sonstige(s) Brose-Motordefekte (Knarz-, Knack- und sonst. Geräusche, Tritt ins Leere, schwerg. Rückwärtskurbeln)

Diskutiere Brose-Motordefekte (Knarz-, Knack- und sonst. Geräusche, Tritt ins Leere, schwerg. Rückwärtskurbeln) im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ohha, Ketten werden geölt und nicht gefettet! Könnte wieder seitenweise Kommentare geben.
Hahnenkamm

Hahnenkamm

Mitglied seit
01.10.2014
Beiträge
842
Ort
Mömbris
Details E-Antrieb
Brose C161+ Bosch performance
Ohha, Ketten werden geölt und nicht gefettet! Könnte wieder seitenweise Kommentare geben.
 
Jürgen01

Jürgen01

Mitglied seit
12.06.2010
Beiträge
1.363
Ort
Hessen/Seligenstadt
Details E-Antrieb
Rotwild R.E + Pro
Ich hatte die halbe Zeit Kettenöl anstatt Fett benutzt und bin jeden Tag auch im Winter damit zur Arbeit gefahren.
Vielleicht sollte ich besser Fett nehmen ?
Kettenöl oder Fett, darüber scheiden sich die Geister. Sehr oft ist zuviel von dem einem, wie auch von dem anderen auf der Schaltung und bewirkt eigentlich nur, dass sich der Dreck in der Schaltung so richtig fest backen kann und dieser nur sehr schwer wieder runter geht bzw. die Schaltvorgänge richtig behindert bzw. beeinträchtigt, mit all den anschließenden Folgen (Ritzelbeschädigung ). Mehr Öl oder Fett, kann das Problemfeld niemals ausgleichen,
Devise ist..soviel wie nötig, so wenig wie möglich. Ich selber benutze selber seit vielen vielen Jahren ein Teflonspray, was mir bisher immer sehr gute Dienste geleistet hat.
Ein beschädigtes Ritzelpaket kann mehrere Ursachen haben ( z.B. mangelhaft laufende Schaltung, oder leicht verbogene bzw. beschädigte Schaltung ) und man sollte immer versuchen, die Fehlerquellen insgesamt klein zu halten.
Aber wie @Hahnenkamm schon kommentiert hat, es hat dazu in diesem Forum schon vor geraumer Zeit ellenlange Abhandlungen geben. Weniger ist hier der bessere W(y)eg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Old Grizzly

Old Grizzly

Mitglied seit
06.08.2010
Beiträge
3.764
Ort
Großostheim
Details E-Antrieb
Turbo Levo HT Fattie Drive T
Die 11-32 Kassette läuft dank feinerer Abstufung viel besser auf dem Bulls E-Stream Evo Tr2, kann ich nur empfehlen.
Die Kassette hält bei deiner Fahrweise keine sechs Monate. Du solltest erst einmal vorausschauend und richtig die Schaltung des Bikes zu nutzen. Ich schätze deine Kadenz ist nicht höher als max. 60. Wenn du die Lebendauer deines Antriebsstranges (Kassette, Kettenblatt und Kette) erhöhen willst, nutze eine App die dir deine Kadenz anzeigt.(Blevo oder MC.) Immer im günen Bereich hält alles länger.;)
 
Sixtron

Sixtron

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
Wenn ich 25-27 km/h fahre wähle ich den letzten bzw. vorletzten Gang. Ich habe keine Berge auf dem 2 km Weg zur Arbeit. Was weisst du schon von meiner Fahrweise ?
 
Sixtron

Sixtron

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
Old, schon mal daran gedacht das die Qualität von dem Ritzel vielleicht nicht so toll ist ? Ich fahre seit ca. 1993 eines der ersten full suspension bikes die es gab. Ein GT RTS 2 und da habe ich im Laufe der Zeit 2 oder 3 mal die Kassette gewechselt. Da war alles Deore XT.
Und da bin ich noch ganz ganz anders Abhänge im Wald runter gestürzt. Waldwege waren damals ein Fremdwort.
Also unterstell mir nicht meine Fahrweise wenn du die garnicht kennst.
 
Sixtron

Sixtron

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
Nachtrag: Da gab es auch noch die Rohloff SLT 99 Fahrradkette die zigtausende Kilometer hielt.
 
