Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

Diskutiere Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo,lese zwar schon 2 Wochen fleissig mit,bin aber noch sehr neu hier...^^ Ich bin 41 Jahre alt,komme aus Bochum und habe beschlossen,nach 25...
O

oliverbo

Hallo,lese zwar schon 2 Wochen fleissig mit,bin aber noch sehr neu hier...^^
Ich bin 41 Jahre alt,komme aus Bochum und habe beschlossen,nach 25 Jahren Fahrradabstinenz wieder mit dieser sinnvollen Art der Fortbewegung zu beginnen(aber nicht ohne Strom...:D)
Habe hier auch schon fleissig gelesen,mir verschiedene Pedelecs angeschaut und bin sogar schon mit einem rumgerollt,aber es gibt da noch ein paar Zweifel,bzw. unbeantwortete Fragen.
Nachdem ich das Angebot mal ein bisschen gesichtet habe,es gibt hier zumindest 2 recht große Händler,sind mir 2 Räder besonders aufgefallen:
1.Kalkhoff Impulse I8HS 15A
2.Diamant Achat +

wenn ich die beiden austattungsmäßig vergleiche liegt das Kalkhoff wohl vorne,das Achat punktet eher mit der Optik und der "neueren" Bedieneinheit....jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage....welcher Motor
und Akku ist der geignetere im Hinblick auf Zuverlässigkeit und Leistung?Die Reichweite müßte ja beim Kalkhoff aufgrund des größeren Akkus höher sein.
Zum Fahrprofil....sollte ca. 4 km zur Arbeit und dann zum Einkaufen,nochmal 4-8 km gehen und natürlich soll es für so viele Innerstädtische Fahrten und Ausflüge wie möglich genutzt werden,sonnst lohnt es sich nicht,
habe meinen Roller abgegeben und Auto darf ruhig mehr stehen...:rolleyes: Meine Frau bekommt natürlich auch eines,das Fahrprofil wird sich eher auf die Ausflüge beschränken,aber ein guter,zuverlässiger Antrieb schadet dabei ja
auchnicht....:)

schonmal vielen Dank im Voraus,

Oliver

ach ja,musste doch glatt meinen ersten Beitrag bearbeiten....habe das mit dem Impulse-Motor und der gesonderten Berechnung der Unterstützung nicht ganz verstanden,ist der Unterschied zum Bosch da so groß?Ich will mich ja auf
Rad bewegen,aber mal kurz mit wenig Tretgeschwindigkeit rumrollen ist bestimmt auch nett.Geht das mit dem Impulse-Motor überhaupt?
 
J

joestreich

Mitglied seit
15.09.2010
Beiträge
157
Ort
OWL
Details E-Antrieb
Bosch Performance, 500Wh
AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

Hallo oliverbo

Nach meiner Meinung ganz klar Bosch. Impuls eher gemütlich, Bosch kräftig sportlich, Panasonic dazwischen. Dazu der nachstehende Vergleich.

http://www.eradhafen.de/2012/02/bosch-panasonic-und-impulse-mittelmotoren-im-vergleich/

Der Bosch-Antrieb hat das beste Energiemanagement und den effizientesten Akku. Die Kapazität von 400 Wh ist effektiv verfügbar. Mancher großvolumige 512 Wh Akku hat nur eine Effektivkapazität von 80%.

Hoffe mein Beitragf hilft bei DEiner Entscheidung.
 
C

Christian46

Mitglied seit
24.02.2013
Beiträge
48
Ort
Oberhausen
Details E-Antrieb
Kalkhoff Tasman-XXL, Impulse-I, 36V, 17A
jopedeleco

jopedeleco

Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
1.379
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

Nach meinen Empfinden kommt die höhere Effizienz beim Bosch daher, weil ich mehr Eigenleistung erbringen muß.

Ich komme mit Bosch kein Km weiter als mit mein Tranzx System 36V/360Wh bei gleicher Unterstützung.

