Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative?

Diskutiere Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Zusammen Ich habe mich etwas ins QUICK NEO verguckt: Quick NEO | Fitness | E-Mobilität | E-Bikes | Cannondale Den Active Line Plus-Motor...
R

Roland-CH

Mitglied seit
15.04.2019
Beiträge
22
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line Speed, Muskelkraft-Bike
Hallo Zusammen

Ich habe mich etwas ins QUICK NEO verguckt: Quick NEO | Fitness | E-Mobilität | E-Bikes | Cannondale

Den Active Line Plus-Motor finde ich spannend. Ebenso das Konzept vom Bike: Sportliches und schnelles fahren (aber kein Rennrad).

Gibt es noch Alternativen?

Danke für das Feedback.
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
74
Ort
tja.
Details E-Antrieb
Fahrrad
ich konnte vergangenes Wochenende das EQ in München bei den E-Bike Days ausführlich testen und mit anderen Bikes vergleichen. Das Cannondale ist einfach nur super gut. sau leicht, sehr agil und der "kleine" Activ Plus macht richtig Spass an dem Rad - weil er u.A. nicht so ruppig ist, wie ein CX.
Als Alternative habe ich noch das Specialized Turbo Vado 4 auf dem Schirm, wegen dem Brose Antrieb, auch schön smooth aber der Rahmen sieht halt doch ein wenig "anders" aus.

und, ich werd mir das Quick Neo EQ holen. (EQ hat noch ein wenig Schnick-Schnack, wie Schutzbleche und low-Rider Träger...)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
sau leicht, sehr agil und der "kleine" Activ Plus macht richtig Spass an dem Rad
Hallo KMS37,
seit Wochen überlege ich, mir ein Ampler Curt oder Desiknio Rad mit HR Motor zu kaufen. Jetzt bin ich nach einem Tipp auf das Cannondale Quick Neo EQ gestoßen.
Es wiegt ca 6kg mehr, hat aber einen stärkeren Motor und größeren Akku... Du schreibst, es sei "sau leicht" - im Vergleich zu welchen Rädern?
Hast Du Räder mit HR Motor auch getestet?
Ich würde gerne zur Arbeit mir Motorunterstützung fahren und zurück ohne Unterstützung. Hast Du das Rad auch ohne Motorunterstützung getestet?

Ich muss mal schauen, wo ich in HH das Rad mal tetsen kann.
 
P

peef

Mitglied seit
01.11.2017
Beiträge
282
Details E-Antrieb
Bosch E-MTB und Bosch S-Pedelec
Ich habe das EQ auch getestet. Mit „sau leicht“ meint er wohl <20 kg. Das Rad läuft schön ohne Unterstützung, aber mit einem Ampler Curt wäre das nochmal ein viel leichteres Fahrgefühl. Für ein paar km in die Arbeit könnte ich mir das Ampler vorstellen, für längere Touren (bei denen man viel im Eco und manchmal >25 km/h fährt), das EQ. Wenn man beides fährt, das EQ. Nur in die Arbeit das Ampler.
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
habe das EQ heute getestet.

Ich bin nicht angefixt... Das Unterrohr ist enorm wuchtig und die 20kg spürt man doch schon. Der Händler hat es prima beworben, doch ich werde wohl meine Liste mit Ampler und Desiknio nicht noch einmal öffnen.

aber mit einem Ampler Curt wäre das nochmal ein viel leichteres Fahrgefühl.
Dies habe ich auch gespürt, vor allem ohne Motor war es ganz anders. Wobei ich auch positiv vom Bosch aktiv überrascht war.
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
74
Ort
tja.
Details E-Antrieb
Fahrrad
sorry, wenn's jetzt erst kommt.
Das Ampler konnte ich auch in München testen und finde es wirklich gut. Nur, Ampler macht nur Direktvertrieb und sagt, Service kann jeder Fahrradladen. Jetzt hab ich mich natürlich auch bei den Händlern in der Nachbarschaft umgeschaut und umgehört, keiner will den Serrvice für Internetkäufe machen. Damit ist Ampler, zumindest für mich, raus. Bei >3k€ muss sich schon jemand drum kümmern können. Das Rad ist gut, hat aber nur 2 Unterstützungsstufen (+100% & +150%). Das Curt macht auch Spass und sieht richtig schick aus. Aber eben....

