1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

sonstige(s) Bosch Performace CX: Schleifgeräusche um 25 km/h

Dieses Thema im Forum "Bosch" wurde erstellt von rapoo, 17.07.17.

  1. rapoo

    rapoo

    Beiträge:
    4
    Hallo!

    Bei meinem neuen eMTB ist mir aufgefallen , daß bei Geschwindigkeiten um 25 km/h herum
    (24 - 26) ein metallisches unregelmäßiges Schleifgeräusch auftritt.

    Es ist also genau Übergangsbereich zwischen an- und abschalten. Ich vermute mal, daß
    dieses nervige Geräusch nicht normal ist.

    Hat jemand eine Idee was hier für ein Defekt vorliegt?

    Ich werde morgen mal meinen Händler ansprechen. Mal sehen was der sagt.

    Gruß
    rapoo

    Edit: Schreibfehler im Titel, den ich leider nicht ändern kann.
     
  2. rapoo

    rapoo

    Beiträge:
    4
    War heute 2x beim Händler. Geräusch kommt wohl von der vorderen Scheibenbremse. Aber warum nur bei einer bestimmten Geschwindigkeit?

    Es wurden die Speichen nachgezogen und an der Bremse was nachgestellt. Am Ende jedoch kaum Besserung.

    Ich warte noch mal ein paar Tage ab und werde dann nochmal reklamieren.
     
  3. gsf650

    gsf650

    Beiträge:
    132
    Ort:
    Reutlingen
    Details E-Antrieb:
    3 x Bosch CX,
    Liegt vermutlich an den Reifen. Diese erzeugen ab einer gewissen Geschwindigkeit Vibrationen. Ist bei mir auch so. Da hilft vermutlich nur ein Reifenwechsel.

    Gruss Ernestas
     
  4. Gipfelkraxler

    Gipfelkraxler

    Beiträge:
    4
    Hallo rapoo,

    Habe mir gestern ein neues Bulls MTB gekauft, bei meiner ersten Ausfahrt mit dem Rad habe ich genau das gleiche Problem bemerkt, wie du es beschrieben hast es beginnt bei etwa 23,5 und endet bei ca. 26 Km/h. Bei ausgeschaltetem Motor und im Freilauf ist es auch vorhanden, manchmal ist es schon sehr laut und nervig :( ich glaube nicht dass es vom Motor kommt, hört sich eher nach Bremse an, werde mal zu meinem Freundlichen fahren, aber der ist erst Montag wieder da.
    Wenn ich etwas herausfinde melde ich mich.

    Gruß
    Gipfelkraxler
     
  5. rapoo

    rapoo

    Beiträge:
    4
    Das ist ja interessant, das mein Problem kein Einzelfall ist. Mein Händler schien ziemlich ratlos...

    @Gipfelkraxler
    Bin gespannt, was dein Händler herausfindet.
     
  6. Miki68

    Miki68

    Beiträge:
    126
    Ort:
    57555 Brachbach
    Normalerweise liegt das an den großen Scheiben der Bremse, die ab einer Geschwindigkeit von ca. 25 - 30km/h anfangen zu schwingen. Habe ich auch, justiere dann die Bremse meistens nochmal nach.
     
  7. der Jürgen

    der Jürgen

    Beiträge:
    304
    Das kann so vieles sein. Da hilft nur suchen und dranbleiben (n)
     
  8. rudi mentär

    rudi mentär

    Beiträge:
    298
    Wie bitte?
    Da kaufen Leute ein neues Produkt. Bei der ersten Ausfahrt stellt sich ein Mangel heraus und sie sollen selber suchen, statt dem Händler das Teil hinzustellen und zu sagen: beseitigen oder Geld zurück?

    Ungläubig

    Rudi Mentär
     
  9. gsf650

    gsf650

    Beiträge:
    132
    Ort:
    Reutlingen
    Details E-Antrieb:
    3 x Bosch CX,
    Das ist doch kein Mangel- einfach mal nicht so schnell fahren.
    Mal im ernst, ich hab hier im Forum irgendwo gelesen, dass es mit den Reifen zusammenhängt. Oder vielleicht mal Kupferpaste probieren.
     
