Bulls E-Bike mit massiven Mängeln.

Diskutiere Bulls E-Bike mit massiven Mängeln. im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Na das Bulls ist nicht alleine mit den 2 Akkus. Hat mein Focus auch. Und dazu das bessere Akku-Managment. Und ich bin keine 300km gefahren...
U

Ulf Brinkhoff

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
36
und was ein sehr grosses plus an den Bike ist,dass es 2 Akkus aufnehmen kann,(750Wh).
Ich würde auch keine 300km fahren um da ein Bike zu kaufen.
Na das Bulls ist nicht alleine mit den 2 Akkus. Hat mein Focus auch. Und dazu das bessere Akku-Managment.

Und ich bin keine 300km gefahren sondern 150. Aber hin und zurück, also dann doch 300. Vor Ort hatte kein Händler solche Bikes zu Testen.

Warum ein Fachmann sich ein Bulls kauft begreife ich nicht. Die Qualität ist übel. Inzwischen kenne ich 2 weitere Bulls Besitzer, die bei näherem Hinsehen entsetzt waren, wie schlampig da montiert wird. Das ist Welten weg von Focus, Merida, Trek, Canyon und einigen anderen. Eben eine Hausmarke wie bei Aldi, nur nicht billiger sondern geldgeil.
 
U

Ulf Brinkhoff

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
36
Wenn ich so einen Bericht über die Qualität von Bulls Bikes lese, bin ich fast schon dran- bei meinen bisherigen Erfahrungen als Kaufinteressent besser die Finger wegzulassen.
Auch wenn die hochpreisigen Bulls Bikes auf dem Papier wirklich so Einiges zu bieten haben.
Schau nur mal, was bei Bulls als "Tubeless ready" raus geht. Das ist laut Liste ne DT-Swiss Felge. Das Felgenband soll Tubeless taugen?
Am Ende kam raus, dass es ein DT-Swiss Felgenrad mit NoName Nabe ist. Gebohrt wurde dann in Vietnam bei Bulls und Felgenband (oder was die so nennen) kam auch dort rein.

Bohren können ist schon zu viel verlangt. Felgenband gerade rein?? Wozu dass, soll doch der Depp von Kunde sich ärgern.

Und diese Qualität zieht sich durch.

Glaube nicht, dass bei Bulls irgendwer will, dass Du glücklich wirst. Das will man bei Focus, bei Bulls will man Deine Kohle.
 

Anhänge

Caduff

Caduff

Mitglied seit
31.08.2018
Beiträge
131
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Mérida e one Sixty 900e BT 8010
Du hast wolle ein Montagsmodell wo ein Besoffener das zusammengebastelt hat erwischt.

Wie geschrieben das Bulls vom Bruder ist Tadellos,und er ist sehr pingelig.
Und so nebenbei
Er lässt es richtig krachen Berg ab.

Aber wenn ich die Fotos der Felgen sehe ,dass ist schon unter aller Sau!
 
U

Ulf Brinkhoff

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
36
Er lässt es richtig krachen Berg ab.
Das ging damit prima. Da geht der Dank aber an Fox, die haben es einfach raus, wie man Fahrwerke baut. Die hat Bulls wohl aus Versehen erwischt. Wenn es was gegeben hätte mit gutem Namen und schlechtere Funktion, wer weiß , ......


Aber wenn ich die Fotos der Felgen sehe ,dass ist schon unter aller Sau!
Das Besondere war, dass die Firma Joos diese Felge nicht als mangelhaft ansah. Die wollten die doch tatsächlich nicht tauschen. Hab ich schriftlich. Und das nicht von einem Deppen als Hiwi, das schrieb mir der Geschäftsführer. Da kann man ein Felgenband drüber machen, dann funktioniert die. Und das Felgenband wollten die bezahlt haben.

Wie geschrieben, das Ganze war unter aller Sau, je länger ich drüber nachdenke umso unglaublicher finde ich es. Und so was bei einem 6000.-€ Rad
 
ElTablero

ElTablero

Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
254
Ort
El Tablero - Gran Canaria
Details E-Antrieb
Green Pedel 36V 250W
Also ich empfinde das auch als eine richtige Frechheit und bin froh, dass das alles für dich noch gut ausgegangen ist. Nach so einer Erfahrung würde ich selbstverständlich auch sowohl den Hersteller, als auch diesen - bei Kauf noch sehr angenehm wirkenden - Händler so schnell wie möglich vergessen und mit denen natürlich auch nie wieder irgendwelche Geschäfte machen.