Mit "sau leicht" meinte ich oben den Vergleich zu gleichwertigen Rädern mit In-Tube-Akkus und Mittelmotor, da ist es recht leicht. Und auch das Unterrohr finde ich nicht so wuchtig, ich würde sagen, es ist passend.
Noch ein Wort zum Antrieb, das Quick Neo kann gut ohne Motor gefahren werden; Der Active Plus kommt mir nicht so ruppig vor wie z.B. ein CX; Fast wie Brose, wenn auch nicht so kräftig; Und, er ist schön leise.
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
74
Ort
tja.
Details E-Antrieb
Fahrrad
Hallo KMS37,
seit Wochen überlege ich, mir ein Ampler Curt oder Desiknio Rad mit HR Motor zu kaufen. Jetzt bin ich nach einem Tipp auf das Cannondale Quick Neo EQ gestoßen.
Es wiegt ca 6kg mehr, hat aber einen stärkeren Motor und größeren Akku... Du schreibst, es sei "sau leicht" - im Vergleich zu welchen Rädern?
ja, wie schon oben beschrieben: Stevens PT5, Specialized Turbo Fado, KTM Maccina ??, Bulls EVO5, und noch zwei, drei.

Hast Du Räder mit HR Motor auch getestet?
Ampler , Coboc, Cowboy und eines bei Bafang.

Ich würde gerne zur Arbeit mir Motorunterstützung fahren und zurück ohne Unterstützung. Hast Du das Rad auch ohne Motorunterstützung getestet?
Ja, habe ich im Rahmen der E-Bike-Days. Ging auf Asphalt locker, wenn man das Mehrgewicht im Vergleich zu meinem Singlespeed NICHT beachtet. Aber ich würde sage, dass es sich auf einer Tour (wir fahren oft Flusstouren im Allgäu) in der Ebene sehr leicht rollt und gut fahrbar bleibt.
Für Deinen Arbeitsweg wird es sicher reichen, alleine der Akku reicht an der Elbe für >100km.

Ich muss mal schauen, wo ich in HH das Rad mal tetsen kann.
gugst Du: Cannondale Fahrradhändler Suche | Cannondale Europe
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
habe ich gestern gemacht. wie oben geschrieben, hat mich das Rad nicht überzeugt. es ist mir zu wuchtig. sowohl Unterrohr als auch Rad an sich.


Jetzt hab ich mich natürlich auch bei den Händlern in der Nachbarschaft umgeschaut und umgehört, keiner will den Serrvice für Internetkäufe machen. Damit ist Ampler, zumindest für mich, raus.
dies ist auch mein großes Problem, deswegen zögere ich noch. Ich habe heute mit einem Händler in der direkten Nachbarschaft gesprochen (er vertreibt nur Stevens Räder, doch die sind noch schwerer). Er sagte, dass ich bei Problemen mit Schaltung, Bremsen Reifen etc gerne kommen könne.
Nur Akku und Antrieb würde er nicht "anfassen". Immerhin etwas, wenn auch kein komplett Service.

Der Händler gestern (bei dem ich das Cannondale getestet habe) hat mir noch das BMC Alpenchallenge City gezeigt. Ich konnte es aber nicht testen, da es nicht aufgeladen war.
 
R

Roland-CH

Mitglied seit
15.04.2019
Beiträge
22
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line Speed, Muskelkraft-Bike
Ich bin das Alpenchallenge mit dem 8000er Shimano-Motor gefahren. Dieses Bike macht echt Spass. Auf der Geraden habe ich damit ziemlich locker 37 km/h erreicht.
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
aber mal ehrlich, für den Preis bekommt man wirklich schönere Räder.
Über Design / Schönheit / Spaßfaktor kann man lange diskutieren... :)

welche Räder meinst Du z.B.?
 
KMS37

KMS37

Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
74
Ort
tja.
Details E-Antrieb
Fahrrad
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Bis auf Schindelhauer habe ich alle drei Marken getestet. wobei eher coboc montreal.

wie schon erwähnt, jetzt stehen nur noch Ampler Curt und Desiknio auf meiner Liste
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
bin gestern noch einmal bei einem anderen Händler das quick neo gefahren. Das Gefühl war diesmal besser - wobei ich nicht sagen kann, ob es daran lag, dass ich die Woche zuvor schon einmal damit gefahren bin, also eine Gewöhnung da war.

Auch dieser Händler hat sehr für das quick neo und den mittelmotor im Gegensatz zum HR Motor geworben...

Am Abend bin ich dann noch mal zum Desiknio Händler gegangen und habe einige Runden gedreht. Optisch und vom Gewicht her etwas ganz anderes.

Dies macht für mich die Sache so schwer. Und dann noch Ampler mit dem Nachteil, dass kein Händler vor Ort ist.
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Ich habe heute ein quick Neo gekauft!

Dabei habe ich mich für andere Griffe entschieden, ebenso für andere Pedalen. Ich lasse den Lenker kürzen und das Display versetzen. Nächsten Donnerstag kann ich es abholen!
 
