Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative?

Diskutiere Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das Ding ist, im Vergleich zum Synapse NEO EQ 2020 ein richtiges Schnäppchen. Kiox statt Purion und Performance statt Active Line Abstriche bei...
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
432
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Das Ding ist, im Vergleich zum Synapse NEO EQ 2020 ein richtiges Schnäppchen.

Kiox statt Purion und Performance statt Active Line
Abstriche bei der Schaltung Deore 1x10 Gang vs Tiagra 2x10 Gang
Rest sehr ähnlich
aber 3299,- vs 3999,-
700€ Differenz finde ich ein bisschen viel
 
A

Andimann

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
7
Moin Allerseits,

hat jemand schon mal irgendwo Infos über den Lärmpegel des neues Performance Line Motors gesehen? In allen Tests kommt immer nur der Performance Line CX vor und der scheint immer noch recht laut zu sein.

Nur noch Interessehalber, ich habe inzwischen vom Quick Neo Abstand genommen und ein Cube Cross Hybrid EXC bestellt. War knapp 'nen tausender günstiger als das Quick Neo und dürfte dem Fahrbahnzustand auf meinem Arbeitsweg besser gerecht werden.

Viele Grüße,

Andreas
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
432
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Hab keine Ahnung, aber der neue Performance (ohne CX) gleicht ja dem aktuellen Active Line Plus (gleiches Gehäuse) und hat vermutlich ähnliche Innereien. Der neue CX ist völlig anders aufgebaut.

Der Plus ist extrem leise.
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
55
Ort
Krumbach / Schwaben
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Moin Allerseits,

hat jemand schon mal irgendwo Infos über den Lärmpegel des neues Performance Line Motors gesehen? In allen Tests kommt immer nur der Performance Line CX vor und der scheint immer noch recht laut zu sein.
...
Viele Grüße,

Andreas
Hab keine Ahnung, aber der neue Performance (ohne CX) gleicht ja dem aktuellen Active Line Plus (gleiches Gehäuse) und hat vermutlich ähnliche Innereien. Der neue CX ist völlig anders aufgebaut.

Der Plus ist extrem leise.
der CX ist bis 2019 recht laut, der Active Line Plus dagegen recht leise. Die neuen CX'en sollen leiser sein, der ALP oder Performance wird weiterhin recht leise sein.
 
Vito

Vito

Mitglied seit
15.07.2018
Beiträge
1.250
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX
genau das ist das 2019er Rad, meines sieht genau so aus - also nix 2020 mit anderem Motor, ist der Active Line Plus (Plus steht wohl für/ist jetzt Performance)
Den Active Line Plus gibt es weiterhin, den Performance (ohne "CX") neu und zusätzlich.
 
MadWendland

MadWendland

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
31
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
das schwarze müsste das 2019 und Active Line Plus sein
das graue müsste das 2020 mit Performance Motor sein
 
B

BenHogan

Mitglied seit
02.02.2019
Beiträge
11
Hallo zusammen,

ich schwanke gerade zwischen dem neo se und dem quick EQ. Leider hat kein Händler hier in der Nähe beide Räder vorrätig um sie direkt zu vergleichen.

Hat schon jemand beide ausprobiert und wie war der Vergleich - ist natürlich subjektiv.

Ich suche ein Rad für den täglichen (möglichst schweißfreien) Weg zur Arbeit (15 km, nahezu eben). Nach Hause wäre ich dann auch gerne mit möglichst wenig Unterstützung unterwegs.

Das EQ hat aus meiner Sicht den Vorteil, dass es schon komplett ausgerüstet ist. Allerdings stört mich ein wenig der relativ flache, breite Lenker.

Das neo se hat die etwas besseren Komponenten, Reifen die auch Mal abseits des Asphalts funktionieren und eine Lenker der verschiedene Haltungen unterstützt. Dafür müsste man noch Licht, Schutzbleche und ggf. einen Taschenhalter nachrüsten.

🤔

Würde mich über eure Meinung freuen.

