Bulls E-Bike mit massiven Mängeln.

Diskutiere Bulls E-Bike mit massiven Mängeln. im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; ich bin von meinem Bulls (ZEG kenne deinen Feind) auch enttäuscht... für 2,5k€ hatte ich bisher einen undichten Bremssattel (der...
8032

8032

Mitglied seit
31.08.2019
Beiträge
284
Details E-Antrieb
Perf. CX
ich bin von meinem Bulls (ZEG kenne deinen Feind) auch enttäuscht... für 2,5k€ hatte ich bisher
  • einen undichten Bremssattel (der Schlauchanschluss war wohl schief eingeschraubt), ersetzt.
  • Die Federgabel wurde schon mal eingeschickt, ich hatte das Spiel bemängelt (aber bei einer 30€ (Endkundenpreis, inkl Mwst versteht sich) Federgabel wohl nicht anders zu erwarten), "repariert", aber ohne Verbesserung.
  • die geschlitzten Tektro Bremsscheiben gehen mit der instabilen Federgabel mal garnicht, getauscht gegen Gelochte. Seit dem ist auch das nervige Bremsgeräusch weg.
  • die Lampe vorn ist mit Steckverbindern angebunden worden, die nicht für der Querschnitt der Kabel ausgelegt waren, so das sich die Krallen die eigentlich die Isolierung festhalten sollen, diese komplett durchstoßen und die Litze zerstört haben. Da musste ich also auch nochmal nacharbeiten.
  • Das Akkukabel war zwischen Rahmen und Motor eingequetscht
  • Das Schutzblech hinten ist zu kurz (bzw. die Sattelstreben sind zu niedrig, damit ist der Befestigenpunkt zu weit vorn), schlammige Waldwege sollte man also meiden.
  • Gestern ist mit beim Abstellen des Fahrrads der Ständer sauber abgebrochen (nacktes Rad, ohne 50kg Satteltaschen oder so)
ach ja, das Rad ich gerade mal 3,5Monate alt... bin gespannt was die Zukunft bringt...

ach ja, der matte Lack ist auch super empfindlich, da reicht schon scharf angucken und man hat einen Kratzer drin...

Also kurz, auf meinem nächsten Rad wird nicht Bulls stehen... denn ZEG kann evtl Teile günstig einkaufen, aber bei der Kombination der Teile und Montage hapert es offensichtlich...
 
AF360

AF360

Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
113
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ Transalp Ultra
Ich kann auf Bulls nichts kommen lassen.
Von 2017-2019 hatte ich ein Bulls E-Stream Evo 3 Hardtail und damit gab es keinerlei Probleme (außer, dass mir ein Hardtail einfach zu unbequem ist.)
Egal, ob Technik (Brose Drive, Magura MT4/5, Shimano XT) oder Lack (Mischung aus glänzend & matt): Alles top und keine Probleme.
Da ich diesen Sommer auf ein Fully umsteigen wollte, wäre auch ein Bulls AM 4 in Frage gekommen, war in meiner Größe aber nirgends zu finden.
Daher ist es ein Rotwild R.X+ geworden. Ein tolles Bike, dennoch gibt's ein paar Einschränkungen wie z.B. Reifenfreiheit bei 29" max 2,25 hinten, Bremsscheibengröße hinten max 180mm, keine Option für Ständermontage etc.). Irgendwas ist halt immer, auch beim Premiumhersteller ;)
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
3.303
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Dann hättest du dir das 27,5 Plus holen sollen, wenn du breitere Reifen willst.
Wer hinten eine größere Scheibe, als 180 braucht, macht beim Bremsen sowieso was falsch, bzw. setzt die vordere Bremse nur unzureichend ein.
Es gibt auch Seitenständer zur "Universal"-Montage, aber die meisten MTBer wollen doch sowieso keinen Seitenständer. Und keinen Gepäckträger und keine Schutzbleche. Für sowas gibt es die Trekking-Räder.
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.273
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ Bosch_Gen.4
Meine Annahme war bloss, dass eine Tubeless Felge die Abdichtung mit dem Felgenband so drin hat, dass es funktionsfähig = dicht ist.
Leider Nein, auch bei Haibike oder Cube habe ich es nicht besser vorbereitet vorgefunden. Selbst meine nachgekauften Mavic Felgen wurden nicht vollständig Tubeless Ready ausgeliefert. Es war zwar schon ein sauber verklebtes Felgenband vorhanden, aber die Ventile musste ich separat erwerben.

