sonstige(s) Bosch Nyon - was Bosch uns nicht sagen wird :)

Diskutiere Bosch Nyon - was Bosch uns nicht sagen wird :) im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, bestimmt haben manche von euch die Zeit zu Hause für interessante Projekte oder lange geschobene Ideen genutzt. Ich habe mich in meiner...
M

Marcel_Nyon

Dabei seit
16.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
50
Hallo,
bestimmt haben manche von euch die Zeit zu Hause für interessante Projekte oder lange geschobene Ideen genutzt. Ich habe mich in meiner freien Zeit in den letzten Monaten mit dem Bosch Nyon 1. Generation auseinandergesetzt und habe viele interessante Dinge entdeckt und selber ein bisschen was geändert. Da meine freie Zeit leider zu Ende geht, möchte ich nun die Ergebnisse meiner Arbeit mit den anderen Teilen. Ich denke Pedelecforum ist dafür ein geeigneter Ort, da es hier einige Leute gibt, die ihre E-Bikes mit dem Nyon nicht nur fahren, sondern auch daran basteln und dessen Innenleben verstehen wollen. Heute kann ich euch ein bisschen aufklären
1. Allgemeines
Nach der Verbindung über telnet wird man vom Nyon folgendermaßen begrüßt:


Poky 8.0.1 (Yocto Project 1.3.1 Reference Distro) 1.3.1 Bosch_Nyon_****

/home/appdata #

Wie man unschwer erkennen kann, basiert das Betriebssystem auf Linux. Auf dem Nyon sind zwei Hauptprozesse aktiv - Main und skobbler, sowie viele kleinere. skobbler ist für die Darstellung der Karten und die Berechnung der Routen zuständig, alles andere läuft über Main. Das Bild zeigt ein Debug - Screen mit aktiven Prozessen (mehr dazu später)
1.jpg



2. Kartenupdate
Die Karten auf dem 1. Nyon sind vom 30.10.2019, die auf dem Nyon 2 immerhin vom 06.10.2020. Bosch bezieht die Karten von Skobbler, die wiederum auf OSM basieren. Das ist denke ich soweit bekannt. Skobbler bietet jedoch bereits Karten vom 12.04.2021 und sehr bald werden neue angeboten. Auf dem Nyon wird die Kartenversion zweimal gespeichert - einmal, damit Nyon vergleichen kann, ob die installierten Karten tatsächlich die neueste bekannte Version haben, und einmal die ganzen Links, damit Nyon weiß wo er die Karten her bekommt. Nach der Änderung werden tatsächlich die neusten Karten heruntergeladen und installiert, kein Wenn und Aber, kein Fehler. Die Karten funktionieren, Straßen in Neubaugebieten sind sichtbar und die Adressen können angegeben werden. Das einzige Problem, das jedoch keine Auswirkungen auf die Funktionalität hat, sind die Dateiengrößen (zu sehen in Kartenverwaltung in Klammern). Die Dateigrößen sind alle fest gespeichert, deswegen stimmen sie auch nicht mehr. Aber wie gesagt, nur ein Schönheitsproblem, der gelbe Balken unten (xxx MB verwendet, yyyy MB verfügbar) zeigt trotzdem richtige Werte an, da sie dynamisch bestimmt und nicht fest vorgegeben werden. Ich frage mich, was Bosch daran hindert, uns neue Karten freizugeben...
3. Navigation
Über die interne Berechnung der Routen kann ich nicht viel sagen. Nyon speichert insgesamt 8 Konfigurationsdateien, benannt fast, quiet, short und eco, jeweils für S- und normale Pedelecs. Die Dateien beinhalten "Strafen", welche man für bestimme Wege dazurechnen muss und am Ende die günstigste Möglichkeit wählt. Ich denke einige von euch kennen sich gut mit Navigationssystemen aus und verstehen gut, was ich damit meine. Über die Zuordnung der Dateien bin ich mir nicht 100% sicher, ich vermute aber Folgendes: fast = Schnell, quiet = Schön und short = MTB. Zu den einzelnen Profilen kann ich noch so viel sagen:

