BT-E8036 Akkuhalter Schloss defekt

Diskutiere BT-E8036 Akkuhalter Schloss defekt im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen Ich besitze seit einigen Tagen ein Caynon Spectral:ON CF 8 mit eingebautem BT-E8036 630wh Akku welcher sich im Normalfall mit...
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen

Ich besitze seit einigen Tagen ein Caynon Spectral:ON CF 8 mit eingebautem BT-E8036 630wh Akku welcher sich im Normalfall mit einem 4mm Inbus und 90 Grad Drehung im Uhrzeigersinn öffnen lässt.
Ich wollte bei der Montage den Akku herausnehmen und habe wohl etwas zuviel Kraft aufgewendet weshalb das Schloss jetzt in beide Richtungen durchdreht und sich der Akku nicht mehr entfernen lässt. Ich nehme schwer an das etwas im Schloss gebrochen ist.

Die Halter gibt es als Ersatzteile jedoch frage ich mich wie ich den Akku jetzt rauskriege. Hat jemand bereits einmal ein ähnliches Problem oder anderweitig Tipps?
Ich habe mir schon gedacht den kompletten Antrieb zu entfernen und dann von "hinten" den unteren Halter zu lösen. Aber eventuell gibt es ja eine einfachere Lösungen...

Gruss Patrick
 

Anhänge

  • ciu8i2on08j61.png
    ciu8i2on08j61.png
    561,2 KB · Aufrufe: 628
  • saasd.JPG
    saasd.JPG
    56,2 KB · Aufrufe: 544
flitzi-renner

flitzi-renner

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
192
Details E-Antrieb
Canyon spectral on 7.0
.... versuche mal durch die kleine Öffnung, oberhalb des gelben Pfeil, mit einem Schraubendreher die Klammern runter zu drücken. Dann sollte der Akku rauskommen.
 
flitzi-renner

flitzi-renner

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
192
Details E-Antrieb
Canyon spectral on 7.0
Habe gerade mal nachgeschaut, geht so nicht, dass Schloß sitzt in der hinteren Nase. Versuch mal mit einem 10mm breiten Plastikstreifen oberhalb der Klammer ca. 50mm reinzustechen, vielleicht kannst du damit die Verriegelung zurück schieben
 
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
Danke für den Tipp werde ich heute Abend einmal testen.

Genau die kleine Öffnung entriegelt nur die flexible Nase, wenn der Akku schon zwei Zentimeter hervorragt. Der die erste Nase ist fix am Akku montiert.

Aber mit etwas langem, dünnen den unteren "Schnapper" zurückdrücken wäre wohl eine Idee.
 
B

Bigben1511

Dabei seit
24.02.2021
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
1
Servus
hab genau des gleichen Problem, hast du deinen Akku schon raus?
Hast du wegen dem Ersatzteil bei Canyon nach gefragt oder hast du ansonsten vielleicht einen link?
werde morgen mal bei Canyon nachfragen
gruss Benedikt
 
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
Hi Benedikt

Nein bin leider heute noch nicht dazu gekommen. Eventuell morgen Abend oder dann am Weekend. Das Schloss gäbe es jedoch als Shimano Ersatzteil.
Buy Shimano E-Bike Battery Attachment Upper For. Steps E8031 Bl at HBS
Shimano Batterie-Halter integrierter Rahmenakku STEPS BM-E8031 - Fuchs-Movesa AG - bikeparts, outdoor & sport distribution

Nimmt mich wunder was Canyon dazu meint. Sehr wahrscheinlich Bedienfehler, zuviel Kraft aufgewendet etc. Vor allem sind die glaube ich momentan sowieso ziemlich unter Wasser. Mal schauen wie schnell die sich bei dir melden.
Deshalb würde ich das gerne selber reparieren, von der Schweiz das Bike nach Koblenz schicken Reparatur und wieder zurück dauert sicher Wochen. Momentan kann ich das Bike ja problemlos fahren und in der Garage Laden. Den Akkuausbau benötige ich zum Glück momentan nicht. Aber für Urlaub etc. wäre es dann sicher von Vorteil.

Gruss Patrick
 
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
Ach ja noch etwas, wo war bei dir dieser Inbus ON:Key in der Packung, ich konnte das Ding nicht finden und habe von Anfang an mit einem Inbusschlüssel gearbeitet. Eventuell auch nicht sinnvoll da damit viel mehr Kraft aufgewendet werden kann.
 
B

Bigben1511

Dabei seit
24.02.2021
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
1
War in da box die oben drin lag mit dabei soweit ich mich erinnere!
Hilft halt auch nichts wenn’s da mit nicht auf geht, hab dann auch zum imbusschlüssel gegriffen.naja Rest is ja bekannt.
Finds bloß komisch selelbes Rad, selbes Bauteil gleicher Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
Habe es mal kurz mit Smartphone Werkzeug (lange Kunstoffstreifen etc.) probiert aber leider ohne Erfolg. Muss das Bike aber mal in die Werkstatt runternehmen und ordentlich fixieren um daran zu arbeiten. Worst case müsste es mit Aufbohren der Inbusschraube schon irgendwie klappen. Aber da will ich erst das Ersatzteil hier haben bevor ich diese Aktion starte. Seit einem Sturz heute muss ich erstmal das abspringen der Kette in den Griff bekommen...
 
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
Hier noch kurz Info zum Ersatzteil, scheint momentan nicht lieferbar zu sein:

Der Artikel
Y-7GT98020, OBERE MONTIER-EINHEIT BM-E8031
Im Shimano-Lager aktuell nicht verfügbar.
Der Artikel ist bereits bei Shimano, Japan erneut bestellt und wird voraussichtlich bis Ende März / Anfang April 2021 wieder verfügbar sein.
 
