(Bosch PL-Speed Fahrer/-in)Unterstützung endet zu früh (Kadenz)

Diskutiere (Bosch PL-Speed Fahrer/-in)Unterstützung endet zu früh (Kadenz) im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, da ich keinen Nyon (wegen der Kadenz) auf meinen S-Ped habe, versuche ich mal mein „Problem“ zu beschreiben. Mir fällt auf, daß bei mir...
Jason71

Jason71

Mitglied seit
05.11.2016
Beiträge
682
Ort
Bayern / so um München (By)
Details E-Antrieb
Radon Sunset 2016/ Diamant Zouma+S
Hallo,
da ich keinen Nyon (wegen der Kadenz) auf meinen S-Ped habe, versuche ich mal mein „Problem“ zu beschreiben.
Mir fällt auf, daß bei mir „relativ“ schnell die Unterstützung endet, also ich fahre z.B. im 4. leichtesten Gang (will schneller werden) trete und bin ruckzuck (beim Verbrenner würde ich „im Drehzahlbegrenzer“ sagen) aus der Unterstützung. Ich schalte auf das nächste (kleinere) Ritzel Unterstützung ist wieder da. U.s.w..
Mein S-Ped hat ja nur 2000mm Umfang in der DU hinterlegt, mit 62-584 Reifen, kann dies daran „schuld sein“?
Ferner hab ich auch noch ein normales Pedelec mit Bosch PL-Crusie Motor, klar endet die Unterstützung dort so um 25km/h, aber da ist dieses Phänomen nicht da.
Gibt es jemanden im München Westen, der ein S-Ped mit Boschmotor hat, damit man sich mal treffen könnte um für 5 Minuten „zu tauschen“.
Hoffe ich habe es nicht zu umständlich beschrieben.
@ullimerzbacher vielleicht kannst du dazu auch was „sagen“.
 
robbi.c

robbi.c

Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
113
Ort
NRW
Details E-Antrieb
Green Mover E45, Bosch CX, Bosch Speed
Mein S-Ped hat ja nur 2000mm Umfang in der DU hinterlegt, mit 62-584 Reifen, kann dies daran „schuld sein“?
Hier habe ich das Problem geschildert: Klick
Auch das Nachfolgende lesen.

Der Motor ist "cadence controlled".
Wenn nur 2000 mm hinterlegt sind, dann endet die Unterstützung bei ca. 82 U/min.
Bei mir sind es 2200 mm und die Unterstützung endet bei 75 U/min (rechnerisch und gemessen).
Ansonsten hilft nur umprogrammieren des Motors auf "speed controlled". Aber da bin ich dran.
 
Jason71

Jason71

Mitglied seit
05.11.2016
Beiträge
682
Ort
Bayern / so um München (By)
Details E-Antrieb
Radon Sunset 2016/ Diamant Zouma+S
rechnerisch und gemessen
kannst mich an der Hand nehmen, wie du des „rechnest“ (Kreuzotter?).
Du schreibst, das du dran bist, welchen Weg gehst du?
Ich hab hier in München einen großen Trek Store (Diamant (mein S-Ped) gehört zu denen), da wer ich mal „anklopfen“. Jetzt wo ich das Problem verstehe, will ich es gelöst haben.
Was bei mir aber hinhaut ist die Endgeschwindigkeit.
 
J

jodi2

Mitglied seit
29.07.2010
Beiträge
1.339
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
4/13CruiserHS,8/17 ST1X,12/18 Dail-EGrind,9/19 i3s
Ich glaube Ihr redet teilweise von zwei verschiedenen Dingen. Die Erklärung von Bosch geht doch darum, warum das Rad nicht ganz 45 km(/h ereichen kann oder darf, dass für die Abriegelung auch Kadenz und einprogrammierter Raddurchmesser verwendet werden. Das kann man beim Händler mit gutem Zureden vielleicht auf kleineren Druchmesser einestellen lassen oder die schmalsten zugelassen Reifen montieren, Händler um Einstellung bitten und zu Hause wieder die breiteren draufmachen. Wird so oder so weiter unter echten 45km/h bleiben...