Aber ich finde die Unterstützung beim Bosch direkter, er gibt immer soviel dazu wie ich selber erbringe.

Von der Art der Unterstützung würde ich Bosch.wählen, aber wenn der Akku im Vordergrund steht, dann eher Impulse oder Panasonic, da bekomme ich mehr Akku.

Das ist mein persönliches Empfinden und ich bin kein Experte.
 
Glücksrad

Glücksrad

Mitglied seit
12.03.2013
Beiträge
3.609
Ort
Nähe Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Classic+, BionX PL-250 HT, Schachner
AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

... Meine Frau bekommt natürlich auch eines ...
Bevor ihr zuschlagt, solltet ihr unbedingt eine ausgiebige Probefahrt machen. Es ist nicht auszuschließen, dass Deine Frau ein anderes Rad für sich geeignet findet als Du für Dich. Nach meinen Erfahrungen hat nicht jeder Mensch den gleichen Fahrstil und Geschmack. Empfehlenswert ist aber, dass ihr das gleiche Antriebssystem fahrt, dann habt ihr es mit der Verwendung von eventuellen Zweitakkus leichter.
Bei der Antriebswahl kann ich keine Empfehlung aussprechen, da ich nur Bosch und BionX fahre. Ich denke aber, dass Du mit den Bosch nichts falsch machst, wenn ich Dein Anwendungsprofil so ansehe.
 
O

oliverbo

AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

Hallo....vielen dank für die Antworten, da wir uns ja auch nicht sicher sind werden wir heute nach der Arbeit mit den Probefahrten beginnen, wenn es das Wetter zulässt.
Bei mir wird es zum Fahren wohl das Kalkhoff Impuls,bzw. ein Aggatu XXl, steht dort zum gleichen Preis und kommt mir mit dem Systemgewicht wohl auch entgegen, wenn ich ehrlich bin und an Packtaschen und Einkäufe denke, bin da wohl eher etwas schwer und mein Biotuning ist nochnicht sooo erfolgreich....

Frau hat dort ein Kalkhoff Tasman Classic gesehen, nix gefedert aber ausgesprochen schick und auch mit großem Akku, ich bin gespannt.
Die Preise scheinen mir für einen Fachhändler ausgesprochen Fair, günstiger geht es nach meiner Recherche nur bei Internetanbietern mit allen Vor und für mich vor allem Nachteilen.

Werde Bericht erstatten, kann ja sein, das wir heute Abend schon stolze Besitzer zweier Pedellecs sind.
Habe vorher schon mit meiner Versicherung gesprochen, über die Hausrat kostet die Versicherung für ein Fahrrad 70 Euro, was bei allem was ich so gelesen habe günstig erscheint, die Konditionen was Wiederbeschaffungswert etc. angeht sind auch gut.
Dann würde sich mein Rad als Rollerersatz sogar halbwegs rechnen...:)

Bis heute Abend und vielen Dank nochmal,
Grüße aus Bochum,
Oliver


Formatierung korrigiert [Christof]
Bitte keine Megaabsätze ohne Leerzeichen und Zeilenumbrüche absenden.

Nach Komma und Satzende ein Leerzeichen setzen, sowie bei Satzanfang (und Hauptwörtern) mit Grußbuchstaben beginnen.
Zeilenumbruch/Absatz für logische Zusammenhänge optisch trennen.
Damit wird das Lesen für alle wesentlich erleichtert, vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
O

oliverbo

AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

Tja, probefahrt ist bei dem wetter gestern ausgefallen, mussten wir auch nächste woche verschieben.....dafür sind die räder schonmal eingestellt und gehen vorher in die werkstatt damit sie auch gut laufen....^^ wenn sie der fahrprobe standhalten werden sie das wohl,konnte gestern wenigstens kurz das ansprechen des motors testen, es stimmt, das geht recht sanft von statten, muss kein nachtei sein in der stadt nach 25 jahren fahrradabstinenz...:)

