sonstige(s) Bosch KIOX Wattmessung genau?

Diskutiere Bosch KIOX Wattmessung genau? im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, das KIOX Display bietet die Möglichkeit die eigene Leistung in Watt anzeigen zu lassen. Hat jemand mal getestet ob die Werte stimmen...
M

mar1kus

Mitglied seit
13.02.2020
Beiträge
11
Hallo,

das KIOX Display bietet die Möglichkeit die eigene Leistung in Watt anzeigen zu lassen.

Hat jemand mal getestet ob die Werte stimmen? Also mal Powermeterpedale montiert und die Werte simultan verglichen?

Gruß Mar1kus
 
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
765
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Beschäftigt mich auch schon seit ich es habe. Leider kein unmittelbarer Vergleich vorhanden, aber ich hege den starken Eindruck, dass man etwa 10% abziehen muss.
Ich vergleiche subjektiv und anhand meiner sonstigen Werte mit einem auf ca 1% genau anzeigenden Smarttrainer.
Leider hat Bosch wahrscheinlich das Berechnungsverfahren des Leistungs- und Trittfrequenz-Fahrtschnittes mit der Kiox 2.0.0.0 FW anscheinend stark geändert.
Der Verdacht liegt nahe, daß neuerdings Nullphasen eingerechnet werden. Vorher stimmten die Werte momentan und im Schnitt mit Garmin TF exakt überein, nun habe ich beim Kiox Schnitt erheblich weniger, Momentanwerte hingegen weiter exakt identisch. Gegentest mit Garmin "Mit Null" Berechnungsverfahren steht aus. Sollte mein Vireninfekt irgendwann durchgestanden sein (momentan dritte Woche, unvermindert, man wird bekloppt), dann hätte ich das gelegentlich vor.
Bei der Leistung ist es wohl genauso, da Schnitt seither deutlich niedriger, aber Momentananzeige wie gehabt relativ hoch.
Trotz allem, Direktvergleich mit Powermeter wäre besser. Interessiert auch mich sehr.

Update: ich wünschte manchmal, Bosch wäre weniger eigenbrötlerisch, und ich verstehe vor allem nicht, warum man bei einem explizit als sportlich vermarkteten teuren neuen Display darauf verzichtet, einen ANT+ Leistungssensor darüber zu realisieren, wenn man die Eigenleistung ohnehin hat. Das kreide ich denen an, nicht an sowas zu denken. Das ist ein bisserl wie ein Einkaufskorb ohne Henkel.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mar1kus

Mitglied seit
13.02.2020
Beiträge
11
Ich werde wohl übernächste Woche ein Bosch Rad probe fahren. Wenn das KIOX hat werde ich meine Garmin Vector Pedale dran machen und den direkten Vergleich haben. Ist aber noch ungewiss was es für ein Testrad sein wird
 
B

bo62

Mitglied seit
09.02.2020
Beiträge
29
:) lass mal hören ob du dann nennenswerte Unterschiede sehen wirst ( abgesehen von denen, die sich aus der Pedalmessung und dem Messpunkt der Bosch Lösung ergeben)
Die Sensoren sich ja heute besser und viel günstiger als zu SRM und Powertab Zeiten..ich vermute, dass die Unterschiede marginal sind.
Interessant wäre mal eine Info, wo Bosch die Werte misst, da kann ja einiges an Verlusten davor sein...Bosch wird bei der Messung sicher die Motorsteuerung im Focus haben, die Anzeige im Kiox dürfte ein Abfallprodukt sein..
Das sind aber nur Vermutungen von mir..
 
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
765
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Bitte ausgiebig berichten vom Vergleich! Auch für mich absolut interessant. Muss mir den Thread hier irgendwie markieren...

Hier mein Laien-Vorabtipp, und gerne lasse ich mich da korrigieren ;) Mindestens 10% Voreilung der Kiox Momentanwerte. Bin sehr gespannt.
 
R

RasalGhul

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
337
Haben hier schon manche probiert. Bosch hatte so Abweichung 5-10% nach oben.
 