T

Tylsen

Mitglied seit
14.05.2019
Beiträge
11
Gibt es nen Update WerderB? Ich bin das Quick heute auch beim Händler gefahren. Mir gefiel Lenker Griffe und die Bremse nicht sonderlich wobei die Bremse wohl nur nicht gut eingestellt war. Optik ist natürlich 1a. Das muss man schon sagen.
 
W

WerderB

Mitglied seit
13.04.2019
Beiträge
79
Details E-Antrieb
Cannondale Quick Neo EQ
Ich habe bisher keine Zeit für ein Update gefunden... Schnelle aber erste Eindrücke:

- Kürzung des Lenkers um jeweils 3cm war eine gute Idee. Ich habe jetzt ein viel besseres Fahrgefühl.
- die neuen Pedalen sind viel besser als die großen Originalpedalen. Hier muss ich aber noch einmal abwarten, vielleicht kommen noch andere dran.
- Bremsen sind bei mir gut eingestellt. Sie sollen noch besser werden, da laut Händler Scheibenbremsen sich erst einmal einbremsen müssen (ich kenne das Fachwort leider nicht).
- ich bin jetzt 3x die Strecke zur Arbeit gefahren - ein tolles Gefühl. Die Aufteilung "Motor - ohne Motor" war immer im Bereich "30-70". D.h. ich bin die meiste Zeit über 25 km/h gefahren. Und man hat es fast gar nicht gemerkt! Das Rad fährt sich sehr leichtgängig, ich bin trotz vieler Ampeln hier in HH immer schnell aus dem motorunterstützten Bereich raus.
- ich bin 94 km gefahren und habe laut Anzeige noch 68% Akku. Wobei laut Händler sich erst einmal noch alles einspielen muss. Hier muss ich also abwarten.
- das Gewicht (20kg) habe ich noch nicht so gespürt, da ich das Rad noch keine Treppen tragen musste.
- Kiox Display ist sehr schön. Funktionen reichen aus.
- von den 4 Modi habe ich alle einmal ausprobiert, für den alltäglichen Bedarf reichen die ersten beiden Modi aus.

Kurz: Bisher bin ich rundum zufrieden!

So viel schnell mal als erster Eindruck!
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.162
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Schöne Rückmeldung. Objektiv wirkt das Neo für mich noch etwas klobig, das ist aber nicht konzeptbedingt. Weder der Rahmenakku noch der Motor müssten so viel Volumen binden, auch eine geschicktere Lackierung/ein Lining könnte optische Schwere nehmen. Ich denke, da geht noch was und ich reite darauf rum, weil das Segment der leichten Räder ohne Minimal Assist wachsen wird. Ein optisch mit einem normalen Rad verwechselbares Elektrorad mit starkem Motor wird die Zukunft sein. Denn fit sind wenige...aber unfit gleich Oparad, das muss nicht mehr sein.
 
hermigua

hermigua

Mitglied seit
21.06.2012
Beiträge
210
Ort
10589 Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Perf. CX Gen4 (75Nm), Active Plus (50Nm)
@WerderB dafür, dass Dir das Rad erst nicht gefallen hat ("zu wuchtig", #8), bist Du ja jetzt ganz schön überzeugt - aber das finde ich gut, manchmal täuscht der erste Eindruck - ich fahre das Quick Neo EQ nächste Woche und bin mal gespannt. Der Lenker scheint aber wirklich etwas zu breit zu sein.
 
Ollie

Ollie

Mitglied seit
25.02.2019
Beiträge
447
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Ich habe zwar das Quick NEO noch in echt gesehen, aber Rahmen, Gabel und Motor sind identisch mit meinem Synapse NEO SE.

Und ich kann nur sagen, dass ich nach wie vor vom Konzept voll überzeugt bin. Ist für mich "das Rad". In diesem Sinne: klasse Wahl. Gratuliere.

Klar gibt es etwas leichtere Pedelecs. Aber diese Kombination von kraftvollem Motor, großem Akku und sportlichem Rahmen - ein Rahmen der es irgendwie fertig bringt so steif zu sein dass man richtig Kraft auf die Pedale bringen kann und gleichzeitig so weich, das er komfortable ist - habe ich bis jetzt bei keinem anderen Hersteller gesehen.

@Electric, wuchtig finde ich das Unterrohr nicht. Eigentlich finde ich dass das optisch recht gut passt.
Und wie willst Du Boschmotor und Boschakku kleiner machen?
Man könnte höchsten stattdessen so was wie Fazua oder ebikemotion verbauen. Dann sieht das Rad schlanker aus und ist leichter. Wäre dann aber halt nicht mehr das Bike das ich mag.
 
Thema:

Cannondale QUICK NEO - oder eine Alternative?

Werbepartner

Oben