Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative?

Diskutiere Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Zusammen, ich interessiere mich auch für das Rad als Pendlerbike. Eine Sache habe ich noch nicht ganz verstanden, u.a. auch weil viele...
W

waterl00

Mitglied seit
30.07.2018
Beiträge
56
Hallo Zusammen,

ich interessiere mich auch für das Rad als Pendlerbike.

Eine Sache habe ich noch nicht ganz verstanden, u.a. auch weil viele hier von enormen Reichweiten sprechen.

Kann man mit dem Rad auch über 25 km/h fahren, ohne das der Motor bremst? Also durchaus als sportliches Rad mit viel Eigenleistung fahren, wenn man den Motor mal ausschaltet?

Danke und Gruß
Loo
 
Vito

Vito

Mitglied seit
15.07.2018
Beiträge
1.456
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX
*ähm*

welcher Motor "bremst" denn über 25 kmh?
 
W

waterl00

Mitglied seit
30.07.2018
Beiträge
56
Also bis vor 2-3 Jahren gab es m.W. KEINEN Bosch Motor, der ab 25 km/h vollständig entkoppelte.

Das stellte sich zumindest bei meinen Testfahrten und Diskussionen mit anderen Fahrern so dar.

Es kam also ab ca. 27/28 km/h zu einem spürbaren Widerstand wegen nicht vollständiger Entkopplung des Motors.

Ob das mit dem aktuelle Bosch Active Line Plus noch so ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Daher die Frage an die Quick Neo Fahrer.

Wenn ich mir ein sportliches Fitnessbike mit Motorunterstützung kaufe, möchte ich u.U. auch mal sportlich fahren und ggs auch mal ohne Enkopplung jenseits der 25 km/h Grenze fahren.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.937
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Also bis vor 2-3 Jahren gab es m.W. KEINEN Bosch Motor, der ab 25 km/h vollständig entkoppelte.

Das stellte sich zumindest bei meinen Testfahrten und Diskussionen mit anderen Fahrern so dar.

Es kam also ab ca. 27/28 km/h zu einem spürbaren Widerstand wegen nicht vollständiger Entkopplung des Motors.
Das ist, mit Verlaub, dummes Gewäsch, das bei Studium nur eines der vielen Videos und Explosionszeichnungen im Netz nicht haltbar wäre. Der Motor muss gar nicht vollständig entkoppeln, weil er nie gekoppelt war. Er ist durch die Tretkurbel nicht zu bewegen. Egal, wie du es anstellst.

Es ist eine Parametrierung der Software gewesen, die sehr nahe an 25 km/h noch volle Leistung bereitstellte um dann quasi von jetzt auf gleich abzuschalten. Seit etwa einem Jahr gibt es Softwareversionen, die den Übergang fließender gestalten.

Insofern kann man jetzt auch nichts zum Active Plus sagen. Denn er ist wie der CX mit neuer Software ganz locker über 25 km/h hinaus zu fahren. Nur wenn du das aus alten Testfahrten bestreitest, wird es dir nichts helfen, wenn man dir sagt, der Active Plus entkoppelt vollständig.
 
W

waterl00

Mitglied seit
30.07.2018
Beiträge
56
Das ist, mit Verlaub, dummes Gewäsch
Nur wenn du das aus alten Testfahrten bestreitest
Danke, auf solche plumpen Aussagen kann ich gerne verzichten.

Weder bestreite ich irgendwas, noch behaupte ich irgendwas. Ich stelle eine Frage an die Fahrer des hier geführten Bikes. Gehörtst Du ja offensichtlich nicht zu......

Die beleidigenden und klugscheissenden Oberlehrer dürfen sich hier ausdrücklich nicht angesprochen fühlen.
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
447
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Hallo Zusammen,

ich interessiere mich auch für das Rad als Pendlerbike.

Eine Sache habe ich noch nicht ganz verstanden, u.a. auch weil viele hier von enormen Reichweiten sprechen.

Kann man mit dem Rad auch über 25 km/h fahren, ohne das der Motor bremst? Also durchaus als sportliches Rad mit viel Eigenleistung fahren, wenn man den Motor mal ausschaltet?

