sonstige(s) Bosch CX Nachfolger 2020

Diskutiere Bosch CX Nachfolger 2020 im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich habe eine andere Theorie. Ich vermute, der neue CX ist leistungsmäßig wieder die Benchmark. Ich bin ihn nicht gefahren. Aber man kann die...
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.450
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
die neuen akkus haben ja jetzt eine zelle mehr und demzufolge theoretisch auch ne höhere strombelastbarkeit..
evl. hat bosch vorgesehen, später mal nen update zu bringen und den cx erstarken zu lassen, wenn die ausfallquote mit den jetzigen 75Nm gering bleibt und auch sonst alles unauffällig..
Ich habe eine andere Theorie.

Ich vermute, der neue CX ist leistungsmäßig wieder die Benchmark. Ich bin ihn nicht gefahren. Aber man kann die Leistung auch gar nicht auf jedem Terrain erfahren. Denn die vollen 630W bei unter 25 km/h zu bekommen, erfordert schon eine böse Rampe. In Berlin muss man die suchen. Und der neue Motor hat doch vermutlich 10% zugelegt.

Die 75Nm dagegen sind doch ein völlig uninteressanter Papierwert. Ihr seid da zu sehr gedanklich beim Verbrennungsmotor. Drehmoment haben die alle genug. Den Unterschied macht die mechanische Leistung, Leistung, Leistung, Leistung zählt beim Elektromotor.

5p statt 4p. Klar, es ist immer schöner, eine Akkuzelle nicht auszureizen. Aber da sind wir weit entfernt von. 630W mechanisch im alten Motor sind vermutlich etwas über 800W elektrisch (Wirkungsgrad). 828W sind bei 36V nur 23A, macht bei 4p 5,6A pro Zelle. 8A kann sie aber bevor sie sich richtig erwärmt. Gut, im Sommer und ohne Kühlung bei 30 Minuten Vollgas könnte der Akku trotzdem warm werden. Aber ansonsten war auch 4p sehr komfortabel. Ich vermute eher, die 5p kommen daher, dass die Lastenrad S-Pedelec diegleichen Akkus nutzen und der große Lastenradmotor dürfte böse Leistung haben. Da bin ich mal gespannt...
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
578
Ach ja, noch was.
Bosch hat sehr wohl eine Leistungssteigerung durchgeführt.
Sie haben aus einem Active line mit 63 Nm einen CX mit 75 Nm gemacht und diesen sogar noch kleiner und leichter gemacht.
Das schreibe ich, der ich selbst mit einem deutlich schwächeren HM viel glücklicher bin. Hab eben keine Scheuklappen. ;)
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.450
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Mein Lieber, da hast du vermutlich noch keinen Blick aufs Innenleben des neuen CX werfen können. Das sieht deutlich anders aus....schon die Primärübersetzung ist ganz anders angelegt. Active hat ja ein Helical Gear mit 5 Zähnen, das wie ein Bohrer aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
pedaleur

pedaleur

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
687
Ort
30xx Swisscapital
Details E-Antrieb
3xBosch-Classic, 1xBosch Performance, 2xBosch-CX
Die gewonnene Reichweitenerhöhung durch den größeren Akku .....
Ein Teil dieser Reichweitenerhöhung wird aber durch die erhöhte Motorunterstützung doch "vervespert":
Eco neu 60% anstatt 50 % bisher. Tour 140% anstatt 120% bisher. Turbo neu 340% anstatt 300% bisher.
 
criscross

criscross

Mitglied seit
05.02.2017
Beiträge
883
Ort
OWL
Details E-Antrieb
CX Moped Power
Ein Teil dieser Reichweitenerhöhung wird aber durch die erhöhte Motorunterstützung doch "vervespert":
Eco neu 60% anstatt 50 % bisher. Tour 140% anstatt 120% bisher. Turbo neu 340% anstatt 300% bisher.
die ersten 3 Stufen sind ja auch beim alten CX schon möglich....kosten aber gut 150 - 180 hm
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
7.301
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Der Zusammenhang zwischen Systemgewicht, abgerufener Leistung und Verbrauch ist nun mal immer da, egal mit welchem Motor. Letztendlich ist schon der jetzige CX hinsichtlich Effizienz nicht übel, so zumindest meine Erfahrung im Vergleich zum ersten Levo. Leistungsreserven sind hilfreich, man muss sie nicht zwingend immer nutzen :cool:
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
578
Mein Lieber, da hast du vermutlich noch keinen Blick aufs Innenleben des neuen CX werfen können. Das sieht deutlich anders aus....schon die Primärübersetzung ist ganz anders angelegt. Active hat ja ein Helical Gear mit 5 Zähnen, das wie ein Bohrer aussieht.
Was ich sagen wollte ist, von außen gesehen hat der Motor jetzt auch ein großes Ritzel.
Bilder hab ich schon gesehen, auch von innen. Bis jetzt hat es mich aber noch nicht so sehr interessiert, wie es da im einen oder anderen Motor aussieht.
Der muss ganz einfach gut laufen und dies nicht nur sporadisch, sondern immer. So wie meine beiden Kollegen letzte Woche die neuen Mondraker gefahren sind, läuft er sehr gut.
 