Als ich noch in Österreich war, hatte ich einen Händler/Fachwerkstätte, Radsport Voch in Tulln, und in all den 20 Jahren, die ich dort Kunde war gab es kein einziges(!!) mal auch nur den geringsten Grund zur Beanstandung. Seit ich dort nicht mehr wohne habe ich sogar Schwierigkeiten einen Händler zu finden dem ich ein Fahrrad abkaufe, weil ich sogar meine Laufräder als Laie selber zentrieren muss, damit es passt, Schaltungen als Laie einstellen muss,... etc.. etc.. OK, eins hat es schon gebracht, ich bin mittlerweile kein kompletter Laie mehr :)
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
5.833
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 87000km; Haibike Xduro FS RS
Warum ein Fachmann sich ein Bulls kauft begreife ich nicht. Die Qualität ist übel.
Klar, und deshalb hält mein Bulls Green Mover E45 schon seit knapp 87.000km durch und leistet mir jeden Tag treue Dienste. Hey, du hattest Pech und jetzt komm wieder runter.
Wird sich sicherlich auch jemand finden der so eine Felge von Focus bekommt. Wenn man so etwas erkennt, reklamiert man beim Händler und findet mit dem eine Lösung.
Deine Erfahrung mit Zweirad Joos kann ich nicht bestätigen. Ich wurde bisher immer und werde auch nach über 6 Jahren noch mit meinem Rad nett behandelt. Der Service ist erstklassig.
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.067
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Schade eigentlich wenn sich ein Shop wie Bulls so verhält und traurig zu lesen, dass es auch Kunden zu spüren bekommen.
Genau da liegt glaube ich das Missverständnis. Auch ich war bis vor einiger Zeit der Meinung Bulls wäre ein Hersteller und würde einen eigenen Onlineshop anbieten.
Leider ist dem nicht so und Alles was unter dem Namen Bulls läuft ist Einzig und Allein eine Sache der Händler dieser Verkaufsmarke. Bulls ist nicht mehr und nicht weniger als eine Handelsmarke der ZEG, welche den angeschlossenen Händlern Produkte unter einem Namen anbietet, welche diese dann eigenverantwortlich vertreiben. Auch der Shop ist nicht das was er vorgibt zu sein. Es handelt sich dabei nur um ein Vertriebsportal, in welches Händler selbstständig ihren Warenbestand eintragen und dann über das Portal vertreiben können.
Wenn man online Support möchte, dann geht dies nur über die Händler. Nachdem man sein gewünschtes Produkt in den Warenkorb gelegt hat bekommt man die Adressen und Kontaktdaten der Händler angezeigt. Diese sorgen dann für den Verkauf/Versand und auch fragen zum Produkt sollte man am besten direkt an diese Händler stellen.
Mit etwas Glück und Hartnäckigkeit kommen aber auch manchmal Antworten direkt von Bulls. Mehr als ein Verweis darauf, das Problem/die Anfrage doch bitte an einen Händler zu richten, sollte man aber auch da nicht erwarten.
Es handelt sich also um eine reine Handelsmarke der ZEG-Händler und Qualität und Service des ausgelieferten Rades bestimmt nur der Händler mit dem man es zu tun hat.
Also erst einen vertrauenswürdigen Händler finden, dann sollte man auch mit einem Bulls glücklich werden können, denn grundhaft schlecht sind die Bikes nicht. Ich kann zwar nur für mein EVO AM4 sprechen, aber das Bike ist Top und trotz mittlerweile einiger tausend Kilometer über ruppige Trails tut es zuverlässig Dienst.
 