  10. der Jürgen

    der Jürgen

    Beiträge:
    304
    Ich meinte wenn etwas knirscht scheppert etc. Muß man oder der Händler oft lange suchen, weil es einfach soviele Ursachen gibt.
     
  11. rudi mentär

    rudi mentär

    Beiträge:
    298
    Kann schon sein, aber bei einem neuen Produkt würde ich mich in keinem Falle auf lange Sucherei einlassen, sondern dem Händler eine ( kurze ) Frist setzen zur Beseitigung des Mangels, ansonsten Geld zurück.
    Diese " der Kunde ist der Testfahrer" Mentalität sollte man niemals dulden.

    Gruß

    Rudi Mentär
     
  12. Gipfelkraxler

    Gipfelkraxler

    Beiträge:
    4
    Bin bei meinem Händler gewesen, einer der Angestellten hat ne Probefahrt gemacht und meinte sogleich das wäre kein Problem, das Geräusch käme von der Vorderadbremse denn die Bremsscheiben könnten sich bei starkem bremsen wegen der entstehenden Hitze etwas verziehen und deshalb schleiften die Bremspads, die Scheibe könne er aber richten. Dann ab in die Werkstatt und nach kurzer Zeit dann wieder eine Probefahrt, wieder in die Werkstatt noch einwenig nachbessern und die dritte Probefahrt, so alles ok. Es könne aber sein dass es wieder auftreten würde sagte er aber zum 500 km Service würde sowieso alles noch mal gründlich nachgeschaut und eingestellt. Da es mittlerweile wieder regnete habe ich das Bike ins Auto geladen und ab nach hause. Am Tag darauf losgefahren und siehe da es gab keinen Unterschied zu Vorher, das blöde Schleifgeräusch ist immer noch vorhanden.:mad:

    Gruß
    Gipfelkraxler
     
  13. Gsxkatana

    Gsxkatana

    Beiträge:
    302
    Ort:
    OWL
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance CX
    Welche Bremse ist denn bei dem MTB verbaut? Wenns z.B. die Shimano Billigbremse BR-M315 ist, wirst du das Schleifen nicht los werden, da hilft nur upgraden oder mit leben.
     
  14. rapoo

    rapoo

    Beiträge:
    4
    Ja, ich habe folgende Bremsscheibe:

    Shimano 315 Disc 180 mm

    Ist das ein bekanntes Problem, bzw. was ist das Problem?
     
  15. Reini11

    Reini11

    Beiträge:
    18
    Alben:
    1
    Ort:
    zwischen Os - Bremen
    Details E-Antrieb:
    Bosch Aktiv Line 500 Watt / Dimamant Ubari Esprit
    Ich hatte auch das Problem Shimano BR-M315 schleifgeräusche ohne ende ,bei beiden unserer Neuen E Bike.
    Dann habe ich mal genauer geguckt ,da hatten die von der Werkstatt her am Aufnahme Punkt Gabel von der Bremssattelhalterung eine Unterlegscheibe dazwischen gelegt.
    Aufnahme Punkt Gabel - und Bremssattelhalterung ,,,bei einem Rad mal genauer angeguckt. Bremssattelhalterung ab gemacht und mal mit einem kleinen Anschlagwinkel von der
    Bremsscheibe runtergemessen auf den Aufnahme Punkt zur Gabel . Und siehe da nicht im Rechten Winkel .
    Dann habe ich mir eine Feile genommen und den Anschraub Punkt an der Gabel im 90 Grad Winkel zur Bremsscheibe abgefeilt . Das habe ich bei beiden Rädern gemacht dann
    war Ruhe am Rad , Auch beim Abbremsen von sehr hohen Geschwindigkeiten kein rumpeln und quitschen mehr.