L

Log

Mitglied seit
06.07.2019
Beiträge
9
Irgendwie finde ich die Tuningsperre total panne, warum baut Bosch sowas ein. Wird der Motor getuned muss man einen neuen kaufen... Da greift man doch lieber zum Brose Drive S Alu, mit 95 Nm 788 W und per app einfach konfigurier und tunebar. Man kann sogar die Unterstützung an seinen Puls anpassen. Mal abwarten was noch so kommt. Hab da irgendwie mehr erwartet vom Marktführern.
 
RainerWH

RainerWH

Mitglied seit
11.10.2016
Beiträge
47
Ort
Bielefeld
Details E-Antrieb
Bosch Perf. Line CX, R&M Charger, Flyer Uproc 3.6
Irgendwie finde ich die Tuningsperre total panne, warum baut Bosch sowas ein.
Irgendwie bist du sehr jung oder sehr naiv. Bosch kann die StVO ja wohl nicht für die Tuninggemeinde verbiegen. Außerdem hat der Händler 3x die Möglichkeit die Sperre zurückzusetzen. Der Hersteller hat natürlich immer die Möglichkeit die Sperre komplett abzuschalten. Aber das wird er nicht machen wenn er weiterhin Hersteller bleiben will.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.450
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Ob die Vorgaben wirklich gesetzlich sind, ob es vorauseilender Gehorsam oder etwas dazwischen ist, weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass der jetzige Status des Pedelec ein extrem fragiles Konstrukt ist, weil man im Vergleich zu e-Scooter, Mofa und S-Pedelec eine hohe Anzahl an Privilegien hat, die jederzeit genommen werden können. Wir sollten mit unseren Pedelecs also verantwortungsbewusst umgehen. Dazu gehört auf jeden Fall, sie nicht zu „tunen“.
 
thowie

thowie

Mitglied seit
08.04.2016
Beiträge
588
Ort
Lüneburger Heide
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Nyon
Bilder hab ich schon gesehen, auch von innen. Bis jetzt hat es mich aber noch nicht so sehr interessiert, wie es da im einen oder anderen Motor aussieht.
Na, dann solltest Du Dich aber auch mit Aussagen zu dem was Bosch da getan hat zurückhalten, da ist ja Glaskugel lesen noch präziser in den Aussagen zur Realität (vor allem weil Glaskugelleserinnen üblicher Weise gar keine Glaskugeln, sonder ihr Gegenüber lesen bevor sie was angeblich aus der Kugel erfahrenes verkünden)
Nichts für ungut, aber so entstehen völlig grundlagenfreie Gerüchte...

Irgendwie finde ich die Tuningsperre total panne, warum baut Bosch sowas ein. Wird der Motor getuned muss man einen neuen kaufen... Da greift man doch lieber zum Brose Drive S Alu, mit 95 Nm 788 W und per app einfach konfigurier und tunebar. Man kann sogar die Unterstützung an seinen Puls anpassen. Mal abwarten was noch so kommt. Hab da irgendwie mehr erwartet vom Marktführern.
Ganz einfach, wenn die Industrie nichts gegen das Tuning unternimmt wird die Politik uns alle eher früher als später an die kurze Leine legen.

Und das erste was ich dann sehe ist das sie uns die erlaubte Leistung der Motoren so weit beschneiden das Tuning gar keinen Spaß mehr macht.
Die Folge wird nämlich als erstes sein das Politiker die den Sinn nicht verstehen das Gesetz von Nenndauerleistung auf Nennleistung andern und dann wünsche ich mal viel Spaß mit tatsächlich nur noch 250 Watt.

Tuning schadet allen Pedelec Nutzern!

