Bulls green mover

Diskutiere Bulls green mover im Green Mover Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; AW: Bulls green mover Das Imola bin ich auch probegefahren. Der Antrieb ist zwar gefühlt etwas stärker aber sehr sehr ruckartig. Das ist mir vor...
Lowang

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: Bulls green mover

Das Imola bin ich auch probegefahren. Der Antrieb ist zwar gefühlt etwas stärker aber sehr sehr ruckartig. Das ist mir vor einerWoche bi eCross auch schon aufgefallen. Und bei abschalten verzögert der Antrieb etwas. Wenn ich gebremst hatte wollte der Antrieb noch ein bisschen weiter.
Da Rad bei diesem Händle war auch mit 2499 ausgezeichnet under ließ im Preis auch nicht mit sich handeln. Das liegt einfach daran das die Dinger zur Zeit saumäßig gefragt sind. Ich habe mehree ZEG Händler angerufen und nur wenige hatten Akkus da (die Räder hatte jeder). Manche hatten dann 2 Akus da aber nur die 10 Ah. Und wenn ich schon 2,3K für ein Bike ausgeben will dann bitte auch mit dem stärksten Akku. Die 200 Euro waren mir dann auch egal.
Er hat mir aber den Sattel umsonst getauscht, in das Modell was ich wollte, ich habe eine gefederte Sattelstütze bkommen zu einem guten Preis und mein altes Radel hat er für einen fairen Preis in Zahlung genommen.
Es waren auch alle sehr nett.
 
Mann mit Telefon

Mann mit Telefon

Dabei seit
27.01.2011
Beiträge
226
AW: Bulls green mover

Hallo.

Lowang schrieb:
Sooooooooo schön sieht mein Motor aber nicht aus [...]
Zum Ausgleich hat deiner aber montierte Gehäuseschrauben?

... (beim Bosch fallen die Pedale ab, beim Greenmover die Motorhaube, ... oO)

Peter
 
Lowang

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: Bulls green mover

Aufstehen und es scheint die Sonne was will man mehr. Frühstüchn und dann geht ab aufs Bike !! habe mir mal als ´Teststrecke so 50 Km gedacht. Für Euch ist das vileicht nicht viel. Aber für mich ist das schon eine ganz schöne Strecke. Mit meinem alten Bike musste ich zwichendrin am berg immer absteigen weil es zu steil war. Ma sehen wie es heute geht !!
 
P

Pedic

AW: Bulls green mover

Hi Fans,
ich lese schon eine Weile mit. Mit Spannung habe ich auf das Green Mover Sportlites gewartet. Da nun endlich ein Akku da war, konnte ich gestern eine Probefahrt machen.
Als erstes muss ich wirklich den lautlosen Antrieb bestätigen. Auch die Bedienung am Lenker klappte tadellos. Das Display ist unauffälig und entspricht der Grösse nach den kleinen Farradtachos. Die Bedienung erfolgt nicht am Display, sondern an anderer Stelle neben dem Griff. (Mir gefällt das System deswegen, weil es unauffällig in Erscheinung tritt und da alles via Funk, keine Kabel sichtbar sind).
Das Fahren ohne Motorunterstützung klappt auch hervorragend. Das Gefühl mit dem Drehmomentsensor gibt am Berg ein schwammiges Gefühl zurück (ist bestimmt Gewöhnungssache).

Nun zur Kehrseite der Medaille. Absolut entäuschend empfand ich 2 Dinge:

1. keine Rekuperation
Ich hatte mich auf diese besondere Funktion deswegen gefreut, weil mir das schon beim Bionix positiv aufgefallen ist. Nicht wegen dem Akkuladen, sondern wegen der geschmeidigen Verzögerung. Der Händler sagte, dass die Rekuperation nicht funktioniert (war bei meiner Testfahrt auch so). Vom Hersteller kam auch keine genaue Aussage. Meine Meinung: Vermutlich gibts Probleme sie Akku Verzögerung und die Zeit drückt, da in 2-3 Monaten der Hauptschwung schon wieder nachlässt. Also raus auf den Markt. Preisnachlass deswegen - von wegen.

