Bulls Bulls E-Stream EVO AM 4

Diskutiere Bulls E-Stream EVO AM 4 im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Update!! Habe seit Gestern die neue Firmware 7.1.1drauf ! Schiebehilfe funktioniert setzt jetzt Sanfter ein! Ansprechverhalten des Motors hat sich...
Schmunzelone70

Schmunzelone70

Mitglied seit
26.07.2019
Beiträge
8
Update!!
Habe seit Gestern die neue Firmware 7.1.1drauf !
Schiebehilfe funktioniert setzt jetzt Sanfter ein!
Ansprechverhalten des Motors hat sich nach meinem Empfinden verbessert!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
atrider

atrider

Mitglied seit
17.05.2016
Beiträge
186
Details E-Antrieb
Brose S-Mag im Bulls E-Stream EVO AM3
Update!!
Habe seit Gestern die neue Firmware 7.1.1drauf !
Schiebehilfe funktioniert setzt jetzt Sanfter ein!
Ansprechverhalten des Motors hat sich nach meinem Empfinden verbessert!
Wo hast du die bekommen?
 
Schmunzelone70

Schmunzelone70

Mitglied seit
26.07.2019
Beiträge
8
Moin bei meinem Händler 👍🏻
 
atrider

atrider

Mitglied seit
17.05.2016
Beiträge
186
Details E-Antrieb
Brose S-Mag im Bulls E-Stream EVO AM3
Moin bei meinem Händler 👍🏻
🤪 Darauf wär ich jetzt nicht gekommen 😂 mich interessiert ob das nur bestimmte Händler haben, oder das erst seit wenigen Tagen freigegeben ist. Mein Bike war vor zwei Wochen bei Flizz in Aachen und da gab es noch keine 7.x , mein Bike hat noch die 6irgendwas
 
Holle

Holle

Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
227
Ort
Horrheim Baden -Württemberg
Details E-Antrieb
Brose S Mag
laut Firma Armbruster funktioniert die Schiebehilfe mit der Software 7.1.1 auch nicht richtig sie haben ein Rad zu Brose geschickt weil es bei ihnen nicht geht . Bei Brose muss es wohl gehen deshalb die Rad Verschickung
So die Info von der Werkstatt von der Firma Armbruster ich soll mich gedulden .
 
Schmunzelone70

Schmunzelone70

Mitglied seit
26.07.2019
Beiträge
8
Das Update wurde laut Fahrrad Ehl im Saarland auch direkt über Brose installiert da Sie es nicht hinbekommen hatten wie genau Sie das gemacht haben habe ich nicht nachgefragt 🤔
Aber die Schiebehilfe funktioniert bei mir !
 
atrider

atrider

Mitglied seit
17.05.2016
Beiträge
186
Details E-Antrieb
Brose S-Mag im Bulls E-Stream EVO AM3
ThomasBulls

ThomasBulls

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
21
Ort
Emmenbrücke
Details E-Antrieb
Brose S-Mag
Zum bestimmen der Max Länge der Sattelstütze noch ein Tipp,
Wenn du bei KS lev si bleibst, ist ja die 100er um genau 50mm, die 125
er um 100mm länger als die 75er.
Wenn du jetzt die 75er genau auf deine Beinlänge eingestellt hast (wie du jetzt damit fährst),-
Messen wie weit die Stütze heraußen ist,
Dann schiebst du die Stütze soweit hinein- soweit es geht (Bowdenzug nachziehen nicht vergessen, weiss jetzt nicht mehr ob du beim Dämpfer anstehen kannst, also dort auch aufpassen).
Ausrechnen wie weit du die Stütze hineingeschoben hast,
Bist du unter 50mm bekommst du keine 100er rein,
Bei 60mm bekommst du die 100er rein mit 10mm Reserve,
Bist du bei 110mm bekommst du die 125er rein mit 10mm Reserve,
Alles klar, bitte um Korrektur wenn ich mich verhaut habe.

Wenn die 75er zu kurz ist, das du innen anstehst, habe ich zu Bsp. Eine Starre Stütze zum Messen verwendet.

Zusätzlich musst du die Mindesteinstecklänge beachten,-
Das Mass findest du bei KS, mit dem Mass und dem bekannten Mass der 75 kannst du auch wieder rechnen ob es sich ausgeht.

