Bremsverschleiß

Diskutiere Bremsverschleiß im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Meine Bremse wird dabei aber maximal nur sauheiß, verglüht aber nicht.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.589
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Meine Bremse wird dabei aber maximal nur sauheiß, verglüht aber nicht.
 
R

ranos

Mitglied seit
18.09.2019
Beiträge
57
Dauerbremsen ist gefährlich und völlig unnötig, mach das mal bei einer richtigen Abfahrt da verglüht dir jede Bremse. Mein Tipp Fahrtechnik und Bremstraining könnte dir helfen.
Heute zum Bspl. Abfahrt vom 1248m hohen Kandel im Südschwarzwald nach Waldkirch. Ein Stück Asphalt, dann steiler Forstweg, grober Schotter. 1000 Höhenmeter auf etwa 10km Länge da kannst du die Bremse nicht lange loslassen. Bin heil unten angekommen,die Bremse ist noch dran, nichts verglüht, nichts blau angelaufen. Ist aber für die MT400 schon grenzertig, geht ganz schön in die Arme.
Wenn ich das Rad behalte, wirds wohl auf ne 4Kolben Bremse hinauslaufen.Bin allerdings nicht sicher was die restlichen Komponenten auf Dauer machen. Hätte ich gewußt dass das so Spass macht, hätte ich bei der Anschaffung noch ein Scheinchen drauflegen sollen.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.589
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Was hast du für ne Bremse dran?
Ein Mix aus Tektro-Bremsscheiben 203 und 180mm, TRP-Brembelägen und modifizierter Shimano-SLX-Bremse. Wird aber demnächst gegen die XT 4-Kolbenbremse M8020 getauscht.
 
H

HotFireFox

Mitglied seit
29.04.2018
Beiträge
201
Geben tut's das alles. Man muss nur ein Regal weiter gehen und in die Teilekiste für Motorräder greifen. Aber dann wiegt die Fuhre halt nicht mehr einen halben sondern einen ganzen Zentner: Sportliche Nutzung
Man muss ja nicht mal soweit gehen und eine Motorradbremse nehmen. Wenn ich an die Grimeca von meinem Roller denke, welche x-fsch an 50 ccm bis 150 ccm verbaut wurde . Da darf man sich schon fragen, warum am Fahrrad nicht gescheite Standzeiten erreicht werden, im Vergleich zu sich einer Bremse.
 
Blueser

Blueser

Mitglied seit
22.09.2018
Beiträge
1.143
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Ein E-Bike darf man nicht mit einem Moped oder Motorrad vergleichen. Ansonsten kommt man bezüglich dem Preis-Leistungsverhältnis mächtig ins Grübeln ;).
 
tib02

tib02

Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
5.219
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Heute zum Bspl. Abfahrt vom 1248m hohen Kandel im Südschwarzwald nach Waldkirch. Ein Stück Asphalt, dann steiler Forstweg, grober Schotter. 1000 Höhenmeter auf etwa 10km Länge da kannst du die Bremse nicht lange loslassen. Bin heil unten angekommen,die Bremse ist noch dran, nichts verglüht, nichts blau angelaufen. Ist aber für die MT400 schon grenzertig, geht ganz schön in die Arme.
Wenn ich das Rad behalte, wirds wohl auf ne 4Kolben Bremse hinauslaufen.Bin allerdings nicht sicher was die restlichen Komponenten auf Dauer machen. Hätte ich gewußt dass das so Spass macht, hätte ich bei der Anschaffung noch ein Scheinchen drauflegen sollen.
Oh Gott...
 
R

ranos

Mitglied seit
18.09.2019
Beiträge
57
Oh Gott was für eine Frage auch noch, bleib im Flachen ist gesünder für dich, der Typische Angst-Falsch-Bremser.
Ich hab ja schon ein bischen Lebenserfahrung, bin ganz und gar nicht empfindlich, aber diese Aussage kann ich nicht unkommentiert lassen.

Wie bereits weiter vorne schon geschrieben fahre ich schon über 30 Jahre MTB. Ich wohne mitten in den Bergen, wenn ich aufs Rad sitze gehts entweder rauf oder runter. Flach gibt es hier nicht.
Und ich bin ganz sicher kein Angst-Falsch-Bremser.
Die heutige Vmax lag bei exakt 71km/h.....allerdings auf Asphalt.

Auf einer 20% Gefällstrecke im Wald mit grobem Schotter ist das aber nicht drin, bin ja nicht lebensmüde. Da heißt es eben laufen lassen bremsen...laufen lassen.... bremsen immer im Wechsel. Vmax der Fahrbahnbeschaffenheit und dem Streckenprofil angepasst.... Machen fast alle so, weil es nicht anders geht. Ok, es gibt dann auch noch die, die die Bremse immer schleifen lassen..

Also Cool bleiben, und nicht über Leute urteilen die man nicht kennt.
 
tib02

tib02

Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
5.219
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Ich bleib bei meiner Aussage, dein Verweis auf Erfahrung zeigt mir nur noch deine fehlende Einsicht, somit ist von meiner Seite aus alles gesagt und ich bin raus.
 
