sonstige(s) Bosch PowerTube 625 nach erstem Ladezyklus defekt?

Diskutiere Bosch PowerTube 625 nach erstem Ladezyklus defekt? im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Nope, angepi*** nicht, aber ich mag nur keine beschwichtigenden Relativierungen. Die hören wir derzeit von unseren Politkern schon täglich bis zum...
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
1.734
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Nope, angepi*** nicht, aber ich mag nur keine beschwichtigenden Relativierungen. Die hören wir derzeit von unseren Politkern schon täglich bis zum Erbrechen.

Und wenn du tatsächlich weißt, welche Ausfallquote ich meine, dann weißt du über mich mehr als ich selbst. Dann teile mir diese doch mit - dann weiß ich, wass ich deines Wissens nach zu meinen habe... ;)
 
Radlerhai

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
875
Punkte Reaktionen
1.831
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
Nope, angepi*** nicht, aber ich mag nur keine beschwichtigenden Relativierungen.
2020 habe ich 2 Pedelecs von Cube mit 625-er gekauft und 2021 einen zusätzlichen 625-er für lange Touren. Alle 3 Akku sind i.O. Unterm Strich kenne ich im Bekannten- und im Verwandtenkreis keinen einzigen der Probleme mit dem Bosch-Akku hat.
Soll jetzt keine beschwichtigende Relativierung sein, eher Fakt aus meinem kleinen Bereich.
 
cube_one

cube_one

Dabei seit
15.12.2018
Beiträge
1.211
Punkte Reaktionen
1.143
Details E-Antrieb
Cube Nutrail hybrid, Cube Stereo hybrid race 29
Und wenn du tatsächlich weißt, welche Ausfallquote ich meine, dann weißt du über mich mehr als ich selbst. Dann teile mir diese doch mit - dann weiß ich, wass ich deines Wissens nach zu meinen habe... ;)

Sorry, bei soviel Polemik bin ich raus. 🤷‍♂️
 
B

BernyS

Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
424
Punkte Reaktionen
240
Wen interessiert schon die Ausfallquote? Interesannt sind vielmehr Lösungen, wenn man betroffen ist.
Solange Bosch (nicht der Händler!) damit kulant umgeht (Garantiezeit), wäre es verkraftbar, auch wenn es Umstände macht.

Voraussetzung: Akku zu irgendeinem Bosch-Händler bringen, Bosch erledigt den Rest.
So kanns funktionieren.
 
M

MichelB

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
4
Ort
Heimbach
Details E-Antrieb
BionX-PL 250 HT, bald
Wie sind denn die Lieferzeiten, falls der Händler keinen Akku da hat??
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
1.734
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Wen interessiert schon die Ausfallquote?
Sollte jeden Kunden nteressieren, denn sie lässt direkte Rückschlüsse auf die konstruktive Sorgfalt, Fertigungsqualität und Endkontrolldichte zu, sowie - über diese beide Faktoren - indirekte Rückschlüsse darauf, ob und wie der Hersteller seine Kunden wertschätzt.

Und die Ausfallquote lässt darüber hinaus auch Schätzungen zu, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass es dich persönlich trifft - erfahrungsgemäß natürlich genau dann, wenn du voller Vorfreude zu einer lange geplanten Tour mit Freunden aufbrechen willst... o_O 🥵 😭
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BernyS

Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
424
Punkte Reaktionen
240
Naja, aber bei den Mengen, die verkauft werden, schlagen hier sehr wenig auf....

Bezüglich Tourplanung:
Soll ich mir jetzt wg der Tour einen Ersatzakku kaufen? Die Tour abblasen? Ein anderes Rad kaufen?
Und das nur wegen einer Quote?

Man kann sich auch selbst Deppert machen (österreichisch)

Bezüglich Wertschätzung:
Das beginnt nicht unbedingt bei der Fertigungsqualität, dort können sich immer wo Fehler einschleichen.
Wertschätzung erkennt man im Kundenservice und der Kulanz, sprich wie man mit Fehlern umgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Latroe

Dabei seit
02.08.2019
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
18
Das Problem bei den Bosch Akkus und deren Ausfällen liegt an der mangelhaften Konstruktion der Elektronik.

Zum einen liegt es daran das in einem 42 Volt System ( Akku voll) Bauteile verbaut werden die nur bis 40 Volt Spezifiziert sind.
Also laufen diese Bauteile zeitweise außerhalb dem Was zulässig ist.
Stichwort Diode!
Vom ersten Powerpack (nicht Classic) an sind in den Akkus Dioden verbaut die auf 40 Volt ausgelegt sind, auch bei den Tubes.
Eine Zeit lang machen die das mit, aber sollte nicht so sein.
Wenn besagte diode durchschlägt bekommt der 5 Volt Wandler ein falsches Signal und lässt unter Umständen die volle Akkuspannung durch, dann wird die MCU ( Prozessor) gegrillt.

Bei den Powerpacks hat man eine 50% Chance das das BMS reparierbar ist.
Bei den Tuber ist es weniger als 5%.

