Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative?

Diskutiere Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; mal was Anderes, welche Reifendrücke habt Ihr denn so an Eurem Quick Neo? Ich habe heute mal wieder nachgefüllt und fahren jetzt vorne 4.0 und...
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
69
Ort
tja.
Details E-Antrieb
Fahrrad
mal was Anderes, welche Reifendrücke habt Ihr denn so an Eurem Quick Neo?

Ich habe heute mal wieder nachgefüllt und fahren jetzt vorne 4.0 und hinten 4.5 Bar bei Erstbereifung und 94kg Eigengewicht.

Mich würde jetzt interessieren, wie Ihr soo unterwegs seid.
 
T

Tylsen

Mitglied seit
14.05.2019
Beiträge
11
Ich hab ein Bar mehr drauf gegeben sowohl vorne als auch hinten. Gewicht ca 90 kg. 😎
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Ich habe letzten Donnerstag einen Unfall mit dem Quick neo gehabt...
Füßgänger auf dem Radweg...
Sind nicht ausgewichen, ich musste bremsen, Untergrund war nass...

Jetzt überlege ich, ob für den Herbst/Winter andere Mäntel aufgezogen werden sollen. Welche Erfahrungen habt ihr?
 
D

Drschnagelz

Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
6
Zu anderen Mänteln kann ich nichts sagen, hatte allerdings auch ein kleines Missgeschick und mir eine Seite der Carbongabel derbe zerkratzt.
Aber da das Quick neo eq Hochglanz schwarz ist ohne metallic sieht man Dank 1000er Schleifpapier und sprühlack nix mehr...
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
mir eine Seite der Carbongabel derbe zerkratzt.
Bei mir ist das Schaltwerk abgebrochen.
Den Rest des Rades habe ich noch gar nicht so genau angesehen. Habe erst einmal mit meinem Knie genug zu tun:(
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
447
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Mein Mitleid Euch beiden und gute Besserung.
Keine Ahnung was en gute Reifen für Nässe ist, ich habe aber den selben Gedanken. Meine rutschen ziemlich leicht bei feuchter Straße. Ist da Profil oder Gummimischung wichtiger?

Bei meinen 650b ist die Auswahl geringer.
Hat jemand ne Meinung zu diesen beiden als "Schlechtwetterreifen"
Es geht mir nur um die Haftung auf feuchter oder nasser Straße. Nicht wie gut man damit durch Matsch oder nasses Gelände fahren kann.
Venture
Sawtooth 2Bliss Ready | Specialized.com

Sonst jemand ne Idee für 47-584?

Drauf habe ich momentan diesen, die feinen Rippen, links und rechts des Mittelstegs sind am Hinterreifen (der seit kurzem vorne sein Werk tut) schon weg.
Byway
 
B

biker71H

Was ist den der Unterschied zwischen dem Neo Quick 2019 und 2020? (außer Farbe)
Das 2019 gibt es derzeit für 2099€
Kann man denn Licht und Schutzbleche problemlos nachrüsten? Welche ?
 
K

kargo

Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
2
Kannst du mir bitte den Namen vom Händler mitteilen, bei dem Preis hätte ich auch Interesse.
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
447
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
das 2020 Quick Neo hat ebenfalls den Active Line + mit 50Nm
nur das Quick Neo EQ hat den Performance mit 65Nm
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.136
also kein Grund auf das 2020 zu warten. 700€ off ist schon ne Ecke.
Das kommt darauf an, wo du wohnst und wo du fahren möchtest.
Für mich ist der Active nichts, da täglich Anstiege zu bewältigen habe.
Der neue Performance ist/ wäre bei mir Minimum, falls es darum gehen würde. Darum gehts bei mir aber nicht, da ich mich für was passenderes entschieden habe. Da testen, wo auch zukünftig gefahren wird.
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
447
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Das kommt darauf an, wo du wohnst und wo du fahren möchtest.
Für mich ist der Active nichts, da täglich Anstiege zu bewältigen habe.
...
Ob Du Dir da nicht zuviel vom Performance erwartest? Den Berg, den man mit dem Active Line Plus nicht hochkommt, würde ich gerne mal sehen. Bei mir haperts da eher an der Traktion als an der Unterstützung.