2. Federung der Vordergabel
Bei meiner Testfahrt habe ich die Stösse der Vordergabel sehr stark gespürt. Egal ob es unebene Strassenbeläge oder Reperaturbeläge der Strasse waren. Ich habe das Gefühl, wann immer die Vordergabel eintauchen sollte, verkantet sie etwas, verklemmt und taucht dann schlagartig ein. Beim Bremsen am Vorderrad spürte ich gar ein flattern der Vordergabel. Der Händler meinte, was will man bei einer so billigen Gabel erwarten. Und das ganze Gewicht das da von hinten schiebt. . .

Na ja, kann sich jeder selber ein Bild davon machen. Auf alle Fälle ist das Konzept für mich immer noch interessant. Nur diese 2 Punkte stören. Eine andere Gabel einbauen und die Rekuperation dann wäre es mein erster Favorite.

Nachsatz: Eigentlich wäre es mir am liebsten ein Trekking Fahrrad mit einem zuschaltbarer Antriebsunterstützung zB. Daumengriff oder Drehgriff zu haben. Ich will ja nicht die ganze Zeit mit Unterstützung fahren, sondern nur wenn mir die Puste ausgeht, der innere Schweinehund mich anhalten will. Also keine feste Schubvorwahl, keine Drehmomentsensor usw. Nur meine Hand oder mein Daumen befiehlt die Unterstützung. Gibts denn sowas nicht?

grüsse
Pedic
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Tom11

Tom11

Dabei seit
13.04.2010
Beiträge
809
Ort
Stuttgart-Süd
Details E-Antrieb
Riese&Müller Mountain CX 27,5x2.8 -2018
AW: Bulls green mover

...Nur meine Hand oder mein Daumen befiehlt die Unterstützung. Gibts denn sowas nicht?
Selbstumbau? Elkw und Konsorten...?!

Meine Überlegungen gehen in die gleiche Richtung, wie du es beschreibst.
Es wäre eigentlich die konsequenteste Form des Pedelcfahrens. Und die preiswerteste.
Man muss halt selbst zum Schraubenschlüssel greifen und im Pannenfall gibt es keinen Garantie-Händler, wo man das Ding einfach abgeben kann.

Gruß - Tom
 
G

gervais

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
3.816
AW: Bulls green mover

Na, wie soll man denn etwas mit der Kraft des Bull oder Bionix (beide mit Zwangssteuerung) selber bauen, ohne das das jedem Ordnungshüter sofort ins Auge springt.....fetter GoldenMotor im US Style..? Und ein unauffälliger Selbstbau mit BAFANG und Co.verhält sich am Buckel doch spürbar anders, eher was für sehr trainierte Kräuterbutters.
 
P

Pedic

AW: Bulls green mover

Selbstumbau? Elkw und Konsorten...?!

Meine Überlegungen gehen in die gleiche Richtung, wie du es beschreibst.
Es wäre eigentlich die konsequenteste Form des Pedelcfahrens. Und die preiswerteste.
Man muss halt selbst zum Schraubenschlüssel greifen und im Pannenfall gibt es keinen Garantie-Händler, wo man das Ding einfach abgeben kann.

Gruß - Tom
Hi Tom,

hast du so einen Bausatz schon mal gesehen? Es müsste sich eigentlich um ein eingespeichten Nabenmotor handeln, den man einfach durch Austausch einbaut.

@gervais
Warum denn so unmöglich? Es sieht doch kein Mensch, ein ganu normales Pedelec mit Hinterradnabenmotor, einen Akku und einen weitren Hebel am Lenker.
Heute gibt's doch schon so viele Hebel, Bremse, Gangwahl, Gabeldämpfereinstellung. Ob es sich um ein Pedelec oder um ein E-Bike handelt, erkennst du ja auch nur auf den ersten Blick an der Nummertafel hinten. Auserdem bin ich so was letztes Jahr schon mal gefahren. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob das Mittreten abgefragt wurde. Auf jeden Fall war da eine Daumenhebel mit dem man die Unterstützung dazugeben konnte.