S

Strombremse

Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
157
Genau da liegt glaube ich das Missverständnis. Auch ich war bis vor einiger Zeit der Meinung Bulls wäre ein Hersteller und würde einen eigenen Onlineshop anbieten.
Leider ist dem nicht so und Alles was unter dem Namen Bulls läuft ist Einzig und Allein eine Sache der Händler dieser Verkaufsmarke. Bulls ist nicht mehr und nicht weniger als eine Handelsmarke der ZEG, welche den angeschlossenen Händlern Produkte unter einem Namen anbietet, welche diese dann eigenverantwortlich vertreiben. Auch der Shop ist nicht das was er vorgibt zu sein. Es handelt sich dabei nur um ein Vertriebsportal, in welches Händler selbstständig ihren Warenbestand eintragen und dann über das Portal vertreiben können.
Wenn man online Support möchte, dann geht dies nur über die Händler. Nachdem man sein gewünschtes Produkt in den Warenkorb gelegt hat bekommt man die Adressen und Kontaktdaten der Händler angezeigt. Diese sorgen dann für den Verkauf/Versand und auch fragen zum Produkt sollte man am besten direkt an diese Händler stellen.
Mit etwas Glück und Hartnäckigkeit kommen aber auch manchmal Antworten direkt von Bulls. Mehr als ein Verweis darauf, das Problem/die Anfrage doch bitte an einen Händler zu richten, sollte man aber auch da nicht erwarten.
Es handelt sich also um eine reine Handelsmarke der ZEG-Händler und Qualität und Service des ausgelieferten Rades bestimmt nur der Händler mit dem man es zu tun hat.
Also erst einen vertrauenswürdigen Händler finden, dann sollte man auch mit einem Bulls glücklich werden können, denn grundhaft schlecht sind die Bikes nicht. Ich kann zwar nur für mein EVO AM4 sprechen, aber das Bike ist Top und trotz mittlerweile einiger tausend Kilometer über ruppige Trails tut es zuverlässig Dienst.
Das sehe ich auch so. Ich habe meine Bulls dieses Jahr auch über 2000 Km gequält und hatte bis jetzt keinen einzigen defekt. Das weiß man doch, das Bulls eine Handelsmarke der ZEG ist. Schaut man auf deren Seite findet man folgendes: Als Verbund von 960 unabhängigen Fahrrad-Fachhändlern bietet die ZEG einzigartig günstige Umsatz- und Einkaufsmöglichkeiten. Dafür pflegen wir Geschäftsbeziehungen zu allen renommierten Markenherstellern, wie KTM, Kalkhoff, FOCUS, Univega, Cannondale, Scott, Koga und Rotwild. Hercules, Wanderer und Flyer....................................

Wie gut und schlecht ein Bike ist liegt zum großen Teil auch beim Fachhändler
 
K

Kongo-Otto

Mitglied seit
08.07.2019
Beiträge
246
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Also für meine Begriffe kommen solche Räder vormontiert und wenn das schon miserabel war, wird auch ein Händler vermutlich nicht alles entdecken. Warum sollte er z.B. die Reifen demontieren, um so ein Felgenband zu finden?

Die Qualität der Räder wird maßgeblich ein Einkaufsverband, nämlich die ZEG selbst, bestimmen, nicht der einzelne Händler. Der kann, wenn er es merkt, nur retten, was zu retten ist. Merkt er es nicht, gehen eben solche Räder an Kunden.
 
H

herri 600

Mitglied seit
24.08.2018
Beiträge
99
Hallo,
Bulls und Pegasus sind Made in Vietnam. (Eigenmarken der ZEG)
gruß herri 600
 
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.067
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Warum sollte er z.B. die Reifen demontieren, um so ein Felgenband zu finden?

Die Qualität der Räder wird maßgeblich ein Einkaufsverband, nämlich die ZEG selbst, bestimmen, nicht der einzelne Händler.
Da hat Ulf wohl extremes Pech gehabt und eine wirklich üble Felge erwischt, aber dass sich der Händler um die Gewährleistung drücken will kann man schlecht Bulls anlasten. Und ich kann dir sagen bei Cube oder Haibike sind die Felgenbänder auch nicht viel besser eingelegt und klemmen teilweise unter der Wulst, so das die Reifen eiern. Mal ganz davon ab, Tubeless Ready bedeutet ja bei vielen Herstellern nur das die Felge es erlaubt und nicht das nur noch der Schlauch raus muss, Ventil rein und fertig.
Die Qualität der Felgen ansonsten stimmt ja, sie stecken schon so einiges weg. Im Sommer hat sich bei mir ein dicker Ast in die Speichen verirrt. Es hat mächtig gekracht und eine Speiche raus gerissen. Fahrt konnte trotzdem noch problemlos zu Ende gebracht werden. Und zuhaus stellte sich heraus es hat nicht mal das Speichenloch in der Felge beschädigt, sondern der Kopf des Nippel war nur weggerissen. Neues Nippel rein und das Rad lief wieder perfekt rund.Ehrlich gesagt klasse gemacht, mit der Sollbruchstelle. 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kongo-Otto

Mitglied seit
08.07.2019
Beiträge
246
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Du bringst gerade einiges durcheinander, ich bin nicht der Bulls-Kunde.
 
atrider

atrider

Mitglied seit
17.05.2016
Beiträge
199
Details E-Antrieb
Brose S-Mag im Bulls E-Stream EVO AM3
Da sind wir ja in einem Boot. Komponenten die viel Spass machen so lange die einwandfrei verarbeitet werden und dann einen "Hersteller" an der Backe, der einfach nix taugt.