    Produktinformationen "Ausgleichsspacer für IS Bremssattel"
    Die Ausgleichsspacer für IS Bremssattel als wichtiger Helfer bei der Montage an Rahmen und / oder Federgabel. Das Problem bei einer IS2000 Bremssattelausrichtung kennt wahrscheinlich jeder - die Fertigungstoleranzen sind teilweise zu groß, als das man den Bremssattel problemlos an die Gabel bzw. den Hinterbau schrauben könnte. Die Bremse schleift oder sitzt nicht parallel zur Scheibe.

    Es gibt auch sehr Dünne Unterlegscheiben zum Ausgleichen ,,,,,,ach nennen sich ja Ausgleichsspacer !! mit denen könnte man es erstmal versuchen bevor man die Feile ansetzt.

    Das einzige was noch Nervig ist ist das Gequietsche bei Nassen Bremsscheiben ,aber das wird wohl an den Bremsbelägen selber liegen ,was für welche man da nehmen könnte weiss ich auch noch nicht
     
  16. Gipfelkraxler

    Gipfelkraxler

    Beiträge:
    4
    Heute das Bike mit 580 km zur Inspektion bei meinen Händler gebracht, der Chef selber erklärte mir es könnte sein, dass die Aufnahmen der Bremssättel nicht zu 100 % plan wären, wodurch die Sättel nicht rechtwinklig zur Scheibe stehn, und deshalb kämen unter Belastung die Beläge zu nahe an die Scheiben. Dies könnten sie aber durch fräsen der Auflageflächen korrigieren.

    Hoffe dass sie es bis Samstag hinkriegen ! (y)
     
  17. Gipfelkraxler

    Gipfelkraxler

    Beiträge:
    4
    War mein Bike heute wieder abholen, dieses mal haben sie es geschafft, das nervige Geräusch ist endlich weg. (y) Es hat meinen Freundlichen so richtig gefordert ! das Problem war die hintere Bremsscheibe, welche bei einem Tempo um die 25 km/h anfing zu schwingen und dabei die Beläge streifte. Nun hat er die Tektro HD-285 Scheibe plus die Beläge gegen Shimano SM-RT56M ausgetauscht. Beim betrachten der beiden Scheiben fällt auf, dass die Shimano wesentlich kürzere Speichen hat, und womöglich dehalb nicht zu schwingen beginnt.

    Jetzt macht das fahren wieder richtig Freude :)
     
  18. memories

    memories

    Beiträge:
    333
    Ort:
    twente
    Details E-Antrieb:
    Haibike Xduro Race
    Die Bremsbeläge bei Scheibenbremse stehen so nah an die Bremsscheiben, dass es immer wieder zu geräusche kommt, da kann man wenig machen. Bei trockenem Wetter hält es am längsten aber bei Regen fängt der Lärm erst richtig an. Wenn die Beläge fast abgenutzt sind sind auch die Geräusche meistens weg aber es fängt erneut an denn jetzt müssen die Beläge ersetzt werden.
    Vielleicht gibt es Bremsen die man nicht hört , ich habe viele versucht aber noch keiner gefunden Geräusche will man nicht hören während der Fahrt , ausserdem hat man den Eindruck das Rad lauft schwer
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.17
  19. Bobby

    Bobby

    Beiträge:
    382
    Ort:
    Aargau Schweiz
    Details E-Antrieb:
    Flyer Uproc 6-XTR, Uproc 6 XT
    @An alle, die unter quietschenden Bremsbelägen leiden. Seit vielen Jahren gibt's bei mir keine quietschenden Bremsbeläge mehr. Falls Quietschen mal auftritt, mit "Disk brake silencer" behandeln (Anwendung leicht - aber genau ausführen). Beläge müssen danach wie neue Beläge kurz eingefahren werden aber bleiben von da an ruhiggestellt bis zum Ende. In Jedem Fall! Sehr zu empfehlen. Bin kein Händler - nur Hobbybiker seit 29.5 Jahren. Bestellen kann man zb über Amazon.
    [​IMG]
     
    ReinerMa gefällt das.