Xduro

Xduro

Mitglied seit
23.08.2012
Beiträge
88
Ort
Trier
Details E-Antrieb
Levo Turbo FSR 2019
Ich weiß ja nicht wie Sixton schaltet und fährt, darüber möchte ich mir auch überhaupt kein Urteil erlauben, sondern nur allgemein etwas anmerken:

Das Fahren mit dem E-Bike ist schon anders als mit einem Biobike. Mein Haibike xduro (2012) habe ich meinem Sohn weitergegeben. 3700 km mit gleicher Kassette und Kette, ohne dass diese Kombi schon hätte getauscht werden müssen. Mir ist allerdings aufgefallen, wie mein Sohn schaltet. Unter Volllast Hoch- und Runterschalten, sehr geräuschvoll. Das macht das Material natürlich nicht lange mit. Ich habe ihm dann erst einmal gezeigt, wie man auch bei voller Unterstützung durch kurzes Wegnehmen der Last schalten kann, ohne das Material so stark zu fordern.
 
Sixtron

Sixtron

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
Anmerkung: Da nun mein Rad wieder funktioniert habe ich mir gerade das Haibike Sduro Hardlife 3.5 meiner Frau angeschaut. Das Rad ist 7-8 Monate alt und meine Frau berichtete mir von ähnlichen Symptomen.
Eine Probefahrt hat ergeben das die Kette ebenfalls über das kleinste Ritzel hinten springt. Sie hat eine HG50 11-36 Kassette.

Die Kette ist laut Kettenlehre gut.

Beim ihrem Haibike ist es so, dass beim schalten automatisch die Motorkraft reduziert wird um die Antriebskomponenten zu schonen.

Scheinbar sind die Kassetten nicht mehr so haltbar wie sie es früher einmal waren.
 
Hahnenkamm

Hahnenkamm

Mitglied seit
01.10.2014
Beiträge
842
Ort
Mömbris
Details E-Antrieb
Brose C161+ Bosch performance
@Sixtron : Ich kenne @Old Grizzly ja persönlich und der ist der Letzte, der jemanden missionieren will. Er wollte nur darauf hinweisen, dass das Material bei hoher Kadenz geschont wird. Die Wahl Deiner Kassette deutet darauf hin, dass Du eher Touren fährst. Mit einer 32er bist Du in steilen Anstiegen völlig verloren. Das sage ich aus eigener Erfahrung. Xduro Bosch Performance 16 vorne 36 hinten. Den Berg hoch gesprintet und nach nichtmal 400 Kilometern war die Kasette fertig. Aber sicher auch eine Frage der Qualität der Komponenten.
Viel Spaß mit der neuen Kassette! Hoffe sie leistet Dir lange gute Dienste.
 
M

Manno_47

Mitglied seit
22.02.2018
Beiträge
10
HILFE!!
Motorhalterung oben.JPG
Problem beim Motoreinbau im Specialized "LEVO FSR Carbon" von 2018

Wegen knarzender Geräusche aus dem Motorbereich habe ich die hier vorgeschlagenen Maßnamen an den Motorabdeckungen und an den Motorverschraubungen ausgeführt. Dazu wurde auch der Motor von der Motorhalterung getrennt, um die unteren Stehbolzen und die Schrauben mit Kupferpaste zu versehen.
Beim Wiedereinbau des Motors in den Rahmen gibt es jetzt ein Problem. Das Gewinde der oberen Motorhalterung passt nicht mehr mit dem Sitz der Verschraubung im Carbonrahmen überein. Das Gewinde ist seitlich um etwa 2mm versetzt. Auch das Lockern der unteren Motorverschraubung am Motorhalter brachte keine Änderung. Der Motor lässt sich nicht so weit bewegen, dass das Gewinde der oberen Halterung und die Öffnung im Rahmen fluchten und die Schraube eingedreht werden kann.
Was habe ich falsch gemacht?
Ich hänge ein Bild an, das die jetzige Situation zeigt
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
3.878
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Liegen vielleicht Kabel/Leitungen/Züge im Weg die vorher woanders/anders lagen?
 
Sixtron

Sixtron

Mitglied seit
27.09.2018
Beiträge
60
@Sixtron : Mit einer 32er bist Du in steilen Anstiegen völlig verloren. Das sage ich aus eigener Erfahrung. Xduro Bosch Performance 16 vorne 36 hinten. Den Berg hoch gesprintet und nach nichtmal 400 Kilometern war die Kasette fertig. Aber sicher auch eine Frage der Qualität der Komponenten.
Viel Spaß mit der neuen Kassette! Hoffe sie leistet Dir lange gute Dienste.
Bei meinem Bike sieht es so aus das ich vorne 2 Kettenblätter habe. Ich denke das ist nicht vergleichbar. Ich habe natürlich den ersten Gang auch ausprobiert und von der Trittfrequenz her sieht das sehr gut aus.
 
