sonstige(s) Bosch CX Nachfolger 2020

Diskutiere Bosch CX Nachfolger 2020 im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das wäre aber ziemlich kontraproduktiv, wenn Händler ein solches Gerücht verbreiten würden, um Kunden zu vertrösten. Das kann ich mir nicht...
L

Luna

Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
83
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Das wäre aber ziemlich kontraproduktiv, wenn Händler ein solches Gerücht verbreiten würden, um Kunden zu vertrösten. Das kann ich mir nicht vorstellen.
 
Blueser

Blueser

Mitglied seit
22.09.2018
Beiträge
1.144
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Ein Produkt ist erst dann halbwegs ausgereift, wenn der Nachfolger in den Startlöchern steht. Siehe alter CX: Mauer, Lagerschutz-Ring und so ... ;)
 
knif1980

knif1980

Mitglied seit
05.07.2016
Beiträge
73
Dieses Lieferstop-Gerücht wird doch schon länger gestreut von verschiedenen Händlern. Such einfach mal hier im Cube Unterforum nach dem Begriff Lieferstop.
Ich könnte mir vorstellen, dass einige Händler damit ungeduldige Kunden vertrösten. Kann natürlich trotzdem sein, dass es stimmt und man bei Bosch doch noch einen Fehler in der Transwarpspule gefunden hat, wer weiß ....
das glaub ich nicht da er alle Neuen Scott 910 mit CX 2020 lagernd hat
 
O

Oschtallgoier

Mitglied seit
08.02.2017
Beiträge
946
Nur Yamaha oder Panasonic wenns zuverlässig sein soll
Sagt der, welcher 3x im Jahr immer sich das neueste holt. 🤗

Mein CX ist einer aus der aller ersten Serie 02/16. Laut Nyon bisher 4100km und über 110 000 hm. Nach jeder Fahrt wird der größte Dreck aus 1m Entfernung mit dem Hochdruckreinger entfernt.

Gestern erst die Kette zum aller ersten Mal erneuert, die 0.75 Lehre rutschte ganz leicht durch....

Macht das erst mal nach mit dem 2.0, den beta Tester, für Bosch, so wie ich.
 
G

gd-wg

Mitglied seit
06.07.2013
Beiträge
141
Daru Es geht hier darum, wer der stärkere Motor all-out ist. Und das ist der Bosch. G
kann ich nicht bestätigen. Haben letztens die Räder getauscht, bei Bosch CX geht es bergauf langsamer als bei Yamaha. TQ ist noch stärker.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.937
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Sollte das Boschrad in Ordnung gewesen sein, dann hast du eben nix drauf, der Bosch braucht traditionell Eigenleistung und Trittfrequenz. Der TQ ist klar, das sind 850 W, in der Peak bei M1 eher sogar 1000 W (25A x 48V= 1200 W elektrisch). Die kriegt der Bosch mit 25A beim 625er Akku und 36V ( => 900 W) nicht einmal elektrisch hin.
 
savyfunkt

savyfunkt

Mitglied seit
05.09.2016
Beiträge
3.340
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Comp 2020; SDURO HardNine 5.0
Was hilft es mir wenn der Bosch am Papier stärker ist, aber im richtigen Leben dem Brose nicht nachkommt? Ich kenne keine Situation, wo der Bosch den Brose Mag abschiest.Und ich will jetzt kein Loblied über den Brose singen, der hat weiß Gott viele Schwächen.Aber für mich ist der Brose Mag vom Gefühl am Bike stärker, egal was das Papier sagt
 
Zuletzt bearbeitet:
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.937
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Ja, genau deshalb gibt es viele Fans des Brose. Wie EMTB 4/19 so treffend schrieb: „Die Power des Brose bei geringer Tretleistung kommt vielen Bikern entgegen.“ 🤣 (EMTB 4/19 S.88 Zitat von Autor Markus Greber)

Jedenfalls gewinnt ihr mit forschen Statements nicht die Tests auf Spitzenleistung nachträglich, die -egal wie die Fachzeitschriften testen - immer der Bosch gewinnt. Auch diesmal wieder mit 530 W zu 505 W. Und am Kandel stehen noch Zeiten von 2016 des alten CX, die bis jetzt kein Brose geknackt hat....
 