Danke und Gruß
Loo
Ich habe im Synapse NEO SE den gleichen Rahmen und den gleichen Motor.
Man kann.
Der Motor kann sowieso nicht bremsen. Ich denke bei keinem Mittelmotor. Gibt es überhaupt einen, bei dem man mit den Pedalen den Motor mitdrehen könnte?
(Eventuell könnte das bei einem Getriebenabenmotor der Fall sein. Glaube ich aber nicht, das man das (Planeten-)Getriebe groß spürt.)

Es gibt auch keine sonstigen Widerstände, die einen behindern würden und die Ausphasung der Leistung passiert so sanft, das man nicht den Eindruck der "Wand" hat. Der Übergang ist fließend, natürlich mit dem Nachteil, das bei 25 nicht mehr die volle Unterstützung anliegt. Empfinde ich aber viel angenehmer als die schlagartige Leistungsabnahme der alten CX bzw der alten CX Software.

Ich schaffe mit meinem um die 50km/h auf der Ebene, ab 25km/h natürlich ohne Motorunterstützung. "Normales" Tempo sind so 32 bis 35km/h.
 
W

waterl00

Mitglied seit
30.07.2018
Beiträge
56
ok, Danke Dir für Die Auskunft
 
P

Pa1992

Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
19
Für mich ist es mit dem Active line Plus einfacher über die 25 km/h zu fahren eindeutig. Bin da auch andere Motoren gefahren.
 
R

Radeljo

Mitglied seit
13.07.2019
Beiträge
26
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
@waterl00: Quick Neo (EQ) ist als "Pendlerbike" absolut zu empfehlen!

Pendle selber seit 3 Monaten ca. 4x die Woche 24 km hin und wieder zurück. Zusammen 560m Anstieg.

Etwa 70% der Strecke Stramplen ohne Motorunterstützung mit einem Schnitt von +/-30 km/h. Die restlichen 30% sind dann "mit" am Berg oder beim Beschleunigen nach Ampeln oder engen Kurven.

Zur Reichweite:
Eine Akkuladung (500Wh) hält zur Zeit (Sommer/Herbst) gute 3 Tage. Jetzt wird es etwas kälter - mal gespannt, wie sich das verändert!
 
W

waterl00

Mitglied seit
30.07.2018
Beiträge
56
Danke auch Dir, ich werde versuchen mal vor Ort einen Händler zu finden und Probe zu fahren
 
R

Radeljo

Mitglied seit
13.07.2019
Beiträge
26
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Der Übergang ist fließend, natürlich mit dem Nachteil, das bei 25 nicht mehr die volle Unterstützung anliegt.
Ich habe volle Unterstützung bis 25 km/h! Ab 25 km/h geht die Unterstützung sanft zurück und bei 27 km/h schaltet sich der Motor in der Regel sehr sanft aus.

Bei (zu) großer Übersetzung und entsprechend niedriger Trittfrequenz wundert man sich dann doch immer mal wieder über den plötzlich einsetzenden Gegenwind. ;)
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
447
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Ja. Bei mir ist das genauso. Aber 27 auf dem Tacho werden wohl eher tatsächlich 25 real sein
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
69
Ort
tja.
Details E-Antrieb
Fahrrad
Hallo Zusammen,

ich interessiere mich auch für das Rad als Pendlerbike.

Eine Sache habe ich noch nicht ganz verstanden, u.a. auch weil viele hier von enormen Reichweiten sprechen.

Kann man mit dem Rad auch über 25 km/h fahren, ohne das der Motor bremst? Also durchaus als sportliches Rad mit viel Eigenleistung fahren, wenn man den Motor mal ausschaltet?

Danke und Gruß
Loo
Hi Loo,
das Rad kann ich Dir, wie die Anderen es schon schrieben, sehr empfehlen. Einzig Du solltest für die nasse Jahreszeit andere Reifen montieren. Der WTB läuft gut im Trockenem, aber bei Nässe wird er unangenehm. Für mich gab es den Schwalbe Road Cruiser 37-622 RS484. Gumwall, weil ganz schwarz geht garnicht.