Danke&VG
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
432
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Kann Dir nur recht geben. Das EQ hat z. B WINGEE Schutzbleche mit Licht. Ohne Licht kosten die schon um die 170,- Es gibt aber keine, die an das SE passen. So die Auskunft von Herr Herkelmann (Hersteller WINGEE)

Auch Licht anbauen, kostet einige Euro. Ein Händler will 80 der andere ca. 160 für die Montage. Ohne die Leuchten.

Das EQ ist preislich attraktiver, aber ich würde es nicht kaufen. Der Rennlenker× und die breiten Reifen geben für mich den Ausschlag. Auch die Schaltung ist mir sympathischer als Shimano, wegen dem Schalthebel.

Licht brauch ich selten, hab Akku Leuchten. Schutzbleche nehm ich, falls ich welche nehm, Stronglight r'light. 48mm passt wohl. Sieht dann so aus


*der Rennlenker ist aber eher was für die Straße. Hab den gegen einen Gravel Lenker getauscht. Hab jetzt einen Ritchey Venture Max dran. Geht halt beim EQ nicht, wegen Brems und Schalthebel.
 
B

BenHogan

Mitglied seit
02.02.2019
Beiträge
11
@Ollie , danke für die Info. Meine Tendenz geht genau in deine Richtung, zumal ich aktuell ein Angebot bei dem das neo se 250€ unter dem quick EQ liegt. Da gibt es dann Luft für Nachrüstung......

Werde das neo se am WE Mal probefahren....
 
R

Radeljo

Mitglied seit
13.07.2019
Beiträge
22
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
...also nix 2020 mit anderem Motor, ist der Active Line Plus (Plus steht wohl für/ist jetzt Performance)
Cannondale.com > E-BIKES > Fitness > Quick Neo EQ > Details ansehen > Spezifikationen:

265642


P.S.: Ich gehe davon aus, dass Cannondale hier die „neue“ Performance Line und nicht die Version von 2014 meint. Lasse mich aber gerne korrigieren!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
432
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Das 2019er Synapse Neo habe ich die Tage mit 20% Rabatt gesehen. Knapp unter 3000Euro.
Hab im Februar 15% bekommen.

Das es ein 2020er Synapse Neo EQ gibt, hast Du gesehen?

Trotzdem. Die 650b mit 47mm Breite finde ich klasse. Mein altes Bike, ein Biobike, hatte 700x35c und ne Federgabel. Die dicken 650b finde ich persönlich besser. Vor allem wenn es holprig wird wie heute.

Unten rechts, sieht man den Schotter. Fast faustgross.
Macht bergab auch mit den 47ern nicht wirklich Spaß, aber mit noch dünneren wäre es übel.
 

Anhänge

M

mavmav

Mitglied seit
24.08.2019
Beiträge
3
Zwei kurze Fragen zum Quick Neo EQ: Kann man damit vernünftig über Schotter- und Waldwege fahren, oder ist es dafür weniger geeignet?

Und kann man einen Kinderanhänger montieren?

Danke!
 
MadWendland

MadWendland

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
31
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Kommt drauf an, wenn es nur ein paar mal ist, kann es durchaus gehen.
Wenn du öfters fährst, solltest du ein Paar leichteTrekking Reifen montieren.
Du hättest “nur” eine Starrgabel, mich würde es nicht stören. Da ich meine Gabel erst im gröberen Gelände öffne, sonst habe ich sie immer geschlossen.

Zum Kinderanhänger kann ich leider nicht sagen.
 
F

Fuchs

Mitglied seit
08.08.2019
Beiträge
13
Und kann man einen Kinderanhänger montieren?
Mein Radhändler hat mir für das Synapse Neo SE eine Steckachse von Thule montiert. Meine Frau fährt ein Mavaro Active City, dafür wurde die Kupplung des Fahrradanhängers leicht angeschliffen. Es geht also, nur welche Lösung bei dir infrage kommt, solltest du am besten beim Händler vor Ort klären lassen.
 