Fast - Steigungen und unbefestigte Wege vermeiden, eher breitere Wege bevorzugen
Quiet - Steigungen vermeiden, "laute" Straßen in Industriegebieten / große Straßen vermeiden, kleine Straßen bevorzugen
Short - befestigte Wege vermeiden, Steigungen spielen keine Rolle, schmale Wege bevorzugen,
Eco - wahrscheinlich Stromspar-Strecke, "offiziell" nicht verfügbar - Steigungen vermeiden, sonst alle Wege gleich behandeln (möglicherweise um die möglichst kurze Strecke zu bekommen)

Die Dateien können bearbeitet werden, ich erhalte dann verschiedene Routenvorschläge. Denkbar wäre z.B. eine Anpassung von Schön, da es meiner Meinung nach zu aggressiv die Seitenstraßen bevorzugt und damit unnötig komplizierte Routen berechnet.

4. Interface
Das Interface basiert auf QtQuick 2.0. Das gesamte Aussehen des Systems, alle Farben, Knöpfe, Diagramme, Schriftarten wird in vielen .qml-Dateien gespeichert, die auch angepasst werden können. Das ist das, was der Benutzer sieht. Die .qml-Dateien senden alle Eingaben an den Main-Prozess, der dann entscheidet was weiter passiert. Nach vielen Stunden habe ich mich auch selber getraut, ein bisschen Code zu schreiben und das Ergebnis sieht man hier:

2.jpg


Ja, endlich eine Möglichkeit, um auch rein zu zoomen, ohne über alle Zoomstufen durchgehen zu müssen. Im Gelände ist das mit dem Draufklicken auf den Joystick nahezu unmöglich. So funktioniert es gut.


6. Bosch-Logo beim Hochfahren...
... kann ganz einfach ausgetauscht werden. Die Datei nennt sich farewell.ppm und kann z.B. mit GIMP bearbeitet und dann auf Nyon übertragen werden.

7. Musiksteuerung usw.
Für das Gerät wurden ursprünglich anscheinend viele weitere Funktionen geplant, u.a. Wettervorhersage, Musiksteuerung, Sprachbefehle... Von der Musiksteuerung ist noch eine Spur in dem Main-Programm übrig, nämlich die Complier-Flag DISABLE_MUSIK_APP.
1634398121088.png


Von den weiteren Features sind noch ein paar Bilder auf dem Gerät übrig geblieben, mehr habe ich aber auch nicht gefunden.

8. Debugging
Bosch ist so nett und liefert mit der Update-Datei ebenfalls ein paar Debugging-Werkzeuge, die zwar nicht direkt auf Nyon geschickt werden, aber leicht nachträglich übertragen werden können. Es gibt einmal zusätzliche Screens, die wirklich alle Informationen übers Fahrrad anzeigen (und weitere Hinweise auf gestrichene Features haben wie _driver.driverBodyTemperature oder _driver.driverBreathingRate). Ich könnte mir vorstellen, dass man die Daten, die man sonst nur auf dem Diagnose-Blatt vom Händler kriegt, schön darstellt und dann einfach in den Einstellungen mit anzeigt. Ich werde demnächst ausprobieren, ob man z.B. Licht am Nyon freischalten kann. Hier noch ein paar Fotos:
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
8.jpg
7.jpg


Es gibt auch ein Debugger, nämlich GDB, den man sich ebenfalls extra auf das Gerät kopieren muss... ich hatte damit bisher noch keine Erfolge, habe es aber auch erst gestern entdeckt.

Zum Abschluss:
1. Ich will auch... wie mache ich das?

