sonstige(s) Brose T Motor nach nur 758 Km total defekt - Kulanz Brose = Fehlanzeige!

Diskutiere Brose T Motor nach nur 758 Km total defekt - Kulanz Brose = Fehlanzeige! im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ersetze "darf" durch "sollte nicht". Natürlich darf es nach Ablauf der Gewährleistungszeit kaputt sein, wenn der Hersteller darüber hinaus oder...
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
26.208
Punkte Reaktionen
13.268
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
@Üps Elektronik, darf nach meinem Verstöndnis bei geringer Nutzung aber nicht nach 2,x Jahren defekt sein. Wenn es ensprechender Aktionen im Stillstand Bedarf, müsste darauf vor dem Kauf klar hingewiesen werden.
Ersetze "darf" durch "sollte nicht". Natürlich darf es nach Ablauf der Gewährleistungszeit kaputt sein, wenn der Hersteller darüber hinaus oder überhaupt keine Garantien gibt.
Und die Spezifikationen der Elkos sehen eben vor, dass diese im Schnitt 2 Jahre lagerfähig sind.
Ist bei alten Radios ein bekanntes Problem, dass die gerne beim Einschalten BUMM machen, weil depolarisiert durch Lagerung.
Keine Nutzung ist also überhaupt kein Grund dafür, dass etwas nicht kaputt gehen darf.
Anderes Beispiel: Flash-Speicher: Gerade die Consumer-Ware degeneriert bei Nichtgebrauch immer schneller. Auch hier sind wieder sich entladene Kapazitäten das Problem.
Vor wenigen Monaten habe ich einen Hama-USB-Speicherstick gekauft. Schließlich vor ca. 3 Monaten Linux drauf gespielt. Um es auf PCs aufspielen zu können und als Medium zur Systemreparatur. Als ich das dann letzen Monat nutzen wollte, war es nicht mehr lesbar. Rechner blieb dann beim Booten stehen. So ein Problem könnte mitunter auch mal vorkommen. Auch wenn ich das eher nach 10 Jahren erwarte als nach 2 bei einem Controller. Aber wer weiß, was die da inzwischen verbauen.
 
Mark69

Mark69

Dabei seit
15.01.2017
Beiträge
213
Punkte Reaktionen
118
Ort
Cham/Bayern
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Expert CE 6Fattie
Es gibt genügend leidgeplagte Brose-Fahrer hier im Forum und einige die sich die ganzen Defekte und die daraus resultierenden Umstände "schönreden". Bei meinem Specialized Levo hat der Drive S nach 3 Jahren den Geist aufgegeben und wurde durch Specialized auf Kulanz ersetzt. Erfreulich, da ich nicht damit gerechnet hatte, allerdings verbunden mit 6 wöchiger Wartezeit bis es abgeklärt und repariert war. Nicht so toll mitten in der Saison. Der neu eingebaute Motor war allerdings nach 8 Monaten schon wieder hinüber, von einem Tag auf den anderen..... Wieder zum Händler, Elektronik-Defekt festgestellt, diesmal musste der Motor bezahlt werden, da schon mal auf Kulanz ersetzt. Wieder 6 Wochen rum.... ausserdem immer eine Stunde einfache Fahrt zum Händler. Da kann einem der Spaß am Brose schon vergehen -----
 
E

EScotty

Dabei seit
13.02.2022
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
21
ich würde mir keinen BROSE kaufen

Verteilung der technischen Defekte auf die jeweiligen E-Bike-Komponenten
1658727340112.jpeg


Studie zeigt: Das geht am E-Bike am häufigsten kaputt - E-Bike Blog
 
V

Vadolero

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
18
Details E-Antrieb
Vado 4.0 MJ18
Und wo in dieser Studie taucht bitte der Brose Drive T auf, um den es hier geht?

Die Probleme des Brose Drive S mag sind ja hinlänglich und seit Jahren bekannt, aber eben nicht verallgemeinerungsfähig für die Brose Motoren.
 
A

Andreas_X

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
164
Punkte Reaktionen
224
ich würde mir keinen BROSE kaufen
Es ging hier nicht um die Fehlerhäufigkeit bei Brose, sondern darum, dass ein Hersteller (aus Sicht der TO) moralisch verwerflich handelt, wenn er der TO keine Kulanz gewährt.

Die Abwägung von Preis, Leistung, Haltbarkeit etc. hat sie doch sicher - wie wir alle - vor dem Kauf getroffen.
 
