Bremsen Update an Rixe Bordeaux, bitte um Hilfe

Diskutiere Bremsen Update an Rixe Bordeaux, bitte um Hilfe im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen ich bin ja jetzt schon ne zeit lang stolzer Besitzer eines Rixe Bordeaux in der XXL Ausführung. Das Radl ist Klasse und die...
S

Spacy

Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
94
Ort
83278 Traunstein
Details E-Antrieb
Rixe Bordeaux + Elfkw VR Bergmotor , & Bixy Street
Hallo zusammen

ich bin ja jetzt schon ne zeit lang stolzer Besitzer eines Rixe Bordeaux in der XXL Ausführung. Das Radl ist Klasse und die Unterstützung reicht um mich hier im Chiemgau überall Raufzubringen.

Allerdings habe ich bei den Bremsen ein „ schlechtes“ Gefühl.

Früher war ich mit dem Fully MTB oft Downhill unterwegs, da war allerdings das Systemgewicht nicht bei ca. 150Kg und die Bremsen waren Scheibenbremsen.

Jetzt will ich Scheibenbremsen an meinem Bike nachrüsten.
Oder irgendwas anderes das wirklich „sicher“ bremst.

Was würdet ihr da empfehlen? Ich dachte an ne Magura Juli, für vorne und hinten eventuell ne Magura Hs 33. ist das bei der SR Suntour CR-8V V2, einstellbar überhaupt möglich?

Hab so was noch nie gemacht, würde aber gerne mehr schrauben da ich wieder sehr Radl, Pedelec infiziert bin. Kann ich das alleine schaffen?

Zudem würde ich gerne den Lenker gegen einen geraden mit Handelbars austauschen, da hab ich aber gar keine Ahnung welcher gut ist oder was taugt , und ob das umbauen der Schaltung so einfach möglich ist.

http://www.rixe.de/bikes.asp?ProjektNr=900000623#





Bordeaux Pedelec 8-G Rahmen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mr. NRG

Mr. NRG

Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
1.163
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
Rabeneick Vitality Pro XT
AW: Bremsen Update an Rixe Bordeaux, bitte um Hilfe

Gute V-Brakes sind auch nicht schlecht. Kosten nicht wirklich viel. Etwa 40€ (z.B. Shimano XT). Mehr als ein Hinterrad zum stehen zu bringen kann eine Bremse hinten nicht. Vorne gilt dies analog aber mit mehr Gefahr für das körperliche Wohl beim Testen...

Beim Lenker kann man etwa Gutes für etwa 10-15€ erwarten (z.B. Ritchey Comp).
 
W

winido

Mitglied seit
01.02.2009
Beiträge
1.536
Ort
bei Kaiserslautern
AW: Bremsen Update an Rixe Bordeaux, bitte um Hilfe

...Allerdings habe ich bei den Bremsen ein „ schlechtes“ Gefühl. ...
Oder irgendwas anderes das wirklich „sicher“ bremst. ...
Schon mal die Bremsgummis gewechselt? Evtl. ist nur die Kombination Gummi-Felge nicht ganz optimal.

An meinem Rad hab ich auch nur V-Brakes dran. Nachdem Gummiwechsel kann ich jetzt auch direkt über den Lenker absteigen:eek:, statt einen halben Kilometer vorher mit dem Bremsen zu beginnnen:rolleyes:. Mehr bringt eine Scheibenbremse auch nicht.

Der Vorteil einer hydraulischen Scheibenbremse liegt, nach meiner Erfahrung, in der geringeren Kraft bei der Betätigung der Bremse und in der besseren Dosierbarkeit. Bei einer mechanischen Scheibenbremse reduzieren sich, nach meiner bisherigen Erfahrung, jedoch diese Vorteile.
Bei einer Scheibenbremse auf die Dimensionierung achten. Bergab mit schwerem Gepäck zeichnen sich, nach meiner Erfahrung, sonst bald thermische Probleme ab.
 
L

Lancer

Mitglied seit
04.06.2009
Beiträge
143
Details E-Antrieb
BionX 500 HS / 250 HT / Panasonic
AW: Bremsen Update an Rixe Bordeaux, bitte um Hilfe

Ich glaube, dass beim XXL die gleiche Gabel wie beim "normalen" Bordeaux verbaut ist nur mit härteren Federn. Bei dieser Gabel sind aber leider keine Aufnahmen um einen Bremssattel zu montieren... zudem müsstest Du dir einen neuen Nabendynamo zulegen - der Disc-tauglich ist... Diesen wiederum musst Du einspeichen lassen (XXL hat verstärkte Speichen) ...

Von dieser ganzen Aktion würde ich Dir abraten und stattdessen Magura HS33 montieren... absolut wartungsarme Bremse mit guter Dosierbarkeit und Bremskraft :)!

Lenker kannst du jeden nehmen der Dir gefällt. Irgend einen Alu Lenker für 15 Euro - muss ja nicht gewichtsoptimiert sein beim XXL ;)
 
Thema:

Bremsen Update an Rixe Bordeaux, bitte um Hilfe

Werbepartner

Oben