criscross

criscross

Mitglied seit
05.02.2017
Beiträge
1.069
Ort
OWL
Details E-Antrieb
CX Moped Power
Was hilft es mir wenn der Bosch am Papier stärker ist, aber im richtigen Leben dem Brose nicht nachkommt? Ich kenne keine Situation, wo der Bosch den Brose Mag abschiest.Und ich will jetzt kein Loblied über den Brose singen, der hat weiß Gott viele Schwächen.Aber für mich ist der Brose Mag vom Gefühl am Bike stärker, egal was das Papier sagt
kann ich auch so bestätigen.
Wir sind diesen Sommer in Lermoos die Tegestal Tour gefahren, da sind mir/ uns die Levos im Uphill davon gefahren... ich fuhr mit dem alten CX und mein Bekannter mit Shimano...
naja...im DH sah das dann wieder anders aus ☺
 
savyfunkt

savyfunkt

Mitglied seit
05.09.2016
Beiträge
3.340
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Comp 2020; SDURO HardNine 5.0
Ja, genau deshalb gibt es viele Fans des Brose. Wie EMTB 4/19 so treffend schrieb: „Die Power des Brose bei geringer Tretleistung kommt vielen Bikern entgegen.“ 🤣 (EMTB 4/19 S.88 Zitat von Autor Markus Greber)

Jedenfalls gewinnt ihr mit forschen Statements nicht die Tests auf Spitzenleistung nachträglich, die -egal wie die Fachzeitschriften testen - immer der Bosch gewinnt. Auch diesmal wieder mit 530 W zu 505 W. Und am Kandel stehen noch Zeiten von 2016 des alten CX, die bis jetzt kein Brose geknackt hat....
Was hilft mir ein Motor der nur volle Power hat, wenn ich selber 900W treten kann ? ;)
 
J

Jonny

Mitglied seit
01.06.2012
Beiträge
75
Details E-Antrieb
SDURO AllMtn RC
Hallo,

eigentlich hatte ich mich schon für den Bosch im Moterra entschieden, aber genau dieser Bericht in der E-Mtb hat mich ins Grübeln gebracht.
Vielleicht wäre das Levo mit Brose für mich besser geeignet, weil mehr Unterstützung bei niedrigen Kadenzen. Bin vom Yamaha verwöhnt.

Aber ich will das Bike 5 Jahre oder mehr fahren bei eher wenig Km pro Jahr
und da sehe ich Vorteile beim Bosch.

Jetzt weis ich überhaupt nicht mehr welchen Motor ich kaufen sollte.

Gruß
Jonny
 
Blueser

Blueser

Mitglied seit
22.09.2018
Beiträge
1.144
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Ich habe einfach nur ein paar Probefahrten gemacht. Und schon war die Entscheidung gefallen ... ;)
 
Vol26

Vol26

Mitglied seit
29.07.2016
Beiträge
2.398
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Brose 1.3; Impuls EVO RS, TSDZ2
Jedenfalls gewinnt ihr mit forschen Statements nicht die Tests auf Spitzenleistung nachträglich, die -egal wie die Fachzeitschriften testen - immer der Bosch gewinnt. Auch diesmal wieder mit 530 W zu 505 W. Und am Kandel stehen noch Zeiten von 2016 des alten CX, die bis jetzt kein Brose geknackt hat....
Die Test gewinnt nur der, der am meisten Geld für Werbung ausgibt. Und alles nur Papier. Im Richtigen Leben fährt jeder für sich.
 
J

Jonny

Mitglied seit
01.06.2012
Beiträge
75
Details E-Antrieb
SDURO AllMtn RC
Hallo,

ich glaube mit Yamaha gibt es gibt leider kein 29er mit 150 oder mehr Federweg, das gut ausgestattet ist.
Bei dem alten Bosch siehts ähnlich aus. Wenn überhaupt, dann Restbestände die bis zum Frühjahr auch weg sind.
 
savyfunkt

savyfunkt

Mitglied seit
05.09.2016
Beiträge
3.340
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Comp 2020; SDURO HardNine 5.0
2000km ist eh schon gut. Bei meinem Expert 2019 immer so bei 300km Riemenriss.
 
J

Jonny

Mitglied seit
01.06.2012
Beiträge
75
Details E-Antrieb
SDURO AllMtn RC
Hallo,

bin heute das Levo gefahren, danach war die Entscheidung relativ einfach...…… und zwar für das Cannondale.

Obwohl das Levo ein wirklich gutes Bike ist, gefällt mir die Geo vom CD besser.
 
savyfunkt

savyfunkt

Mitglied seit
05.09.2016
Beiträge
3.340
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR Comp 2020; SDURO HardNine 5.0
Viel Spaß mit dem Bike
 
Thema:

Bosch CX Nachfolger 2020

Werbepartner

Oben