S

sigimann

Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
272
Punkte Reaktionen
94
Ort
Siegen
Details E-Antrieb
Bosch Performnce CX
Warum soll hier Brose die Kulanz geben. Es wurde doch ein E-Bike gekauft und genau funktioniert nicht.
Hier ist doch der E-Bike Hersteller gefragt mit Brose die geeigneten Verträge abzuschließen.
Kostenlose Kulanz wär auch gar nicht nötig, wenn der Bike Hersteller bei Brose instand setzen lässt oder oder einen Austauschmotor anbieten kann. Das aber ist eine Vertragssache zwischen Brose und Bike Hersteller, wie Brose die Versorgung Antriebsteilen handhaben muss.
Eine Schande für den Bikebauer, wenn er das Radel nach den paar Kilometern Nutzung zum wirtschaftlichen Totalschaden erklärt.


Sigi
 
roger24

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
712
Punkte Reaktionen
943
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CXGen2 CX Gen 4
Die Abwägung von Preis, Leistung, Haltbarkeit etc. hat sie doch sicher - wie wir alle - vor dem Kauf getroffen.
Ich bin ja keiner der den Kilometerpreis bei einem Auto oder Pedelec ausrechnet.
Aber bei @Chic wäre es auf jeden Fall interessant.

Ich kann den Ärger auf jeden Fall nachvollziehen.
Mich würde das auch ankotzen!
 
A

Andreas_X

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
164
Punkte Reaktionen
224
Warum soll hier Brose die Kulanz geben.
Gute Frage. Die haben keinerlei Geschäftsbeziehungen zum Endkunden. Wenn überhaupt, dann wäre der Radhersteller der richtige Ansprechpartner gewesen. Aus dem Thread geht aber nicht hervor, dass der überhaupt kontaktiert wurde. Ist halt so, wenn man aus der Hüfte schießt, dann zielt man eben nicht so genau.
 
roger24

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
712
Punkte Reaktionen
943
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CXGen2 CX Gen 4
Vom Fachhändler wurde der Motor zwecks Reparatur an Brose eingeschickt mit dem Resultat, dass Brose mündlich mitteilte, dass der Motor hinüber sei und wir einen neuen kaufen müssten. Was tatsächlich defekt ist (lt. Händler der Controler) wurde mir bis anhin nicht mitgeteilt (schriftliche Stellungnahme wurde angefordert).
Die Garantie ist abgelaufen und Kulanz gibt es nicht, so die Auskunft von Brose!!
Was soll er noch mehr machen, als zum Händler zu gehen wo er das Fahrrad gekauft kauft hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andreas_X

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
164
Punkte Reaktionen
224
Was soll er noch mehr machen, als zum Händler zu gehen wo er das Fahrrad gekauft kauft hat?
Zuerst einmal: Sachlich und höflich bleiben. Lies mal den Startbeitrag. Wenn man dann sicher ist, dass es sich um einen Fehler handelt, der schon während der Gewährleistungsfrist aufgetreten wäre, wenn das Rad häufiger genutzt worden wäre, und dass der Fehler ganz sicher nicht auf unsachgemäße Lagerung zurückzuführen ist (wir kennen die Rahmenbedingungen dieses Falls nicht ansatzweise), dann hätte man versuchen können, den Händler zu bewegen, einen Kulanzantrag beim Fahrradhersteller (das ist sein Vertragspartner) zu stellen (mit einer solchen oder ähnlichen Begründung). Man sollte sich auch im Klaren darüber sein, dass man keinen wie auch immer gearteten Anspruch hat. Wenn hier überhaupt etwas hätte helfen können, dann allenfalls eine Charmeoffensive. Schließlich möchte man etwas, das einem nicht zusteht.
 
crep

crep

Dabei seit
07.02.2017
Beiträge
710
Punkte Reaktionen
4.337
Ort
Nördlicher Schwarzwald
Details E-Antrieb
Kenevo 2020 Expert, Fox36 Grip2, GX Eagle
Was soll er noch mehr machen, als zum Händler zu gehen wo er das Fahrrad gekauft kauft hat?
Ist er das ???

Vom Fachhändler wurde der Motor zwecks Reparatur an Brose eingeschickt
Lt. EBike Monteur ist der Controler im Motor defekt. Batterie,
Hört sich nicht unbedingt nach Fachhändler an ( Händler bei dem das Bike gekauft wurde ).


Geht er mit dem defekten Motor dort hin wo er das Bike gekauft hat ( z.B. Speci Händler ), kümmert der sich bei Speci ( nicht bei Brose ) um einen möglichen Garantiefall oder wie hier um die Übernahme der Kosten im Rahmen der Kulanz.