Nun sind wir hier bestimmt in der falschen Rubrik um das zu diskutieren. Doch mein Interesse haben bestimmt noch viel mehr, als diese Antriebe mit Zwangssteuerungen.
Hat jemand einen Tip oder gibt's so ein Fahrrad schon?

Pedic
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

gervais

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
3.816
AW: Bulls green mover

Es ging mir nur um eins: Du wirst den Unterschied zwischen den von Dir getesteten BionX , Bulls und den unauffälligen Nabenmotor Kits schon bemerken. Deutlich schwächer. Wenn das langt, ist es gut, aber es ist defintiv am Berg nicht vergleichbar. Ich biete so etwas unter AN und Verkauf selber an. Die meisten Controller dieser Kits kannst Du ohne PAS Sensor nur mit Daumengas im E-Mofa Betrieb fahren, also nur bei Bedarf zuschalten. Einfach anstecken, PAS ausser Kraft.
 
P

Pedic

AW: Bulls green mover

Hi gervais,
verstehe ich dich richtig, dass ein Selbstbau bzw. ein Umbaukit zum Pedelec bzw. E-Bike, am Berg weniger Unterstützung bietet wie die Antriebe von BionX bzw. Bulls etc.?

Pedic
 
Lowang

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: Bulls green mover

So jetzt ist meine erste Testfahrt mit dem Green Mover von Bulls beendet.
Es war eine Strecke von 40KM die mir vorher viel viel abverlangt hat.
Es ging los im Wald. Waldweg mit Schotter (etwas größere Steine) und da das erste Negative: Die Federgabel hat das ``Feder´´ nicht wirklich verdient. Sie federt zwar ist aber zu träge. Wird wohl im Winter rausfliegen und gegen eine richtige Federgabel ersetzt. Die gefederte Sattelstange ist Gold wert und ein absolutes muss.
Im Wald gings dann erstmal bergauf so ca. 2 KM. Da habe ich erstmal ein bisschen die Unterstützungsstufen ausprobiert mal angeschaltet mal aus um den Unterschied zu merken. Der Unterschied ist echt Wahnsinn. Im Power betreib schiebt das Teil ganz ordentlich. Der Berg war absolut kein Problem und mein Puls (gemessen mit Sigma PC11) im absolut normalen Bereich. Dann kam eine längere gerade Strecke. Hier wollte ich mal ausprobieren welche Stufe ich einstellen muss um das ``mehr Gewicht´´ des Akkus und des Motors auszugleichen. da reicht eigentlich die Stufe ECO max. ECO+. Nach der geraden kam eine Abfahrt lang und schnell. Km/H ca. 50. Die Bremsen sind.................... Naja nicht so gut wie meine letzten. Liegt aber vielleicht daran das Sie neu sind. Hier kann ich noch nichts genaues sagen. Aber wenn man zupackt dann bremst es. Was mich stört ist: Die ``Feder´´gabel. Die verzieht sch beim bremsen. Ich bin der Meinung das Sie sich ca. 1-2cm zu mir hin bewegt. Was mir gar nicht gefällt.
So am ende des Berges ging es dann am neckar entlang mal Berg hoch mal runter bisschen zeit zum relaxen und zum ausprobieren wie der Motor anspricht und wie er ab 25Km/H aufhört das macht er jeweils ganz ganz sanft. Das abschalten merkt man absolut nicht und er ist natürlich absolut geräuschlos. Da hörte sich der Boch Motor schon etwas mehr nacht Fichtenmoped an, was ich beim Fahrradfahren gar nicht hören kann.