Aber Jasons Problem ist doch scheinbar, dass die unterstützten Kadenz immer, also auch weiter unter 45 oder 40 km/h viel zu niedrig ist und dann bei Tour de France Kadenzen nix mehr vom Motor kommt, oder? Das ist leider ein wenig mittelmotortypisch und bei manchen Motoren ganz schlimm, so wie bei meinem früheren S-Bosch Classic. Bei meinem neueren S-Boschrad ist es besser. Bei aktuellen/2020er, keine Ahnung... Deutlich besser ist bei Heckmotoren, z.B. bei Stromer, da ist die Uunterstützung in erster Linie pedaldruckabhängig und der Fahrer kann dazu fast wie er will langsam oder extrem schnell pedalieren.
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
4.007
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
dass für die Abriegelung auch Kadenz und einprogrammierter Raddurchmesser verwendet werden. Das kann man beim Händler mit gutem Zureden vielleicht auf kleineren Druchmesser einestellen lassen
Nein, das kann der Händler nicht - diese Einstellmöglichkeit hat nur der Hersteller oder Bosch selbst.

Aber Jasons Problem ist doch scheinbar, dass die unterstützten Kadenz immer, also auch weiter unter 45 oder 40 km/h viel zu niedrig ist und dann bei Tour de France Kadenzen nix mehr vom Motor kommt, oder? Das ist leider ein wenig mittelmotortypisch und bei manchen Motoren ganz schlimm, so wie bei meinem früheren S-Bosch Classic.
Kann ich nicht bestätigen. Es gibt zwar Motoren, die schon bei normaler Kadenz zurückregeln, aber ohne Abregelung liefert der Mittelmotor immer mehr Leistung je höher die Kadenz ist. Also Mittelmotortypisch wäre genau das Gegenteil.

Meine Bosch Motoren liessen sich bisher mit normalen Kadenzen bis 100 recht normal fahren. Ich fahre meist so um die 80, bei höheren Geschwindigkeiten stets 90+. Im Bosch Forum kann man aber lesen, dass die neueren Bosch Motoren (Gen 4) scheinbar schon bei normalen Kadenzen um die 90 schon abregeln. Das wäre für mich ein K.O. Kriterium wenn das stimmt und so ein Rad würde ich falls gekauft wegen erheblichem Mangel zurückgeben.

Dass Bosch Motoren die 45 nicht erreichen ist auch extrem ärgerlich, dagegen gibts aber Tuning-Module...
 
J

jodi2

Mitglied seit
29.07.2010
Beiträge
1.339
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
4/13CruiserHS,8/17 ST1X,12/18 Dail-EGrind,9/19 i3s
Nein, das kann der Händler nicht - diese Einstellmöglichkeit hat nur der Hersteller oder Bosch selbst.
Oh, ich dachte das können die Händler. Ich meine, mein Händler hat das an meinem Classic mal gemacht, ging das evtl. bei früheren Bosch und heute nicht mehr?
Kann ich nicht bestätigen. Es gibt zwar Motoren, die schon bei normaler Kadenz zurückregeln, aber ohne Abregelung liefert der Mittelmotor immer mehr Leistung je höher die Kadenz ist. Also Mittelmotortypisch wäre genau das Gegenteil.
Meine Bosch Motoren liessen sich bisher mit normalen Kadenzen bis 100 recht normal fahren. Ich fahre meist so um die 80, bei höheren Geschwindigkeiten stets 90+.
Lass uns nicht um ein paar Drehungen mehr oder weniger streiten, aber über 90 merkte man bei meinem Classic, das schon deutlich weniger kam, über 100 fast gar nix mehr. Wenn ich dieselben Kadenzen mit dem Stromer fahre, ist das völlig egal. Klar fahre ich nicht dauernd länger Kadenzen über 100, aber die Unterstützung lässt/ließ zumindest beim Classic schon merklich früher und für viele geübte Fahrer zu früh nach. Und bei anderen älteren MM wie Panasonic war es noch viel schlimmer, sie sind/waren dafür berühmt, nur bei abstrusen kniemordenden Kadnezen zu unterstützen.
Wenn das 2020 wieder in diese Richtung geht, sehr schade...
Dass Bosch Motoren die 45 nicht erreichen ist auch extrem ärgerlich, dagegen gibts aber Tuning-Module...
Und wie legal ist dass dann noch? Ein S zu tunen/evtl. illegal zu machen, schien mir wenig sinnvoll?
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
546
Aber Jasons Problem ist doch scheinbar, dass die unterstützten Kadenz immer, also auch weiter unter 45 oder 40 km/h viel zu niedrig ist und dann bei Tour de France Kadenzen nix mehr vom Motor kommt, oder? Das ist leider ein wenig mittelmotortypisch und bei manchen Motoren ganz schlimm, so wie bei meinem früheren S-Bosch Classic. Bei meinem neueren S-Boschrad ist es besser. Bei aktuellen/2020er, keine Ahnung...
Dieser Boschmotor wird mit Unterstützung bis 120Tf beworben und in älteren Versionen war dies auch so. (Wenn man veröffentlichten Diagrammen glauben kann liegt die Leerlaufdrehzahl bei TF über 140)
Jetzt gibt es wohl eine neue Richtlinie gegen Tuning.
Und die setzt Bosch so um daß eine höhere TF nicht möglich ist.
Bedeutet es wird bei der TF abgeriegelt bei welcher im größten Gang die 45km/h erreicht werden.
Daß man nicht einmal in niedrigen Gängen eine höhere TF zulässt zeigt wie schlecht die Software gemacht ist. Mit den vorhandenen Sensoren sollte eine andere Lösung möglich sein.