Dede

Dede

Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
349
Ort
Heilbronn
Details E-Antrieb
Levo Expert Carbon 2018
Das Gewinde der oberen Motorhalterung passt nicht mehr mit dem Sitz der Verschraubung im Carbonrahmen überein.
Du musst die Schraube relativ früh ansetzen, bevor du die anderen schrauben reindrehst (wenn alles noch "beweglich" ist)......zum Schluß hast du da keine Chance mehr....
 
M

Manno_47

Mitglied seit
22.02.2018
Beiträge
10
Du musst die Schraube relativ früh ansetzen, bevor du die anderen schrauben reindrehst (wenn alles noch "beweglich" ist)......zum Schluß hast du da keine Chance mehr....
Hallo Dede,
das ist ein guter Hinweis! Habe bisher immer den Bolzen vom Hauptlager und der vorderen Halterung eingeschraubt, und danach ging dann nichts mehr. Das hat mich den ganzen Samstag Nachmittag beschäftigt. Werde Deine Reihenfolge morgen angehen und mich dann noch mal melden.

Gruß, Manfred
 
MeisterJörg

MeisterJörg

Mitglied seit
22.08.2017
Beiträge
258
Ort
Frankfurt am Main
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo Com Carbon 2018
HILFE!! Anhang anzeigen 242469 Problem beim Motoreinbau im Specialized "LEVO FSR Carbon" von 2018
Wegen knarzender Geräusche aus dem Motorbereich habe ich die hier vorgeschlagenen Maßnamen an den Motorabdeckungen und an den Motorverschraubungen ausgeführt.
Moin. also ich hatte auch knarz Geräusche am Comp Carbon, da gibt es eine Maßname von Speci, da wird eine Folie am Motor angebracht und die Schrauben (Nicht mit Kupferpaste) sondern mit Carbonpaste eingesetzt. Mein :)er hatte dann den Fehler gefunden das die Geräusche verursacht hat, es war eine Motorschraube die ein riss hatte.
Also überprüfe deine Schrauben, bevor du die wieder einsetzt.(y)
 
Jürgen01

Jürgen01

Mitglied seit
12.06.2010
Beiträge
1.363
Ort
Hessen/Seligenstadt
Details E-Antrieb
Rotwild R.E + Pro
Wir hatten hier im Forum sehr heftige Beiträge, hinsichtlich des S-Mag und seine Jaulgeräusche. Ich hatte dazu kommentiert, dass das sehr bald das Problem von Brose kommuniziert wird.
Hier von Brose die Erklärung:

Der an sich erstklassige und nahezu lautlose Motor habe in der frühen Serie wegen eines fehlerhaften Lagerversatzes zu heulen begonnen. Brose bestätigt auf Nachfrage, dass „einige wenige Exemplare des Hochleistungsantriebs Drive S Mag unseren Ansprüchen an die Akustik zunächst nicht gerecht wurden. Unsere Entwickler haben die Ursache analysiert und behoben. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, alle Antriebe auszuliefern und die erfreulich hohe Nachfrage zu bedienen.
https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/stress-mit-dem-brose-motor-specialized-kann-nicht-liefern-16138061.html
 
M

Manno_47

Mitglied seit
22.02.2018
Beiträge
10
Moin. also ich hatte auch knarz Geräusche am Comp Carbon, da gibt es eine Maßname von Speci, da wird eine Folie am Motor angebracht und die Schrauben (Nicht mit Kupferpaste) sondern mit Carbonpaste eingesetzt. Mein :)er hatte dann den Fehler gefunden das die Geräusche verursacht hat, es war eine Motorschraube die ein riss hatte.
Also überprüfe deine Schrauben, bevor du die wieder einsetzt.(y)
Hallo Meister Jörg,
die Ursache für das Problem mit der oberen Motorschraube ist gefunden. Die lose Metallplatte mit dem Gewinde für die Kettenführung, die im inneren des Rahmens sitzt, war nicht richtig montiert. Dadurch ragte die Platte zu weit in den Rahmen hinein, und drückte so den Motor zur Seite. Der Motor ist jetzt wieder fest, das Knarzen aber noch nicht ganz beseitigt, nur nicht mehr so laut. Den Versuch mit der Carbonpaste werde ich dann als nächste angehen.
 
Thema:

Brose-Motordefekte (Knarz-, Knack- und sonst. Geräusche, Tritt ins Leere, schwerg. Rückwärtskurbeln)

Werbepartner

Oben