Der Ausfall hat weder was mit den Zellen noch mit dem Ladegerät zu tun.
Der einzige Unterschied ist das der 6A lader "Intelligent" ist. Dieser kann wohl das Balancing, wenn man das bisschen bei Bosch so nennen kann, während des Ladevorgangs anstoßen.

Meiner Meinung nach sind diverse Bauteile( Widerstände, Kondensatoren, etc.) Von ihrem Toleranz Bereich her zu groß, was bei super billigem Einkauf leider öfter mal vorkommt.

Bosch hat stellenweise per Software diese Fehler behoben, weil die einschalt Zeit verzögert wird.
 
lusi22

lusi22

Dabei seit
09.04.2017
Beiträge
2.662
Punkte Reaktionen
3.487
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Bosch_Gen.4
Na dann hoffe ich mal die verbesserte Software taugt ein wenig. Powerpack500 mit 80 Ladezyklen und Powertube625 mit 75 Ladezyklen, tun bisher tadellos Dienst.
 
bubu22

bubu22

Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
363
Punkte Reaktionen
251
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Acron, Q128C
Vom ersten Powerpack (nicht Classic) an sind in den Akkus Dioden verbaut die auf 40 Volt ausgelegt sind, auch bei den Tubes.
Ja, leider ist es so. Man schaue sich nur mal die Kennlinie des Leckstroms einer schottky Diode an. Die heizt sich dann von selbst zu Tode wenn man diese im Bereich der Maximalspannung betreibt.
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
1.734
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Von einem deutschen Qualitätshersteller wie Bosch ("Technik fürs Leben") sollte man absolute Qualität und unbedingte Zuverlässigkeit erwarten dürfen - sonst kann man gleich irgendwelche billig zusammengeschusterte Wing-Wang-Wong Produke bei Aliblahblah.com kaufen!

Falls das mit den nur bis 40 Volt zugelassenen Dioden an einem 42 Volt Device tatsächlich stimmen sollte, wäre das schon ein Hammer und man müsste sich in diesem Fall dann fragen, ob seitens Bosch hier nur fahrlässige Unfähigkeit vorläge oder billigend hingenommene bzw. gar vorsätzlich geplante Obsoleszenz? :oops:

Aber bevor man (so) ein Urteil fällt, wäre erstmal eine Beweisaufnahme (und dies meist durch ein Sachverständigengutachten) erforderlich... 🥱

Allerdings würde das, selbst wenn es wahr und beweisbar wäre, wohl nichts ändern: man bedenke nur die Entwicklung der VW-Aktie trotz rechtskräftig nachgewiesenem Betrug hunderttausender Kunden mit Schäden in Milliardenhöhe: to big to fail - und die wissen das... :sick:

Zumindest unsere 2019er 500 Wh Intube-Akkus funktionieren seit zwei Jahren und über dutzende Ladezyklen einwandfrei. :cool:
 
F

Fritti

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
207
@Biker9000

Ich fürchte, du hast ein völlig falsche Vorstellung von Produktion in der Marktwirtschaft. Da heißt es, möglichst billig herstellen und möglichst teuer verkaufen.
So gut wie alle Teile eines E-Bikes inkl. der Elektrik/Elektronik werden irgendwo mit Billiglöhnen auf der Welt zusammengezimmert. Und wenn es noch billiger geht, her damit. Deine "Wing-Wang-Wong-Produkte" - ich fasse das mal höflich auf als Angabe eines Produktionslandes, hier China - könnten untere Qualität sein, China liefert aber schon länger auch hervorragende Qualität ab - das liegt nicht am Land oder den Menschen dort, sondern einzig und allein am AUFTRAGGEBER, der eine bestimmte Mindestqualität bestellt - und die fällt eben gerne niedrig aus, um Kosten zu sparen.
 
dilledopp

dilledopp

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
4.446
Punkte Reaktionen
8.199
Ort
53757 Sankt Augustin
Details E-Antrieb
GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X) Bosch CX Gen.4 2020
Das Problem bei den Bosch Akkus und deren Ausfällen liegt an der mangelhaften Konstruktion der Elektronik.
Viel Blahblah ohne zu wissen was wirklich Sache ist.
Es liegt eher an mangelhafter und schlampiger Verarbeitung in der Produktion.
Schaut Euch die Beiträge von @Micha1405 mal genauer an, dann wird so manches klarer, aber oft werden ja nur die letzten Beiträge gelesen und danach super kluge Beiträge verfasst.
sonstige(s) - Bosch PowerTube 625 nach erstem Ladezyklus defekt?
 
L

Latroe

Dabei seit
02.08.2019
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
18
Viel Blahblah ohne zu wissen was wirklich Sache ist.
Ich habe schon genug Bosch Akkus auf dem Tisch gehabt um zu sagen das ich eine Ahnung davon habe.

Aber der eine , der Alles besser zu wissen scheint, ist in jedem Forum vorhanden.