Ich habe bei meinem 44er Rahmen auch eine 150 er KS-
Kann noch 20mm rein und 30mm raus wenn ich mich recht erinnere.

Zum Original Hebel, hat genau 30km gehalten,
Habe dann Alu Hebel von KS und neuen Bowdenzug eingebaut (mit Motor Aus,- Einbau)
Geht etwas stark aber geht.
Viel Spass beim Länge und Einstecktiefe ermitteln,-
Aber Einfach ist es nicht.

Ob Mann so eine Anleitung bei Wiki findet?
 
ThomasBulls

ThomasBulls

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
21
Ort
Emmenbrücke
Details E-Antrieb
Brose S-Mag
Hi Martin, muss man den Motor zwingend ausbauen wenn man eine neue Hülle für Dropper einziehen will ?

Bei den vorderen 2 Motorschrauben (imbus) kommt man an die Muttern heran , wie ist das bei den anderen 4, frage mich ob die an Motor geklebt sind ? Danke Thomas
 
martin_70

martin_70

Mitglied seit
16.12.2018
Beiträge
55
Ort
Mühlviertel
Details E-Antrieb
S-Mag, Pwx
Zum Hüllen erneuern währe auch noch als Option zu Prüfen:
Motor nicht demontieren- dafür Hinterbau demontieren, warum folgt weiter unten.
Die "Engstelle" ist das Loch wo die Züge, Kabel und Leitungen zw. Motoraufnahme und Hinterbau hinausgehen.

Bei meinem Am4 sind am Motor Käfigmuttern oder ein ähnliches System verbaut.
Der Motor muss nicht kpl. Ausgebaut werden,- die Vorderen Schrauben nur lockern,-
Die hinteren kpl. Herausschrauben und dann Motor hinunterschwenken,-
Dazu müssen dann einige Kabel am Motor abgesteckt werden.

Das währe alles kein Problem, - wenn wie bei mir der Motor nicht mit Beilagscheiben zw.
Motoraufnahme und Motor ausdistanziert währe.
Das montieren mit denn Scheiben ist dann eine kleine Herausforderung,
Ich habe die Scheiben mit Nähseide auf den Motor gebunden,
Beim dritten Versuch hat's geklappt.
Es gibt da natürlich noch mehr Möglichkeiten.
Wenn's wieder einmal sein muss nehme ich eventuell denn Hinterbau ab,
Oder ich stell das Rad auf Lenker und Sattel für die Distanzscheibenaktion.

Bei Montage ohne Scheiben gibt es Magnesiumaugensalat,- sprich
MOTOR Totalschaden mit sicher keiner Garantie, oder Gewährleistung.
Also überlegen ob Mann, Frau sich das zutraut.
 
ThomasBulls

ThomasBulls

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
21
Ort
Emmenbrücke
Details E-Antrieb
Brose S-Mag
Zum Hüllen erneuern währe auch noch als Option zu Prüfen:
Motor nicht demontieren- dafür Hinterbau demontieren, warum folgt weiter unten.
Die "Engstelle" ist das Loch wo die Züge, Kabel und Leitungen zw. Motoraufnahme und Hinterbau hinausgehen.

Bei meinem Am4 sind am Motor Käfigmuttern oder ein ähnliches System verbaut.
Der Motor muss nicht kpl. Ausgebaut werden,- die Vorderen Schrauben nur lockern,-
Die hinteren kpl. Herausschrauben und dann Motor hinunterschwenken,-
Dazu müssen dann einige Kabel am Motor abgesteckt werden.

Das währe alles kein Problem, - wenn wie bei mir der Motor nicht mit Beilagscheiben zw.
Motoraufnahme und Motor ausdistanziert währe.
Das montieren mit denn Scheiben ist dann eine kleine Herausforderung,
Ich habe die Scheiben mit Nähseide auf den Motor gebunden,
Beim dritten Versuch hat's geklappt.
Es gibt da natürlich noch mehr Möglichkeiten.
Wenn's wieder einmal sein muss nehme ich eventuell denn Hinterbau ab,
Oder ich stell das Rad auf Lenker und Sattel für die Distanzscheibenaktion.

Bei Montage ohne Scheiben gibt es Magnesiumaugensalat,- sprich
MOTOR Totalschaden mit sicher keiner Garantie, oder Gewährleistung.
Also überlegen ob Mann, Frau sich das zutraut.