Auch ist es technisch möglich über ein kleineres Motorritzel eine höhere TF zu erreichen. Dafür müsste Bosch nur für jedes Motorritzel die Software anpassen. Was sie für das Rad mit dem keinen Laufrad auch machen.
Nur für Kunden die sich beschweren wieso ein Motor der mit 120Tf beworben wird bei 75 TF abregelt machen die nix.

Das der Wirkungsgrad des Motors bei TF 75 nicht optimal sein kann ist denen ziemlich egal. Dürfte man aber auf längeren Bergauffahrten schon merken.
Früher waren die Motoren so programmiert das bei drohender Überhitzung wegen zu niedriger Tf der Motor selber beschleunigt hat um in einen besseren Wirkungsbereich zu kommen.
Ob das immer noch so funktioniert oder ob wie bei Nabenmotoren die Leistung reduziert wird. Wird man vermutlich nur hier hören.
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
4.007
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Oh, ich dachte das können die Händler. Ich meine, mein Händler hat das an meinem Classic mal gemacht, ging das evtl. bei früheren Bosch und heute nicht mehr?
Nein, das ging auch beim Classic nicht.
Und wie legal ist dass dann noch? Ein S zu tunen/evtl. illegal zu machen, schien mir wenig sinnvoll?
Wenn das Dongle Geschwindigkeiten über 48 zulässt vermutlich illegal. Aber ne ganz andere Hausnummer wie tunen eines 25er Pedelecs und das wagen ja auch viele...
 
robbi.c

robbi.c

Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
113
Ort
NRW
Details E-Antrieb
Green Mover E45, Bosch CX, Bosch Speed
Es ist genauso wie jaap es beschrieben hat.

Sowohl Bosch als auch Haibike machen nichts, mit Verweis auf die Zulassung.
Ich hatte mehrfach Kontakt mit beiden.
Ich habe auch weiter recherchiert.
Grundsätzlich programmiert nicht Bosch die Motoren, sondern die Hersteller.
Bosch stellt nur die Software und die Firmware.
Für den Speed Motor gibt es 2 Container-Files mit entspr. Anwendungs-ID:
- candence controlled
- speed controlled
Grundsätzlich ist eine Umprogrammierung möglich.
Man muss nur jemanden finden, der es macht.
Alternative ist, einen "speed controlled" Motor kaufen.
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
546
Die Diskussion über Tuning ist bei diesem Motor eher philosophisch. Der ist nicht so stark dass man auf einem normalen Rad viel mehr wie 45 km/h erreichen kann. Da sorgt schon der Luftwiderstand dafür.
Geschwindigkeit und Leistung auf Fahrrädern berechnen

Ohne aerodynamisches Tuning wird da auch mit Chip nicht viel gehen.
Außer bergab mit angelegten Ohren.
 
robbi.c

robbi.c

Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
113
Ort
NRW
Details E-Antrieb
Green Mover E45, Bosch CX, Bosch Speed
kannst mich an der Hand nehmen, wie du des „rechnest“ (Kreuzotter?).
Kadence * max.Übersetzung * 2.5 * Radumfang in m. * 60 min. / 1000 = Geschwindigkeit in km/h
Lässt sich auch zurück rechnen.
max.Übersetzung und Radumfang sind die einprogrammierten Werte, nicht der Korrekturwert Radumfang. (siehe Diagenose Bericht, falls vorhanden)
Welche auch zu den physichen Werten passen sollten.