Ich muss sagen, ich war anfangs eher skeptisch wie weit ich komme. Meine LInux-Kenntnisse waren eher gering und das ganze war eher chaotisches Rumprobieren als gezielte Arbeit. Deswegen gibt es keine klare Anleitung. Ich hatte allerdings freien Zugang zum Bosch-Diagnose-Tool für den PC, das ich frei modifizieren konnte und so meine Änderungen auf Nyon mit dem Update schicken konnte. Das größte Ding war das Aktivieren von telnet, ab dann ging es eigentlich gut weiter. Mehrere Wochen habe ich mein Glück mit dem SSH Client dropbear versucht, aber irgendwie wollte es nicht laufen. Das sollte theoretisch auch ohne das Bosch-Tool möglich sein, es muss nur eine Zeile in einer Datei hinzugefügt werden, dann hat man vollen Zugriff aufs Gerät. Die CPU - eine iMX6 - unterstützt Updates mit dem sogenannten mfg-tool, aber irgendwie muss man das Gerät erst zum Verbinden bringen. Bosch-Tool macht alles automatisch. Wenn es genug Leute gibt, die Zugang zum Diagnostic Tool haben, ein Nyon besitzen und ein sehr großes Interesse daran haben, könnte ich eine Anleitung machen wo man was machen muss, um z.B. das Boot-Bild zu ändern oder das Reinzoomen in die Karte zu ermöglichen.
2. Was ist mit Nyon 2?
Ich habe zu Hause zwei Nyons 2. Generation, eins mit defektem Display und könnte somit vollständig für Experimente geopfert werden. Das andere liegt in der Verpackung, nach 500km am Fahrrad musste ich feststellen, dass das neue Gerät eine große Enttäuschung ist... zumindest für mich.
Bosch hat die Sicherheit der Updates deutlich nachgebessert, die Daten sind doppelt verschlüsselt und somit gibt es keinen so einfachen Weg wie beim Nyon 1. Ich wäre selber aufs neue Gerät sehr gespannt und habe schon eine Idee, wie man das angehen könnte, aber es wäre eine komplizierte und mit ein paar Einkäufen verbundene Angelegenheit... vielleicht in der Zukunft
3. Warum machst du das?
Ich weiß nicht ... Langweile? Interesse? Ärger mit unvollständiger Zoomfunktion? Es gibt viele Gründe


Ich freue mich auf eine spannende, konstruktive Diskussion. Vielleicht gibt es ein paar neue Ideen. Bosch hat denke ich wenig Interesse an dem alten Nyon, in den FAQ steht zwar, dass es weiterhin Updates geben wird aber irgendwie zweifle ich daran. Dabei müsste es meiner Meinung nach kein fettes Update sein, das das System auf dem Kopf stellt. Die neusten Karten für alle Nutzer freizugeben (Aufwand ~2 Minuten) und ein paar kleine Verbesserungen (dieses Zoomen... bitte) würde mich bereits zufriedenstellen.

PS. Thanks bits! It wouldn't be possible without you
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.877
Punkte Reaktionen
1.625
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Du hast dir viel Mühe gemacht, um die Firmware des, sorry, alten Nyon zu ergründen.
Was / wem nützen die Erkenntnisse? Bestenfalls einige Freaks werden den nicht ganz risikolosen Weg gehen, um relativ unbedeutende Dinge zu ändern/verbessern.

Interssant wäre das ganze doch erst, wenn Bosch die Software freigäbe und Profis diese weiter entwickeln könnten / würden. Vermutlich würden sie aber schnell an die Grenzen der Hardware stoßen.

Einzig sinnvoll wäre mMn für die Zukunft die Möglichkeiten schaffen, eigene OSM-Karten auf dem Gerät zu verwenden. Das würden sicher viele User dankbar annehmen.

Ist m.E aber alles Illusion, weil Bosch die Software nie und nimmer freigeben wird. Eher würde man deinem Ansinnen mit urheberrechtlichen Maßnahmen einen Riegel vorschieben.
 
