad, das sich angenehm fährt und auch ohne stark profilierte Reifen recht spurstabil durch unterschiedlichste Böden pflügt...

Bevor jemand fragt, welches Alternativmodell mir durch den Kopf schwirrt: Es geht um das Simplon Sengo Pmax in der "City-Ausstattung" (also mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger) - ursprünglich jenseits meiner finanziellen Schallgrenze, aber (und das ist jetzt sehr subjektiv) nicht nur mit dem größeren Akku ausgestattet, sondern auch mit etwas mehr Sex-Appeal (also leide ich vielleicht doch ein bisschen am "Porsche-Syndrom" - für alle, die meine Ersteinschätzung im Warteliste-Thread gelesen haben). Das Modell hatte ich nicht auf dem Schirm, weil ich seine Konfigurierbarkeit nicht kannte; der Verkäufer meines Vertrauens wiederum machte mich mich dem Simplon Chenoa bekannt, das mich optisch im Vergleich zum Charger3 nicht ausreichend überzeugte, um den Mehrpreis zu schlucken. Beim Sengu wäre ich vermutlich sofort ins Schleudern gekommen...

Um zur Ausgangsfrage zurückzukommen: Vermutlich würde ich auch das Simplon mit Riemen und Enviolo ordern; die Rohloff ist bestimmt hochattraktiv, aber für mich und meine Nutzungszwecke (!) stehen bei ihr Kosten und Nutzen in keiner ausreichend sinnvollen Relation.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Harrie

Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
189
Moin,
Ladegerät kriegst du als 4A dazu.
Reichweite hängt stark von deinem Profil ab, bei mir im Flachland sind 50-100 KM drin, je nach Unterstützungsstufe.
Wirkungsgrad von Kettenschaltung und Enviolo sind schon spürbar unterschiedlich, aber auch der Wartungsaufwand.
Mein nächstes Fahrrad bekommt auf alle Fälle die Rohloff mit Riemen.

Gruss Max
Das meine auch...Rohlhoff mit riemen. .Super aber teur !
 
M

Marcel_NRW

Mitglied seit
23.05.2020
Beiträge
4
@Sarungal

Sehr ausführlich! Das Thema Schaltung ist natürlich schon x-fach besprochen worden. Bei meiner Testfahrt mit Riemen und Enviolo hatte ich ebenfalls nicht diesen schwammigen Eindruck. Allerdings war die Anfahrt etwas "schwerer". Was den Schmutz und die Wartungsarmut angeht bin ich derselben Meinung. Leider hatte ich nicht die Gelegenheit die Räder ausgiebiger zu testen. Meine Aussagen beziehen sich lediglich auf kurze Testfahrten.

Eine Rohloff wäre natürlich spitze. Eine Schaltung fürs Leben :) Leider sprengt das etwas den finanziellen Rahmen. Das Charger 3 würde dann über 6000€ kosten.
 
Sarungal

Sarungal

Mitglied seit
06.05.2020
Beiträge
8
Ort
München
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen. 4
Fahr mal mit Turbo im kleinsten Gang an - das schiebt heftig... Wenn man die Enviolo zielführend einsetzt, treibt der Motor das Rad ganz fix über die Unterstützungsgrenze hinaus...
 
M

Marcel_NRW

Mitglied seit
23.05.2020
Beiträge
4
Werde ich hoffentlich bald testen können :)

Habe nun das Charger 3 GT Vario mit der GX Option bestellt.

Jetzt heißt es abwarten.

Danke nochmals an alle :)
 
Thema:

Charger 3 GT Vario Fragen

Charger 3 GT Vario Fragen - Ähnliche Themen

  • Nachrüsten Federklappe an R+M Charger GH Vario

    Nachrüsten Federklappe an R+M Charger GH Vario: Hallo und guten Abend, weiß zufällig jemand, ob man den Gepäckträger am Riese und Müller GH Vario mit einer Federklappe nachrüsten kann? Der...
  • sonstige(s) Riese & Müller Charger GH Vario

    sonstige(s) Riese & Müller Charger GH Vario: Hallo Zusammen, ich habe mein neues Charger GH Vario in der letzten Woche abgeholt, hatte auch schon cen Vorgänger und freue mich nun auf das...
  • verkaufe Riese & Müller Charger GT vario HS / S-Pedelec NEU mit Rechnung v. 17.06.2019

    verkaufe Riese & Müller Charger GT vario HS / S-Pedelec NEU mit Rechnung v. 17.06.2019: Moin , tja leider muss ich mich nun wieder aus „ persönlichen & privaten Gründen „ von meinem grad neu erworbenen S-Pedelec trennen und biete es...
  • Lowrider für Charger Vario

    Lowrider für Charger Vario: Ich hab's gemacht, mir ein Charger Vario zugelegt. Habe zwar schon die Website von faiv Lowrider gefunden, weiss aber nicht, welcher für dieses...
  • Similar threads
  • Nachrüsten Federklappe an R+M Charger GH Vario

    Nachrüsten Federklappe an R+M Charger GH Vario: Hallo und guten Abend, weiß zufällig jemand, ob man den Gepäckträger am Riese und Müller GH Vario mit einer Federklappe nachrüsten kann? Der...
  • sonstige(s) Riese & Müller Charger GH Vario

    sonstige(s) Riese & Müller Charger GH Vario: Hallo Zusammen, ich habe mein neues Charger GH Vario in der letzten Woche abgeholt, hatte auch schon cen Vorgänger und freue mich nun auf das...
  • verkaufe Riese & Müller Charger GT vario HS / S-Pedelec NEU mit Rechnung v. 17.06.2019

    verkaufe Riese & Müller Charger GT vario HS / S-Pedelec NEU mit Rechnung v. 17.06.2019: Moin , tja leider muss ich mich nun wieder aus „ persönlichen & privaten Gründen „ von meinem grad neu erworbenen S-Pedelec trennen und biete es...
  • Lowrider für Charger Vario

    Lowrider für Charger Vario: Ich hab's gemacht, mir ein Charger Vario zugelegt. Habe zwar schon die Website von faiv Lowrider gefunden, weiss aber nicht, welcher für dieses...
  • Oben