Kalkhoff Bosch Powerpack 400 - Interner Akkufehler

Diskutiere Bosch Powerpack 400 - Interner Akkufehler im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, mein E-Bike (Kalkhoff Agattu, 2015) mit Bosch Intuvia, Bosch ActiveLine Drive Unit und Bosch Powerpack 400 funktioniert nicht mehr. Wenn...

9hichem

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
2
Hallo,

mein E-Bike (Kalkhoff Agattu, 2015) mit Bosch Intuvia, Bosch ActiveLine Drive Unit und Bosch Powerpack 400 funktioniert nicht mehr. Wenn ich den Akku beim Gepäckträger einschiebe, passiert nichts, auch nicht wenn ich den Knopf beim Akku drücke. Die grünen 5 LEDs beim Akku leuchten nach drücken des Knopfes am Akku, für 3 Sekunden kurz auf. Der Akku lässt sich vollständig laden. Das Intuvia Display am E-Bike schaltet natürlich ab, weil der Akku vermutlich (?) keinen Strom liefert.


Wenn ich mit dem Multimeter die Spannung am Akku, + und - Pol Bezeichnung an Ladebuchse, die Spannung messe, so ist sie unverändert bei 0 Volt, auch nach drücken des Knopfes am Akku, bleibt sie bei 0 Volt.

Bei offenem Akku, messe ich allerdings an der "Hauptleitung" ~40 Volt. Beim Messen der einzelnen Batteriezellpacks, stimmt die Spannung ebenfalls und schwankt nur um max. 0,2 Volt.


Meine Fragen daher:
Meine Vermutung ist, dass das BMS vom Powerpack 400 fehlerhaft ist. Wieviel Volt müsste an der Ladebuchse beim Powerpack 400 mit einem Multimeter zu messen sein, wenn man den Batterieknopf drückt? Oder liegt da nur Spannung an, wenn das E-Bike über die anderen Kontakte mit dem Akku kommuniziert??

Wie kann ich vorgehen, um die Fehler genauer zu lokalisieren?
 

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
486
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Da muessen beim Knopfdrücken kurz 40v anliegen, sonst kaputt.
 

Hasso123

Dabei seit
21.04.2016
Beiträge
3.246
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Hallo.
Tja, messen geht wohl nicht ohne weiteres, da muss wohl an einen der Kontakte 5V anlegen, das passiert auch wenn der Akku eingesetzt wird.
Tut sich nix, BMS defekt oder hat abgeschaltet. Wieder reaktivieren geht nicht, gibt hier auch darüber keine positiven Infos. Womöglich hilft hier ein BMS Tausch gegen ein funktionierendes.
Wenn die Zellen denn wirklich OK sind.

Batterie24.de oder ks-bikes bieten Zellentausch für Bosch Powerpack an.

Vielleicht können die dir helfen.
 

9hichem

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
2
Tja, messen geht wohl nicht ohne weiteres, da muss wohl an einen der Kontakte 5V anlegen, das passiert auch wenn der Akku eingesetzt wird.

Wo genau, an welchen Kontakten bei der Ladebuchse am Akku, müssen die 5V anliegen? Und die Masse vom 5V, an den - Pol vom Akku?


Da muessen beim Knopfdrücken kurz 40v anliegen, sonst kaputt.
Also auch ohne, dass 5V anliegen? Die 40V sind dann für paar Sekunden (solange die LEDs leuchten) messbar?



Vielleicht kann jemand mit einem Bosch Powerpack 400, mal mit dem Multimeter an + und - Pol die Spannung messen. Ohne Knopf drücken und einmal mit Knopf drücken.
 

Tommmi

Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
6.043
Ort
27721 Ritterhude
Also auch ohne, dass 5V anliegen? Die 40V sind dann für paar Sekunden (solange die LEDs leuchten) messbar?
hat er richtig geschrieben, nach drücken der Taste hast kurz die Spannung verfügbar.
Weil alles soweit geht mess mal die weißen Sicherungen, ob da nur einseitig Saft hast.
Alles immer mit viel vorsicht, ein Bekannter Händler hat gerade ein BMS durch basteln gehimmelt.
 

Grufti Siggi

Dabei seit
25.05.2018
Beiträge
4
Habe die gleichen Erfahrungen gemacht. Am Ausgang muss die Spannung ca. 2 sec. Anliegen.
Bei den anderen 3 Kontakten handelt sich es um den CANbus, da ist gegen den Minus Batterie
auch eine Spannung zu messen , ca. 2 und 4 V das sind die Anschlüsse der Positiven und Negativen Pulse.
Früher hat die Firma Liofit bei Dresden diese BMS auch einzeln repariert, das machen sie seit 2 Monaten
leider nicht mehr.
Da hier die Leuchtdioden leuchten, kann man annehmen, dass die Versorgung 5 V sowie die daraus resultirende
3,7 V für die beiden Prozessoren in Ordnung ist. Der Fehler könnte an einem der Leistugsmosfets liegen,
da habe ich aber keine Erfahrungen mit dem Messen oder Tausch.
 
Thema:

Bosch Powerpack 400 - Interner Akkufehler

Bosch Powerpack 400 - Interner Akkufehler - Ähnliche Themen

sonstige(s) Bosch PowerPack 400 - Defekt - Verständnisfrage/Hilfestellung: Servus liebe Pedeleccommunitiy, ich bin quasi brandneues Forumsmitglied, wie das in der Regel wohl so ist wenn man sich anmeldet wenn man ein...
sonstige(s) Intuvia zeigt falschen Akkustand an: Hallo liebes Forum, ich habe bereits die Suchfunktion genutzt und nur wenig gefunden:confused:, daher schilder ich mein Anliegen: Mein Fahrrad ist...
sonstige(s) Bosch Powerpack 625 - Gehäuse steht unter Spannung beim Laden!: Habe soeben festgestellt, das das kompl. Alu-Gehäuse des Powerpacks beim Laden unter 50Hz-Wechselspannung steht! Beim leichten Anfassen bzw...
sonstige(s) Bosch Powerpack 400 wird nicht erkannt: Hallo Hab eine Bosch Powerpack 400 aus dem Müll gerettet, zerlegt durchgemessen alle Zellenpacks einzeln geladen alles ok, dann alle gemeinsam...
sonstige(s) Akkuanzeige Intuvia/Akku nicht identisch: Hallo:) Ich habe ein älteres E-Bike, ca. 2012/13 mit dem klassischen Boschmotor. Als Bedieneinheit ist ein Bosch Intuvia von Ursprung...
Oben