H

Haribo

Dabei seit
01.12.2018
Beiträge
435
Punkte Reaktionen
359
Details E-Antrieb
Premio EVO 10 Lite Nevo GH Vario Nuvinci
Vielleicht wäre es interessant selber aktuelle Karten auf das Nyon zu laden, denke auch, das von Bosch nix mehr kommt
 
M

meierchen006

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
44
Hallo,

das wäre ein großer Vorteil wenn wir selbst Kartenupdates machen könnten ohne Bosch.

Auch diese ganzen zusätzlichen Daten die auch angezeigt werden könnten, wären von Vorteil.

Karten zoomen nur eine Erleichterung.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.081
Punkte Reaktionen
10.135
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Hi @Marcel_Nyon - ich finde das sehr interessant. Kannst Du mehr dazu erzählen wie man Zugang bekommt? geht der telnet oder ssh Zugang auch ohne Diagnose Tool - und wenn nicht wo bekommt man das her?

Ich wäre sehr interessiert am modifizieren der Nyon Software. Alleine schon die Möglichkeit positiver Zoom-Stufen würde die Brauchbarkeit dieses Geräts erheblich verbessern. Das Nyon2 interessiert mich überhaupt nicht, die Hardware ist für meine Begriffe deutlich schlechter geworden.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.081
Punkte Reaktionen
10.135
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Du hast dir viel Mühe gemacht, um die Firmware des, sorry, alten Nyon zu ergründen.
Das alte Nyon hat einige erhebliche Vorteile gegenüber dem neuen: größerer Bildschirm, ohne Touch bedienbar, Speisung externer USB Geräte. Für mich ist Nyon 2 ein Schritt zurück und zwar ein großer. Leider wird die Software offenbar gar nicht mehr weiterentwickelt und sogar mit zusätzlichen Bugs versehen.

Einzig sinnvoll wäre mMn für die Zukunft die Möglichkeiten schaffen, eigene OSM-Karten auf dem Gerät zu verwenden. Das würden sicher viele User dankbar annehmen.

Ist m.E aber alles Illusion, weil Bosch die Software nie und nimmer freigeben wird. Eher würde man deinem Ansinnen mit urheberrechtlichen Maßnahmen einen Riegel vorschieben.
der imx6 ist eine ARM7 Architektur wenn ich das richtig verstehe. Also wäre es theoretisch möglich ein Android zum laufen zu bekommen, wenn die Hardware unterstützt wird. Das ist natürlich mit sehr vielen Fragezeichen behaftet und mit viel Arbeit verbunden, aber wenn das klappen sollte wäre auch OSMAnd o.ä. theoretisch möglich.

Das ist natürlich wild rumgesponnen, aber schon die Usability der schrecklichen Benutzeroberfläche zu verbessern wäre ein riesiger Schritt vorwärts.
 
M

Marcel_Nyon

Dabei seit
16.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
50
Hi @Marcel_Nyon - ich finde das sehr interessant. Kannst Du mehr dazu erzählen wie man Zugang bekommt? geht der telnet oder ssh Zugang auch ohne Diagnose Tool - und wenn nicht wo bekommt man das her?

Ich wäre sehr interessiert am modifizieren der Nyon Software. Alleine schon die Möglichkeit positiver Zoom-Stufen würde die Brauchbarkeit dieses Geräts erheblich verbessern. Das Nyon2 interessiert mich überhaupt nicht, die Hardware ist für meine Begriffe deutlich schlechter geworden.
Irgendwie wird es bestimmt möglich sein, aber alles erfordert eine Arbeit für die ich leider keine Zeit mehr haben werde. Meine Idee wäre ein kleines Programm, das einfach nur die Verbindung zum Nyon herstellt und die notwendige Datei ergänzt. Telnet ist da, man muss es nur einschalten


Den Vergleich zum neuen Nyon sehe ich genauso, bei mir war die Verbindung zum Handy kaum nutzbar und Adresseingabe sehr langsam und verschwindet zufällig
Richtig, es ist ein ARMv7

An Doom habe ich selber auch schon gedacht. Es wird bestimmt irgendwann kommen

Man kann nur Rauszoomen, reinzoomen geht nur wenn man über alle Zoomstufen einmal durchgeht und es ist einfach umständlich gelöst
 