Hallo Martin, vielen Dank für die Ausführliche Antwort !
hatte schon mal die untere Motorabdeckung gelöst und festgestellt das bei den vorderen Motorschrauben nur auf einer Seite
eine Distanzscheibe drin ist ! Das Rad hat erst 200km und war noch nie beim Händler ( ausser beim Kauf )

eine Frage zu dem Käfigmuttern, halten die in jeder Lage ? sind die an den Motor geklebt oder haften die durch Pressung ?

Hast du ein speziell dünnes Dropper Kabel verbaut oder eine normale Schaltkabelhülle ?

vielen Dank Thomas
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.007
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Etwas Farbe steht dem Bike ganz gut. Nachdem jetzt die Kinderkrankheiten beim Akku abgestellt sind ein sehr empfehlenswerter Kauf.

Wegen der Dropper. Warum wechselt ihr die Hülle? Reicht es nicht einfach eine neue Seele einzuziehen?
 
ThomasBulls

ThomasBulls

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
21
Ort
Emmenbrücke
Details E-Antrieb
Brose S-Mag
Frage zu Bremsen:

Sorry meine Naive Fragen, aber vielleicht gibt mir jemand eine gute Antwort:

1. Ich bin mit der Magura Bremse sehr zufrieden.
aus welchem Grund wechselt man zur 4Kolben XT von Shimano ?

2. kann die Bereifung 27.5 x 3.0 am Hinterrad verbaut werden ? genug Platz ?

3. gibt es eine Empfehlung für robustere Kassette hinten ( Meine Tochter 13j und ich 52j sind wohl relativ untalentiert beim Schalten
letztes Weekend hat es meiner Tochter die Kette bei einem Schaltvorgang am Berg in 3 Teile zerlegt ( Das Bike hat gerade 200km ) .
Ich musste bei meinem Bike nach 2200 km Kassette und Kette wechseln, beim Hochschalten von mittleren Gängen ratschte die Kette immer öfters über die Kassette runter und verhärkte sich zw. Kettenstrebe und Kassette.

vielen Dank ! Thomas
 
martin_70

martin_70

Mitglied seit
16.12.2018
Beiträge
55
Ort
Mühlviertel
Details E-Antrieb
S-Mag, Pwx
Hallo Martin, vielen Dank für die Ausführliche Antwort !
hatte schon mal die untere Motorabdeckung gelöst und festgestellt das bei den vorderen Motorschrauben nur auf einer Seite
eine Distanzscheibe drin ist ! Das Rad hat erst 200km und war noch nie beim Händler ( ausser beim Kauf )

eine Frage zu dem Käfigmuttern, halten die in jeder Lage ? sind die an den Motor geklebt oder haften die durch Pressung ?

Hast du ein speziell dünnes Dropper Kabel verbaut oder eine normale Schaltkabelhülle ?

vielen Dank Thomas
Wenn du in einem Käfig z. B. eine Henne sperrst ist sie immer drinnen aber trotzdem lose.
Wenn der Käfig zerstört wird kann die Henne davonlaufen.
Eine Käfigmutter ist normal locker - bis du sie anziehst.
Eine Käfigmutter hält normal in jeder Lage, Grobmotoriker können alles zerstören.
Ich weiß aber nicht mehr Käfigmuttern oder ähnliches System,
aber um die Muttern brauchst du dir keine Sorgen machen- die halten,-
die Distanzscheiben sind die Herausforderung.

Normale Shimano Hülle SP41?, normalen Shimano Schaltzug.

Ich habe nur getauscht weil abgeknickt und daher orig. Triggger tot nach 30km.
 
martin_70

martin_70

Mitglied seit
16.12.2018
Beiträge
55
Ort
Mühlviertel
Details E-Antrieb
S-Mag, Pwx
Noch vergessen, wenn ich nicht weiss wie eine Käfigmutter funktioniert würde ich denn Motor nicht herunterschrauben. Und jetzt eine Gute Nacht an alle
 
ThomasBulls

ThomasBulls

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
21
Ort
Emmenbrücke
Details E-Antrieb
Brose S-Mag
Etwas Farbe steht dem Bike ganz gut. Nachdem jetzt die Kinderkrankheiten beim Akku abgestellt sind ein sehr empfehlenswerter Kauf.