Daher ist es ein Rotwild R.X+ geworden. Ein tolles Bike, dennoch gibt's ein paar Einschränkungen wie z.B. Reifenfreiheit bei 29" max 2,25 hinten,
Dann hätte dir das AM4 auch nichts genutzt mehr als 29" / 2,25 passt auch da Hinten nicht rein.
 
AF360

AF360

Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
113
Details E-Antrieb
Rotwild R.X+ Transalp Ultra
Dann hättest du dir das 27,5 Plus holen sollen, wenn du breitere Reifen willst.
Nö, das R.X+ Transalp kann ja beides und da ich sowieso gern einen Laufradmix fahren wollte, habe ich mir noch ein HX1501 Laufrad in 27,5" mit 35mm gekauft und habe jetzt vorn 29" x 2,6 und hinten 27,5" x 2,8.
So passt das top und fährt sich klasse!

Wer hinten eine größere Scheibe, als 180 braucht, macht beim Bremsen sowieso was falsch, bzw. setzt die vordere Bremse nur unzureichend ein.
Das gilt vielleicht für einen 65 kg Hänfling. Eine größere Scheibe bringt bei langer Abfahrt mehr Kühlung bzw. mehr Reserven.
Vor 2-3 Jahren war 180 vorn und hinten Standard, dann vermehrt 200 vorn & 180 hinten.
In diesem Jahr bei E-MTBs überwiegend 200mm vorne und hinten.
Für 2020 sieht man nun vermehrt 220er Scheiben.
Und das ist ja nicht nur eine "Modeerscheinung".

Es gibt auch Seitenständer zur "Universal"-Montage, aber die meisten MTBer wollen doch sowieso keinen Seitenständer.
Ja, gibt's. Ich habe 4 verschiedene "Universalständer" ausprobiert, nur einer passte überhaupt vernünftig an die eckigen Streben, konnte dafür aber das E-MTB nicht sicher halten, die anderen liessen sich erst gar nicht vernünftig befestigen. So hab ich's mittlerweile damit aufgegeben, es ist aber - abseits vom Gelände - trotzdem jedes mal nervig, neben der Abschließstelle auch gleichzeitig immer eine passende "Anlehnstelle" suchen zu müssen.
Egal, nicht das Ende der Welt...
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
3.303
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Nö, das R.X+ Transalp kann ja beides und da ich sowieso gern einen Laufradmix fahren wollte, habe ich mir noch ein HX1501 Laufrad in 27,5" mit 35mm gekauft und habe jetzt vorn 29" x 2,6 und hinten 27,5" x 2,8.
Na, dann passt es doch und fast so wie ich, aber leicht andersrum. Ich habe mir für mein 27,5er Plus ein 29er-Vorderrad gekauft und fahre es wie du, mit einem 2,6 Zöller und hinten allerdings mit 27,5 x 3,00 Zoll noch minimal breiter.
Eine größere Scheibe bringt bei langer Abfahrt mehr Kühlung bzw. mehr Reserven.
Na gut. Hast mich überzeugt. (y)
 
perro

perro

Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
2.473
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
Finde nichts in der Suche:
der Akku meines Brose Bulls AM4 zeigt nach der gestrigen Tour nach dem Aufladen 4 Leds, also voll - das Display aber behauptet nur 1/4, den Stand, mit dem ich heimgekommen bin. Rausnehmen und wieder einsetzen ändert nichts. Da der nächste Händler nur am Freitag offen hat kann ich den Akku nicht auslesen lassen, mag aber auch nicht weiter wegfahren, wenn das Bike vielleicht der Anzeige glaubt und nicht dem Akku. (egal wo ich hinfahre, heim gehts immer bergauf....)
Hat wer dieses Problem schon gehabt?
 
stevve33

stevve33

Mitglied seit
01.04.2017
Beiträge
58
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed
H

HEBE

Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
65
Ort
Linz Land, OÖ
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX,
Aber das ist noch lange nicht alles. Wie ich ja schrieb hatte ich mehrfach einen Platten. 3 Mal vorne und einmal hinten. All das nach Straßenfahrten. Warum auch immer, dachte ich. Mein KTM hatte in 7 Jahren bei 6900 km nur 2 Stück, dieses Bulls Bike auf 600 km dann 4 Stück. Super nervig.
Ganz verstehe ich das jetzt nicht. Du beschreibst sowohl vorne und hinten hatte ich einige Platten.
Also ich habe schon als Kind gelernt, die Ursache eines Platten zu ergründen.
1. Reifen gründlich untersuchen .......
2. Felgenband auf richtige Lage zu kontrollieren bzw. wenn nötig zu ersetzen.
3. Ventilkontrolle.
4. Neuer Schlauch oder alten picken.
5. Nach Beachtung der Laufrichtung alles wieder zusammenbauen
6. Und gut
Was ich verstehe, sind Ärgernisse über schlampige Montage arbeiten.
 