Von mir aus kann Tuning daher industrieweit lieber gestern als morgen dauerhaft zuverlässig blockiert werden!

Genau!
Und die Selbstbauten freiwillig drosseln.
;)
Die Selbstbauten werden dann vermutlich schlicht recht bald ganz verboten.
Und das alles nur weil ein par Idioten meinten illegales Tuning bzw. aufheben der Abregelgeschwindigkeit zum kinderleichten Massengeschäft für Hinz und Kunz machen zu müssen.
 
L

Log

Mitglied seit
06.07.2019
Beiträge
9
Bosch muss die StVO nicht verbiegen aber ein absichtliches Abschalten eines Motors wegen Tuning auf Dauer, so dass man einen neuen kaufen muss ist schon sehe übereifrig. Aber mit Abschaltvorrichtungen kennt sich Bosch ja aus :D. Das E-Bike ist in Deutschland schon so etabliert da werden kurzfristig sicher keine noch stärkeren Richtlinien kommen, zusätzlich ist das ein riesen Markt mit vielen Arbeitsplätzen. Genau wegen dieser Industrie wurden die Escooter so beschränkt.
 
E

ebike198

Mitglied seit
09.03.2017
Beiträge
78
Das Thema wurde im anderen Thread schon thematisiert. sonstige(s) - E-MTBs mit neuem Bosch CX MJ2020 Es ist verständlich, dass man da und dort gerne etwas schneller unterwegs sein möchte. Die Erläuterungen im Artikel zur Regelung in der Schweiz könnte ich mir auch für Deutschland vorstellen. Dann wäre der Anteil an S-Pedelecs deutlich höher und das Thema Tuning würde sich weitestgehend als gegenstandslos erweisen. Insofern ist durch aus die Politik / der Gesetzgeber gefragt. https://www.pd-f.de/2018/04/05/s-pedelecs-wenn-das-fahrrad-zum-kraftfahrzeug-wird_12377
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.450
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Jedenfalls sind wir nicht off topic. Denn die Veröffentlichung von Boschs Initiative gegen Tuning ist ja auf gleicher Veranstaltung wie die Vorstellung der neuen Motoren passiert. Und der CX-Motor, das ist auch gesagt worden, soll weiter die Referenz sein. Gut, den seltenen und teuren TQ-Motor mal ausgelassen, sind sie das auch jetzt noch. Aber die Konkurrenz hat aufgeholt. Von daher wird der neue CX, denke ich, etwa 10% „draufpacken“ und mit 700W mechanischer Motorleistung aufwarten. Damit könnte man -je nach Gefährt- die 50 km/h knacken. Insofern ist es gut, dass das offenbar nicht mehr geht...

Eher mache ich mir Sorgen, weil es ab 2020 so einige eMTB mit S-Pedelec Zulassung gibt. Das Schild verschwindet schnell in der Tasche und wenn die dann im Wald die Sau rauslassen, wird das auf alle zurückfallen. Und erzähl mir keiner, dass er nur ein S-Fully kauft, um seinen Rücken zu schonen...

@ebike198 , guter Bericht zur Lage der S-Pedelecs in deinem Link. Das dürfte wohl vermutlich der erste und einzige Artikel zu diesem Thema sein, wo auch die Details stimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
CubeBiker83

CubeBiker83

Mitglied seit
08.11.2018
Beiträge
145
Dann hau ich den Bericht mal wieder dazu, da merkt man wie die Entscheider ticken.
S-Pedelecs: Wo dürfen die E-Bikes fahren? | BIKE BILD

Finde ich gut, dass mehr MTBs als SLer Version kommen. Die Praxis wird sich da durchsetzen. Kontrolle unmöglich und mit über 25 kmh baller ich öfter im Wald rum, aber da läuft der Motor nicht, da bergab usw...

Es wird denke auch irgendwann die Möglichkeit geben, die Sicherung des neuen CX zu umgehen. Denke nur eine Frage der Zeit und wenns dann Hardwaremods sind.

Dann doch lieber versichert als Spedelec mit Schild in der Tasche... Die "25kmh plus Bewegung" wird sich nicht aufhalten lassen können... Moderne Mobilität braucht mehr als 25 kmh und Straßenpflicht für Speds ist total daneben, praxisfern und wird von den meisten eh nicht gelebt und ignoriert.
 
  • Like
Reaktionen: ika
Thema:

Bosch CX Nachfolger 2020

Oben