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
Hast du noch etwas rausgefunden? Was mein Canyon? Ich kriege den Akku momentan nicht raus, habe verschiedenes versucht. Bleibt wohl nur Gewalt (Aufboren, Aufbrechen)...
 
B

Bigben1511

Dabei seit
24.02.2021
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
1
Nein bei Canyon bin ich noch nicht weiter, scheinen lange Wege zusein. Habe mich jetzt noch nicht weiter damit befasst wie ich denn Akku raus bekomme.wenn ich dann vll doch mal eine Antwort erhalte und je nach dem was sie meinen werd ich mir das Ersatzteil zuerst besorgen da mit ich sehe wie der Mechanismus funktioniert! Von vorne hab ich denk ich schon alles probiert, bin der Meinung das es über die Rückseite gehen müsste wenn man weis wo hab da schon mal mim Finger bisl hin lässt sich auf jeden Fall was bewegen! Ich gebe jedenfalls Bescheid wenn ich weis wie
 
B

Bigben1511

Dabei seit
24.02.2021
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
1
Okay dann viel Erfolg! Vll kann’s du bei Gelegenheit mal ein Bild von der Rückseite machen.
 
flitzi-renner

flitzi-renner

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
192
Details E-Antrieb
Canyon spectral on 7.0
Hallo, hätte heute das gleiche Problem. Der Inbus drehte durch, allerdings war die Schraube "nur" nach unten gerutscht, ließ sich aber einfach wieder reinschrauben und packte dann wieder.
IMG_20210319_195050.jpg
IMG_20210319_195123.jpg
 
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
So ich kann Vollzug melden.

Wollte zuerst den Akku mit einem Schlitzschraubenzieher "raushebeln" habe mich dann aber nach etwas probieren dagegen entschieden da ich das Gefühl hatte auch den Akku in Mitleidenschaft zu ziehen.

Der zweite Plan war das Schloss aufzubohren. Ich war mir relativ sicher, dass das Schloss innerlich sowieso defekt ist und ein Ersatzteil lag bereit.

Dafür musste jedoch die Gabel demontiert werden, ansonsten reicht der Platz zum Bohren wohl nicht.

Von oben ein 9mm Loch in den Kunststoff gebohrt und danach mit einem kleinen Bohrer den "Hebel" etwas angebohrt. An diesem „Loch“ konnte ich danach mit einer Ale "einhängen" und den Riegel zurückzuziehen.

Man benötigt noch einen ziemlich kleinen 6er Torx um die Feder an das neue Schloss zu montieren. Diese war bei mir nicht im Lieferumfang.

Man sieht auch schön wie innerlich der Pin gebrochen ist und das Schloss somit unbrauchbar. Da habe ich wohl etwas zu viel Kraft aufgewendet…


Somit ging alles gut, bis auf den Preis. 110 EUR inkl. Versand von den Niederlanden in die Schweiz plus Verzollung.😱
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    94,3 KB · Aufrufe: 513
  • 2.jpg
    2.jpg
    201,4 KB · Aufrufe: 541
  • 4.jpg
    4.jpg
    132 KB · Aufrufe: 501
  • 3.jpg
    3.jpg
    104,9 KB · Aufrufe: 467
flitzi-renner

flitzi-renner

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
192
Details E-Antrieb
Canyon spectral on 7.0
Das Schloss scheint nicht ganz ausgereift zu sein!

Kannst du erkennen, wie die "Funktionsschraube" im Schloss fixiert ist? Sitzt da eine Madenschraube.
 
T

tschini

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
2
genau das sitzt eine kleine Madenschraube drin. Habe mal kurz eine "Explosionszeichnung" gemacht. Alles ordentlich verbogen...
 

Anhänge

  • 5.jpg
    5.jpg
    153,3 KB · Aufrufe: 453
  • 6.jpg
    6.jpg
    173,8 KB · Aufrufe: 559
B

Bigben1511

Dabei seit
24.02.2021
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
1
Ich bekomme nach Kontakt mit Canyon wahrscheinlich auch die Woche das Ersatzteil umsonst geliefert. Hoffe es klappt bei mir dan auch alles!
 
B

Bigben1511

Dabei seit
24.02.2021
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
1
Servus,
habe heute auch die Reparatur vor genommenen und Mag mal kurz meine Erfahrung berichten vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen. Bei der Reparatur ging ich genauso vor wie @tschini ,super erklärt und in 5min war der Akku raus. Danke dafür! Beim heraus nehmen des Akkus ist mir gleichmal eine Schraube auf den Boden gefalle, nach kurzer suche war mir die Herkunft schnell klar und auch der Grund meines Problems. Die Schrauben stammte von der ersten Halterung, diese hatte sich scheinbar gelöst und somit den Auslöser blockiert.
6553A222-AF31-4F6E-8CED-1929233D8641.jpeg

Hab dann bei der erneuten Montage noch 2 Tropfen loctight drauf gemacht zur Sicherheit. Alles ausrich war dan bisschen fummelig aber ging. Ich würde auf jeden Fall den richtig Sitz der schrauben prüfen, spart viel Zeit und Ärger. Habe sicher keins halber auch den schließbolzen ein bisschen heraus gefahren wie in der Anleitung auf Seite 46 Punkt 4. beschrieben
BFC7615D-560E-4679-A8CD-6624E529C0E7.jpeg
F61ABE04-BCBE-4D4D-A099-69AED50FEDCB.jpeg

die ausgebrochen Ecken stammen dann von etwas Zuviel Feingefühl 😉!

schönen Abend

Benedikt
 
Thema:

BT-E8036 Akkuhalter Schloss defekt

Oben