Dann nach ca. 11 KM ein steiler berg ich schätze ca. 10-12% da musste ich früher immer absteigen und schieben. Diesmal, oh wie langweilig, Power Modus rein und ganz gemüdlich hochgeradelt. Hallo ? wo sind meine 105 KG hin ? das ging ja fix. Gleich nochmal runter bisscen hörer gang (vorne Ritzel 2 hinten in der Mitte) und nochmal hoch. Diesmal war Muskelkraft angesagt aber nicht übermäßig. Grins.... wie cool. Danach gings bergab steil und schnell und ich stellte mal auf Rückgewinnung. Ob sie geht kann man nicht sagen müsste man vielleicht irgendwie mal messen. Naja die Hälfte der Strecke war rum und ich musste wieder zurück. ich war weder erschöpft noch tat mir irgendwas weh. Außer der Popo. Die Sattelstütze war zu fest eingestellt und ich hatte den Schlüssen zum einstellen nicht dabei (ich Hasenhirn). Naja erstmal hinsetzen was trinken (zum ersten mal nach der Hälfte der Strecke) und einen Müsliriegel futtern. Den hatte mir meie liebe Frau eingepackt. Kaum saß ich auf der Bank kamen die ersten ``Interessenten´´ erst 2 Jugendliche. Ey krass Alter is des so´n Elektrofahrrad odda was ? Ich ja ist es. Was kost´n son Apparat ? Ich: ca. 80 Monate Teaschengeld. Dann haben Sie sich wieder getrollt. Dann kamen 2 ältere Herren. Erst sind Sie vorbeigeradelt dann haben Sie angehalten rumgedreht und haben ein paar Sachen gefragt. ich dem einen was erklärt und Ihn auch probefahren lassen. ich glaub Bulls hat einen neuen Kunden. Der Herr war total aufgeregt und fand es sehr interessant.
Also nachdem die 2 Herren sich getrollt hatten, bin ich wieder los. Dann kamen die Stellen bei denen ich vorher schnell und steil runter bin. Die musste ich nun wieder steil und langsam hoch. Aber unter dem PowerModus ganz einfach. Erstmal 2 herren auf dem Fully überholt, die haben nicht schlecht gestaunt. Dann den Berg auf der andren Seite runter und dann der Schreck............. Das Display war plötzlich so aufgeräumt. Auf einen Schlag waren 5 Balken der Akkuanzeige weg. Oh weh und jetzt noch ca. 10 M von zu Hause weg und noch den mörder Anstieg vor mir. Also erstmal auf Off gedrückt und ohne Unterstützung gefahren. Ging eigentlich auf der geraden ganz easy.
Dann erinnerte ich mich an die Dame im Geschäft die zu mir sagte: Ich würde die ersten Strecken nicht so wit fahren. Der Akku braucht ca. 5 Ladungen bis er seine volle Kapazität hat. Aha ! getsern 10 KM im Power Modus heute nochmal 15 im Powermodus und rumgespielt.............. da brauch ich mich jetzt nicht wundern.
Und dann war er vor mir. Der Monsteranstieg für mich früher nur das Grauen. Lang........ ca. 1,5KM............ steil............. ich schätze ca. 15%. Meine 105KG die 25KG vom Radel und dann nur einen Balken.
Egal auf Power Modus und los. Kleinstr Gang und los gings. Fast bis zum Ende, ann blinkte der keleine letzte Balken aber ich war oben und fast zuhause.

Meine erste Tour war zuende. Mein Knie OK der Akku leer die Müsliriegel aufgemapft und ich war happy. Ich bin eine Strecke gefahre vor der ich fürher Angst hatte. Danach schmerzte meim Knie und die Oberschenkel. Und jetzt alles OK bis auf meinen Ars.... !!

Fazit: Antrieb für mich genial. Die Schaltung super, die Bremsen werden sich wohl noch einlaufen müssen und die Federgabel ist Schrott. Das ist mein persönliher Eindruck.
Die Gabel fliegt wenn möglich raus. Wenn Sie die ersten 1000KM überhaupt überlebt.