Bei mir: 75 * 1.82 * 2.5 * 2.2 * 60 / 1000 = 45 km/h
Durch Reduzierung des Radumfanges oder der max.Übersetzung steigt die Kadenz.
Alles klar ?
 
Jason71

Jason71

Mitglied seit
05.11.2016
Beiträge
682
Ort
Bayern / so um München (By)
Details E-Antrieb
Radon Sunset 2016/ Diamant Zouma+S
@robbi.c
Danke.
Mal ein Beispiel wie es mir täglich passiert,
fahre im flachen und es kommt eine kleine Welle, ich schalte in der Steigung runter und danach hab ich keine Unterstützung, erst wenn die „Drehzahl“ wieder stimmt, dadurch verlier ich den Schwung, könnte man fast mit einen 25er vergleichen, mit dem man außerhalb der Unterstützung ist und sich wieder unter 25km/h fallen läßt.
Mein „Topspeed“ ist locker 45, laut den App‘s sogar etwas mehr, aber um das geht es mir gar nicht.
 
robbi.c

robbi.c

Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
113
Ort
NRW
Details E-Antrieb
Green Mover E45, Bosch CX, Bosch Speed
Mal ein Beispiel wie es mir täglich passiert,
fahre im flachen und es kommt eine kleine Welle, ich schalte in der Steigung runter und danach hab ich keine Unterstützung, erst wenn die „Drehzahl“ wieder stimmt, dadurch verlier ich den Schwung, könnte man fast mit einen 25er vergleichen, mit dem man ausserhal der Unterstützung ist und sich wieder unter 25km/h fallen läßt.
Kenne ich.
Steigungen sind blöd und beim Beschleunigen nervt es, da geht es bei mir normalerweise bis über 90er Kadenz.
Auch beim Hochschalten in den oberen Gängen fällt die Kadenz deutlich unter 70.
Vom vorletzten auf den letzten Gang auf ca 64. Viel zu wenig.
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
4.007
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Die Diskussion über Tuning ist bei diesem Motor eher philosophisch. Der ist nicht so stark dass man auf einem normalen Rad viel mehr wie 45 km/h erreichen kann. Da sorgt schon der Luftwiderstand dafür.
Es reicht ja schon, wenn man mit Chip die 45 erreichen kann, denn alle Hersteller mit Bosch-Antrieb regeln schon wesentlich früher ab.

Ohne aerodynamisches Tuning wird da auch mit Chip nicht viel gehen.
Außer bergab mit angelegten Ohren.
Das ist definitiv falsch, wie zwei Mitforisten mit gechipten Bosch-S-Pedelecs beweisen. Einer davon fährt ein sicher von den Fahrwiderständen her alles andere als optimales Fatbike.
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
546
Das ist definitiv falsch, wie zwei Mitforisten mit gechipten Bosch-S-Pedelecs beweisen. Einer davon fährt ein sicher von den Fahrwiderständen her alles andere als optimales Fatbike.
Ich bezog mich auf "viel" mehr und Alltag. Das leicht bergab oder mit Rückenwind höhere Geschwindigkeiten möglich sind will ich gar nicht bestreiten.

OT zur Aerodynamik
Die Tour hat vor ca. 20 Jahren Windkanalmessungen mit der Whitehall (damals Weltrekordfahrzeug 1h HpV mit ca. 80km) gemacht. Mit meinen läppischen 150W kommt man da auf ca 50km/h. Für Profis (EPO gedopt bis zum Anschlag) hat man damals 500W Dauerleistung angenommen. Damit wären ca 100km/h möglich gewesen.
 
