Bosch vs. Panasonic 36V

Diskutiere Bosch vs. Panasonic 36V im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; AW: Bosch vs. Panasonic 36V ...für 25 km/h brauche ich kein Pedelec. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit übers Jahr 2011 war 29,5 km/h...und...
Holgi

Holgi

Mitglied seit
10.05.2010
Beiträge
1.855
Ort
84140 Gangkofen
Details E-Antrieb
Flyer, S-Ped. Pana. 26V 250W, Trike W1 mit BionX
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Das war halb und halb. ;)

Eigentlich genügen die 25 Km/h am Pedelec, da man die 45 Km/h des HS sowieso auf Dauer nicht halten kann, oder der Akku zu schnell alle ist und man somit wieder zum Bremsklotz auf der Straße im Berufsverkehr wird. Also etwas weniger Speed und ab auf den Radweg. :D...
...für 25 km/h brauche ich kein Pedelec. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit übers Jahr 2011 war 29,5 km/h...und einer Akkureichweite von 60 - 70 km.

...Und somit gehören meiner Meinung nach alle Pedelecs, auch s-Pedelecs, auf den Radweg. Von mir aus auch an gefährlichen Stellen mit Geschwindigkeitsbegrenzung, analog zum Straßenverkehr. Sonst müsste man auch Porsche und Ferrari das Fahren auf Landstraßen bis 100km/h verbieten.
 
Holgi

Holgi

Mitglied seit
10.05.2010
Beiträge
1.855
Ort
84140 Gangkofen
Details E-Antrieb
Flyer, S-Ped. Pana. 26V 250W, Trike W1 mit BionX
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Aber wir weichen vom Thema ab.
Muss jetzt dieses Jahr mal bei den Händlern in München schauen ob ich nicht einen offenen 36 Volt Bosch und 36 Volt Panasonic fahren kann um hier wirklich mitreden zu können.

Als echten Fortschritt würde ich mir einen Motor mit 3-Gang-Getriebe in der Motoreinheit wünschen. Dann eine Nabenschaltung im Hinterrad, die unter Last geschaltet werden kann und auch wirklich den Drehmoment von 500 Watt aushält. Da gibt es z.Z. nur die Rohloff. Dann könnte man die Kette in einem geschlossenen Kettenkasten schützen und mit einer Kette gleich 20000 km fahren. Oder den Antriebsstrang mit einem Kardanantrieb aufbauen.

Es bleibt spannend und träumen darf man ja mal. Wahrscheinlich wird wieder nur das am billigsten machbare umgesetzt um einen Massenmarkt zu befriedigen.
 
zftkr18

zftkr18

Mitglied seit
01.09.2011
Beiträge
203
Ort
70734 Fellbach
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000, Bosch Performance CX
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

...Dann eine Nabenschaltung im Hinterrad, die unter Last geschaltet werden kann und auch wirklich den Drehmoment von 500 Watt aushält. Da gibt es z.Z. nur die Rohloff...
Die kann man nicht unter Last schalten. Ich hatte 4 Jahre lang eine Rohloff am T14HS. Und die konnte ich nie unter Last schalten. Ich musste immer kurz das Treten unterbrechen um schalten zu können. Und mit den neuen 36V Panasonic Antrieben ist es nicht besser geworden. Selbst erlebt mit einem X am Berg in Huttwil.

Dann doch eher die NuVinci mit 460% Entfaltung anstelle der heutigen 360%. Das wäre meine Traumnabe am Pedelec.

Gruß Klaus
 
andy.dark

andy.dark

Mitglied seit
25.11.2010
Beiträge
2.534
Ort
Westerwald (600m ü. NN)
Details E-Antrieb
Rolektro Sport +Tonaro-Mittelm.; 40,7V 11AH
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

...Und somit gehören meiner Meinung nach alle Pedelecs, auch s-Pedelecs, auf den Radweg. Von mir aus auch an gefährlichen Stellen mit Geschwindigkeitsbegrenzung, analog zum Straßenverkehr.
ich bin da skeptisch mit geschwindigkeitsbegrenzungen für radler - was machen die ohne tacho ( hab da schon diverse leute ohne tacho radfahren sehen) ? raten ?