Meine frau hat sich natürlich in das tasman classic verguckt, bin gespannt, ob uns das mit dem rücktritt gefällt, ein bisschen skeptisch bin ich da ja, aber die probefahrt wird es zeigen....
preislich kann man wohl wirklich nichts sagen, wenn ich noch ein bischen zubehör wie schlösser, helme,etc. kaufe werden die räder bei max 1900 Euro, eher niedrieger im stückpreis liegen, da verzichte ich gerne auf 2014er.....:)

grüße aus bochum,
Oliver


Formatierung korrigiert [Christof]
Bitte keine Megaabsätze ohne Leerzeichen und Zeilenumbrüche absenden.

Nach Komma und Satzende ein Leerzeichen setzen, sowie bei Satzanfang (und Hauptwörtern) mit Grußbuchstaben beginnen.
Zeilenumbruch/Absatz für logische Zusammenhänge optisch trennen.
Damit wird das Lesen für alle wesentlich erleichtert, vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
O

oliverbo

AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

sooo,jetzt mit Groß- und Kleinschreibung....:rolleyes:

Haben heute eine ausgiebige Probefahrt gemacht, der Impulsmotor startet wirklich sanfter als der Bosch,schiebt dann aber ordentlich mit. Haben auch ein steiles Stück unter die Räder genommen,
das ich ohne Unterstützung nie geschafft hätte. Man muss natürlich trotzdem mit einer vernünftigen Frequenz treten,aber das ist ja Sinn der Sache.
Lange Reede, kurzer Sinn,wir haben die beiden Räder mit etwas Zubehör(Helme,Schlösser,Packtaschen für mich) für einen in meinen Augen fairen Preis erstanden,
ich werde weiter Bericht erstatten, wie sich die beiden im Alltag und auf Tour so machen, mit dem 536ah-Akku sollte ja ein bisschen Reichweite drin sein.

Grüße aus Bochum,

Oliver
 
O

oliverbo

AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

Also,
heute haben wir die Räder abgeholt und haben noch eine kleine Runde gedreht,fahren angenehm,in der Stadt zügig zu bewegen,werde nach den ersten 1000 km wieder Bericht erstatten....:)

Grüße aus Bochum,

Oliver
 
ullimerzbacher

ullimerzbacher

gewerblich
Mitglied seit
27.07.2009
Beiträge
1.974
Ort
53359 Rheinbach bei Bonn
Details E-Antrieb
E-Bike Specialist für Bosch, Brose, Impulse, Pana
AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

@olverbo

Gratuliere! Da habt ihr nichts falsch gemacht. Die Räder mit Impulse Antrieb ziehen die Mehrheit meiner Kunden den Bosch Motor vor.
 