8032

8032

Mitglied seit
31.08.2019
Beiträge
284
Details E-Antrieb
Perf. CX
bulls ist auf billig optimiert... auch die Reifen... hab jetzt 3500km und hinten kein Profil mehr, vorne siehts nicht viel besser aus, und Penetrationsresistenz stand wohl auch nicht im Plichtenheft...
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.273
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ Bosch_Gen.4
Noch schlimmer sieht es mit der Antihaftbeschichtung aus. Kaum fährt man mal nach dem Regen abseits befestigter Wege klebt überall so braunes Zeug und ist nur noch mit Wasser zu beseitigen. Ist mir in der Form bei noch keinem Bike untergekommen. ;)
 
8032

8032

Mitglied seit
31.08.2019
Beiträge
284
Details E-Antrieb
Perf. CX
ich hab ein mattes schwarz,... der Lack ist super empfindlich und das Rad zieht den Dreck förmlich an... ich hab da ein bisschen die Reifen im Verdacht... dazu ist das Schutzblech zu kurz und man hat bei 23km/h den Rücken voller Dreck.

mein anderes Fahrrad ist jedenfalls nicht so ein Schlammschlucker...

zudem sammeln sich unter dem Motorschutzblech immer kleine Sandkörner und dann hat man beim Tretten immer so ein Knacken...
ich bin mir sicher, die Prototypen fährt keiner probe...
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.273
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ Bosch_Gen.4
Stimmt, die fahren , wenn überhaupt, nur in beheizten Hallen ihre Testfahrten. Sonst wäre ihnen sicher auch die fehlende Griff- und Sitzheizung aufgefallen. Und überhaupt, der ganze Wetterschutz lässt arg zu wünschen übrig. Reines Schönwetterbike und in der Form nicht alltagstauglich. 🤣🤣🤣
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.285
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 90402km tot; Haibike Xduro FS RS
Seid ihr langsam fertig Schwachsinn zu schreiben? Mein Bulls Green Mover E45 hat letzte Woche die 90.000km überrollt. Ich fahre bei jedem Wetter das ganze Jahr durch. Zeigt mir mal ein alltagstauglicheres Rad von einem anderen Hersteller!
Bei jedem Produkt kann man ein qualitativ schlechtes Exemplar bekommen.
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.273
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ Bosch_Gen.4
Du hast die Ironie bemerkt?

Bei jedem Produkt kann man ein qualitativ schlechtes Exemplar bekommen.
Glaube ich ehrlich gesagt fast nicht. Egal welcher Hersteller, es werden doch immer nur Standardkomponenten zu einem Bike komplettiert und die funktionieren in der Regel immer gleich gut/schlecht, egal in welchem Bike. Und gerade Bulls kann man ja nun wirklich nicht vorwerfen nur den billigsten Müll zu verbauen.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.285
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 90402km tot; Haibike Xduro FS RS
Also wenn du von Reifenproblemen schreibst ohne das Exemplar zu nennen und das dann noch Bulls in die Schuhe schieben willst, ist das nicht sehr hilfreich. Man könnte argumentieren dass das schwachsinnig oder gar sinnlos ist.
Der Wortstamm auf den ich mich beziehe ist „Sinn“ und diesen vermisse ich nunmal in den Beiträgen von dir und @lusi22.
 
atrider

atrider

Mitglied seit
17.05.2016
Beiträge
251
Details E-Antrieb
Brose S-Mag im Bulls E-Stream EVO AM3
Du hast die Ironie bemerkt?
:LOL:(y)die war echt gut, habe es erst nach ein paar Sätzen bemerkt. Volle Punktzahl und richtig platziert!

Plattfüsse dem Radhersteller in die Schuhe zu schieben, finde ich schon etwas daneben. Das Schwalbe anzukreiden mag ja noch gehen...
Ergänzung:

Mein Bulls Green Mover E45 hat letzte Woche die 90.000km
Was ist da für ein Motor drin? Mag?
Es gab es für Themen mit dem Motor in der Zeit? Das würde mich interessieren
 
Thema:

Bulls E-Bike mit massiven Mängeln.

Oben