Wegen der Dropper. Warum wechselt ihr die Hülle? Reicht es nicht einfach eine neue Seele einzuziehen?
Die Hülle des Dropperkabels ist zerquetscht und blank, Seil läuft nur noch zäh....

das 20er Modell hat eine 12 Fach kassette , meiner Meinung nach hätte ich lieber eine 10 Fachkassette in robusterer Ausführung.
Die Ketten und Kassetten werden immer filigraner und sind für Muskelpower Bikes ausgelegt. Für den Brose und und den TQ sind diese Kassetten einfach zu schwach wenn man im oft in grosser Steigung schalten muss. Der TQ Motor kann wenn es ganz dumm läuft eine Kassette in einem Schaltvorgang zusammenfalten ....
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.007
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Das mit dem Schalten ist halt so eine Sache. Klar gibt es Situationen wo auch ich mal krachend den Gang wechsle. Aber wenn man etwas bewusst und vorhersehbar an die Sache ran geht, dann sollte das schon geschmeidig ablaufen.
Der Brose läuft halt ein wenig nach, das sollte man beim Schalten immer etwas im Hinterkopf behalten, dann halten die Kassetten auch 5000km und mehr.
 
ThomasBulls

ThomasBulls

Mitglied seit
28.06.2019
Beiträge
21
Ort
Emmenbrücke
Details E-Antrieb
Brose S-Mag
Bei mir zuhause geht es links und rechts direkt hoch in ruppiges Gelände, da kommen auf 20Km meistens 1500-1700hm und unzählige Schaltvorgänge zusammen. Hab mich schon gefragt was ich falsch mache wenn die Kette ohne Schaltvorgang rausspringt und vom vorderen Ritzel im Nachlauf zerlegt wird.

Bis ich auf den Testbericht im EMTB 03/19 Seite 96 gestossen bin. Da werden 2 Bikes mit TQ Motor getestet.

Origninaltext seite 93, Quelle EMTB 03/19: " Der TQ Motor des M1 Spitzing macht mit der Kassette kurzen Prozess. Die Kette rasselt kurz, dann kracht es gewaltig. Der enorme Kettenzug faltet das Alu-Ritzel zusammen wie ein Blatt Papier. Kapitalschaden im ersten Anstieg unserer Testrunde !

Origninaltext seite 94, Quelle EMTB 03/19: " Zusatztext Bild 1 oben links: Ende Gelände: 120Nm machen aus der Kassette in Sekundenbruchteilen ein Stück Altmetall. Dazu bedurfte es nicht mal eines Schaltvorgangs. Ein leichter Kettenhüpfer hat gereicht."
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.007
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Hab mich schon gefragt was ich falsch mache wenn die Kette ohne Schaltvorgang rausspringt und vom vorderen Ritzel im Nachlauf zerlegt wird.
ShadowPlus verwendest du aber? Und die Schaltanschläge sind auch so eingestellt, dass die äußeren Ritzel nur gerade so geschaltet werden? Auf den ersten ruppigen Wegen mit Schaltung im Werkssetup hat es mir die Kette auch mehrfach abgeworfen, sowohl vom kleinen als auch vom grossen Ritzel. Zum Glück immer sofort bemerkt und nur mit Lackschäden abgegangen. ShadowPlus war zudem nicht dauerhaft verwendbar, da extrem straff eingestellt und sehr schwer zu schalten.
Seit ich ShadowPlus permanent nutze, es aber etwas sanfter eingestellt habe, und die Endanschläge vom Schaltwerk schön knapp eingestellt sind, ist auf den letzten 2000km keine Kette mehr ab- oder übergesprungen. Das Setup muss passen, sowie der Umgang mit der Schaltung, dann halten Kassette und Kette auch die paar Nm des Brose dauerhaft aus.
Wer natürlich am Steilhang das Runterschalten zuvor vergessen hat und dieses am Berg unter Volllast bei Schrittgeschwindigkeit krampfhaft nachholt, ja der, der wird auch das stabilste Material klein bekommen.

Ob allerdings ein TQ tatsächlich in der Lage ist Kettenblätter zu falten, dass entzieht sich meiner Kenntnis. Ein Brose schafft dies aber keines Falls.
 
Thema:

Bulls E-Stream EVO AM 4

Werbepartner

Oben