Zuletzt bearbeitet:
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.089
Punkte Reaktionen
11.312
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
Man kann nur Rauszoomen, reinzoomen geht nur wenn man über alle Zoomstufen einmal durchgeht und es ist einfach umständlich gelöst
Dann ist das ein weiterer Grund, warum ich froh bin, das Nyon2 zu haben.
Da kann ich hin und herzoomen, wie ich mag. Und auch alles andere klappt wunderbar.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.877
Punkte Reaktionen
1.625
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Ist doch sowieso alles Spekulation und dem Bereich des Wunschdenken zuzuordnen, weil Bosch die Grenzen setzt.
Und:
Kein Nyon2-Besitzer würde gegen ein Nyon1 tauschen, Auch nicht wenn die Firmware begrenzt manipulierbar wäre.

Der Login-Text kann z.B. bei Garmin schon immer einfach per Texteditor geändert werden. Schön, wen man da die eigene Adresse einsetzen kann . So sieht der Dieb immer, wem er das Gerät geklaut hat. Ehrliche Finder können es damit auch zurückgeben.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.081
Punkte Reaktionen
10.135
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Telnet ist da, man muss es nur einschalten
Kannst Du noch kurz sagen, wo man welche Zeile einfügen muss, um das Telnet zu aktivieren? Wie kommt man an die Datei ran, über USB mass storage?

Paar Hinweise über die Lage der Dateien im Filesystem wären auch nett z.B. wo die Routingprofile liegen - ich würd nämlich gerne die vom S-Pedelec durch die vom Pedelec ersetzen. Bei der S-Navigation kommt nur Grütze raus.

Aber alles nicht so wichtig, wenn ich den Telnet Zugang aktiviert bekomme finde ich schon alleine weiter.

Ist doch sowieso alles Spekulation und dem Bereich des Wunschdenken zuzuordnen, weil Bosch die Grenzen setzt.
Wenn Dich das alles nicht interessiert, warum liest Du noch in diesem Thread? Mich interessiert das Thema sehr, sowohl vom rein technischen Interesse als auch bzgl. diverser Verbesserungen die ja offensichtlich relativ einfach umzusetzen sind. Bekundungen einzelner User dass das Thema für sie uninteressant ist finde ich hingegen verzichtbar. Da ist sowohl das Lesen als auch das Schreiben pure Zeitverschwendung.
 
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
1.590
Punkte Reaktionen
1.445
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH CX NuVinci, Performance NV H-Sync N380 autom
Kein Nyon2-Besitzer würde gegen ein Nyon1 tauschen, Auch nicht wenn die Firmware begrenzt manipulierbar wäre.

Doch ich - sofort !

@Marcel_Nyon
Ich bin sehr interessiert an sinnvollen Erweiterungen im Nyon 1 und total begeistert von dem was du herausgefunden hast,
und ich sehe es wie du, daß das Nyon 2 (für mich) unattraktiv ist.

Die Ablesbarkeit und Größe des Displays und der angezeigten Elemente ist unübertroffen und ich kenne keine Alternativen.
Auch nicht von anderen Herstellern wie Garmin.
Vielleicht liegt es ja an meiner Altersweitsichtigkeit, aber diese Mäuse-Kino Navigation ist mir einfach zu kein.

Ich und meine Frau werden in absehbarer Zeit sehr hochwertige (oder muss man hochpreisige sagen ?) neue Pedelecs für eine Nord-Süd Europa-Schotter-Tour mit 7-10 Tkm anschaffen.
Die Modelle stehen fest, und ich hoffe sehr, dass der Hersteller auch in 2022 diese Modelle mit einem Intuvia - Interface anbietet, und ich mein geliebtes altes Nyon 1 auch mit Rohloff-Steuerung und den aktuell neuen Motoren nutzen kann.