Der Brose hat mich auch gereizt. Und Specialized ruft Preise auf, da hab ich zurück geschreckt. Zumal ich das nirgendwo zum Testen gefunden habe.
Dein Focus hat jetzt einen Shimao Motor - wie ist der denn in Bezug auf Lautstärke?
 
A

americo

Mitglied seit
05.11.2017
Beiträge
112
Ich muss der Fairness halber schreiben, dass das heutzutage leider beinahe grundsätzlich so ist.
Ich habe da als Kunde eine irre Erfahrung mit Salomon gemacht und hab im Zuge dessen gelernt, dass das heute bei extrem vielen Marken so ist.
Keinerlei Endkundensupport, die Artikel werden vom Hersteller an Händler verkauft und danach ist Schluss.

Dafür habe ich in gewissem Rahmen auch Verständnis, nur als Hersteller bei solchen Mängeln Endkunden komplett zu ignorieren wirft ein desolates Bild auf die Marke.
Absolut unverständlich ist es für mich einen Kaufinteressenten komplett zu ignorieren.

Grundsätzlich glaube ich sind die hochpreisigen Bulls Bikes wesentlich besser als der Ruf der Marke.
Nur wenn 0 Herstellersupport da ist, ist das ein absolutes Nogo.
Noch dazu dann, wenn ich das Gefühl habe, dass das an das Verhältnis Hersteller-Händler weiter gereicht wird.

Im normalen Fall hätte ich da den Hersteller angefragt, die Angelegenheit vorgetragen und um Hilfe gebeten evtl. auch mal zu vermitteln.
Oft liegt das Problem ja auch sehr stark an den Händlern, die zwar super Preise bieten, danach aber jeglichen Support ablehnen.
Aber wenn der Hersteller Endkunden absolut ignoriert?

Zum Shimano Motor- ich habe ein 2018er Focus Jam2 kann ich sagen, dass es sehr darauf ankommt wie man den fährt.
Mit dem Jam kann ich praktisch 90% meiner Touren im Eco Modus fahren, selbst bergauf.
Oft habe ich den Eindruck, dass viele Mofa Fahrer gar nicht wissen, dass es auch bei nem E-MTB nen ersten Gang gibt.
Wenn mir der Motor mal wirklich zu laut erscheint, schalte ich in den nächsthöheren Gang und Er wird deutlich leiser.
Ist irgendwie evtl. auch ein gutes Mittel für mich um richtig zu schalten.
Im Gelände sind die Umgebungs Geräusche der Laufräder und mein Keuchen eigentlich immer deutlich lauter als der Motor.
 
U

Ulf Brinkhoff

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
36
Dein Focus hat jetzt einen Shimano Motor - wie ist der denn in Bezug auf Lautstärke?
Der war auch in dem Bulls drin. Ich hatte vorher eine KTM mit Panasonic Heckmotor, der war lauter. Ich kenne sonst nur den Bosch und er ist auch ein klein wenig lauter. Aber der Shimano ist deutlich hörbar, wenn man den ab Trail Modus fährt.

Ich bin 1100 km mit dem Bulls gefahren, davon sicher 90% im Eco Mode. Da geht es leise aber hörbar zu. Ab Trail hört man deutlich das E-Bike. Im Boost Mode kann es auch nerven. Dafür schiebt der ordentlich den Buckel hoch. Steigungen mit 14% komme ich im Eco-Mode nicht hoch, so lange die nicht nur 200 Meter haben.

Für mich ist das alles im Rahmen. Im Eco Mode hört es der Nachbar nicht unbedingt, dass der Motor läuft. Da sind die Abrollgeräusche teils lauter.

Grundsätzlich glaube ich sind die hochpreisigen Bulls Bikes wesentlich besser als der Ruf der Marke.
Das sehe ich anders. Mein Focus ist so viel sauberer verarbeitet, das ist schon extrem.