So nun hängt es am Ladegerät das wird ein bisschen warm und am Akku blinken die Lämpchen. Wenn die aufhören ist der Akku voll, hoffe ich diesmal. Denn morgen gehts wieder los.
Das Teil macht süchtig
 
Lowang

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: Bulls green mover

So heute nochmal 40Km gefahren. Mit vollem Akku (die Ladezeit betrug 4 Stunden bei 13AH und der Akku war leer), die gleiche Strecke. Bin diesmal die ganze Zeit mit Unterstützung gefahren meistens ECO+ und Normal und die Akkuanzeige hat 4 Striche verloren. Die Stufen ECO+ ist für gerade Strecken genau die richtige. Ich wollte noch weiter aber meine Frau hatte keine Lust mehr es war auch etwas frisch heute morgen.
Zum Schluss sind wir getrennte Strecken gefahren. Meine Frau hat die Strecke genommen mit erst viel gerade und dann Mega steil aber dafür kurz. Ich habe die Srecke genommen die lang war und stetig bergauf ging. War wirklich total easy die Strecke zu fahren. Früher habe ich geheult wenn ich den Berg nur gesehen haben. Den Berg dann noch nach 35 KM quälierei hochzufahren (oder schieben) hat mich immer entmutigt und ich hatte mich dann immer gefragt warum ich mich so quäle und bei den Anderen sieht das so lässig aus. Heute sah es nicht nur bei mir lässig aus es war auch ganz einfach.............

Das Radel fahren macht mir jetzt wieder Spass wie vor meinem Unfall. Keine Qälerei mehr, kein schieben und für mich ganz wichtig keine Schmerzen. Es bringt nichts zu fahren und ann 3 tage nicht laufen zu können. Ich glaube das wird ein geiler Sommer. Hier im Odenwald gibt es soooooo viele schöne Strecken.

Was ich am Radel noch ändern werde ist wahrscheinlich die Gabel wenn es technisch möglich ist. Wenn ich das Bike das erste mal zur Inspektion bringe (ca. in 2 Wochen) werde ich gleich mal nachfragen was da möglich ist und was es kostet. Eins kann man bei em Bike aber sagen: Auf der Straße ist es super, bei normalen Waldwegen gut und auf groben Waldwegen geht´s grad noch aber Gelände Touren kann man vergessen. Ich erwarte von der Gabel nicht die Eigenschaftenwie von meiner Motogabel mit 250mm Federweg die ich früher an meinem Team Cannondale hatte aber in bissle weicher wäre nicht schlecht....................

Wer noch fragen zu dem Bike hat der kann mir gerbne eine PN senden.


Was mir noch einfällt: man sollte im Power Modus am Berg nicht unter Vollast schalten, das macht komische Geräusche. Aber schwung holen dan 2 mal ohne Kraft treten und schalten ist kein Problem
 
AirMarky

AirMarky

Dabei seit
04.08.2010
Beiträge
2.092
Details E-Antrieb
HAI NDURO RX, AllMtn RC, DWNHLL'16, KENEVO'20
AW: Bulls green mover

Ich erwarte von der Gabel nicht die Eigenschaftenwie von meiner Motogabel mit 250mm Federweg die ich früher an meinem Team Cannondale hatte aber in bissle weicher wäre nicht schlecht....................
Was war das den für eine Gabel im Cannondale, hast du ein Bild davon? Heutige Downhiller haben ja höchstens 200mm, ich kann mich aber auch an die Zeiten der Superdroper (Josh Bender) erinnern die bis zu 300mm!!! Gabeln verbaut haben
 

Anhänge

BerndBaumann

BerndBaumann

Gesperrt
Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.783
Ort
Draußen vor der großen Stadt ...
AW: Bulls green mover