Vielleicht hat das ja schon mal jemand getestet (neuer CX mit Rohloff E14 und Nyon1 ) und kann mir hierzu auch eine Antwort geben. Ich wäre da sehr verbunden !
Wenn wenigstens die Motorsteuerung der neueren CX mit dem Nyon 1 geht, würde ich die Rohloff vermutlich auf mechanische Drehgriff-Regelung zurück rüsten, was ich ohnehin lieber hätte.

Wenn man Einblick in die Software-Architektur des Nyon 1 bekäme,
und damit alternative Karten und GPX Track Lademöglichkeiten hätte,
wäre man vielleicht auch nicht mehr abhängig vom Wohlwollen bei BOSCH.
Denn wenn die den Server ausknipsen, weil sie Neues verkaufen wollen, ist das Gerät nutzlos !

@hadizet und das trifft auch für das Nyon2 zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.877
Punkte Reaktionen
1.625
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
@schmadde
Wenn mich das Thema nicht interessieren würde, würde ich tatsächlich nicht mitlesen und mich dazu äußern. Praktisch nützt es mir persönlich nicht. Ich gönne allen, die den Mut haben im System zu editieren, den möglichen Erfolg.

Nur, und das sagte ich, es wird nur wenig Mutige geben und Bosch wird das sicher nicht gerne sehen und so weit möglich verhindern.

Meine Meinung zum Thema. Du darfst gerne eine andere haben.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.877
Punkte Reaktionen
1.625
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
@jx-frank
Bei der Investition würde ich mir dann ein Montana 700 von Garmin leisten und nicht hightec-Räder mit betagter Navitechnik ausrüsten.
 
cube_one

cube_one

Dabei seit
15.12.2018
Beiträge
1.379
Punkte Reaktionen
1.406
Details E-Antrieb
Cube Nutrail Hybrid, Cube Stereo Hybrid 140 SL
Wenn wenigstens die Motorsteuerung der neueren CX mit dem Nyon 1 geht

OT:
Mit den ganz neuen, smarten DU funktioniert kein Nyon, am aktuellen 85-Nm-CX, aber problemlos. Kann auch ohne großen Auwand nachgerüstet werden und wenn Ihr Nyon 1 wählt, hat das den Vorteil, dass Ihr Intuvias als Backup mitnehmen könnt, was ich bei der geplanten Tour auf jeden Fall machen würde.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.081
Punkte Reaktionen
10.135
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Wenn man Einblick in die Software-Architektur des Nyon 1 bekäme,
und damit alternative Karten und GPX Track Lademöglichkeiten hätte,
wäre man vielleicht auch nicht mehr abhängig vom Wohlwollen bei BOSCH.
Denn wenn die den Server ausknipsen, weil sie Neues verkaufen wollen, ist das Gerät nutzlos !
Naja, ganz nutzlos ist es ja nicht. Alle Funktionalität die offline ist geht ja immer noch. Der Mehrwert des Portals ist ja eher überschaubar. Routen erstellen ist ein Krampf mit nur 10 Wegpunkten eigentlich sinnlos. Ob die direkte Kommunikation der App mit dem Gerät noch geht wäre zu prüfen. Wahrscheinlich nicht ohne Backend.

Aber wenn ich das richtig verstehe hat die ganze Navigation eh keine lange Lebensdauer mehr. Skobbler schreibt auf ihrer Webseite dass das Produkt eh schon seit einem Jahr gestorben ist und nicht mehr weiter entwickelt und supported wird. Wie gehts dann bei Bosch weiter?

Wenn das ganze Bedieninterface nur ein Launcher ist und die Navi-App ein eigenständiges Programm könnte man das ggfs durch eine Eigenentwicklung oder ein portiertes Opensource Tool ersetzen.
 