E

e-atze

Moin,

bin neu hier, lese aber schon länger ab und zu mit! Nachdem ich (41) auch lange über Sinn und Unsinn (für mich persönlich) eines Pedelecs nachgedacht habe, waren gestern alle Zweifel dahin! Mein Neues nennt sich Kalkhoff Endeavour S10, das erste S-Pedelec mit Impulse-Motor (2.0). Es sollte ein S-Pedelec für die Pendelstrecke zur Arbeit (12km) sein, relativ ländlich!
Zum Motor:
Vorher hatte ich mich eingelesen und eigentlich war klar: ein Bosch ist für mich alternativlos, gerade im S-Pedelec-Bereich. Auch hier im Forum scheint Bosch ja die Vorherrschaft zu behaupten! Aber: ich bin im vergangenen Jahr den 2013er Bosch gefahren und war enttäuscht, kürzlich bin ich den neuen Bosch gefahren und war noch immer skeptisch! Sooo toll fand ich den Motor nicht: Er war relativ laut, leichte Vibrationen in den Pedalen waren zu spüren und die Gänge knallten recht unharmonisch rein! In diesen Punkten ist der Impulse besser abgestimmt. Einzig die Optik des neuen Bosch fand ich zunächst gelungener. Die Leistung kann ich nur schwer mit dem Impulse vergleichen, aber besser geht der Bosch keineswegs! Alles subjektiv!
Gestern also das o. g. Kalkhoff probe gefahren! Überrascht war ich über die erste Fahrstufe „eco“, die schon ordentlich Gas gibt. Mit der entsprechenden Eigenenergie konnte ich locker >30km/h („Sport": >35km/H) konstant fahren. Zur tatsächlichen Reichweite kann ich allerdings noch nichts sagen. Nach 15km Probefahrt waren die Würfel gefallen, das Rad ist Sahne!
Nicht zuletzt war es der 612Wh Akku und die restlichen Komponenten, die mich am Ende überzeugt haben! Zudem ist es relativ leicht und läßt sich auch ohne Unterstützung ganz normal und leicht fahren! Bleibt jetzt nur noch abzuwarten, wie es den Alltag meistert!
Mein Händler empfahl auch den Impulse, weil die vorige Generation recht problemlos läuft und wegen der o. g. Vorteile gegenüber dem Bosch. Und nein, er hat mich nicht „manipuliert“, er hätte mir auch das Bosch verkauft!
Übrigens gibt es beim neuen Impulse vier Fahrstufen, ist das neu? Ich las immer von drei Fahrstufen!

Grüße
Atze
 

Anhänge

Klappfallscheibe

Klappfallscheibe

Mitglied seit
29.07.2010
Beiträge
170
Ort
M
Die schnelle Variante hat vier Fahrstufen, die normale nach wie vor drei.
 
R

Rakete

Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.044
AW: Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

Hallo Oliver,
schau mal bitte hier:
http://www.fahrrad-gruber.de/index.php?lang=DEU&page=Page_17&sidDAAF3418A9B94215812FD6AC1B98C250=vfln02igsjpg5sqt85igf0l734
Ich stand vor einem Jahr vor der gleichen Entscheidung.
Habe Impulse Antrieb gewählt. Entscheidend war die Anzahl der Ladezyklen:
Impulse - 1100 Vollzyklen
Bosch -500 Vollzyklen
Bin über 2000 km gefahren und bin immer noch sehr zufrieden.

Gruß
Christian
Sieht ja gut aus, beim Pana-Akku 46,8V schreibt dieser Händler aber etwas anderes über die Anzahl der möglichen Ladezyklen: http://www.elektrofahrrad24.de/elektrofahrrad-e-bike-akku-panasonic-47v-88-ah-zusatzakku-ersatzakku-fuer-unterrohr
 
M

moospfaff

An die 1100 Ladezyklen glaube ich persönlich nicht. Papier ist da geduldig.
Als E-Modellflieger kenne ich diese Akkugeneration schon einige Jahre länger als dies nun in E-Rädern zum Einsatz kommt.
Die Praxis bei den genannten Ladezyklen weicht hier sehr ab.
Bei unseren 2 Impulse Rädern hat der erste Akku 11 Ah unter 20 Zyklen aufgegeben. Der 2 Akku hat nun 54 Ladezyklen und erreicht gegenüber Neuzustand
nur noch 97 %.
Alle Akkus mit einem Profilader aus dem Modellbau (460 Euro) gepflegt und geladen.
 
E

Eule

Mitglied seit
01.09.2013
Beiträge
174
Details E-Antrieb
Bosch 2013, nuvinci
Die Zahl der Ladezyklen ist eh eine theoritische Größe. Ich habe für 2600 km 37 Ladezyklen gebraucht. Damit käme ich bei 500 Ladezyklen auf 35000 km und bei 1000 Zyklen auf 70000 km. Das würde dann für 20 Jahre reichen.
 
Thema:

Bosch oder Kalkhoff Impuls Motor?

Oben