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
765
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Das wird wohl antriebsspezifisch sein, oder? Der Momentanwert kommt wohl direkt vom Antrieb, vermute ich laienhaft. Wenns so ist, müsste man wohl bei jeder Baureihe testen.
 
B

bo62

Mitglied seit
09.02.2020
Beiträge
29
10% fände ich schade 5% wären noch ok ( im Vergleich zur Pedalmessung)
an Ende wäre es fürs trainieren egal, so lange die Abweichungen linear verlaufen.
 
M

mitDemBonanzarad

Mitglied seit
27.09.2010
Beiträge
122
...

Update: ich wünschte manchmal, Bosch wäre weniger eigenbrötlerisch, und ich verstehe vor allem nicht, warum man bei einem explizit als sportlich vermarkteten teuren neuen Display darauf verzichtet, einen ANT+ Leistungssensor darüber zu realisieren, wenn man die Eigenleistung ohnehin hat. Das kreide ich denen an, nicht an sowas zu denken. Das ist ein bisserl wie ein Einkaufskorb ohne Henkel.
Für den nächsten ist der Henkel am Einkauskorb das ANT+ gesteuerte Fahrwerk oder die Variosattelstütze oder die Fernlichtfunktion. Ist immer ein Kompromiss aus "mit der Zeit gehen" und dass man sich neue Probleme ins Haus holt. Wenn sich der Pulsgurt vom Chinesen dann doch nicht binden lässt wird der Bosch Service (Händler) genervt...
 
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
765
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Leistungsaufzeichnung am Fahrrad ist bei sportlicherer Nutzung schon eher ein allgemeines Wunschfeature. Und ziemlich teuer bei Nachrüstung. Wenn man es also quasi geschenkt bekommt dank Pedelecantrieb, warum spendiert man nicht den Sender für Aufzeichnung in gängigen Portalen. Im Gegensatz zu unendlich vielen Softwarewünschen ist der leider nicht per Update machbar.
 
M

mitDemBonanzarad

Mitglied seit
27.09.2010
Beiträge
122
Die ungefähre Leistung wird ja aufgezeichnet. Es geht um die Übertragung der Daten ins Selbsdarstellungsportal? Ich kenne zum Glück niemanden der sowas braucht. Musst du dann wohl manuell machen.
 
B

bo62

Mitglied seit
09.02.2020
Beiträge
29
Es wird doch vermutlich kaum jemand ernsthaft ein leistungsgesteuertes Training auf einem E-bike machen wollen. Wenn man Bedarf hat sich auf strava und co. darzustellen, sollte man besser ein anderes Rad mit anderer Sensortechnologie verwenden. Um neben dem Training beim Genussfahren mal nach der Tretleistung zu schauen und sich im besten Fall über 3h GA1 zu freuen, reicht doch die Anzeige hoffentlich?
 
M

mar1kus

Mitglied seit
13.02.2020
Beiträge
11
Es wird doch vermutlich kaum jemand ernsthaft ein leistungsgesteuertes Training auf einem E-bike machen wollen. Wenn man Bedarf hat sich auf strava und co. darzustellen, sollte man besser ein anderes Rad mit anderer Sensortechnologie verwenden. Um neben dem Training beim Genussfahren mal nach der Tretleistung zu schauen und sich im besten Fall über 3h GA1 zu freuen, reicht doch die Anzeige hoffentlich?
Falsch, das eBike bietet die einmalige Möglichkeit die Belastung exakt zu steuern. Bei mir in der Region kann ich kein MTB fahren ohne nicht zwangsläufig immer wieder an Steigungen anaerob fahren zu müssen. Weiter bietet das eBike die Möglichkeit hohe Trittfrequenzen mit hoher Wattleistung zu kombinieren was sonst nur im Motortraining möglich ist. Daher macht es durchaus Sinn auch beim eBike auf die Wattzahlen zu schauen.
 
B

bo62

Mitglied seit
09.02.2020
Beiträge
29
Stimmt..hatte ich so nicht bedacht..ich komme von der Straße/RR ..aus dem Blickwinkel macht das kaum Sinn..MTB aber schon.
 