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
1.590
Punkte Reaktionen
1.445
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH CX NuVinci, Performance NV H-Sync N380 autom
OT:
Mit den ganz neuen, smarten DU funktioniert kein Nyon, am aktuellen 85-Nm-CX, aber problemlos. Kann auch ohne großen Auwand nachgerüstet werden und wenn Ihr Nyon 1 wählt, hat das den Vorteil, dass Ihr Intuvias als Backup mitnehmen könnt, was ich bei der geplanten Tour auf jeden Fall machen würde.
Ja, ein Intuvia hab ich immer dabei, aber in über 18.000 km noch nie gebraucht.

@hadizet Mit Garmin bin ich eigentlich durch, und wenn ich für die Reise was von Garmin mit nehmen sollte,
wäre es mein zurecht-gepimptes zümo 390, was einen ausreichend großen und hellen Bildschirm hat.
Ja, das Gerät ist alt und bewährt, aber es hat keine dicken SW-Bugs mehr.
Neue Geräte bei Garmin sind da bekanntermaßen wie Bananen.

@cube_one
Darf ich deine Antwort auf meine Frage: " Neuer CX (Getriebelos) mit E14 und Nyon 1 " jetzt so verstehen,
dass das funktioniert,
oder dass es nicht funktioniert ?

@schmadde
Mir würde es ja reichen, wenn ich meine vorher geplante Tour als gpx-Datei auf dem Karten-Bildschirm angezeigt bekäme,
und Track-Navigation hätte. (was ohnehin am besten funktioniert)
Die richtige Navigation mit Richtungsanweisungen benutze ich nur, wenn ich eine Tour z.B. wegen schlecht Wetter, vorzeitig beende.

Dafür ist im Nyon 1 sehr einfach und unkompliziert,
und auch ohne Zuhilfenahme von Handy und LTE Netz o.ä.
die "bring mich nach Hause"
oder "navigiere mich zu Favorit XY" ,was dann meist die Ferienwohnung,CP oder Hotel ist,
total nützlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

meierchen006

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
44
Hallo,
also ich hätte auch Interesse an den kleinen Verbesserungen:
  • Zoomen + und -
  • neueste Karten
  • zusätzliche Systemdaten
keine Interesse an:
  • Musik
  • Spiele
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
2.877
Punkte Reaktionen
1.625
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
@jx-frank
In Bezug auf "Mäusekino" bietet das Montana 700 schon einen genialen Bildschirm. Dazu kommt, dass es aus dem top ausgereiften 600/650 hervorgeht und die FW kaum Bugs hat.
Vom Bildschirm her kann selbst das (gewöhnungsbedürftige) Zümo fürs Motorrad nicht mithalten.
 
Thema:

Bosch Nyon - was Bosch uns nicht sagen wird :)

Bosch Nyon - was Bosch uns nicht sagen wird :) - Ähnliche Themen

sonstige(s) Software Releases für Kiox, Nyon (BU1350) und eBike Connect ab Anfang Juli: Quelle: Facebook Gruppen "Bosch E-Bike Forum" Software Releases für Kiox, Nyon (BUI350) und eBike Connect ab Anfang Juli Das für Juli geplante...
sonstige(s) Bosch Nyon 2016 vs 2021 GPS Genauigkeit: Meine Frau und ich sind heute eine rund 70 km Tour durch den Kraichgau gefahren. Sie hat das neue Nyon (erste Ausfahrt!), ich das alte. Da wir die...
erledigt Bosch Nyon 8GB Display Navigation: ... da ich mein Nyon nun schon fast ein Jahr nicht mehr am Bike hatte, denke ich das es zu Schade ist es in der Schublade verstauben zu lassen...
Navigation mit Bosch NYON, Track, Tour etc.: Hatte zu Levo Zeiten meine Erfahrungen mit dem Garmin gepostet #1 Nun nutze ich das Bosch NYON, will dazu meine Erfahrungen...
sonstige(s) Bosch CX mit Nyon / System startet nur mit Akku Knopf: Hallo Zusammen, ich habe die SuFu bemüht, leider nichts dazu gefunden. Nach einer Umrüstung auf ein Nyon Display gibt es das Problem, dass das...
Oben