Freiviking

Freiviking

Mitglied seit
04.08.2018
Beiträge
193
Details E-Antrieb
E-MTB fully / KTM Macina Kapoho 274 / 2018 / CX
Mit der Bremsleistung bin ich eigentlich zufrieden, der Verschleiß ist aber heftig. Muß da ja monatlich die Beläge und bald auch die Scheiben wechseln.

Wer weiß eine vernünftige Abhilfe? Bremsen aufrüsten, oder gleich anderes Bike?
An anderen Bike werden dich gleiche Probleme nachholen.
Die Bremse sind eingentlich für normale Nutzung konstruiert mit Betonung auf leicht Gewicht. Ich tausche Bremsbeläge etwa alle 1000 Kilometer Und Scheibe hält 2000 km aus. Shimano gibt Verschleiß Grenze 1.5 mm, aber die neu Scheibe hat nur 1.75mm. Da frag man: was soll das...?
Auf EUROBIKE in Friedrichshafen habe von Magura 220 mm Scheibe gesehen.
Durch größeres Durchmesser soll sie bessere Leistung haben und weniger Verschleiß.
Bin beim überlegen auf diese Scheibe mit Bremsen umzurüsten.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.589
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Ich bleib bei meiner Aussage, dein Verweis auf Erfahrung zeigt mir nur noch deine fehlende Einsicht, somit ist von meiner Seite aus alles gesagt und ich bin raus.
Nur, weil viele Bremsen am Rad eigentlich unterdimensioniert sind, soll ich mir einen speziellen Bremsstil aneignen? Da montiere ich eher eine Bremse, die das aushält. Aber anscheinend fährst du keine enge und winklige Trails bergab, denn sonst würdest du nicht so gegen das "Dauerbremsen" wettern. Da ist oft keine Teilstrecke länger als 10 Meter. Wo willst du denn da die Bremse zum Abkühlen loslassen?
 
tib02

tib02

Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
5.219
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Nur, weil viele Bremsen am Rad eigentlich unterdimensioniert sind, soll ich mir einen speziellen Bremsstil aneignen? Da montiere ich eher eine Bremse, die das aushält. Aber anscheinend fährst du keine enge und winklige Trails bergab, denn sonst würdest du nicht so gegen das "Dauerbremsen" wettern. Da ist oft keine Teilstrecke länger als 10 Meter. Wo willst du denn da die Bremse zum Abkühlen loslassen?
Der Nächste bitte, nein du hast recht es ist völlig sinnlos sich einen richtigen Bremsstil anzueigen.
 
R

rudi mentär

Mitglied seit
04.04.2017
Beiträge
567
Nur, weil viele Bremsen am Rad eigentlich unterdimensioniert sind, soll ich mir einen speziellen Bremsstil aneignen? Da montiere ich eher eine Bremse, die das aushält. Aber anscheinend fährst du keine enge und winklige Trails bergab, denn sonst würdest du nicht so gegen das "Dauerbremsen" wettern. Da ist oft keine Teilstrecke länger als 10 Meter. Wo willst du denn da die Bremse zum Abkühlen loslassen?
Teilstrecke unter 10 m? Klar dann musst du praktisch dauerbremsen, aber da bist du doch recht langsam, was sind denn das für merkwürdige Bremsen?
Für niedriges Tempo tuts doch jede gut eingestellte Bremse.
Nein ich will keine alten cantis zurück.
Den Hauptvorteil der Scheibe sehe ich in leichterer Dosierbarkeit und geringerer Schmutzempfindlichkeit.
Für etwas ältere wie mich mutet diese Diskussion etwas merkwürdig an. Man sucht die Lösung weniger in der Aufrüstung des eigenen Könnens, vulgo Training, als in technischer Hinsicht.
Ist ja nett und man kommt ohne wesentliche körperliche Plage die Berge hoch,aber die kinetische Energie beim abwärtsfahren vervielfacht sich, zumal jetzt bestimmte Steilheiten nicht mehr den bestens trainierten entsprechend leichgewichtigen Athleten überlassen sind, sondern auch Durchschnittsfahrer hochkommen.

Gruss

Rudi Mentär
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.589
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Der Nächste bitte, nein du hast recht es ist völlig sinnlos sich einen richtigen Bremsstil anzueigen.
Ich dachte du wärst raus? :whistle:
Fahre schon seit über 40 Jahren MotoCross, dann Trial und jetzt MTB.
Warum soll ich mir, statt mir eine ausreichend gute Bremse zu montieren, einen besonderen Bremsstil aneignen?
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.589
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Für etwas ältere wie mich mutet diese Diskussion etwas merkwürdig an. Man sucht die Lösung weniger in der Aufrüstung des eigenen Könnens, vulgo Training, als in technischer Hinsicht.
Nach über 40 Jahren MotoCross, dann Trial und jetzt MTB sollte ich schon etwas besser, als der Durchschnittsfahrer sein, aber nichtdestotrotz oder sogar gerade deswegen, kann man sich doch trotzdem eine bessere Bremse montieren, die wegen extremen Leichtbau nicht sofort überhitzt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Bremsverschleiß

Werbepartner

Oben