R

Radeljo

Mitglied seit
13.07.2019
Beiträge
22
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Und kann man einen Kinderanhänger montieren?
Ja!
Ich ziehe mit meinem Quick Neo EQ unsere Kids in einem alten Croozer umher.

Die orig. Achskupplungen ist an einer Steckachse mit integriertem Adapter befestigt. Gibt’s von Thule, Croozer & Co.
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
55
Ort
Krumbach / Schwaben
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Zwei kurze Fragen zum Quick Neo EQ: Kann man damit vernünftig über Schotter- und Waldwege fahren, oder ist es dafür weniger geeignet?
also ich würde sagen, eher nicht. Mal eine kurze Strecke, wenn der Untergrund nicht lose ist, geht, aber auf Dauer nein. Dann lieber ein Rad alá Specialiced Turbo Vado

Und kann man einen Kinderanhänger montieren?

Danke!
kann ich Dir nicht sagen, ich hab nur eine kleine Tasche dran. Reicht bei mir.
 
D

Drschnagelz

Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
4
Besitze nun auch seit einer Woche das Quick neo eq.
Wenn ich während der Motor unterstützt aufhöre zu treten ist es als ob der Motor kurz nachlaüft bzw. es ruckelt ganz kurz... Egal welcher Gang und welche Unterstützungsstufe. Ist das normal?
Wenn der Motor über 25kmh aussetzt merkt man nix. Habe keine Erfahrung mit dem Motor
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
55
Ort
Krumbach / Schwaben
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Besitze nun auch seit einer Woche das Quick neo eq.
Wenn ich während der Motor unterstützt aufhöre zu treten ist es als ob der Motor kurz nachlaüft bzw. es ruckelt ganz kurz... Egal welcher Gang und welche Unterstützungsstufe. Ist das normal?
Wenn der Motor über 25kmh aussetzt merkt man nix. Habe keine Erfahrung mit dem Motor
scheint normal zu sein, ich habe das weiter oben mal als "kleben" bezeichnet, als ob der Motor noch ein wenig am Vortrieb klebt...
Keine Sorge, alles normal.

Btw. Glühstrumpf zu Neo! Geiles Teil, was?
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
73
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
kurzes Zwischenfazit, bin jetzt bei 420km:

- ich habe den Akku bisher 3x laden müssen. Mit diesem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.
- das Rad fährt sich so leicht, der Motor entkoppelt sich leicht, ich komme grundsätzlich schnell und konstant über 25km/h
- deswegen musste ich "üben" auch mal langsamer zu fahren und den Motor mehr zu nutzen. Ich liege immer zwischen 70 Bio/30 Motor und 55Bio/45 Motor. Der Schnitt liegt ungefähr bei 60/40.
- ich bin froh darüber, den Lenker jeweils 3cm gekürzt zu haben. Ev. ändere ich noch die Lenkerposition leicht.
- irgendwann hatte sich an der Taschenseite die Schraube "Gepäckträger/Achse" gelockert, so dass es immer ein Klappergeräusch gab. Nachdem ich sie wieder angezogen habe, ist jetzt alles wieder OK. Hat jemand von Euch auch so etwas erlebt?
- kiox Display ist super (habe aber auch keine Erfahrung mit anderen). Die Bosch app verbindet sich nicht zuverlässig. Ich überlege, ob ich sie weiterhin nutze (bisher übertrage ich nach 3-4 Touren die Daten. mehr mache ich nicht damit). Benutzt ihr eine App? Bosch? Die von Cannondale? Eine andere? Oder nutzt ihr Kiox nur als eine Art Tacho?

Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden bin!

Ideal wären einige Kilo weniger am Rad, aber sobald ich fahre macht sich dies gar nicht bemerkbar - es fährt sich super!


Nächste Woche steht die Erstinspektion an. Mal sehen, ob sich auch andere Schrauben gelockert haben.
 
Thema:

Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative?

Werbepartner

Oben