Mit dem Jam kann ich praktisch 90% meiner Touren im Eco Modus fahren, selbst bergauf.
Oft habe ich den Eindruck, dass viele Mofa Fahrer gar nicht wissen, dass es auch bei nem E-MTB nen ersten Gang gibt.
Wenn mir der Motor mal wirklich zu laut erscheint, schalte ich in den nächsthöheren Gang und Er wird deutlich leiser.
Ist irgendwie evtl. auch ein gutes Mittel für mich um richtig zu schalten.
Im Gelände sind die Umgebungs Geräusche der Laufräder und mein Keuchen eigentlich immer deutlich lauter als der Motor.
Da sprichst Du mir 100% aus der Seele. Genau so sehe ich das auch.

Ich hab jetzt mit dem Focus eine Tour gemacht mit 900 hm und fast 40km. Mit einem Akku und hatte noch 15& übrig.
Aber mein Akku war leer, ich war so fertig, dass meine Schenkel gezittert haben. Und genau dafür hab ich das Bike. Meinen Ranzen los werden mit etwas da so viel Freude macht. Und mich dosiert so auspumpen können, dass ich auf der letzten Rille (meine Kondition) ankomme. Ich hab ein Motorrad, wenn ich Power will nehm ich das. Rad fahren soll anstrengen und genau dadurch Freude machen. Un ich will oben stolz sein, das geschafft zu haben.

Dazu kommt, dass das Focus gerade auf verblockten und verwurzelten Flow-Trails einfach besser durchgeht. Da brauche ich weniger Power um durchzubügeln, ich kann es fahren. Da mach ich auch mal 100 Höhenmeter den Motor komplett aus und geb mir die Kante. Sind eben in der Variante 8 kg weniger als das Bulls.

Power ist eben nichts ohne Kontrolle.
 
U

Ulf Brinkhoff

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
36
Wie gut und schlecht ein Bike ist liegt zum großen Teil auch beim Fachhändler
Da hast Du komplett Recht.

Ich hab sogar bei meiner Beschwerde ausdrücklich an Joos geschrieben, dass ich weiß, dass die nur Endmontage machen. Das Felgenband sehen die gar nicht, weil das Rad mit Reifen kommt.

Aber wenn ich dann diese Fotos schicke, dann ist das ein Reklamationsgrund. Wenn Joos dann meint, das sein kein Mangel und ich soll halt ein neues Felgenband rein machen, dann wird es dreist. Zumal die nicht mal das Felgenband zahlen wollte. Und auch nicht den Schlauch, der dadurch kaputt ging. Ich bekam sogar den Spruch: "wie man 3 mal einen Schlauch flicken kann ohne den Grund zu suchen verstehen wir nicht"

Dafür hat Joos bei der "Endkontrolle" nicht gesehen, dass die Buskabel am Lenker falsch lagen. Erfolg: die Kabel hatte Zug und ich konnte den Motor nicht mehr einschalten. Hab ich selber gesehen, hab ich selber getauscht und bekam dann vom Chef persönlich gesagt dass so was keine Nachbesserung sei und an sich auch gar nichts schlimmes. Schon klar, mir hat es einen Sonntagsausflug versaut, die hatten nur ein Kabel zu schicken.

Als die ganze Ladegeschichte nicht mehr lief (ging teils bei 15% auf Störung, hat nie voll geladen) bekam ich zu hören, dass ich ja wahrscheinlich das Ladekabel mit Zug anstecke oder den Stecker dreckig gemacht habe. Vor Ort haben die dann den gesamten Kabelbaum ausgebaut. Die haben nicht mal geprüft ob der lädt, als es wieder kam war der Akku nur halb voll. Super Endkontrolle, wenn der Fehler heißt: Rad lädt nicht vollständig.

Die Liste ist ewig, da war vieles unglaublich. Und es war eine Kombi aus Schrottmontage von Bulls und Komplettversagen der Firma Joos.

Hätte Joos nicht so blöd rum gemacht und mir nach dem zweiten Ausfall ein Leihrad gegeben, dann in Ruhe mein Rad repariert und vielleicht ein paar nette Worte der Entschuldigung gefunden, dann würde ich heute wahrscheinlich zufriedener Bulls Fahrer sein. Aber anstatt Entschuldigung bekam ich schriftlich, dass man 3 Nachbesserungen zu einem Fehler machen darf (so ein Schwachsinn, es sind 2) und auch dann nur mit Abzug wandeln darf. Von all den tollen Zusagen vor dem Kauf war keine einzige mehr wahr. Ein netter Hinweis auf den Anwalt mit Fristsetzung hat das dann beendet.