Dann doch eher die NuVinci mit 460% Entfaltung anstelle der heutigen 360%. Das wäre meine Traumnabe am Pedelec.

Gruß Klaus
oder halt nuvinci mit 2 kettenblättern oder 2 ritzeln. da wäre auch eine ausreichende entfaltung statt der übelst mageren 360 % gegeben.
 
zftkr18

zftkr18

Mitglied seit
01.09.2011
Beiträge
203
Ort
70734 Fellbach
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000, Bosch Performance CX
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Nun ja, heute habe ich den Flyer X geholt und die Shimano XT Schaltung dran gelassen. Ich bin in den letzten Tagen einen T9HS meiner besseren Hälfte mit einer XT Schaltung gefahren. Und da ich mit der sehr gut zurecht kam, wurde der X nun doch nicht auf die NuVinci umgerüstet.

Gruß Klaus
 
FrankLinke

FrankLinke

Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
247
Ort
Landkreis Leipzig
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

guten tag.
ich bin letztens ein panasonic 26v und 36v impulse probegefahren. mir gefiel beim pana das er sofort beim tritt ins pedal mitarbeitet und so eine gute anfahrhilfe bietet, was beim impulse nicht der fall war. könnte mir jemand mal das fahrverhalten des bosch systems erklären ? ist es auch drehmomentgesteuert und arbeitet sofort bei druck aufs pedal oder eher wie das impulse erst nach ca. 2kmh und somit keine direkte anfahrhilfe ?

danke
 
K

kette

AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Hallo Frank,

der Bosch brauch ein paar sec. länger bis da was passiert. Kann man mit den Pana. nicht so vergleichen.

Gruß
Kettte
 
J

jimknopf

AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Mein Impulse kommt auch ziemlich direkt und ist Drehmoment gesteuert.

Das merkt man wenn man im Stand die Bremse los lässt und der Fuß auf dem Pedal bleibt,dann fängt der schon an zu zucken.
 
bonnie

bonnie

Mitglied seit
04.05.2011
Beiträge
159
Details E-Antrieb
Bosch im VSF P400
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

der Bosch brauch ein paar sec. länger bis da was passiert.
Welchen Boschmotor faehrst du? Meiner benoetigt 10º Kurbelwinkel um voll anzuschieben. Das sind wenige Zehntelsekunden.

Gruβ
bonnie
 
O

Ottogerd

AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Meiner auch. Eigentlich ist da gar keine Verzögerung die man merkt und nur ein paar cm Pedalweg.
 
FrankLinke

FrankLinke

Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
247
Ort
Landkreis Leipzig
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Ich bin letztens ein Raleigh Dover mit 26V Pana und ein Kalkoff Compact mit Impulse gefahren. Beim Impulse ging es nicht aus dem Stand mit E Antrieb los und man musste erstmal mit eigener Kraft antreten. Der Verkäufer meinte auch das es so beim Impulse so wäre und der Antrieb erst ab 1,8khm einsetzt. Hmmm.
 
R

raptora

AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Welchen Boschmotor faehrst du? Meiner benoetigt 10º Kurbelwinkel um voll anzuschieben. Das sind wenige Zehntelsekunden.

Gruβ
bonnie[/QUOTE



Hi,
war ein Müller Probe bike mit 45 km/h.
Hat aber nix mit der Art des Antriebes zu tun, ich fahre beide Modelle (25er und 45er Version) bei beiden Fahrzeugen
setzt der Antrieb wirklich sofort ein (wenige Zehntelsekunden wie oben beschrieben)
 
J

jugger

Gesperrt
Mitglied seit
20.05.2012
Beiträge
883
AW: Bosch vs. Panasonic 36V

Hallo Habe heute intensiv nochmal einige Räder mit Bosch Antrieb gefahren was mich wundert das angeblich niemanden die Vibrationen vom Antrieb oder der rauhe Lauf in den Pedalen stört. Man merkt deutlich das der Motor direkt die Tretlager-Achse antreibt das fühlt sich teilweise an wie ein zustramm gezogenes Tretlager......... bei einigen Modellen mehr und bei einigen weniger auch ist abhängig von der abgerufenen Leistung. Auch die Lautstärke stört mich ich empfinde sie ziemlich laut. Der 36 V Panasonic ist da wesentlich ruhiger und man spürt keine Vibratione oder ähnliches in den Pedalen.
Habe ich heute auch bei ausgiebigen Probefahrten mit niegelnagelneuen Boschbikes festgestellt.Aufgetreten @ Anfahren an steilen Bergen .Katastrophe.
siehe
https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?17090-quot-Knackger%E4usch-quot-beim-Panasonic-Mittelmotor-Kalkhoff-Agattu-XXL&p=235573#post235573
 