Also ich hatte Heute auch mal das Vergnügen den Green Mover zu Testen, muss aber sagen das ich mir deutlich -MEHR- erwartet hatte. Der Motor hat auf keinen Fall mehr Power als der 250-HT die sind etwa auf dem Selben Niveau mit leichtem Vorteil für BionX aber gegen das Neue BionX hat er Leistungsmäßig vermutlich keine Chance. Was ein klarer Vorteil vom Green Mover ist sind die Steckkassetten statt der Schraubkränze wobei ich sagen muss das dies auch etwas Überbewertet wird, mein 9Fach Schraubkranz macht mit den XT Komponenten meines Cubes keine Probleme aber trotzdem hätte ich lieber Steckkassetten ;-) das -tolle- Funkübertragen ist auch mehr Augenwischerei, vom Steuerpad zum Display gibts ein Kabel und vom Motor zum Akku und zu einem Magnetkontakt (wie bei Funktachos) auch. Also fällt eigentlich nur das Kabel beim BionX zur Konsole weg dafür gibts das zum Magnet. Der Akku ist auf jeden Fall schöner als der vom BionX UND es gibt gegen Aufpreis ne 13Ah Version! Achja und die Farbe ist natürlich ein großes Plus für die Optik, beim Anblick meines BionX Motors und der Felge für Felgenbremsen überkommt mich regelmäßig ein Brechreiz, hab schon überlegt ob ich mir den Motor Folieren lasse (wenn das geht) !!! Würde ich Heute noch mal ein CrossRad für meine Frau kaufen und könnte zwischen KTM eCross und Bulls mit Green Mover wählen würde ich wohl ein Green Mover nehmen -ABER- da gibts ja noch den Bosch Antrieb, der ist weiter mein Favorit !!! hoffe das ich bald mal einen Bosch testen kann, leider hab ich bis jetzt noch keine weiteren Infos von dem AVE X-Cross auf das Teil bin ich richtig Geil ;-)

Hier noch mal ein paar Bilder vom Rad:


 
Zuletzt bearbeitet:
Lowang

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: Bulls green mover

Wenn Du den Bosch getestet hast wirst Du zwischen BionX und Green Mover wählen.
 
Lowang

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: Bulls green mover

Was war das den für eine Gabel im Cannondale, hast du ein Bild davon? Heutige Downhiller haben ja höchstens 200mm, ich kann mich aber auch an die Zeiten der Superdroper (Josh Bender) erinnern die bis zu 300mm!!! Gabeln verbaut haben

Oh das ist schon lange her......... Das war eine Downhillgabel, sah so ein bisschen aus wie 2 Gabeln hintereinander mit 4 Dämpfern. Wurde damals für uns gemacht. Bilder gibts leider keine.
 
AirMarky

AirMarky

Dabei seit
04.08.2010
Beiträge
2.092
Details E-Antrieb
HAI NDURO RX, AllMtn RC, DWNHLL'16, KENEVO'20
AW: Bulls green mover

Schade, so "alte" Sachen schau ich immer gerne an, wegen deinem Knieproblem, kannst du wohl leider garnicht mehr so biken!?
 
Lowang

Lowang

Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: Bulls green mover

Nein kann ich leider nicht mehr.......... Früher bin ich JEDEN Tag zur Schule gefahren so ca. 60KM, plus Training. Also in der Woche schon 500KM. Im Sommer Downhill im Winter Ski (hochgeschwindigkeits Abfahrt).
Da hat mein Knie schon gelitten. Und dann bin ich beim absteigen vom Sesselift auf eine Eisplatte gekommen und der linke Ski hat sich 2 mal und 360° gedreht. Danach war das Knie, das Sprunggelenk und das Schien- und Wadenbein zertrümmert :mad:. Das fährt man mit dem Rad mit 60 durchs Gelände und mit 160 auf Skiern den Berg runter und das Leben versaut man sich beim absteigen aus dem Sesselift.............
Erst später hat man festgestellt das mir dabei ein Muskel abgerissen ist der mir jetzt fehlt und ich deshalb keine Kraft mehr im Knie habe. Es hat gerade noch dafür gereicht mit meine Junior ein bissle rumzugurken.
Da ich im Odenwald wohne muss ich immer irgendwo den Berg hochfahren entweder am Anfang oder am Ende.
Aber jetzt ist das kein Problem mehr............................ Ich bin gestern aus Spass 40Km gefahren OHNE Schmerzen.
 
AirMarky

AirMarky

Dabei seit
04.08.2010
Beiträge
2.092
Details E-Antrieb
HAI NDURO RX, AllMtn RC, DWNHLL'16, KENEVO'20
AW: Bulls green mover

Ich sehe schon mit Schrecken auf den Tag an dem ich mal nicht mehr fahren kann, is zwar nur ein Hobby aber totzdem meine grösste Leidenschaft (nach der Family ;) ) Midlife Crisis oder sowas fürchte ich nicht aber an dem Tag, an dem ich nicht mehr fahren kann, denke ich werde ich in ein tiefes Loch fallen!?!
 