M

Memphis

Mitglied seit
26.02.2015
Beiträge
90
Ort
BL
Details E-Antrieb
Bosch Classic & Cute Q100CST
Ist es nicht möglich die Übersetzung zu ändern (kleineres Kettenblatt) und analog die max. Übersetzung im Händlertool?
Dadurch steigt dann zwar die notwendige Kadenz um 45 zu fahren, aber die mögliche Kadenz in den anderen Gängen steigt auch.
Und im Gegensatz zu einer anderen SW/Datensatz sollte das auch keinen Einfluß auf die Zulassung haben. Im COC steht ja eh ein Bereich für die Übersetzung und wenn die maximale Übersetzung dann eben 1,9 ist statt 2,0 (willkürliche Zahlen) dann ist der Bereich ja trotzdem eingehalten. Und max Übersetzung kann der Händler ändern mit Freigabe vom OEM.
 
Jason71

Jason71

Mitglied seit
05.11.2016
Beiträge
682
Ort
Bayern / so um München (By)
Details E-Antrieb
Radon Sunset 2016/ Diamant Zouma+S
So, nachdem "mein Händler" Kontakt mit Bosch hatte, würde mir mitgeteilt, das ich mich als "gef***t" betrachten kann. Bosch mein es ist alles i.O..
Es spielt zur Kadenz auch noch die Kraft am Pedal mit rein (mehr als vor 2019), ich schalte am Berg in den leichteren Gang und dadurch gibt mir der Motor weniger Kraft.
Was passiert, wenn ich nun ein größeres Kettenblatt verbaue (20Z statt18Z, dieses wird auch in den "Unterlagen" als verbaut angegeben)?
Das andere was ich mich frage ist, was würde passieren, wenn ich einen "Umdrehungshalbierer" (Badassbox/Sx2 Dongle) verbaue (Tachoanzeige und KM interessiert gerade nicht), gibt es hierzu Erfahrungswerte.
 
robbi.c

robbi.c

Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
113
Ort
NRW
Details E-Antrieb
Green Mover E45, Bosch CX, Bosch Speed
Was passiert, wenn ich nun ein größeres Kettenblatt verbaue (20Z statt18Z, dieses wird auch in den "Unterlagen" als verbaut angegeben)?
Dann hast du eine größere Übersetzung, aber keine höhere Kandenz.

Das andere was ich mich frage ist, was würde passieren, wenn ich einen "Umdrehungshalbierer" (Badassbox/Sx2 Dongle) verbaue (Tachoanzeige und KM interessiert gerade nicht), gibt es hierzu Erfahrungswerte.
Bringt nichts. Genau deswegen hat Bosch ja den Scheiß gemacht.
Wenn nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung greift, dann die maximale Kadenz.

Du solltest erstmal kären, was programmiert ist (Radumfang, min./max. Übersetzung) und ob's zum Verbauten passt.
Und das programmiert auch nicht Bosch, sondern der Hersteller.
Wenn 18er Ritzel verbaut, aber 20er programmiert, dann ist die Kadenz schonmal zu niedrig.
Bei einem 18er Ritzel mit 11-XX Kassette, sollte die Kandenz bis ca. 83 gehen.
 
Jason71

Jason71

Mitglied seit
05.11.2016
Beiträge
682
Ort
Bayern / so um München (By)
Details E-Antrieb
Radon Sunset 2016/ Diamant Zouma+S
Dann hast du eine größere Übersetzung, aber keine höhere Kandenz.
Ja ja, das ist auch mein Gedanke, aber wenn mehr Drehmoment anliegt (am Pedal), könnte der Motor auch noch mehr geben, so hab ich das irgendwie verstanden.
Diamant Zouma Ausstattung Kurbelgarnitur
Album Zuletzt anzeigen.jpg

Bringt nichts. Genau deswegen hat Bosch ja den Scheiß gemacht.
Wenn nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung greift, dann die maximale Kadenz.
Aber wenn nur noch jedes zweite Signal durchgeht, hab ich die Kadenzprobleme nicht mehr. Ich bleibe dran und berichte.
 
Thema:

(Bosch PL-Speed Fahrer/-in)Unterstützung endet zu früh (Kadenz)

Oben