kg340

kg340

Mitglied seit
05.08.2011
Beiträge
236
Ort
Thüringen
Details E-Antrieb
Cyclone 24V 250W - 1 LiMn Sanyo Akku 20,50Ah -
Tretlagerantrieb läuft am Berg nicht rund ?!

Hallo,

ich habe den Thread hier nur überflogen.
Heute hatte ich Gelegenheit 2 Trekking bzw. City E-Bikes zu testen.
Das eine war ein Victoria ... mit Tretlagerantrieb. Könnte ein Bosch gewesen sein.

Dabei ist mir aufgefallen, daß es bei einer Bergauffahrt mit ca. 10 % Steigung im Anfahren und auch bei langsamer Fahrt zu einer unrunden Motorunterstützung kommt, weil man ja dabei nicht rund tritt und ohne Klickpedale schon gar nicht.
Habe ich das so richtig empfunden ?

Übrigens machte die 7-Gang Hinterrad-Nabenschaldung keine große Freude, weil man ja beim Pedalieren dabei noch zusätzlich kurz entlasten muß.
Da lobe ich mir doch meine normale Kettenschaltung.:)
 
O

Ottogerd

AW: Tretlagerantrieb läuft am Berg nicht rund ?!

Hallo,

i
Dabei ist mir aufgefallen, daß es bei einer Bergauffahrt mit ca. 10 % Steigung im Anfahren und auch bei langsamer Fahrt zu einer unrunden Motorunterstützung kommt, weil man ja dabei nicht rund tritt und ohne Klickpedale schon gar nicht.
Habe ich das so richtig empfunden ?

.:)
Nein, hast du nicht.
 
kg340

kg340

Mitglied seit
05.08.2011
Beiträge
236
Ort
Thüringen
Details E-Antrieb
Cyclone 24V 250W - 1 LiMn Sanyo Akku 20,50Ah -
AW: Tretlagerantrieb läuft am Berg nicht rund ?!

Nein, hast du nicht.
Hallo Ottogerd,

ich habe ein Victoria Modell Sevilla 12 mit Panasonic Antrieb gefahren :
http://www.e-rad.de/sevilla_12.html

Schaltung
7-Gang SHIMANO "Nexus" Leerlauf


Motorleistung / Motorposition250 Watt / Mittelmotor
AkkuLithium-Ionen mit BMS
e-SystemPANASONIC
Systemleistung26 V - 12 Ah / 312 Wh

Du kannst sicher sein, daß mich mein Eindruck nicht getäuscht hat.
Jedenfalls war das bei meiner Probefahrt mit diesem Rad genau so.

Vielleicht verhält sich ja der Bosch-Antrieb anders.;)
 
O

Ottogerd

AW: Tretlagerantrieb läuft am Berg nicht rund ?!

Du hattest aber zuerst geschrieben Bosch und da kenne ich das von dir geschilderte Verhalten nicht. Vom Panasonoc kenne ich das aber sehr wohl, da kannst du Recht haben. Habe erst vorgestern auf einer längeren Tour mal mit einem Mitfahrer die Räder getauscht. Er hatte ein Victoria mit Panasonic. Nach ein paar KM war ich froh wieder auf meinem Bosch zu sitzen, so unkultiviert wie der Panasonic ist.

Fahr mal ein Bosch mit NuVinci, du wirst begeistert sein vom Verhalten, egal ob Ebene oder Anfahren am Berg. Da ist einfach Spitze.

Und die 7 Gang Shimano ja ist ja auch nicht gerade der Hit für den anspruchsvollen Fahrer.
 
Thema:

Bosch vs. Panasonic 36V

Werbepartner

Oben