S

Segelflieger

Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
44
AW: Bulls green mover

Servus,

konnte vor einigen Tagen das Bulls Green Mover Cross Disc beim Stadler in Regensburg probefahren. Bin total begeistert.

Was mir jedoch Stadler als größter Händler im Universum nicht sagen konnte, war das zulässige Gesamtgewicht. Weiß das hier vielleicht jemand? Im Netz habe ich bei E-bike Reiter Angaben von 90kg gefunden, dass kann doch wohl nicht sein, oder doch?
Über Antworten würde ich mich freuen.

Übrigens bin ich auch ein Scott mit Bosch Antrieb gefahren, auch nicht schlecht, aber das Geräusch nervt mich einfach.

Gruß
 
Thema:

Bulls green mover

Bulls green mover - Ähnliche Themen

  • verkaufe Bulls Green Mover mit Go Swiss Drive Damen Pedelec Grösse 45

    verkaufe Bulls Green Mover mit Go Swiss Drive Damen Pedelec Grösse 45: DasElektro - Rad fährt einwandfrei und ist in gutem Zustand mit Kettenschaltung Ladegerät und 1 Schlüssel für den Akku Ladegerät für Display Akku...
  • Mein Erlebnis mit einem Fahrradhändler und Bulls Lavida Green Mover

    Mein Erlebnis mit einem Fahrradhändler und Bulls Lavida Green Mover: Mein Erlebnis mit einem Fahrradhändler Ich habe am 08. März 2017 zwei Bulls Green Mover Lavida Plus, ein Trapez E-Bike und ein Trekking E-Bike im...
  • erledigt Bulls Green Mover E45

    erledigt Bulls Green Mover E45: Verkauf ich gerade bei #eBayKleinanzeigen. Wie findest du das? Bulls Green Mover E45 S-Pedelec RH55 Speed Pedelec Go Swissdrive
  • Lohnt Gebrauchtkauf?: Bulls Green Mover Sportslite für 600€

    Lohnt Gebrauchtkauf?: Bulls Green Mover Sportslite für 600€: Ich hätte ein "Bulls Green Mover Sportslite Damenrad" an der Hand. BJ. ca. 2013? / 20.000 Km / Akku reicht anscheinend noch für 35Km in hügeligem...
  • Ähnliche Themen
  • verkaufe Bulls Green Mover mit Go Swiss Drive Damen Pedelec Grösse 45

    verkaufe Bulls Green Mover mit Go Swiss Drive Damen Pedelec Grösse 45: DasElektro - Rad fährt einwandfrei und ist in gutem Zustand mit Kettenschaltung Ladegerät und 1 Schlüssel für den Akku Ladegerät für Display Akku...
  • Mein Erlebnis mit einem Fahrradhändler und Bulls Lavida Green Mover

    Mein Erlebnis mit einem Fahrradhändler und Bulls Lavida Green Mover: Mein Erlebnis mit einem Fahrradhändler Ich habe am 08. März 2017 zwei Bulls Green Mover Lavida Plus, ein Trapez E-Bike und ein Trekking E-Bike im...
  • erledigt Bulls Green Mover E45

    erledigt Bulls Green Mover E45: Verkauf ich gerade bei #eBayKleinanzeigen. Wie findest du das? Bulls Green Mover E45 S-Pedelec RH55 Speed Pedelec Go Swissdrive
  • Lohnt Gebrauchtkauf?: Bulls Green Mover Sportslite für 600€

    Lohnt Gebrauchtkauf?: Bulls Green Mover Sportslite für 600€: Ich hätte ein "Bulls Green Mover Sportslite Damenrad" an der Hand. BJ. ca. 2013? / 20.000 Km / Akku reicht anscheinend noch für 35Km in hügeligem...
  • Oben