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
765
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Ich rede für mich konkret von Garmin Connect wo ich meine eigenen Daten verfolgen kann. Ich weiss nicht, warum hier von Selbstdarstellerportalen gefaselt wird.
Ich gewinne vom Rad interessante Daten, die auch aus gesundheitlicher/sportlicher Sicht Sinn haben. Garmin berechnet daraus komplexere Werte, Trainingsindex, VO2Max. Dazu muss Garmin selbst die Leistung aufnehmen. Nix manuell.
 
DasETrek

DasETrek

Mitglied seit
23.01.2020
Beiträge
28
Ich schraub nächste Woche vom Rennrad mal die PowerTap Pedale ans bike ... das interessiert mich jetzt auch ... hatte aber bis jetzt das Gefühl das die Anzeige n guten job macht .
 
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
765
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Stimmt..hatte ich so nicht bedacht..ich komme von der Straße/RR ..aus dem Blickwinkel macht das kaum Sinn..MTB aber schon.
Wenn man z.B. in der sog. "niederbayerischen Toskana" oder sagen wir in der Passauer oder auch Salzburger Gegend fährt, gilt das genauso beim Strasse fahren. Freie Streckenwahl hier ist nahezu immer mit sich zusammenläppernden Höhenmetern verbunden, und bei allen Fahrten im Alltag liegen zudem Zeitrestriktionen vor. Selbst das normale Pedelec erhöht hier den Fahrkomfort erheblich, sofern es nicht beim zügigen Fahren in der Ebene bremst. Und man hat eben bei meinen langen Strecken auch immer die Option zum Schlappmachen, zumindest heimwärts. Ankommen ist quasi garantiert.
Für mich hat dieses System einen doppelten Sinn, und das macht sich auch hervorragend. Mit dem Kiox habe ich im März 2019 nach über 30 Jahren Fahrrad gesehen, wie motivierend oder zumindest aufschlussreich Leistungsmessung beim Fahren im Freien sein kann. Bis dato kannte ich das nur von staionären Fitnessgeräten, deren Motivation naheliegenderweise begrenzt ist.
Inzwischen habe ich die Kombination aus gut laufendem sportlich fahrbaren Pedelec und hochwertigem Zwift Indoor-Rad mit ziemlich genauer Leistung, und das ist lehrreich für mich.
Fürs leichte Asfaltrad wars mir bisher immer noch zu teuer, und ich denke, bei der gegebenen Ausstattung kann man bereits sehr zufrieden sein, auch wenn ich echt neugierig wäre.
Mich wurmt heute allerdings, daß ich keinerlei belastbare Daten aus meinen fitten Zeiten vor 20-25 Jahren habe. Mist. Das wäre für mich persönlich eine super interessante Info, da irgendwelche Zahlen zu haben. Aber ist so, damals gabs das nicht so einfach, und es hat mich auch nicht interessiert. Heute hingegen wäre ich brennend daran interessiert.
 
B

bo62

Mitglied seit
09.02.2020
Beiträge
29
Schon ok..ich kenne einfach zu wenige Trainer die ihren Jungs für die Grundlageneinheiten ein EBike in den Plan schreiben. :D
 
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
765
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Schon ok..ich kenne einfach zu wenige Trainer die ihren Jungs für die Grundlageneinheiten ein EBike in den Plan schreiben. :D
Man darf sich ja auch ohne ein spezifisches Training für Leistungswerte interessieren, hoffe ich. Insbes. wenn man die Technik quasi als Beigabe gratis dazubekommt, wie es beim Pedelec der Fall sein kann.
 
B

bo62

Mitglied seit
09.02.2020
Beiträge
29
Na klar “darf“ man das.. aus dem Grund habe ich mich ja dafür interessiert. Ich will das absolut nicht schlechtreden. Es gibt aber für ambitioniertes Training andere Räder und Messgeräte. Das Kiox habe ich heute bestellt und freue mich wenn’s ausreichen genau ist. Ich kann es leider nicht testen, da meine Wattmesskurbeln nicht am Pedal messen.
ich bin gespannt wenn hier Ergebnisse gepostet werden.
 
Thema:

Bosch KIOX Wattmessung genau?

Oben