Der Specihändler kann dann natürlich ganz anders argumentieren, hat ein ganz anders "Standing" als irgend ein EBike Monteur ohne die geringsten Geschäftsbeziehungen zu Speci . . .

Glaubt man den vielen Berichten hier im Forum ( einschließlich meinem ), lässt sich Speci was die Kulanz angeht, nicht lumpen . . .

Vielleicht kann @Chic noch etwas Licht in's Dunkel bringen . . .
 
Begonia

Begonia

Dabei seit
04.03.2022
Beiträge
265
Punkte Reaktionen
228
Wer nach Ablauf der Garantie eine kostenlose Leistung einfordert, sollte nicht glauben, nur weil er ER ist, diese aus zu erhalten. Irgendwann muß doch ein benannter Zeitpunkt auch für alle eine verlässliche Marke sein.
 
roger24

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
712
Punkte Reaktionen
943
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CXGen2 CX Gen 4
(wir kennen die Rahmenbedingungen dieses Falls nicht ansatzweise)
Da gebe ich dir Recht. Vielleicht kommt das noch was von @Chic .
dass der Fehler ganz sicher nicht auf unsachgemäße Lagerung zurückzuführen ist
Jetzt würde ich Deich gerne höflich fragen wo eine unsachgemäße Lagerung anfängt.
Darf es zum Beispiel die ganze Zeit im Freien stehen?

Jeder darf hier seine Meinung schreiben,
gar keine Thema.
Ich persönlich kann es nicht nachvollziehen, dass hier von Standschäden gesprochen wird,
weil in zwei Jahren nur 700 km gefahren wurden.

Was ist wenn das Fahrrad zwei Jahre beim Händler steht?
Darf er dann das überhaupt noch verkaufen?
 
A

Andreas_X

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
164
Punkte Reaktionen
224
Jetzt würde ich Deich gerne höflich fragen wo eine unsachgemäße Lagerung anfängt.
Darf es zum Beispiel die ganze Zeit im Freien stehen?
Nun, was sagt denn die Bedienungsanleitung? In der ist definiert, was mit dem Rad getan werden darf und was nicht.

Aus technischer Sicht finde ich es bedenklich, ein E-Bike ganzjährig draußen abzustellen.

Was ist wenn das Fahrrad zwei Jahre beim Händler steht?
Darf er dann das überhaupt noch verkaufen?
Wenn es ein Auto wäre, dürfte er das wohl nicht. Und auch da müssen Standschäden (!) ausgeschlossen sein.
 
S

sigimann

Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
272
Punkte Reaktionen
94
Ort
Siegen
Details E-Antrieb
Bosch Performnce CX
Was soll er noch mehr machen, als zum Händler zu gehen wo er das Fahrrad gekauft kauft hat?
Der Händler soll sich an den Radhersteller wenden, nicht an Brose.
Der Radhersteller hat den Vertrag mit Brose
Sigi
 
roger24

roger24

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
712
Punkte Reaktionen
943
Ort
71155 Altdorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CXGen2 CX Gen 4
Ich gehe davon aus dass der Händler weiß an wen er sich wenden muss.
 
E

Eicher

Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
135
Wenn ich das so lese....

"Hilfe, ich hab mir einen Ferrari gekauft, in 2 Jahren 700 Km, jetzt springt er nicht mehr an......"

:unsure: Batterie leer gelutscht?
Kann es möglich sein, dass die Platine im Motor sagt.... nö, Du nicht mehr!

Nur mal so ein Gedanke!
Den Herstellern von Elektroteilen ist alles zuzutrauen.
Vor allem Systemlieferanten der Automobielindustrie.
Die sind mit allen Wassern gewaschen.
Ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen!
 
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
981
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Den Herstellern von Elektroteilen ist alles zuzutrauen.
Vor allem Systemlieferanten der Automobielindustrie.
Die sind mit allen Wassern gewaschen.
Genau: Wöööltvörschwööörung, Exxenwesen. Bilderberg und alles und den ganzen Rest! 😵‍💫
 
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
981
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen!
Ernsthaft jetzt: das wird niemand können, da nicht absolut beweisbar ist, dass etwas nicht existiert.
Das bedeutet aber nicht, dass der Umkehrschluss zwingend richtig wäre und wie wahrscheinlich liegt ganz in der Weisheit der eigenen Wassersuppe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Brose T Motor nach nur 758 Km total defekt - Kulanz Brose = Fehlanzeige!

Oben