Auch rein rechnerisch. 270% vs 300%. Das sind doch Nuancen, im schlimmsten Falls biste ein/zwei km/h langsamer am Berg (falls überhaupt)

Naja, dann den CX...
Und CX gibt es gleich gar nicht im Quick, da gibt es den Performance ohne CX und den Active Line Plus


Problem ist jetzt halt, dass Du Dir Deine Meinung schon zurecht gelegt hast, deshalb denke ich kannst Du den Active + vergessen. Wirst immer damit unzufrieden sein und denken: "Hätte ich doch nur...."
 
B

biker71H

Ob Du Dir da nicht zuviel vom Performance erwartest? Den Berg, den man mit dem Active Line Plus nicht hochkommt, würde ich gerne mal sehen. Bei mir haperts da eher an der Traktion als an der Unterstützung.

Auch rein rechnerisch. 270% vs 300%. Das sind doch Nuancen, im schlimmsten Falls biste ein/zwei km/h langsamer am Berg (falls überhaupt)



Und CX gibt es gleich gar nicht im Quick, da gibt es den Performance ohne CX und den Active Line Plus


Problem ist jetzt halt, dass Du Dir Deine Meinung schon zurecht gelegt hast, deshalb denke ich kannst Du den Active + vergessen. Wirst immer damit unzufrieden sein und denken: "Hätte ich doch nur...."
Wie bist du mit deinem Synapse NEO zufrieden. Kommst du vom Rennrad?
Welchen RH bei welcher Größe fährst Du?
Warum gerade das Cannondale und nicht das Orbea Gain?
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
447
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Ich komme nicht vom Rennrad. Aber vom MTB auch nicht. Es ist einfach so, dass ich Rennlenker mag. Alles andere ist mir unbequem bis schmerzhaft.

179cm / Größe L

Gegenfrage: was spricht denn für das Gain??
Das Motörchen ganz bestimmt nicht, die angeboten Räder/Reifen möchte ich auch nicht. Mindestens 47mm sollen es, für mich, schon sein.

Ne, das Gain ist optisch schon hübsch, aber nix für mich. Bin mit dem Synapse Neo SE extrem zufrieden und würde auch jetzt nichts anderes kaufen.
 
J

jerema

Mitglied seit
15.09.2019
Beiträge
8
@biker71H: Licht nachzurüsten sollte kein Problem sein, die Kabel sind laut Hersteller bereits vorinstalliert. Du musst dann noch vom Händler das Licht freischalten lassen auf Deine Voltzahl. Schutzbleche sollten auch kein Problem sein.
Mir ging es ähnlich wie Dir. Ich konnte nicht widerstehen für 1899,- habe ich das Quick Neo bestellt. Es kommt nächste Woche , dann werde ich Licht und Schutzblech montieren und kann dann nochmal berichten.
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
69
Ort
tja.
Details E-Antrieb
Fahrrad
@Alle hier.
Gestern hatte ich die Gelegenheit, mal wieder zu Radeln, nichts besonderes, aber in Anbetracht des Wetters hier in Mittelschwaben will ich Euch meine Erfahrungen im Nassen kurz mitteilen:

Nachdem ich einen WTB Reifen auf Schotter kaputtgefahren habe, hatte ich mir letzte Woche den Schwalbe Road Cruiser HS484 in 37-622 aufgezogen. Gumwall, also braun an der Flanke, weil in ganz-schwarz geht nicht.

Der Reifen ist sehr leise, hat Grip bei Nässe und gefällt. Ein wenig heller vom Braun als der WTB Exposure 34c dafür gibt er ein besseres Bauchgefühl in schnellen fecht-nassen Kurven.

Das EQ ist ja mit Schutzblechen ausgestattet, die sind soweit gut, nur bei tieferen Pfützen wird der Fuss waagrecht-vorne nass, richtig nass. Sonst bleibt man hübsch trocken, wenn's nicht gerade regnet.

Das Licht ist klasse, leuchtet einen großen Bereich vorne aus. Leider wenig zur Seite, was in Kurven und völliger Dunkelheit einen sehr starken Kontrast zwischen hell und dunkel ergibt und unbekannt abknickende Wege zum Abenteuer macht.
 
Thema:

Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative?

Werbepartner

Oben