Mein neuer Händler hat mir ein Focus mit 46% Rabatt verkauft, er hat eine komplette Stunde Zeit genommen mein Rad ganz genau auf mich einzustellen (Sattel nach hinten, Sattelhöhe, alle Parameter der Federung, Reifendruck, etc..) die haben mir einen fremden Sattel drauf geschraubt, die haben meine Pedale dran geschraubt, die haben sogar nen Kaffee angeboten.

Dazu haben die mir das Bus System (DI2 und Motor) erklärt, die haben mir kostenlos noch Ventile für Tubeless mit gegeben, die haben wirklich alles getan. Einfach WOW.
Joos hatte weder viel Rabatt auf Lager, noch gab es viel Erklärung. Ich wollte beim Abholen mein Handy per Bluetooth anschließen um das kennen zu lernen. Haben die bei Joos nicht geblickt. Als ich wissen wollte wie man das Bike ausschaltet hat der Chef persönlich am Akku rum gedrückt und es blieb an. Klar, wenn der 2. Akku gar nicht geht. Hat er auch nicht geblickt. Einfach abstellen, geht von selber aus, meinte er. Dumm nur, dass genau das nicht passierte und ich dann am morgens ein leeres Rad hatte.

Licht für teuer Geld (MonekyLink) haben die gerne verkauft. Dass das ein- und ausschalten mit den SC8000 Display ein Dutzend Tastendrücke sind hat niemand erwähnt. LinkRad hat sich genau deswegen geweigert ein MonkeyLink anzubieten. Obwohl ich zu Hause noch ein SC6000 Display habe (das hat einen Lichtschalter per OneClick). Dafür haben die mir ein Clip-Licht empfohlen für 20.-€.

Der Händler macht den Unterschied. Das weiß ich inzwischen ganz genau. Und ich kenne beide Enden des Spektrums.

Aber das Focus JAM2 ist in allem ein wesentlich besseres Rad, einfach in vielen kleinen Punkten.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Strombremse

Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
157
Da Du das Focus JAM2 über den Schellen König lobst, an Bulls aber kein Gutes Haar läßt wollte ich mal wissen, was denn beim Focus jetzt so viel besser verarbeitet ist. Nur wegen diesem Felgenband, das kann es ja nicht sein, die Schweißnähte, der Rahmen, die Felgen? Die lassen doch alle Heutzutage irgendwo in Billigstländern fertigen und kaufen nur die Komponenten zu. Wer schweißt denn z.B. heute noch die Rahmen selber. Das hatte damals nur, sowie ich weiß eine Marke Anfang der 90er, Canondale. ( Später auch nicht mehr)
Ich frage aus dem Grund, da ich selber ein Bulls Ecore Evo DI2 fahre und eigentlich sehr zufrieden damit bin und bis jetzt keinerlei Probleme damit hatte.
Aber ich lasse mich gerne belehren und vielleicht kaufe ich mir ja auch irgendwann dann ein Focus JAM2 Bike.
 
Caduff

Caduff

Mitglied seit
31.08.2018
Beiträge
131
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Mérida e one Sixty 900e BT 8010
Da Du das Focus JAM2 über den Schellen König lobst, an Bulls aber kein Gutes Haar läßt wollte ich mal wissen, was denn beim Focus jetzt so viel besser verarbeitet ist. Nur wegen diesem Felgenband, das kann es ja nicht sein, die Schweißnähte, der Rahmen, die Felgen? Die lassen doch alle Heutzutage irgendwo in Billigstländern fertigen und kaufen nur die Komponenten zu. Wer schweißt denn z.B. heute noch die Rahmen selber. Das hatte damals nur, sowie ich weiß eine Marke Anfang der 90er, Canondale. ( Später auch nicht mehr)
Ich frage aus dem Grund, da ich selber ein Bulls Ecore Evo DI2 fahre und eigentlich sehr zufrieden damit bin und bis jetzt keinerlei Probleme damit hatte.
Aber ich lasse mich gerne belehren und vielleicht kaufe ich mir ja auch irgendwann dann ein Focus JAM2 Bike.
Das habe ich Ulf ja auch schon geschrieben, dass das Bulls ein sehr gutes EMTB ist.
Er wollte es nicht glauben.
Wäre das Bulls so schlecht, hätte mein Bruder es nie bestellt.

Es gibt immer zwei Seiten, Sprich schwierige Kunden!
 
Thema:

Bulls E-Bike mit massiven Mängeln.

Werbepartner

Oben