Der Motor ist übrigens, im Gegensatz zum Performance (hier am Stevens meiner Frau), über 25km/h nicht mehr zu spüren. Was mir besonders gut gefällt, der Active Plus ist sehr sanft im Anlauf und beim Abregeln.

Ja. Bei mir ist das genauso. Aber 27 auf dem Tacho werden wohl eher tatsächlich 25 real sein
das, mein Lieber, kann man im Kiox einstellen -> Radumfang. Dann stimmt auch Dein Tacho.
 
W

Win

Mitglied seit
29.09.2019
Beiträge
28
Hallo Zusammen,
Bin beim Stöbern immer wieder auf die neueren leichten Cannendale Räder gestoßen. Für komplette Räder (Commuter?) mit Bosch Mittelmotor unter 20kg ist schon toll.
Das Quick Neo gefällt mir gut, schade ist, dass da keine Unisex bzw. Tiefeinsteiger_innen Variante angeboten wird (such auch was für meine Frau).
Jetzt freut es mich, dass es demnächst die Variant Canvas Neo 2 mit der Remix Variante gibt.
Zwei Fragen an euch:
1. kann man den Active Line zu Beginn einer Radtourauch ganz ausgeschaltet lassen, um ihn dann bei Bedarf zuschalten (ähnicher Effekt wie bei den "neuen" leichten Rädern mit Fazua bzw. Nabenmotor), oder ist das für viele von Euch einer der Gründe, zu Fazua bzw. Hinterradnabenmotor mit kleiner Akku-Kapazität zu wechseln?
2. weiß schon jemand den ungefähren Preis der Canvas Neo Serie (werden die evtl. nochmals 1 kg leichter sein als die Quick Neo EQ, die ja knapp unter 20kg liegen)?
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.937
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Ja, man könnte den Motor abschalten, ist aber nicht schlau. Auf „ECO“ hast du so viel Reichweite, wie du niemals brauchst. Mit dem Fahrprofil, das Dir vorschwebt, scheinst du eher Kandidat für die SL Serie zu sein. Die ist von der Leistung her näher am Fazua. Der Active ist dagegen deutlich stärker. Und das Neo Canvas kostet 3400€....
Cannondale QUICK NEO SL 2 2020
 
B

biker71H

Ja, man könnte den Motor abschalten, ist aber nicht schlau. Auf „ECO“ hast du so viel Reichweite, wie du niemals brauchst. Mit dem Fahrprofil, das Dir vorschwebt, scheinst du eher Kandidat für die SL Serie zu sein. Die ist von der Leistung her näher am Fazua. Der Active ist dagegen deutlich stärker. Und das Neo Canvas kostet 3400€....
Cannondale QUICK NEO SL 2 2020
wieso wird das SL nicht auf der deutschen Cannondale Webpage gelistet?
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.937
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
wieso wird das SL nicht auf der deutschen Cannondale Webpage gelistet?
Ich vermute, da gab es einen Bildersturm seitens Cannondale. Denn vor acht Wochen kündigte man groß an, dann plötzlich nahmen alle Händler die schon bepreisten Angebote vom Netz. Bis auf den einen. Ich weiß nicht, was dahinter steht. Ob Bosch Ihnen das Ohr umgedreht hat? Oder ob sie erst im Frühjahr damit auf den Markt wollen?
 
W

Win

Mitglied seit
29.09.2019
Beiträge
28
Ja, man könnte den Motor abschalten, ist aber nicht schlau. Auf „ECO“ hast du so viel Reichweite, wie du niemals brauchst. Mit dem Fahrprofil, das Dir vorschwebt, scheinst du eher Kandidat für die SL Serie zu sein. Die ist von der Leistung her näher am Fazua. Der Active ist dagegen deutlich stärker. Und das Neo Canvas kostet 3400€....
Cannondale QUICK NEO SL 2 2020
- danke für die Info, ja, das dachte ich mir bzgl. dem Eco-Status
- ach so und was vermutest Du bzgl. Gewicht für das Rad?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative?

Werbepartner

Oben