Fakt ist das die Powertube in 9 von 10 Fällen ein Totalschaden ist weil die MCU die Volle Akkispannung abbekommt.

Bei Powerpacks sind 3 von 10 ein Totalschaden.

Powerpacks und Powertubes sind bis auf ein paar Bausteine und vom Aufbau her identisch, sie unterscheiden sich hauptsächlich durch die Software.

Aber ich habe natürlich keine Ahnung 🙄

Bezüglich dem Micha seinen Beiträgen...:

Ich finde die Lötstellen auch nicht immer so prickelnd, aber dadurch fallen nur die wenigsten Akkus aus.....
 
B

BernyS

Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
424
Punkte Reaktionen
240
Darf man fragen, wann jetzt die letzten Akkus ausgefallen sind?
Oder sind die Ausfälle seit dem letzten Update zurückgegangen?
 
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
583
Punkte Reaktionen
346
Das bei div. BMS und etlichen anderen Elektronikartikeln aus China die Bauteile häufig am Rande oder über ihrer Spezifikation betrieben werden, kann ich voll und ganz bestätigen. Habe schon etliche Elektronikartikel aus China bestellt und die günstigen bei ebay sind entweder komplette fakes (einzelne Bauteile, die überhaupt nicht den Spezifikationen aus den Datenblättern der Originale entsprechen) oder es werden in Artikeln Bauteile verwendet und über ihrer Spezifikation betrieben z.B. max. Spannung bei Dioden oder Spannungsreglern. Habe etliche kleine und größere Buck- und Boostconverter, da sind immer 5V-Spannungsregler für die Microchips verbaut. Die meisten sind max. für 36 oder gar nur 30V spezifiziert, sollen aber bis 40V betrieben werden können (nach Marketingbeschreibung). Das läßt sich ganz einfach über das datasheet des betreffenden Bauteiles herausfinden und ist kein Hexenwerk.

Da die Bosch-BMS und div. Zulieferteile auch aus China kommen und wohl auch dort assembled werden, würde mich da gar nichts überraschen. Allein die Tatsache, das Bosch keinen Wert auf vernünftiges Balancing legt (minimale Ausgleichsströme) und offenbar auch nicht so genau die max. Ladeschlußspannung beim Balancing berücksichtigt, ist für mich eine Katastrophe. Und das bei einem Akkupack-Preis von schlappen 1000 Euro, wo die Bauteile - bei besten Zellen - gerademal max. 250 Eur kosten. Entweder geplante Obsoleszenz oder völlige Gleichgültigkeit!
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
1.734
Punkte Reaktionen
1.536
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Entweder geplante Obsoleszenz oder völlige Gleichgültigkeit!
Tippe auf eine Mélange aus beidem: E-Bike ist eben ein Anbietermarkt mit gewaltiger Nachfrage geworden. Der Kunde kauft trotzdem und der Wettbewerb macht's genauso... Natürlich könnte man das alles, wie in den 60er Jahren, so großzügig konzipieren und hochwertig bauen, dass es Jahrzehnte hält - aber warum sollte man das aus Herstellersicht tun? Wenn's bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleitungsfrist (die ja in Deutschland und vielen EU-Staaten, anders als in anderen, nordeuropäischen Staaten mit nur 2 Jahren recht kurz ist) funzt, reicht's ja schließlich auch. Bitter, aber wohl wahr...
 
Thema:

Bosch PowerTube 625 nach erstem Ladezyklus defekt?

Bosch PowerTube 625 nach erstem Ladezyklus defekt? - Ähnliche Themen

sonstige(s) Bosch Powertube defekt; Fehler ist elektrische Verbindung zwischen Flexleiterplatte und Akkublock: Hallo Bosch-Nutzer, bei meinem Powertube 625 trat folgender Fehler auf: Akku wird zunächst vom Ladegerät erkannt, vier Balken in der LED-Anzeige...
sonstige(s) Radon Relate 8.0 / 9.0 CX 625 - Akku horizontal oder vertikal?: Hallo zusammen, besitzt jemand ein Radon Relate 8.0 CX 625 oder Radon Relate 9.0 CX 625 und kann mir eine Info geben, ob dort der Bosch Powertube...
sonstige(s) Bosch Powertube 625 lädt nicht – nagelneu!!!: Ich habe mir heute meinneues Cube Action Hybrid Pro 625 beim Händler abgeholt. Die erste Freude ist mir bereits vergangen. Ich wollte den Akku...
sonstige(s) Bosch Powertube: die 5 Ladebalken und ihre Kapazität: das Problem ist sicherlich jedem bekannt: die 5 angezeigten Ladebalken am Akku (oder Display) scheinen nicht alle gleichwertig, was den...
sonstige(s) Bosch Kiox hängt sich nach Update auf 4.0.2.0(Eingefroren): Ich habe das Problem, dass sich mein Kiox Display nach dem Software Update über die Bosch App aufgehangen hat bzw eingefroren ist. Ich habe schon...
Oben